Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Dt.Telekom,Drillisch oder Freenet,welcher Wert ist


Seite 3 von 23
Neuester Beitrag: 18.12.12 17:12
Eröffnet am: 29.05.10 16:16 von: Nele Anzahl Beiträge: 574
Neuester Beitrag: 18.12.12 17:12 von: 14051948Ki. Leser gesamt: 153.020
Forum: Börse   Leser heute: 8
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 23  >  

3890 Postings, 3750 Tage velmacrotNele,

 
  
    #51
31.05.10 14:50
wenn du Niwo suchst, dann geh in den echten FNTN-Thread, da gibt es ne Menge davon. Für Drillisch braucht's aber wirklich keinen neuen Thread. Einfach nicht so faul sein, in alle 3 Threads reinlesen oder noch besser fundamental analysieren und schon hast du den Vergleich der 3 Telkos. Weitere Neletovelas braucht man nicht...  

8566 Postings, 5635 Tage steffen71200wurde moderiert :kiss:

 
  
    #52
31.05.10 15:15

1886 Postings, 4488 Tage HandTEST

 
  
    #53
2
31.05.10 18:44

65210 Postings, 4428 Tage Volada oben fehlt noch united internet

 
  
    #54
2
31.05.10 20:16
weil die ne stimmrechtsvereinbarung haben mit drillisch wegen freenet, so ungefähr stehts im geschäftsbericht von ui.

ich glaub ui hat nen haufen dsl-verträge von freenet übernommen.

überall das gleiche, mehr kunden und noch mehr kohle bleibt hängen.

ui zahlt divi und sonderdivi.
-----------
FAZ 09.01.2009 16:10
BÖRSENAUSBLICK/Nur eines ist sicher: Die Volatilität bleibt

32688 Postings, 4336 Tage TerasEs fehlt vor Allem: MCI WorldCom!

 
  
    #55
03.06.10 04:47
-----------
Goldman Sachs in its IPO Prospectus back in 1999:
"Our CLIENTS' interests always come FIRST".
Vorhang AUF, der Krimi geht weiter...

19 Postings, 3480 Tage JeanPaulLöschung

 
  
    #56
03.06.10 12:33

Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 06.06.10 12:08
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

8566 Postings, 5635 Tage steffen71200klärt erstmal

 
  
    #57
1
03.06.10 13:07
eure anlagebranche!

netzbetreiber, serviceprovider etc. ist ja alles bissel was anderes nä?:D

s.  

65210 Postings, 4428 Tage Volagestern war hv bei ui

 
  
    #58
1
03.06.10 13:41
die zahlen zwar ne sonderdividende, aber aktienrechtlich wars ne ablolute katastrophe.

wenn man erst auf intervention von  nem aktionärsschützer überhaupt den aktuellen beschlussvorschlag zur dividende erfährt, da lief die hv schon fast 3 stunden.... und widerspruch gabs auch, logisch.

die divi wird am 04. 06. gezahlt, aber vielleicht verkaufen heute schon welche, weil sie das nicht mitgekriegt haben und denken, das teil ist ex divi
-----------
FAZ 09.01.2009 16:10
BÖRSENAUSBLICK/Nur eines ist sicher: Die Volatilität bleibt

39864 Postings, 5012 Tage biergott@Zwergnase

 
  
    #59
2
03.06.10 13:53
isses nicht ungewöhnlich, das JeanPaul schon im Peddyclub ist und nur in Peddythreads schreibt??   ;)
-----------
"Ich werde nie wieder in meinem Leben ein Bier trinken!"
"Bier, Bier, wer will Bier?"
"Hier, ich, ich ,ich! Ich nehm 10!!"

19 Postings, 3480 Tage JeanPaulLöschung

 
  
    #60
1
03.06.10 14:01

Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 06.06.10 12:02
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Doppel-ID - Nachfolge-ID der auf Dauer gesperrten ID Peddy78 - Warum bleibst Du nicht einfach in Deinem anderen eigenen Board, in dem Du doch über Ariva herziehst, anstatt Dich hier immer wieder auf's Neue anzumelden ?

