Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen


Seite 1 von 278
Neuester Beitrag: 18.09.19 06:45
Eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 7.93
Neuester Beitrag: 18.09.19 06:45 von: na_sowas Leser gesamt: 1.070.755
Forum: Börse   Leser heute: 1.033
Bewertet mit:
29


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
276 | 277 | 278 278  >  

2920 Postings, 575 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

 
  
    #1
29
01.05.19 10:58
Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
6905 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
276 | 277 | 278 278  >  

148 Postings, 140 Tage thojohbe1966@all

 
  
    #6907
17.09.19 20:24
wer eine Aktie hat setzt grds. auf steigende kurse, welcher aktionär verleiht dann seine Aktien, für zwecke der Gegen-Spekulation? ich denke mal dass wird ein Aktionär nur gegen eine entsprechende Gebühr machen, also seine Aktien verleihen, gegen entgelt. dann wäre es aber auch keine leihe mehr, da zivilrechtlich eine leihe entgeltfrei ist, nach meinem Kenntnistand  

1187 Postings, 1428 Tage Tommy2015Gut... es sollten viele mitmachen ;-)

 
  
    #6908
17.09.19 20:27
 

148 Postings, 140 Tage thojohbe1966@all

 
  
    #6909
17.09.19 20:29
im übrigen ist der verkauf einer geliehenen Sache Hehlerei, denn ich werde die genau gleiche Aktie nie wieder zurückgeben können, wenn ich mich eindecke mit Aktien um sie wieder zurückzugeben, die eingekauften Aktien sind zwar nach Art und Beschaffenheit gleich, aber sie sind nicht die geliehenen Aktien  

148 Postings, 140 Tage thojohbe1966@all

 
  
    #6910
17.09.19 20:31
tja alles Hehler die Shorties ;)))))  

1187 Postings, 1428 Tage Tommy2015@thojohbe1966,,,, das ist ja das fatale

 
  
    #6911
17.09.19 20:32
Was den shorties dann bevorsteht, sie haben die aktien garnicht und müssten sie auf dem markt kaufen für teures geld, wrnn der preis höher liegt als auf den sie "gewettet" haben... das wäre dann die shortie grillparty ;-)
Ein traum für unsereins  

57 Postings, 105 Tage RudiKVerkausorder gesetzt

 
  
    #6912
17.09.19 20:32
Habe gerade meinen gesamten Bestand an Aktien bei Nel auf eine hohe Verkaufsorder gesetzt.

Schönen Abend an Alle.  

148 Postings, 140 Tage thojohbe1966@all

 
  
    #6913
17.09.19 20:32
dem Grunde nach ;)))  

148 Postings, 140 Tage thojohbe1966@all

 
  
    #6914
17.09.19 20:33
werde das wohl auch so machen ;)  

294 Postings, 553 Tage Blechtrommel77@ thejohbe

 
  
    #6915
17.09.19 20:33
Das kannt du selbt nur bedingt entscheiden. Es gibt Broker die dies anbieten und andere die dies nicht tun. Wenn du bei einem Broker bist, der dies anbietet bekommst du auch gar nicht mit, ob deine Aktien gerade leerverkauft werden oder nicht. Wie du dies allerdings verhindern kannst ist, wenn du für deine Aktien eine Verkaufsorder einstellst. Dann kann der Broker diese Aktien nicht leerverkaufen.
Wenn man bei einem Broker ist, der Leerverkäufe zulässt, dann könnte man beispielsweise mit einer Verkaufsorder von 100,00 € (hoch ansetzen, man will ja eigentlich nicht verkaufen) die Leerverkäufe blockieren.  

148 Postings, 140 Tage thojohbe1966@all

 
  
    #6916
17.09.19 20:35
ich weiß zwar wie das wirtschaftlich funktioniert mit den shorties, aber wie ist es rechtlich? kann sich jeder irgendwo Aktien leihen? wusste ich gar nicht …  

148 Postings, 140 Tage thojohbe1966@all

 
  
    #6917
17.09.19 20:37
und wer kassiert die Leih-Gebühren?, wobei das widersprüchlich ist  

1187 Postings, 1428 Tage Tommy2015Die "verleihende" Bank, welche diese Papiere anbie

 
  
    #6918
17.09.19 20:49
Tet  

57 Postings, 105 Tage RudiKhabe verkaufsorder auf 10 euro gesetzt

 
  
    #6919
17.09.19 21:05
 

558 Postings, 195 Tage DampflokOhne LV´s wäre nicht gut

 
  
    #6920
17.09.19 21:08
stellt euch vor der ganze Markt kennt nur eine Richtung, das würde einen Knall geben... denkt drüber nach.  

