Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

K+S wird unterschätzt


Seite 1 von 1535
Neuester Beitrag: 20.11.19 02:42
Eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 39.368
Neuester Beitrag: 20.11.19 02:42 von: Barracuda7 Leser gesamt: 5.343.997
Forum: Börse   Leser heute: 584
Bewertet mit:
37


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1533 | 1534 | 1535 1535  >  

89 Postings, 3432 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

 
  
    #1
37
28.01.14 12:31
Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel „Alle Krähen hacken auf K+S“  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17€-18€. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres „ Alle Krähen hacken auf K+S“ sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30€. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60€.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46€ pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49€ pro Aktie zusätzlich. Also 1,46€ + 0,49€ = 1,95€ pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50€ - 60€ hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23€!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 

Optionen

38343 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1533 | 1534 | 1535 1535  >  

1267 Postings, 2786 Tage bolllinger4inveszors...

 
  
    #38345
19.11.19 16:52
Gibt Infos aus, die längst bekannt sind. offenbar müssen diese sogenannten Aktiendienste tagtäglich scheinbar Neues posten, um für die  Werbewirtschaft interessant zu bleiben. Man darf sich hier nicht vertun, im Grunde genommen sind diese Aktiendienste nur Blogger  

130 Postings, 680 Tage JohnnyutahCO2-Zertifikate

 
  
    #38346
19.11.19 17:25
Kann Bergbau in Deutschland mit Zusatzkosten für CO2-Zertifikate noch wettbewerbsfähig betrieben werden? Sind diese Kosten in der Shaping 2030 Planung enthalten?

Das Problem: K+S hat jetzt schon hohe Produktionskosten durch Standort Germany. Regulatorische Auflagen und Umweltauflagen gefährden die Existenz.

Den verbeamteten grünen Stadtbewohnern dürfte das Schicksal der Bergarbeiter relativ egal sein, schließlich hat jeder sein Opfer für das Klima zu bringen.  

Optionen

4847 Postings, 1001 Tage gelberbaronk+s wird zum Pendel

 
  
    #38347
19.11.19 17:46
sehr volatil leider die 11,10 nicht halten können......Leerverkäufer weiterhin  

1493 Postings, 4468 Tage rotsKein tieferes Tief

 
  
    #38348
19.11.19 17:52
 

Optionen

50 Postings, 3801 Tage rochmortelStandort Deutschland

 
  
    #38349
19.11.19 17:53
Also ich glaube früher oder später ist der Standort Deutschland passe... Ich bin immer noch davon überzeugt, dass Canada sinnvoll war und ist.

Ich bin vom Management auch nicht überzeugt, aber diese Branche ist sowas von abhängig vom Kali-Preis.

Ich weiß, das jetzt gegen mich gepostet wird, aber einfach nur die Zukunft betrachten...

Wir haben jetzt schon fast 8 Milliarden Menschen... Es werden bis 2050 11-12 Milliarden. Anbauflächen werden immer weniger, das Thema das zu oft gedüngte Flächen verringert die Anbauflächen auch,... Irgendwann müssen die Rohstoffe und damit auch Kali anziehen oder übersehe ich was im grossen und ganzen?

OK Jansen kann noch alles kaputt machen
 

Optionen

84 Postings, 93 Tage Trader2022Branchenkrankheit?

 
  
    #38350
19.11.19 18:00
Neueste MOS Investor Präsentation vom 14.11.2019 Seite 4

"Investment Thesis

- Long-term demand growth driven by global population and income growth

- The company continues to execute well, increasing leverage to improving market conditions

- Attractive outlook for agriculture industry into 2020 and beyond"

https://seekingalpha.com/article/...s-investor-presentation-slideshow

Ergebnis nach 9 M 2019: - 146 Mio USD (Seite 24)

Kurs im Bereich von 14-Jahres Tief

, aber wie oben gepostet, Megatrend intakt, Unternehmen entwickelt sich weiterhin gut, nächstes Jahr und auch danach sehr attraktive Aussichten. Liest sich doch überall gleich. Vielleicht haben die kein Forum mit den entsprechenden Charts und Experten?  

Optionen

7007 Postings, 521 Tage DressageQueenSo langsam wär mal ne tech. Gegenreaktion

 
  
    #38351
1
19.11.19 18:16
fällig ...  

