Datagroup IT Services Holding AG


Seite 12 von 18
Neuester Beitrag: 13.08.20 11:15
Eröffnet am: 05.09.06 14:30 von: Fibonacci. Anzahl Beiträge: 449
Neuester Beitrag: 13.08.20 11:15 von: Pleitegeier 9. Leser gesamt: 138.455
Forum: Börse   Leser heute: 10
Bewertet mit:
15


 
Seite: < 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... 18  >  

1 Posting, 1016 Tage ViasWas ein Ding!

 
  
    #276
02.11.17 17:16
Guter Nachkauf bei 35.80€ ... jetzt kann die Veröffentlichung des Jahresabschluss kommen :-)  

Optionen

43 Postings, 2011 Tage aQualPaWann kommen die Zahlen?

 
  
    #277
14.11.17 18:04
In dieser Woche? Wenn ja, wann? Kann leider nichts zu dem genauen Datum finden.

Hoffentlich fällt die Aktie nicht unter die 35 €  

3171 Postings, 3873 Tage JulietteDie endgültigen Jahreszahlen

 
  
    #278
14.11.17 18:36
für das am 30.09.2017 abgelaufende Geschäftsjahr kommen erst im Januar nächsten Jahres.
Die vorläufigen Zahlen kommen schätzungsweise morgen oder übermorgen, vor der Warburg-Konferenz (16.11.)
https://www.datagroup.de/investor-relations/finanzkalender/  

50 Postings, 1203 Tage kodijackjetzt

 
  
    #279
17.11.17 10:04
geht's ja wieder schön nach oben. Kommen die erwartet guten Jahreszahlen?

Glückwunsch an alle, die die günstigen Nachkaufkurse genutzt haben.

 

50 Postings, 1203 Tage kodijack28.11

 
  
    #280
24.11.17 12:41
An dem Tag kommen die jahreszahlen. Guckst du auf die hp.  

23 Postings, 1169 Tage abstraktoauf den ersten blick

 
  
    #281
28.11.17 07:49
Hammerzahlen...Ebitda auf 27 Mio gesteigert, da lagen die Analysen bei ca 24  

14 Postings, 1696 Tage speaknuts......

 
  
    #282
28.11.17 09:22
sehr schöne Zahlen, bin total zufrieden  

482 Postings, 3656 Tage Hallo84starke Zahlen

 
  
    #283
28.11.17 10:09
.. und hier sind die Ergebnisse der letzten Übernahme noch gar nicht mit drin!  

23 Postings, 1169 Tage abstraktoKursziel 53€

 
  
    #284
4
29.11.17 17:48
Warburg erhöht KZ von 47 auf 53 €...das neue Research wird sicher die nächsten tage auf der IR seite von Datagroup einzusehen sein  

365 Postings, 1218 Tage always_strive_and_.Bis jetzt

 
  
    #285
07.12.17 15:46
ist der neue Warburg Comment noch nicht online.

Sehr Kurios finde ich die Research Berichte von Baader Helvea Equity. Hier wird seit einem Jahr mit Kurszielen zwischen 22 und 29 EUR zum Verkauf geraten. Konträr dazu liefert die Datagroup durchgängig Ergebnisse über den Erwartungen.
Interessanterweise kommen Hauck & Aufhäuser, Warburg Research und Edison auch auf komplett andere Kurse.

Falls jemand Zugriff auf die Baader Berichte hat würde mich mal interessieren wie die dort auf Ihre Kursziele kommen ;)  

23 Postings, 1169 Tage abstraktoWarburg Research

 
  
    #286
1
11.12.17 22:52
auf der Datagroup IR online gestellt  

181 Postings, 3460 Tage joschi09Auf der Datagroup Homepage : Dividenerhöhung

 
  
    #287
23.01.18 09:38
um 50 %.

Margenanstieg belegt qualitativen Wachstumskurs

Spitzenposition bei Kundenzufriedenheit

Guter Start ins neue Geschäftsjahr

Pliezhausen, 23. Januar 2018. Die DATAGROUP SE (WKN A0JC8S) veröffentlicht heute die testierten Zahlen des Geschäftsjahres 2016/2017. Nach der signifikanten Steigerung des Umsatzes und einem überproportionalen Anstieg aller Ertragskennzahlen soll die Dividende von 30 auf 45 Cent je Aktie erhöht werden. Der Vorstand erwartet für das laufende Geschäftsjahr eine Fortsetzung der dynamischen Entwicklung.

