Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Das verschobene Bild der Berichterstattung


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 12.12.15 14:28
Eröffnet am: 08.12.15 01:54 von: rotgrün Anzahl Beiträge: 56
Neuester Beitrag: 12.12.15 14:28 von: Timchen Leser gesamt: 2.775
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
15


 
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

40514 Postings, 6179 Tage rotgrünDas verschobene Bild der Berichterstattung

 
  
    #1
15
08.12.15 01:54
Einerseits dieses hier.
http://www.focus.de/politik/ausland/...t-fuer-muslime_id_5138549.html

keinerlei Bewertung von wegen der Gesinnung, oder Rassismus.


Dann das hier.
http://www.focus.de/politik/ausland/...e-frau-europas_id_5138110.html

Gefahr für Europa, gefährlichste Frau.

Fällt das nur mir auf? Dieser Trump ist mit Sicherheit das gefährlichste was an Kandidaten auf die Präsidentschaft zu finden ist.

Beide Artikel mal lesen und staunen. Einfach mal nachdenken.
-----------
Zu Risiken und Nebenwirkungen zum Urheberrecht
fragen sie JP,oder tragen den Anwalt zum Apotheker
30 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

18957 Postings, 2849 Tage HMKaczmarek#31 das war ´ne rhetorische Frage, gell?

 
  
    #32
08.12.15 19:27

5256 Postings, 5027 Tage CragganmoreNein. Was jetzt? Verworrene Lage...

 
  
    #33
08.12.15 19:30
Die Petition hätte an die Bundeskanzlerin adressiert werden müssen. Alles nochmal auf "Los"?  

129861 Postings, 5838 Tage kiiwii"Wir fordern den Rücktritt von Frau Dr. Merkel und

 
  
    #34
08.12.15 20:24
und sofortige Neuwahl der Bundesregierung"


aus

http://www.smartredirect.de/redir/...ild-der-Berichterstattung-531889


...muhahahahaha... avanti dilettanti...
 

21395 Postings, 6958 Tage modzu P # 33, Cragganmore, leider

 
  
    #35
1
08.12.15 20:41
irrst du dich.
Rechtslage, mach dich bitte schlau:

http://www.juraforum.de/lexikon/petition
-----------
Freies Land !    
... noch

129861 Postings, 5838 Tage kiiwii35 - du solltest dich auch mal schlau machen:

 
  
    #36
08.12.15 21:11
Eine "Neuwahl der Bundesregierung" ist nach deutschen Verfassungsrecht überhaupt nicht möglich.

Neu gewählt werden kann nur der Bundestag, regulär alle 4 Jahre , oder, falls er vorher wegen eines gescheiterten Mistrauensvotums aufgelöst worden ist.

 

21395 Postings, 6958 Tage modLieber kiiwii, dein P 36

 
  
    #37
1
08.12.15 21:52
beinhaltet eine Selbstverständlichkeit.
Allerdings ging es hier um das Petitionsrecht.

Offensichtlich jedoch kennst du nicht
das konstruktives Misstrauensvotum nach Art. 67 GG, das 1982 fasste.
Da sind keine Neuwahlen nötig.

https://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/...struktives-misstrauensvotum
http://www.planet-wissen.de/geschichte/...senmisstrauensvotum100.html

Mach dich bitte schlau, Herr Oberlehrer.
-----------
Freies Land !    
... noch

129861 Postings, 5838 Tage kiiwiitja, wenn du lesen könntest...

 
  
    #38
08.12.15 22:56
ich sprach von dem Fall des gescheiterten konstruktiven Mißtrauensvotums; das nämlich kann einen Weg zu Neuwahlen (...des Parlaments, nicht aber der Regierung...) eröffnen... (wie bei Kohl seinerzeit, oder auch bei Schröder...)  

21395 Postings, 6958 Tage modach kiiwii

 
  
    #39
08.12.15 23:00
Verdrehst du wieder alles?
-----------
Freies Land !    
... noch

21395 Postings, 6958 Tage modGute N8

 
  
    #40
08.12.15 23:01
-----------
Freies Land !    
... noch

35809 Postings, 5899 Tage TaliskerUnd nu machen wir uns nochmal

 
  
    #41
09.12.15 05:46
kurz den Unterschied zwischen konstruktivem Misstrauensvotum und Vertrauensfrage klar. Vor allem aber: Bei wessen Scheitern es zu Neuwahlen bzw. zu einer neuen Regiierung kommt.
Is aber auch alles verwirrend.
Ändert allerings nichts an der Blödsinnigkeit dieser Petition.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

46287 Postings, 3294 Tage boersalinoNicht-parlamentarische Opposition

 
  
    #42
4
09.12.15 06:54
Es geht doch überhaupt nicht mehr darum, die mediokren parlamentarischen "Spiel"-regeln zu bedienen, sondern um die schlichte Einsicht, dass Merkel entmachtet werden muss, bevor sie noch mehr Mist baut - so schnell wie möglich, so effektiv wie möglich.

Unangenehme Assoziationen wie "Tyrannenmord" wollen wir dennoch nicht aufkommen lassen.  

