Volkswagen AG VZO O.


Seite 44 von 50
Neuester Beitrag: 13.07.20 12:50
Eröffnet am: 25.10.06 10:22 von: Limitless Anzahl Beiträge: 2.242
Neuester Beitrag: 13.07.20 12:50 von: Carmelita Leser gesamt: 223.873
Forum: Börse   Leser heute: 28
Bewertet mit:
12


 
Seite: < 1 | ... | 41 | 42 | 43 |
| 45 | 46 | 47 | ... 50  >  

539 Postings, 3839 Tage RikerBoden gefunden?

 
  
    #1076
22.02.11 10:41

Trotz der allgemein ziemlich unruhigen Stimmung halten wir uns schön im plus, und es könnte jetzt sein, dass wir wieder nach vorn fahren. Hilfreich wäre ein plötzlicher Abgang des Schlächters von Libyen, der seine Demonstranten bombardieren (!) lässt.

 

16783 Postings, 3982 Tage duftpapst2Riker - Boden ??

 
  
    #1077
23.02.11 08:10
in den vergangenen Tagen hat VW wieder taäglich neue Tiefs gefunden. Gestern sogar unter 117 €. Wer weiss wo da Schluss ist.

*** Steigende Ölpreise waren noch nie ein Freund der Autoaktien.***
Die einzigen Fahrzeuge die in diesen Zeiten stärker gefragt sind kommen von Rheinmetall.  

539 Postings, 3839 Tage RikerBoden, ja.

 
  
    #1078
23.02.11 13:23

Eigentlich HOFFE ich bloß, dass die 118 einigermaßen halten. Immerhin befinden wir uns in einer ziemlichen Krise, die sich immer noch einigermaßen moderat ausgewirkt hat (moderat ist MEINE Ansicht). Wenn es jetzt nicht viel tiefer geht, kann es spätestens Anfang März wieder gut werden.

Ich weiß, dass sich meine Vermutungen nicht wirklich auf Charts stützen, aber dieses Reaktionsmuster ist seit Dezember immer wieder zu beobachten. 

 

539 Postings, 3839 Tage Rikertiefer Fall

 
  
    #1079
23.02.11 17:24

 115... ich poste hier erst mal nix mehr ;-)

 

181 Postings, 3778 Tage Money Maker 1noch warten oder zusteigen ?

 
  
    #1080
23.02.11 17:47

92 Postings, 3775 Tage ArtikulusIch bin eingestiegen...

 
  
    #1081
23.02.11 18:03

5 Postings, 3763 Tage Tagessieger23Nicht lange Genug Gewartet. ...

 
  
    #1082
23.02.11 21:07
Habe meinen Call bei 119 mit Gewinn abgegeben und bin bei 118 wieder eingestiegen.
denke aber insgesamt man muss das nur aussitzen können. Die Frage ist wie sich die evt. MAN-Übernahme auf den Kurs auswirken wird positiv oder negativ? Was denkt Ihr???   Ich denke, dass wir diesen Monat auf jeden Fall nochmal über die 120er Marke springen.

Bis denne  

16783 Postings, 3982 Tage duftpapst2Call auf VW

 
  
    #1083
24.02.11 09:36
ist nix für Leute ohne Stahlnerven und extra longen Calls.

Sollte der Dax weiter fallen, packe ich VW entweder nur als Put oder Call erst im Bereich 110 an. Dort war das letzte krasse Tief bei 109  

1761 Postings, 4169 Tage otwocandoHi Duftpapst

 
  
    #1084
24.02.11 14:30

Also dein Post habe ich nicht verstanden:)

Du denkst also das wir auf 109 fallen?

 

16783 Postings, 3982 Tage duftpapst2otwo

 
  
    #1085
24.02.11 14:38
nein , ich meinte das VW dort zuletzt gedreht hat nach dem krassen Fall vom JH

Da mein Cash leider zu früh in IFX investiert ist, kauf ich nur noch nach, wenn ich denke da kann nix passieren.
Scheine auf VW sind krass !
4 € runter am Morgen beim Call und du hast keinen Spass mehr an dem Schein, oder ???

Aufgrund  der politischen Lage und sinkendem Dax rechne ich aktuell bei den meisten Aktien mit sinkenden Kursen.  

