DSW startet Online-Petition g. gegen Scholz-Pläne


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 09.09.19 12:35
Eröffnet am:07.09.19 21:46von: _easyAnzahl Beiträge:2
Neuester Beitrag:09.09.19 12:35von: _easyLeser gesamt:2.336
Forum:Börse Leser heute:1
Bewertet mit:


 

1246 Postings, 1844 Tage _easyDSW startet Online-Petition g. gegen Scholz-Pläne

 
  
    #1
07.09.19 21:46
Immer mehr Anleger setzen auch wg. der Niedrigzinsen auf Aktien als private Altersvorsorge. Diese Art der Vorsorge möchte Finanziminister Scholz nun stärker besteuern. Mit der Finanztransaktionssteuer sollen auch private Anleger erfasst werden. Auch plant Scholz offenbar, die Anleger weiterhin mit dem Soli zu belasten, der für weite Teile der Arbeitnehmer abgeschafft werden soll. Auch sollen Verlustanrechnungen weiter erschwert werden.

Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e. V. (DSW) ist mit rund 30 000 Mitgliedern die größte deutsche Aktionärsvereinigung. Sie hat diese Woche eine Online-Petition gegen die Pläne des Finanzministers gestartet. Jeder, der möchte, kann sich daran beteiligen. Stand heute (07.09.2019) haben über 5200 Mitbürger unterzeichnet.

Weitere Infos markteinblicke.de/140439/2019/09/dsw-petition-mitmachen-es-geht-u­m-ihre-altersvorsorge-mit-aktien/
 

1246 Postings, 1844 Tage _easy"Anlegerschützer laufen Sturm"

 
  
    #2
09.09.19 12:35
Anlegerschützer laufen Sturm gegen die Pläne von Finanzminister Scholz, eine Steuer auf Aktienkäufe und -verkäufe zu erheben. Sie bedrohe nicht nur die Vermögensbildung der Mittelschicht, sondern schade auch dem Standort Deutschland.
 

   Antwort einfügen - nach oben