Die testierten Zahlen bestätigen die bereits Ende November veröffentlichten vorläufigen Zahlen. Demnach steigerte DATAGROUP im Geschäftsjahr 2016/2017 (01.10.2016 – 30.09.2017) die Umsatzerlöse um 27,6 % auf 223,1 Mio. Euro (im Vj. 174,9 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg überproportional um 41,6 % auf 27,0 Mio. Euro (19,1 Mio. Euro), die EBITDA-Marge beträgt 12,1 % (10,9 %). Damit übertrifft DATAGROUP nach zweifacher Anhebung seine Jahresprognose (22 – 23 Mio. Euro) für das EBITDA deutlich und erreicht auch beim Umsatz den oberen Rand der zuletzt ausgesprochenen Guidance von 215 – 225 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wuchs ebenfalls überproportional um 46,7 % und erreichte 18,6 Mio. Euro (12,7 Mio. Euro), das entspricht einer EBIT-Marge von 8,3 % (7,2 %).

„Seit dem Geschäftsjahr 2016/2017 kommen die strategischen Entscheidungen aus unserer Agenda 2020 voll zum Tragen: Die Produktivierung unserer Dienstleistungen in der CORBOX, der systematische Abbau von niedrigmargigem „time-and-material“-Geschäft und zielgerichtete M&A-Aktivitäten beflügeln die Leistungsfähigkeit unserer Organisation – das zeigt sich in allen Kennzahlen“, so DATAGROUP CEO Max H.-H. Schaber. „Wir haben bei Umsatz und Ertrag abermals neue Rekordmarken gesetzt.“ Der Periodenüberschuss sprang auf 11,2 Mio. Euro (5,7 Mio. Euro, +96 %), je Aktie entspricht dies einer Steigerung auf 1,41 Euro (0,75 Euro).

Neben dem starken operativen Cashflow in Höhe von 32,5 Mio. Euro (9,5 Mio. Euro), trug die erfolgreiche Platzierung einer Kapitalerhöhung zum Abbau der Nettofinanzverschuldung und Stärkung der Bilanzstruktur bei. Durch die Ausgabe 759.000 neuer Aktien flossen der Gesellschaft 21,1 Mio. Euro netto zu. Die Eigenkapitalquote stieg auf 28 % (18 %) und somit deutlich über das angestrebte Mindestniveau von 20 %. Damit wurde die bilanzielle Grundlage für künftiges Wachstum geschaffen und gleichzeitig der Streubesitz erhöht. „Die Kapitalmaßnahmen wurden von den Anlegern sehr positiv aufgenommen. In der Folge hat sich die Liquidität der DATAGROUP-Aktie signifikant erhöht und die Marktkapitalisierung im Laufe des Geschäftsjahres auf 342 Mio. Euro mehr als verdoppelt“, so Max H.-H. Schaber.

Aufgrund der fortgesetzten guten Geschäftsentwicklung werden Vorstand und Aufsichtsrat auf der am 08. März 2017 am Firmensitz in Pliezhausen stattfindenden Hauptversammlung vorschlagen, die Dividende von 30 auf 45 Cent je Aktie anzuheben.

Ergebnisse und Kundenzufriedenheit bestätigen den eingeschlagenen Kurs

Das qualitative Wachstum bestätigt den eingeschlagenen Kurs mit Fokus auf das Angebot hochwertiger Dienstleistungen für mittelständische Unternehmen. Erstmals wurden über 80 % der Erlöse durch den Verkauf von Services erzielt. Diese sind größtenteils über langjährige Verträge gesichert und ermöglichen gleichzeitig die gute Planbarkeit des Geschäfts und Steuerung der Kapazitäten. „Beides zusammen trägt zur überdurchschnittlichen Verbesserung unserer Margenkennzahlen bei“, so COO Dirk Peters. „Die Qualität unserer Dienstleistung spiegelt sich aber nicht nur in unseren wirtschaftlichen Kennzahlen, sondern auch in der anhaltend hohen Kundenzufriedenheit wider.“ Die jüngste IT-Outsourcing-Studie von Whitelane und Navisco bescheinigt DATAGROUP eine weitere Verbesserung der Service-Qualität im Ranking der allgemeinen Kundenzufriedenheit. Mit einem Ergebnis von 80 % behauptet DATAGROUP damit erfolgreich ihren zweiten Platz unter den 27 führenden IT-Dienstleistern in Deutschland und Österreich.

Durch zwei weitere strategische Akquisitionen hat DATAGROUP im vergangenen Geschäftsjahr die eigene Marktposition weiter verbessert. Mit der HanseCom (heute DATAGROUP Operate IT GmbH) sowie der ikb Data (heute DATAGROUP Financial IT Services GmbH) hat das Unternehmen zwei erfolgreiche Cloud- und Outsourcing-Dienstleister erworben, welche die Kompetenzen und Kapazitäten in den Kerngeschäftsfeldern erweitern. Durch die Übernahme der ikb Data wird insbesondere die vertikale Branchenkompetenz um den Bereich der Finanzdienstleistungen ergänzt. Mit beiden Unternehmen erschloss sich die Gruppe zudem neue interessante Kundenbeziehungen.