 

 

65210 Postings, 4428 Tage Volasicher wird die ui strategie zu freenet hier

 
  
    #61
1
03.06.10 14:03
interessieren.
die wollen ihre freenet- stücke nach und nach verkaufen, wohl eher später, weil sie erst was abhaben wollen von der divi, die freenet mit 0,8-1 € in aussicht gestellt hat.

ui hält aktuell glaub ich über 6 % an freenet, zusammen mit drillisch über 16 %. da is diese stimmrechtsvereinbarung.  ui hatte ja in 2009 die dsl kunden von freenet übernommen, über ne halbe mio verträge. sind zufrieden damit, obwohls richtig kohle gekostet hat. man versucht halt den bestandkunden immer was neues zu verkaufen, bei jedem kontakt und die hotline ist jetzt praktisch kostenlos, aber am ende halt immer ein verkaufsgespräch. (ist mir zu aufdringlich, ich bin ex 1 & 1 kunde).
-----------
FAZ 09.01.2009 16:10
BÖRSENAUSBLICK/Nur eines ist sicher: Die Volatilität bleibt

39864 Postings, 5012 Tage biergotthaste den Claub aber schnell gefunden.

 
  
    #62
03.06.10 14:07
Außerdem weißte ja gar net, auf was ich hinaus wollte.
-----------
"Ich werde nie wieder in meinem Leben ein Bier trinken!"
"Bier, Bier, wer will Bier?"
"Hier, ich, ich ,ich! Ich nehm 10!!"

65210 Postings, 4428 Tage Voladarf man hier nichts schreiben oder wie???

 
  
    #63
1
03.06.10 14:08

und ich dachte es interessiert, mal ne echt frische info zu kriegen ?????

 

geh halt zurück in den talk oder ganz woanders hin.

-----------
FAZ 09.01.2009 16:10
BÖRSENAUSBLICK/Nur eines ist sicher: Die Volatilität bleibt

39864 Postings, 5012 Tage biergottsorry Vola, meinte den Ped... äh JeanPaul!

 
  
    #64
03.06.10 14:10
;))
-----------
"Ich werde nie wieder in meinem Leben ein Bier trinken!"
"Bier, Bier, wer will Bier?"
"Hier, ich, ich ,ich! Ich nehm 10!!"

9867 Postings, 4105 Tage kalleariBeamten Mikado , Telekom Mikado ?

 
  
    #65
03.06.10 15:49
03.06.2010

Inhalt dieser Ausgabe

Telco Mikado Radar internationale Presse.