16783 Postings, 3982 Tage duftpapst2weiter abwärts

 
  
    #1086
24.02.11 16:25
in Zeiten wo der Dax täglich verliert haben es Firmen wie VW bei schlechter Presse doppelt schwer.
Das mögliche platzen der Porsche Fusion würde enorme Verluste in die Bücher bringen und die Stimmung ordentlich drücken. Derzeit kennt VW wieder nur 1 Richtung.  

137 Postings, 3918 Tage start it upVW VZ wechseln?

 
  
    #1087
24.02.11 20:14

Habe mir überlegt da auszusteigen bei VW was haltet Ihr von der Williams Grand  Prix Aktie die am Mittwoch ihren Börsenstart macht ?

 

1761 Postings, 4169 Tage otwocandoDuftpapst

 
  
    #1088
24.02.11 23:55

habe heute aber gehört, dass das für VW nur gut kommt, wenn sich das mit Porsche verzögert.

 

Und jetzt meine Theorie... was haltet Ihr davon:

 

MAN verschiebt die Zahlen und HV... und Porsche wird verschoben... WEIL VW erstmal MAN schlucken möchte.

 

16783 Postings, 3982 Tage duftpapst2shit , Einstieg verpasst

 
  
    #1089
25.02.11 09:57
da werde ich wohl weiter lauern müssen auf 113,00 Kurse

allerdings diesmal auf Call. Wendetief diesmal 115,50 €  

46 Postings, 4583 Tage O-man... was da los?

 
  
    #1090
25.02.11 10:05
Was is nun wieder passiert weil es so steig gen Norden geht?  

539 Postings, 3839 Tage Rikerwas los ist?

 
  
    #1091
1
25.02.11 12:12

Rebound. So wie es seit Monaten alle paar Wochen läuft. Wenn es nach Schema geht, stehen wir in 1 Woche wieder um die 130.

Heute morgen bin ich vergeblich einem OS nachgerannt, den ich besser mal gestern abend gekauft hätte. So schön billig gewesen...

 

4152 Postings, 4611 Tage AkermannIch denke du meinst den hier...

 
  
    #1092
25.02.11 13:48
http://www.ariva.de/LS0LEF ich habe in gestern für 0.86 bekommen.  

25951 Postings, 7289 Tage Pichelgute zahlen

 
  
    #1093
25.02.11 14:33
dpa-AFX: DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG (deutsch)
   VOLKSWAGEN AG: Volkswagen präsentiert Konzernabschluss 2010

VOLKSWAGEN AG  / Schlagwort(e): Jahresergebnis

25.02.2011 14:27

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent
verantwortlich.

--------------------------------------------------

Volkswagen
präsentiert Konzernabschluss 2010:

- Volkswagen Konzern erzielt im Geschäftsjahr ein Rekordergebnis

- Operatives Ergebnis mit 7,1 (1,9) Mrd. EUR deutlich über
 Vorjahresniveau

- Ergebnis vor Steuern steigt um 7,7 Mrd. EUR auf 9,0 Mrd. EUR; positive
 Effekte aus At Equity Beteiligungen und aus stichtagsbezogener
 Bewertung der Put-/Call-Rechte bezüglich der Porsche Zwischenholding
 GmbH

- Vorstand und Aufsichtsrat schlagen Erhöhung der Dividende je
 Stammaktie auf 2,20 EUR und je Vorzugsaktie auf 2,26 EUR für die
 Volkswagen Aktionäre vor

- Auslieferungen übertreffen mit 7,2 Mio. Fahrzeugen erstmals die
 7-Millionen-Marke (+ 13,7 Prozent); Marktanteile weiter ausgebaut

- Geschäftsausweitung und durchgeführte Kapitalerhöhung stärken vor dem
 Hintergrund der geplanten Schaffung des integrierten Automobilkonzerns
 mit Porsche die finanzielle Stabilität und Flexibilität des Konzerns

- Netto-Liquidität im Automobilbereich mit 18,6 (10,6) Mrd. EUR gegenüber
 hohem Vorjahreswert nochmals gesteigert


--------------------------------------------------
Januar-Dezember
                                 2010      2009  +/-
(%)
--------------------------------------------------
Volkswagen
Konzern (Basis IFRS):

Auslieferungen an Kunden            Tsd. Fzg.    7.203     6.336   + 13,7
Absatz                              Tsd. Fzg.    7.278     6.310   + 15,4
Produktion                          Tsd. Fzg.    7.358     6.055   + 21,5
Belegschaft                            31.12.  399.381   368.500   +  8,4