2272 Postings, 1134 Tage And123Commodity Super Cycle

 
  
    #38352
1
19.11.19 18:18
Siehe u.a. Chart 2 auf Seite 3

Supercycles across major commodity groups


https://www.bankofcanada.ca/wp-content/uploads/...mn16-buyuksahin.pdf


Oder besser noch bei VC

https://www.visualcapitalist.com/what-is-a-commodity-super-cycle/


->> sieht nicht gut aus  

Optionen

5939 Postings, 3984 Tage bernd238tech. Gegenreaktion?

 
  
    #38353
3
19.11.19 18:26
Wartet erst mal ab, was K&S macht, wenn der Dax abstürzt!
Dann könnt Ihr von zweistelligen Kursen träumen und zwar sehr lange.  

Optionen

17090 Postings, 784 Tage damir25 ArK&S Aktie

 
  
    #38354
1
19.11.19 18:33
Gestern war 10,70! Um den Kurs zu finden muss man in 6/2005 um 14 Jahre zurück.
conte, Der Laie, Dk beweisen es aber jeden Tag. Was macht euch so ausdauernd???
Hättet ihr ein Loch gebohrt wären wir schon durch den Planet durch!
 

Optionen

2272 Postings, 1134 Tage And123Mosaic

 
  
    #38355
19.11.19 18:39
Folie 44 zeigt ein Defizit für 2020... das kann nur stimmen ;-)


http://investors.mosaicco.com/Cache/...FID=1001258459&iid=4097833  

Optionen

50 Postings, 3801 Tage rochmortel@And123, wenn der Dax abstürzt

 
  
    #38356
19.11.19 18:39
Nett und interessant, aber mit den Sachen aus Vergangenheit würde ich nicht mehr rechnen. Bestes Beispiel sind die Wirtschaftszyklen in Verbindung mit dem Leitzins. Die Lernbücher sind jetzt nur noch für Geschichte brauchbar.

Zudem sind diese Zyklen nur brauchbar wenn die Rohstoffe wie Öl unendlich wären, kein neuer Rohstoff da wäre, der diesen ersetzt... Ich sage nur eauto und die Faktoren nicht unwesentlich verändert werden... Die Bevölkerung wächst seit Jahrzehnten rasant an.

Also wenn die grosse Bombe irgendwann platzt sind doch Rohstoffe ne sichere Sache oder? Egal ob Krise oder nicht... Die Milliarden von Menschen müssen doch was essen oder nicht?  

Optionen

17090 Postings, 784 Tage damir25 ArDAI

 
  
    #38357
19.11.19 18:55
Nachtrag, der Dax stand 6/2005 bei, schätzt mal, 4500 Punkten!
Wer hier schreibt/investiert, nimmt kein großes Geld!:((
Und wenn man die "Schuldigen" klar ausarbeitet, hilft es auch nicht!
Oder geht es gar nicht nur um Geld hier?  

Optionen

273 Postings, 383 Tage hugo1973Rohstoffe

 
  
    #38358
2
19.11.19 19:03
Kalium gibt es weltweit in Hülle und Fülle. Man muss dies auch nicht zwingend bergmännisch gewinnen, sondern man kann es auch aus dem Untergrund ausspülen. Selbst in Mitteleuropa liegen noch große Mengen wo derzeit keiner anfasst. Daraus kann man keine Kursfantasie ableiten. Auch die Vertriebswege des klassischen Landhandels weichen langsam auf, so daß auch hier gewisse Alleinstellungsmerkmale langsam verloren gehen. Das heute keine deutlichere Erholung erfolgte, sollte nachdenklich stimmen.  

Optionen

273 Postings, 383 Tage hugo1973Namensaktien

 
  
    #38359
19.11.19 19:07
Diesen Quatsch mit den Namensaktien könnte man langsam aufgeben und die Kosten dafür einsparen. Das wäre mal ein Wink in Richtung Aktionärsfreundlichkeit. Die Maßnahme mag früher wohl richtig gewesen sein um sich vor einer Übernahme zu schützen. Heute ist eine Übernahmne die letzte Rettung dieses Onkel-Norbert-Ladens.  

Optionen

17090 Postings, 784 Tage damir25 ArDAI

 
  
    #38360
1
19.11.19 19:16
Gold hat sich seit 6/2005 ver 3,5 facht im $ + 10% in €. Da soll man nur 10% beimischen???
K&S fristet nur eine kleine Position die leider noch dazu schrumpft!  

Optionen

237 Postings, 270 Tage Neuling 999Leerverkaufsattacken ?

 
  
    #38361
19.11.19 19:25
Ich glaube, K+S wird gerade zertrümmert ....

Kurse von 8 halte ich nicht für unrealistisch. Professionelle Leerverkäufe sind rechtlich zulässig!
https://www.ruw.de/suche/bb/...459af16aaf9963040d329696029?crefresh=1  

1267 Postings, 2786 Tage bolllingerNeuling

 
  
    #38362
1
19.11.19 19:36
was soll die Panikmache, kein Leerverkäufer will Firmen zertrümmern, aber das wissen Neulinge halt noch nicht.  