Sehr geehrter Anleger,

da ich beruflich lange Jahre in der Telekommunikationsindustrie  verbrachte, habe ich eine  besondere Sympathie für diesen Sektor und werfe immer  ein besonderes Auge darauf, was sich dort tut. Oder vielleicht besser, ob sich  da überhaupt etwas tut. Außer minimalistischen Änderungen. Denn weltweit  spielen die Telekommunikationsunternehmen bevorzugt das  Telco-Mikado. Nach dem  Motto: Wer sich zuerst bewegt, hat verloren. Weil ich diese Branche kenne und tausend Ideen hätte, was  man alles machen und  verändern könnte, wenn man nur den Mut und die  Kreativität, d.h. die richtigen Leute an  den richtigen Stellen hätte, bin ich  für jeden Brosamen dankbar, den ich den Zeitungen  entnehmen kann, der darauf  hinweist, dass sich wenigstens ein bisschen was tut. Und so fürchte ich, dass ich diejenigen unter Ihnen, die in  diese Branche investieren wollen,  erneut enttäuschen muss. Diese Branche wird  derzeit mehr von außen getrieben, als von  innen heraus entwickelt. Die Deutsche  Telekom ist dafür das beste und abschreckenste  Beispiel. Wobei auch die amerikanische AT&T da keine große  Ausnahme macht. Beide haben übrigens eines gemeinsam. Hätten sie nicht  Exklusivvermarktungsverträge für das iPhone, dann  sähen ihre Zahlen noch  schlechter aus, als sie eh schon sind. Denn auch die Qualität lässt zu wünschen übrig. So bekam ich  neulich mit meiner web-and- walk Karte von der T-Mobile hier um die Ecke beim  Freilichtmuseum Molfsee in der Nähe  Kiels keinen ausreichenden Empfang, so dass  ich eine Präsentation abbrechen musste. Was  mir sicherlich zum letzten Mal  passiert ist, weil ich nun endgültig diesem Moloch aus Bonn  den Rücken kehren  und voraussichtlich auf O2  oder Vodafone setzen werde. Aber das nur  am Rande. Auch hier ist eine Gemeinsamkeit mit AT& T. Mit der  Netzqualität von AT&T ist auch Steve  Jobs nicht zufrieden. Obwohl er Sympathien  für AT&T hat (weil sie wohl ordentlich in die  Kasse Apples einzahlen) wird  er jetzt wohl die AT&T-Exklusivität für das iPhone beenden. Also, halten wir fest. Telekom und AT&T werden mehr von  Hardwareproduzenten wie  Apple (fern-) gesteuert als von der Konzernspitze. Dass  das nicht nur beim iPhone der Fall  ist, zeigt die neueste Ankündigung von  AT&T. So rechnet man jetzt aufgrund des großen Anfangserfolgs des  iPad in den USA, aber auch  Europa verstärkt mit Heavy Usern, also Benutzern,  die datenintensive Dienste wie z.B.  Videos herunterladen. Und so hat es die  AT&T-Führung mit der Angst bekommen. Ratzfatz ändert man nun das Preissystem. Wobei die  Wenig-Daten-User, also die WDU, nun  durchschnittlich weniger zahlen und die  Heavy-Daten-User, also die HDU nur deutlich mehr zahlen. Und so sind die Tage  für billige unlimitierte Bandbreite wohl gezählt. Und da in  dieser Branche mehr  auf Nachbars Tisch geschaut wird als in die Zukunft (ein weit  verbreitetes  Phänomen unserer Zeit) wird es auch nicht mehr allzu lange dauern, bis unser Telekom-Chief Obermann ins gleiche Horn stößt. Ich halte das für ganz schön bescheuert. Statt die User, die  hohe Datenmengen  verbrauchen mit günstigen Preisen von der Konkurrenz  abzuholen, treibt man sie nun in die Arme der Konkurrenz. Und dabei sind es  doch gerade die Großen, die wegen des Vorteils  ihrer weit verbreiteten Netze  und der zahlreichen Kunden einen guten Durchschnittspreis  anbieten könnten. Aber Rückwärtsverteidigung ist nun mal die allgemein  verbreitete Strategie unter den  Telco-Giganten. Was anderes kennen die offenbar  nicht. Deswegen werden nun auch bei  der Deutsche Telekom vermehrt Kündigungen erst  einmal gar nicht akzeptiert und wenn  nur schriftlich mit Fax und haste nicht  gesehen. Nach dem Motto was nicht sein kann, auch  nicht sein darf. Und so kann ich nur weiter von dieser Branche oder besser  den Branchengiganten in der  ersten Reihe abraten. Die guten Zeiten sind für  diese bis auf weiteres erst einmal vorbei.  Wer sich allerdings in der zweiten  Reihe umsieht oder die neueren Wettbewerber wie z.B.  auch die  Kabeldienstanbieter, der mag möglicherweise noch etwas Spaß haben? ... mit und beim Telco Mikado.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag und stets hohe Renditen.

Ihr
Norbert Lohrke

(P.S. Ich sage nein zu "Zensursula" von der Leyen als  Bundespräsidentin)  

4278 Postings, 4030 Tage RedPepperAbsätze

 
  
    #66
03.06.10 16:33
wären lesetechnisch sehr hilfreich.
-----------
Ein Drittel mehr Geld? Nee, ich will mindestens ein Viertel.
(Horst Szymaniak)

3890 Postings, 3750 Tage velmacrotder knuspri

 
  
    #67
03.06.10 22:22
ist einfach der Hammer im Moment. Wenn der Poldi spielt anstatt er, dann ist es ne Schande..  

589 Postings, 3739 Tage qwerasdfFreeet

 
  
    #68
20.08.10 18:51

scheint sehr günstig bewertet zu sein und mit einer sehr guten Dividende ausgestattet. Dazu intaktes Geschäftsmodell und rüstiges Zahlenwerk. Gute Gewinnqualität, besser jedenfalls als Telekom. Ich habe auch einen Freund, der mit beschreibt, wie dort gearbeitet wird. Das gesamte Managment kommt von T-Mobile und vernachlässigt die wichtigen Grundgeschäfte, wo auch die Kundenbindung unmittlebar ist (Festnetz, Internet). Freenet dazu im Prinzip nur mit Kaufempfehlungen. Dazu wohl ohne negatiove Überraschungen und gut kalkulierbar. Könnte also kontinuierlich bergauf gehen.

 

3011 Postings, 3162 Tage Pe78Drillisch Top oder Flop?Ne Wette Wert.

 
  
    #69
09.11.11 17:14
http://www.ariva.de/news/...-Aktienrueckkauf-und-2012-Ziel-an-3889682  

3011 Postings, 3162 Tage Pe78Deutsche Telekom ist jedenfalls der Flop

 
  
    #70
09.11.11 17:32
seit Eröffnung des Threads und bei der Performance HEUTE, oder My.Money & JPE?