Umsatzerlöse                        Mio. EUR   126.875   105.187   + 20,6

Operatives Ergebnis                 Mio. EUR     7.141     1.855        x
Ergebnis vor Steuern                Mio. EUR     8.994     1.261        x
Ergebnis nach Steuern               Mio. EUR     7.226       911        x

Ergebnisanteil
 von Minderheiten                  Mio. EUR       392      -
49        x
Ergebnisanteil der Aktionäre
 der Volkswagen AG                 Mio. EUR     6.835       960
 x

Ergebnis je Aktie (unverwässert)
- Stammaktie                             EUR     15,17      2,37
      x
- Vorzugsaktie                           EUR     15,23      2,43        x


Konzernbereich Automobile (inklusive Zuordnung der Konsolidierung
zwischen den Konzernbereichen Automobile und Finanzdienstleistungen):

Cash-flow laufendes Geschäft        Mio. EUR    13.930    12.815   +  8,7
Investitionstätigkeit*)             Mio. EUR     9.095    10.252   - 11,3
- davon Sachinvestitionen           Mio. EUR     5.656     5.783   -  2,2
Netto-Liquidität am 31. Dezember    Mio. EUR    18.639    10.636   +
75,2



--------------------------------------------------
Volkswagen
AG (Basis HGB):

Jahresüberschuss                    Mio. EUR     1.550     1.082   + 43,3

Dividendenvorschlag:
Ausschüttung - je Stammaktie             EUR      2,20
 1,60
            - je Vorzugsaktie           EUR      2,26      1,66
--------------------------------------------------

*) Ohne Erwerb und Verkauf von Beteiligungen: 7.034 (VJ: 7.585) Mio. EUR.


Das einzigartige Markenportfolio und die stetig wachsende Präsenz in
allen wichtigen Regionen der Welt sind zentrale Wettbewerbsvorteile für
den Volkswagen Konzern. Dank unserer Technologie- und Designkompetenz
verfügen wir über eine vielfältige, attraktive und umweltfreundliche
Produktpalette, die allen Kundenwünschen und -anforderungen gerecht wird.
Zudem wird sich das modulare Baukastensystem, das wir fortlaufend
optimieren, zunehmend positiv auf die Kostenstruktur des Konzerns
auswirken. Im Jahr 2011 werden die neun Marken des Volkswagen Konzerns
wieder viele faszinierende neue Modelle auf den Markt bringen und damit
unsere starke Position auf den Weltmärkten weiter ausbauen. Für unsere
Auslieferungen an Kunden erwarten wir deshalb eine Steigerung gegenüber
dem Vorjahr.

Wir gehen davon aus, dass die Umsatzerlöse und das Operative Ergebnis des
Konzerns im Jahr 2011 die Vorjahreswerte übertreffen werden. Allerdings
werden die weiterhin volatilen Zins- und Wechselkursverläufe sowie
Rohstoffpreise den positiven Volumeneffekt abschwächen. Eine konsequente
Ausgaben- und Investitionsdisziplin und die stetige Optimierung unserer
Prozesse bleiben elementare Bestandteile unserer Strategie 2018.

Die Jahrespressekonferenz und Investorenkonferenz wird am 10. März 2011
in Wolfsburg stattfinden.

Wolfsburg, den 25. Februar 2011

Volkswagen AG - Der Vorstand

Dieser Bericht enthält Aussagen zum künftigen Geschäftsverlauf des
Volkswagen Konzerns. Diesen Aussagen liegen Annahmen zur Entwicklung der
wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen einzelner Länder und
Wirtschaftsräume, insbesondere für die Automobilindustrie, zugrunde, die
wir auf Basis der uns vorliegenden Informationen getroffen haben und die
wir zurzeit als realistisch ansehen. Die Einschätzungen sind mit Risiken
behaftet, und die tatsächliche Entwicklung kann von der erwarteten
abweichen.