Die verfügbaren liquiden Mittel geben DATAGROUP ausreichend Spielräume für weitere strategische Akquisitionen, mit denen das Angebot maßgeschneiderter Software- und IT-Lösungen sinnvoll erweitert werden kann. „Die digitale Transformation hat mittlerweile nahezu alle Branchen erreicht“, so Dirk Peters. „Für uns ist das eine großartige Chance, denn die Digitalisierung wird den Bedarf an kompetenter Beratung für Konzeption, Implementierung und den Betrieb immer komplexer werdender IT-Infrastrukturen erhöhen. Und gerade im Mittelstand suchen Unternehmen dafür nach zuverlässigen Partnern, die in jeglicher Hinsicht auf Augenhöhe mit ihnen agieren können. Das wird den Konsolidierungsdruck in der IT-Branche beschleunigen.“

Wachstum setzt sich im ersten Quartal 2017/2018 nahtlos fort – Positiver Ausblick

Der Start in das neue Geschäftsjahr deutet auf die Fortsetzung des dynamischen Wachstums von Umsatz und Ertrag hin. Höhepunkt war die Verlängerung des Dienstleistungsvertrags mit einem Bestandskunden aus der Luftfahrtindustrie um weitere drei Jahre. Der Auftrag umfasst die Betreuung von weltweit rund 17.000 IT-Arbeitsplätzen und mobilen Anwendern und hat ein Volumen von 16 Mio. Euro.

Traditionell konkretisiert der Vorstand den Ausblick auf das aktuelle Geschäftsjahr anlässlich der Hauptversammlung.

Der Konzernabschluss 2016/2017 steht auf www.datagroup.de/investor-relations zum Download zur Verfügung.

Finanzkalender

Der Vorstand der DATAGROUP SE erläutert die Zahlen des Geschäftsjahres 2016/2017 am 29.01.2018 um 15.00 Uhr im Rahmen einer Telefonkonferenz (Einwahlnummern: +49-89 244 184 437 (DE); +33 4 82986014 (F); +44 1635 598060 (GB)). Alle interessierten Investoren, Analysten und Journalisten sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Die Aufzeichnung der Telefonkonferenz wird im Anschluss unter www.datagroup.de/investor-relations/ zum Anhören bereitgestellt.

Die Hauptversammlung der Gesellschaft findet am 08. März 2018 am Hauptsitz der Gesellschaft in Pliezhausen statt.  

181 Postings, 3460 Tage joschi09Auf der HV

 
  
    #288
08.03.18 17:57

wurde wieder eine gute Prognose für das laufende Geschäftsjahr abgegeben.

Auszug von der Hompage: Die ersten vier Monate des Geschäftsjahres 2017/2018 verliefen erfreulich. DATAGROUP steigert in diesem Zeitraum den Umsatz um 22 % auf 87,4 Mio. Euro (Vj. 71,6 Mio. Euro). Das EBITDA stieg überproportional um 41 % von 6,9 Mio. Euro im Vorjahr auf 9,8 Mio. Der Vorstand hat für das laufende Geschäftsjahr das Fortsetzen des dynamischen Wachstumskurses angekündigt. Die Unternehmensführung rechnet mit einem Umsatzanstieg auf über 265 Mio. Euro. Das EBITDA als wichtigste Steuerungs- und Maßgröße der operativen Profitabilität soll auf über 30 Mio. Euro gesteigert werden. Dabei setzt DATAGROUP weiterhin auf drei Säulen, wie COO Dirk Peters gegenüber den Aktionären bekräftigte: „Unsere Ziele sind weitere Outsourcing-Neukunden zu gewinnen, unsere Bestandskunden in CORBOX-Kunden mit möglichst umfassendem Leistungsbezug zu transformieren und durch strategische Akquisitionen anorganisches Wachstum zu erreichen.“ In den ersten fünf Monaten des Geschäftsjahres 2017/2018 wurden bereits 17 neue CORBOX-Verträge unterzeichnet, davon neun mit Neu- und acht mit Bestandskunden.

 

200 Postings, 900 Tage BrokerPKRücksetzer

 
  
    #289
26.04.18 10:11
dachte nicht nochmal zu 37 EUR reinzukommen- sehr schön ;)!

Ausblick für das Unternehmen hervorragend und KUV und KGV nun auf total attraktiven Niveaus angelangt.