Rosa-Rote-Brille absetzen und FAKTEN beachten und viel Spaß.
Nur die Frage wie lange noch mit der T-Aktie.

Abwarten und T-Aktie behalten und dann vergeht euch auch der.  

3011 Postings, 3162 Tage Pe78Drillisch zum 3. und letzten mal für Heute.

 
  
    #71
09.11.11 17:38
Morgen lesen wir uns sicher zu höheren Kursen wieder, sei denn ihr schaut auf die T-Aktie da ???

http://www.ariva.de/news/...mit-Aktienrueckkauf-und-2012-Ziel-3889738  

91 Postings, 2966 Tage My.MoneyPe78

 
  
    #72
2
09.11.11 18:15
was willst du den Usern eigentlich sagen mit deinem dummen Gelaber. Nur dummes Gelaber, sonst nichts. Widersprüche in einem Satz. Wie mit dem Moderator Kalli, schreibst das du seine Postings nicht mehr lesen wirst, kaum schreibt dieser etwas, dauert es keine 3 Sekunden und du antwortest. Sorry, aber du hast doch eine an der Klatsche!
Ja melde das nun, aber die Wahrheit kann eben HART sein.
Melde dich wieder ab, das ist das beste was du machen kannst, oder suche dir eine hohe Brücke und dann entscheide dich...  

12061 Postings, 3177 Tage crunch time@ My.Money

 
  
    #73
1
09.11.11 19:40
Du meinst da geistert jemand isoliert durch die Welt und stänkert nur aus Frust über sein Leben überall rum? Würde dann irgendwie an einen ehemaligen Ariva-User erinnern der eine echte Persönlichkeitsstörung hatte, ständig bei Ariva mit Lawinen an Sinnlos- &Bashpostings zu Titeln auffällig wurde in die er garnicht nicht investiert war, mit Ariva-MODs auf Kriegsfuß stand (wie scheinbar mit jedem anderen auch) und mit seinen Invetments eher der  Loser-Fraktion angehörte. Sein Name bzw. Nick war Peddy78. Der klassische Internet-Troll halt. Hat am Ende seinen Account Peddy78 selber gelöscht, nachdem er x-mal von den MODs gesperrt wurde und von allen anderen Usern nurnoch belächelt oder verachtet wurde. Was wohl aus diesem armen Tropf geworden ist?

http://forum.finanzen.net/forum/...ist_Dein_Problem_mit_Ariva-t350599  

12061 Postings, 3177 Tage crunch timeT-Aktie besser als viele andere in diesem Jahr

 
  
    #74
2
09.11.11 19:58

Wenn man sich mal die Entwicklung seit Jahresanfang anschaut, dann ist die Telekom besser gelaufen als große Peer-Mitspieler in Europa und besser als der DAX. Also locker bleiben ;)

 
Angehängte Grafik:
chart_free.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_free.png

4152 Postings, 4061 Tage Akermannda sind die zahlen

 
  
    #75
1
10.11.11 07:39
Telekom dank starkem Heimatmarkt und Sparkur über Erwartungen - Prognose steht
07:12 10.11.11

BONN (dpa-AFX) - Die Deutsche Telekom (Deutsche Telekom Aktie) hat im dritten Quartal dank des starken Heimatmarktes die Erwartungen übertroffen. Wie das im Dax (DAX) notierte Unternehmen am Donnerstag mitteilte, konnte es den Umsatz in Deutschland noch steigern. Er macht jetzt mehr als die Hälfte des fortgeführten Konzernumsatzes aus. Dieser ging insgesamt allerdings von 11,5 auf 11,0 Milliarden Euro zurück. Die Bonner setzten ihre Kosteneinsparungen fort und konnten den Rückgang des operativen Gewinns trotz des Konjunkturabschwungs in mehreren Märkten begrenzen. Vor Steuern, Zinsen, Abschreibungen und Sonderposten (Ebitda) sank der Gewinn von 4,0 auf 3,89 Milliarden Euro. Zudem bekräftige die Telekom den Jahresausblick. Sie peilt einen Barmittelzufluss von mehr als 6,5 Milliarden Euro an bei einem bereinigten Ebitda von 14,9 Milliarden Euro./fn/kja  

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 23  >  
   Antwort einfügen - nach oben