Sollte es daher in unseren wichtigsten Absatzmärkten, wie Westeuropa
(darunter insbesondere Deutschland), USA, Brasilien, China oder Russland
zu unerwarteten Nachfragerückgängen  oder zu einer Stagnation kommen,
wird das unsere Geschäftsentwicklung entsprechend beeinflussen. Das
Gleiche gilt im Falle wesentlicher Veränderungen der zurzeit bestehenden
Wechselkursverhältnisse vor allem zum US-Dollar, zum britischen Pfund,
zur tschechischen Krone, zur schwedischen Krone, zum russischen Rubel,
zum australischen Dollar, zum polnischen Zloty, zum Schweizer Franken,
zum mexikanischen Peso und zum japanischen Yen. Darüber hinaus kann es
auch zu Abweichungen von der voraussichtlichen Geschäftsentwicklung
kommen, wenn die in diesem Bericht dargestellten Einschätzungen zu
wertsteigernden Faktoren und Risiken sich anders entwickeln als derzeit
von uns erwartet.


25.02.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------

Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  VOLKSWAGEN AG
             Brieffach 1849
             38436 Wolfsburg
             Deutschland
Telefon:      +49 (0)5361 9 - 49840
Fax:          +49 (0)5361 9 - 30411
E-Mail:       christine.ritz@volkswagen.de
Internet:     www.volkswagenag.com/ir
ISIN:         DE0007664039, DE0007664005
WKN:          766403, 766400
Indizes:      DAX, Euro Stoxx 50
Börsen:       Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime
             Standard), Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Terminbörse
             EUREX; London, Luxembourg, SIX

Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service

--------------------------------------------------

825 Postings, 6305 Tage hedgisuper schöne Zahlen

 
  
    #1094
25.02.11 15:21
wer´s glaubt,wenn der Absatz in China wieder einbricht ist Schluß mit lustig.

Bedrängung von MAN wegen Übernahme - liest man genau durch gehts doch nur wieder um mehrere Vorstandspöstelchen - Ende des Jahres machen sie dann wieder Kurzarbeit.

Vor allem Steigerung der AN-zahl bis 2018 ????

2100 geh ich in Rente

es lebe der Schwachsinn  

46 Postings, 4583 Tage O-manABER

 
  
    #1095
25.02.11 15:30
... trotz des enormen Anstiegs sollten wir uns hier nicht in Sicherheit fühlen.
Ich denke dass uns die akt. Krise in Lybien noch einige Überraschungen bringen kann und weiter wird es wohl am Montag wieder bergab gehen.
Was meint ihr?  

1761 Postings, 4169 Tage otwocandoHedgi

 
  
    #1096
1
25.02.11 17:06

wie kommst du darauf. Die Nachrichten DAS China weniger Autos abnehmen wird ist doch schon längst bekannt und eingepreist.

Ich denke, wenn Gadaffi am Wochenende vom Thron gerissen wird, geht ganz schnell wieder auf die alten Hochs.

DENN ich denke die eigentliche Korrektur, sollte noch gar nicht einsetzen und wurde nur durch die Unruhen hervorgerufen.

Das war eine teschnische Erholung. Sollte dem so sein, kann auch gt möglich sein, dass wir nochmal auf 7550 gehen und dann die richtige Korektur einsetzt. Gehe dann von 6800 im Dax aus.

 

539 Postings, 3839 Tage RikerKursverlauf...

 
  
    #1097
1
25.02.11 17:22

...ohne Libyen stünden wir jetzt vermutlich bei 150, so muss man sich noch 14 Tage gedulden. Alles in allem schade, da eine kräftige Hausse unterbrochen wurde, aber wie erhofft nicht alles verloren. Gaddhafi am Ende, jetzt 1 Woche weiter rauf wegen Nachholbedarf. Danach sollte man allerdings vorsichtig werden.

Meine Meinung.

 

539 Postings, 3839 Tage RikerAch so!

 
  
    #1098
25.02.11 17:25

Ölpreis putten, könnte im Sommer wieder gut unter 100 liegen^^ ist ja nicht ganz off topic im VW-Thread.

Auch wieder meine Meinung.

 

9095 Postings, 7461 Tage BoersiatorAlles völlig normale und gesunde Konsolisierung

 
  
    #1099
1
25.02.11 17:31
Läuft doch alles echt gut oder wollen wir uns etwa beklagen bei den News der letzten beiden Tage?

1241 Postings, 3822 Tage esat45bald grosse korrektur möglich

 
  
    #1100
26.02.11 19:43
ich sehe sogar unter 99 euro.  

Seite: < 1 | ... | 41 | 42 | 43 |
| 45 | 46 | 47 | ... 50  >  
   Antwort einfügen - nach oben