Charttechnisch alles im Lot und fundamental ohnehin....

so long ;)!  

10 Postings, 799 Tage MarktmeisterNach wie vor

 
  
    #290
07.06.18 11:22
alles im grünen Bereich hier.

Die KollegInnen arbeiten solide und hier habe ich ruhigen Gewissens eine Position aufgebaut.

Ich kann mir durch den wachsenden IT Dienstleister bedarf weltweit vorstellen, dass wir hier in einigen Jahre Kurse jenseits der 100 Euro sehen. Weiterhin wird hier eine Wachstumsstrategie gefahren. Auch positiv stimmt mich, dass der CEO hier den Großteil selber hält! Das hat sich auch bei Unternehmen wie Amazon oder Facebook bewährt!

Bis dahin heißt es Augen offen halten und auf die nächsten Zahlen warten, die möglicherweise wieder die Prognosen aufpolieren werden.

Nur meine Meinung, keine Handlungsempfehlung.  

3171 Postings, 3873 Tage JulietteGroßauftrag

 
  
    #291
2
11.07.18 17:22
Größter Einzelauftrag in der Geschichte der DATAGROUP:
http://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...rag-der-nrwbank/?newsID=1083931  

302 Postings, 1068 Tage OberstHauser...

 
  
    #292
21.08.18 11:14
ich habe die Gesellschaft vor wenigen Tagen entdeckt und bin heute nach einer umfassenden Analyse eingestiegen. Ich sehe hier eine fundamentale Unterbewertung vorliegen.

Es handelt sich um eine äußerst personallastige Branche, womit sich auch der verhältnismäßig geringe JÜ erklärt. Ansonsten wohl grundsolide.  

3171 Postings, 3873 Tage JulietteKlasse!

 
  
    #293
1
24.09.18 07:35
" DATAGROUP passt Umsatz- und Ergebnisausblick nach oben an:

Der Vorstand der DATAGROUP SE (WKN A0JC8S) aktualisiert den Ausblick für das laufende Geschäftsjahr 2017/2018 und rechnet nun mit einem Umsatz von 269 Mio. Euro (Vj.: 223,1 Mio. Euro). Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) wird mit mehr als 34 Mio. Euro deutlich über den ursprünglich prognostizierten 30 Mio. Euro (Vj.: 27,0 Mio. Euro) liegen. Damit ist mit einem Anstieg der EBITDA-Marge auf über 12% zu rechnen...."

http://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...ck-nach-oben-an/?newsID=1097077
 

181 Postings, 3460 Tage joschi09Über +10 %

 
  
    #294
24.09.18 14:59
das hat es schon lange nicht mehr gegeben. Ich hatte Datagroup das Wachstum schon immer zugetraut und war über die sinkenden Kurse in den letzten Wochen sehr erstaunt. Die Gelegenheit musste man ausnützen und so habe ich mir weitere Aktien zu den tiefen Kursen ins Depot gelegt. Bis zum ATH ist es aber noch ein weiter Weg. Mal sehen wie lange es diesmal dauert. Allen Investierten : dabeibleiben!    

302 Postings, 1068 Tage OberstHauser...

 
  
    #295
24.09.18 15:58
Die Frage ist nur, wie man zu dem offnen Gap steht... Denke darüber nach den Gewinn mitzunehmen.  

33816 Postings, 7343 Tage Robingerade

 
  
    #296
02.10.18 17:25
wohl Stoploss rausgeholt und die € 36 getestet .  

33816 Postings, 7343 Tage RobinUnglaublich

 
  
    #297
02.10.18 17:27
von 39,20 und natürlich kurz vor Xetra Schluss .  

1314 Postings, 3349 Tage PurdieAmazon

 
  
    #298
02.10.18 17:40
bietet inzwischen schon kostenlose Clouds an , will nur noch an den Daten verdienen, evtl. nicht ganz ungefährlich für ein Unternehmen wie Datagroup, evtl. auch deswegen die rel. Schwäche seit Wochen.  

302 Postings, 1068 Tage OberstHauser....

 
  
    #299
04.10.18 10:43
Sry Purdie,
aber du solltest vl nochmals einen Blick auf das Produktportfolio werfen, welches viel umfangreicher als Cloudservices ist. Eine relative Schwäche damit zu begründen, finde ich nicht korrekt.  

1314 Postings, 3349 Tage Purdie@OberstHauser

 
  
    #300
04.10.18 17:17
ich habe nichts gegen Datagroup, Schaber macht einen sehr guten Job. Ich ziehe in diesem Bereich eine All for One Steeb jedoch vor.  

Seite: < 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... 18  >  
   Antwort einfügen - nach oben