19 Postings, 1924 Tage h4nsk4nns@AND123

 
  
    #38363
1
19.11.19 21:53
Zitat: " Folie 44 zeigt ein Defizit für 2020... das kann nur stimmen ;-) ..."

Was möchtest du damit aussagen? Die Folie 44 zeigt die Angebots/Nachfrageseite (ohne Canpotex). Ein Defizit ist somit positiv zu beurteilen...  

Optionen

4037 Postings, 3901 Tage Diskussionskultur"Liest sich doch überall gleich" (Trader)

 
  
    #38364
19.11.19 22:28
klassischer fall selektiver lektüre bzw. reduzierung der kognitiven dissonanz.

"Vielleicht haben die kein Forum mit den entsprechenden Charts und Experten?"

wir sind wieviel euro genau unter dem angeblichen wert des salzgeschäfts (also excl. des megatrends brot für die welt)?  

1735 Postings, 1352 Tage AndtecDamir, Kalle

 
  
    #38365
1
19.11.19 23:13
Back in town in der Vorweihnachtszeit - das freut mich :-). Leider immer noch keine Spur von einer Dragonfly Doji Kerze bei K+S :-(.
Die Spezialitäten bei K+S ziehen nicht mehr und meine Lieblingskerze auch nicht.  

Optionen

168 Postings, 2114 Tage CBSNLCN Rail streikt ...

 
  
    #38366
20.11.19 01:39
https://seekingalpha.com/news/...edly-stable-far-start-cn-rail-strike

"Nutrien (NTR -0.4%) expects the strike will hurt its ability to deliver product to domestic and international customers, including western Canadian farmers wrapping up harvest and fertilizer applications."

@Damir: Super, dass Du mal wieder reinschaust. Wann geht das Tippspiel los? Kann's kaum erwarten.  

Optionen

45 Postings, 5 Tage Barracuda7Die Nachfrage nach Kali steigt.

 
  
    #38367
20.11.19 02:00
Absolut richtig, das Angebot steigt aber stärker als die Nachfrage. Daher kommt es zu einer Konsolidierung. Wer wird in einer Konsolidierungsphase verlieren? Jene Anbieter mit der höchsten Kostenstruktur und da ist K+S in der Pole position.
Der Megatrend, der so häufig auf den Folien genannt wird ist speziell für K+S von untergeordneter Bedeutung. Man muss die Kosten in den Griff bekommen. Mit Bethune hat man schon den richtigen Schritt gemacht. Aber nun kann man nicht die teuren Abbaustätten und die mittlereeile utopisch hohen Umweltkosten in D querfinanzieren. In Weißrussland werden keine 240 mio pro jahr für Umweltschutz ausgegeben. Eine indische oder chinesische Regierung interessiert es nicht, wie der Rohstoff gefördert wurde. Da gehts nur noch um Preis. Daher gewinnt K+S trotz aller Megatrends keinen Blumentopf. Der einzige Weg ist klar. Minen schliessen, Querfinanzierung stoppen, der Politik die rote Karte zeigen. Die verstehen nur Standortschliessung und Abhängigkeit bei Kali. Erst wenn das im Raum steht wird verhandelt werden.  

Optionen

273 Postings, 383 Tage hugo1973Hauptabsatzmarkt ist Europa

 
  
    #38368
20.11.19 02:35
Und in Europa werden die Landwirte gezwungen weniger zu düngen, die Erträge zu reduzieren und riesige Areale werden der landw. Nutzung entzogen. Klöckner und Schulze überziehen die Landwirte mit kostenträchtigen Auflagen und der Wolf holt das Vieh von den Weiden. In Polen grassiert mittlerweile die Schweinepest. Wo soll das Geld herkommen für Kalidünger herkommen ? Im Gegenteil die Landwirtschaft muss noch Geld generieren durch die Verwendung von Kompost aus der Biotonne und Klärschlamm. Zumal durch eine EU Antidumping-Regelung in Europa die Kalipreise künstlich hochgehalten werden um russische Importe zu blockieren. Das wenige China und Indien, damit hat K+S noch nie was verdient.  

Optionen

45 Postings, 5 Tage Barracuda7Hugo

 
  
    #38369
20.11.19 02:42
China und Indien hat K+S noch nie was verdient. Genau, dass sind aber die Wachstumsmärkte und davon partizipiert K+S nicht bzw wenig. Daher ist der Megatrend auf den Folien nicht erwähenswert und irreführend.  

Optionen

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1533 | 1534 | 1535 1535  >  
   Antwort einfügen - nach oben