148 Postings, 140 Tage thojohbe1966@dampflok

 
  
    #6921
17.09.19 21:40
normale Verkäufe reichen auch aus  

353 Postings, 385 Tage WillsAngebot und Nachfrage

 
  
    #6922
17.09.19 21:50
Ohne LV entscheidet nur das Angebot und die Nachfrage über den Preis. Das wusste schon Adam Smith.  

Optionen

124 Postings, 230 Tage Caepten_tomNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

 
  
    #6923
1
17.09.19 21:51
ist das Thema des Forums ...........................................  

12 Postings, 241 Tage nordralv

 
  
    #6924
17.09.19 22:09
Sehr gut, endlich mal eine gute Info. Werde auch eine hohe Verkaufsorder einstellen und das Thema teilen.  

Optionen

962 Postings, 477 Tage telev1nel

 
  
    #6925
17.09.19 22:32
eure banken werden die aktien bestimmt nicht ohne eure zustimmung verleihen. was für ein aufwand, solltet ihr eure 30000St. verkaufen in der leihzeit. da gibt es genug große aktionäre die gerne ihr zur verfügung stellen.

"Wer verleiht eigentlich Wertpapiere?

Verleiher sind im Regelfall große Wertpapier-Händler, Banken, Fonds und Großaktionäre.

Die meisten Fonds dürfen Wertpapiere aus dem Vermögen an Spekulanten verleihen. Hierfür wird seitens des Käufers eine Leihgebühr fällig. Sie beträgt üblicherweise einige Prozent des Aktienwertes. Insbesondere diese Praktik kam seit 2015 aber vermehrt in Verruf, da nicht immer alle Gewinne aus Leihgebühren an die Investoren abgegeben wurden. Im Jahre 2019 gibt es daher eine Reihe von Investmentfonds, die keine Wertpapierleihe mehr betreiben."

https://www.gevestor.de/details/leerverkauf-570004.html

 

Optionen

1090 Postings, 831 Tage franzelsepna sicher

 
  
    #6926
17.09.19 22:43
dürfen sie es und eure aktien liegen schon lange nicht mehr auf der bank im schließfach ...

https://de.wikipedia.org/wiki/Zentralverwahrer

siehe „Aufgabe des Zentralverwahrers ...“  

962 Postings, 477 Tage telev1@franzelsep

 
  
    #6927
17.09.19 23:01
dürfen sie ja, nur lohnt sich das bei kleinaktionären.  

Optionen

353 Postings, 385 Tage WillsHabe jetzt auch

 
  
    #6928
17.09.19 23:05
ne Verkaufsorder drin. Na hoffentlich bringt es wirklich was ;)  

Optionen

57 Postings, 105 Tage RudiKDie Menge machts

 
  
    #6929
17.09.19 23:17
Wenn viele Kleinaktionäre eine hohe Verkaufsorder setzen mal schauen was sich ergibt.  

2920 Postings, 575 Tage na_sowasJa auch die Zementindustrie braucht bald H2

 
  
    #6930
1
18.09.19 06:42
Das Aufspalten von Wasser zur Herstellung von Zement könnte eine schmutzige Industrie aufräumen!

https://arstechnica.com/science/2019/09/...clean-up-a-dirty-industry/  

2920 Postings, 575 Tage na_sowasLuftfahrt und Wasserstoff

 
  
    #6931
1
18.09.19 06:45
Laut Val Miftakhov, dem Gründer und Geschäftsführer von ZeroAvia, ist geplant, bis 2022 ein Flugzeug mit 20 Sitzen und 500 Seemeilen mit Wasserstoffbrennstoffzellen zu fliegen, was eine umweltfreundlichere Option für Kurzstreckenflüge eröffnet. Eine mögliche Alternative zu fossilen Brennstoffen sind energiereiche Wasserstoffbrennstoffzellen, die nur Wasser als Abfallprodukt produzieren.

https://sifted.eu/articles/hydrogen-green-aviation/  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
276 | 277 | 278 278  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: derwahrewerner, Goldjunge13, Heute1619, Huslerjoe