49832 Postings, 5832 Tage SAKUNa sowas...

 
  
    #43
2
09.12.15 11:21
Donald Trump: Die Saat des Bösen - Kommentar - SPIEGEL ONLINE
Donald Trumps Tiraden sind nicht mehr lustig. Die Hetze des US-Republikaners gegen Muslime gibt dem radikal-rassistischen Rand Amerikas Aufwind. Eine kalkulierte Eskalation, die Folgen haben wird - egal was aus Trump wird.
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

49832 Postings, 5832 Tage SAKUWas jetzt...

 
  
    #44
1
10.12.15 15:12
Ist "[...] Diese Eskalation offenbart, wovor einige schon länger warnen: Trump bedient sich der Mechanismen des Faschismus. [...]" nicht eindeutig genug, oder was?
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

35809 Postings, 5899 Tage TaliskerDoch, schon,

 
  
    #45
10.12.15 17:16
aber es passt nicht zur Intention von #1. Und das is dann doof, denn die Intention ist wichtiger als irgendwelche Fakten.
Darum ist das entweder
am Thema vorbei,
persönlich werdend
oder es wird halt schlicht ignoriert.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

40514 Postings, 6179 Tage rotgrünEs ging oben um diese Seite und

 
  
    #46
1
10.12.15 17:25
die zwei Berichte. Andere Quellen andere Meinungen. Was eure Seiten jetzt für Schlussfolgerungen zulassen ist mir nicht ersichtlich.
-----------
Zu Risiken und Nebenwirkungen zum Urheberrecht
fragen sie JP,oder tragen den Anwalt zum Apotheker

35809 Postings, 5899 Tage TaliskerDann sag doch mal,

 
  
    #47
10.12.15 17:44
was bei deinem Nachdenken bei #1 rausgekommen ist, was du damit konkret mitteilen wolltest. Einige hier, darunter SAKU und ich, scheinen dich missverstanden zu haben.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

129861 Postings, 5838 Tage kiiwiihach, was ist dieser Talisker wieder pingelich

 
  
    #48
1
10.12.15 18:14
Eine gescheiterte Vertrauensfrage (=(Mißtrauensvotum) kann zur Auflösung des Bundestages führen...   Dies ist bisher drei Mal passiert.

Das gescheiterte konstruktive Mißtrauensvotum im April 1972 (Barzel gegen Schmidt) führte nicht zur Auflösung.

Die Auflösung des BT erfolgte im September 1972 durch eine absichtlich "verlorene" (geplante unechte) Vertrauensfrage und führt dann zu Neuwahlen (wie 1982 bei Kohl und 2005 bei Schröder)

Ein konstrukt. Mißtrauensvotum  gab es bisher zwei Mal, nämlich wie erwähnt, 1972 (gescheitert), und dann nochmals im Sept 1982, als in einem damals erfolgreichen konstruktiven Mißtrauensvotum der eine Helmut (Kohl) den anderen (Schmidt) ablöste.
Der neue Helmut liess dann im Dez 1982 nach  einer "unechten" Vertrauensfrage den BT auflösen und führte Neuwahlen herbei.

...ich hoffe, es is jetz alles richtich...


 

49832 Postings, 5832 Tage SAKU@rotgrün:

 
  
    #49
11.12.15 09:51
Wolltest du mit #1 sagen, dass der Fucus fürn Arsch ist? Wenn du das auf dieses eine Magazin und diese beiden Artikel bezogen hast, warum hast du dann mod für seine Verallgemeinerung hinsichtlich der "Medienlandschaft" als solche (seine "Schlussfolgerung" in #5) ein "gut analysiert gegeben?

Irgendwie komm ich mit dieser Diskrepanz nicht ganz klar, kannst du mir das bitte erklären? Vielen Dank im Voraus.
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

129861 Postings, 5838 Tage kiiwiidarüber hat er nicht nachgedacht

 
  
    #50
11.12.15 09:59
...hatte sicher anderes zu tun  

49832 Postings, 5832 Tage SAKUDann frag ich mich, was

 
  
    #51
12.12.15 12:43
mit #1 gemeint sein könne & würde mich freuen, wenn rotgrün mir das erklärt.  
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

40514 Postings, 6179 Tage rotgrünSich 0000000 zu machen als man ist

 
  
    #52
12.12.15 13:36
kann in bestimmten Situationen gewiss von Vorteil sein. Wenn das allerdings ein Dauerzustand ist, bedeutet das zwangsläufig am Thema vorbei zu diskutieren. Genau das wird hier versucht. Wer die beiden Artikel, die Formulierungen nicht analysieren kann,der sollte sich lieber an Lektüre halten die seinem Intellekt entsprechen. Versucht es doch mal mit etwas leichterem Text. Fix und Foxi?
-----------
Zu Risiken und Nebenwirkungen zum Urheberrecht
fragen sie JP,oder tragen den Anwalt zum Apotheker

49832 Postings, 5832 Tage SAKUhmmm...

 
  
    #53
12.12.15 13:56
Ich frage dich einfach nur, ob du #1 nur auf die beiden Artikel, den Focus oder die Medienlandschaft allgemein bezogen hast.

Wie fünf Posts früher angemerkt, stellt sich die Situation für mich nicht eindeutig dar.

Ad hominem? Geschenkt!
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

40514 Postings, 6179 Tage rotgrünDenke mal Du bist evetuell

 
  
    #54
12.12.15 14:06
in der Lage über einen gewissen Horizont zu schauen. Wenn Du viel unter Menschen bist, so wie ich es war durch meinen Beruf, so wird dir unter Umständen was auffallen.
http://www.huffingtonpost.de/2015/12/12/...42.html?utm_hp_ref=germany  
-----------
Zu Risiken und Nebenwirkungen zum Urheberrecht
fragen sie JP,oder tragen den Anwalt zum Apotheker

129861 Postings, 5838 Tage kiiwiinun ja, demjenigen, der Huffingtonpost liest, ist

 
  
    #55
12.12.15 14:18
eh nimmer zu helfen...
Das ist ja noch schlimmer als Fokus, und der ist schon fürn L...s  

12641 Postings, 7193 Tage Timchenwas glauben denn die anderen beiden?

 
  
    #56
12.12.15 14:28
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

Seite: < 1 | 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben