Corona: ein Bombengeschäft?


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 24.04.21 23:08
Eröffnet am:02.11.20 09:56von: Rubensrembr.Anzahl Beiträge:7
Neuester Beitrag:24.04.21 23:08von: NadineirqeaLeser gesamt:1.333
Forum:Talk Leser heute:0
Bewertet mit:
1


 

51986 Postings, 6021 Tage RubensrembrandtCorona: ein Bombengeschäft?

 
  
    #1
1
02.11.20 09:56
Frau darf nicht nur die Verlierer betrachten: Das sind so viele, dass frau regelrecht depressiv
werden könnte. Frau muss deshalb auch die Gewinner betrachten: Und das ist einmal die
Pharma-Industrie. Schon jetzt wird auf Teufel komm heraus getestet und das Geld fließt
reichlich an die Pharma-Branche. Wenn ich das richtig verstanden habe wird bis zur
Kapazitätsauslastung getestet und das nicht nur in Deutschland. Noch besser könnte
es für die Pharma-Industrie werden, wenn Impfstoffe zur Verfügung stehen, dann kommt
der ganz große Reibach und das insbesondere, wenn die Impfpflicht durchgesetzt werden
kann.

https://www.nomonoma.de/die-eu-impfverschwoerung/  

51986 Postings, 6021 Tage RubensrembrandtJens Spahn als Pharma-Lobbyist

 
  
    #2
1
02.11.20 10:11

https://de.wikipedia.org/wiki/Jens_Spahn

Jens Georg Spahn[1] (* 16. Mai 1980 in Ahaus) ist ein deutscher Politiker (CDU). Seit 2002 ist er Mitglied des Bundestages und war von 2005 bis 2009 im Gesundheitsausschuss des Parlamentes. Daneben war er von 2006 bis 2010 an einem Lobby-Unternehmen für den Medizin- und Pharmasektor beteiligt, welches er mit gegründet hatte.

 

51986 Postings, 6021 Tage RubensrembrandtSpahn kauft Luxus-Villa in Berlin-Dahlem

 
  
    #3
1
02.11.20 10:18

https://www.tagesspiegel.de/berlin/...t-villa-in-dahlem/26096714.html

Bundegesundheitsminister Jens Spahn und sein Ehemann Daniel Funke haben nach Informationen des Online-Wirtschaftsmagazin "Business Insider" eine Luxusimmobilie in Berlin-Dahlem gekauft. ...
Auch für einen Politiker ist ein Investment für eine Luxusvilla nicht gerade leicht zu stemmen.
Etwa 20.000 Euro brutto im Monat verdient Spahn als Gesundheitsminister und Bundestagsabgeordneter.
Jens Spahn selbst wollte sich gegenüber "Business Insider" nicht zum Kauf oder der Finanzierung der Immobilie äußern.

 

51986 Postings, 6021 Tage RubensrembrandtWährend es vielen in der Corona-Krise

 
  
    #4
1
02.11.20 10:21
finanziell schlechter geht, ist das bei einigen anderen anscheinend nicht der Fall.  

51986 Postings, 6021 Tage RubensrembrandtSpahn hat als Gesundheitsminister

 
  
    #5
1
02.11.20 17:25
einiges falsch gemacht: Zunächst Corona und die Vorsichtsmaßnahmen verharmlost
(Corona milder als Grippe, Masken bringen nichts), dann aber eher Corona dämonisiert,
was auch nicht gut ist, da Angst das Immunsystem eher schwächt. Obwohl das bereits
seit 2012 festgelegt worden ist bei einer Pandamie sind Großveranstaltungen viel zu
spät verboten worden.
Als Pharma-Lobbyist hätte er jedoch alles richtig gemacht: Erst als sich Corona praktisch
in ganz Deutschland verbreitet hatte, sind entscheidende Maßnahmen durchgeführt
worden: zu spät, sodass Corona in ganz D nicht mehr aufgehalten werden konnte.
So zynisch das auch klingen mag: Aber gut für bestimmte Teile der Pharma-Industrie,
weil dadurch die Test-Branche bis zum Limit ausgelastet werden konnte. Die Dämoni-
sierung der Krankheit heizt ebenfalls die Test-Branche an und wird später eine Massen-
impfung evt. mit Impfpflicht fördern.
 

51986 Postings, 6021 Tage Rubensrembrandt# 5 Quellen:

 
  
    #6
02.11.20 17:31

94 Postings, 1308 Tage UdetteaLöschung

 
  
    #7
01.01.21 19:27

Moderation
Zeitpunkt: 01.01.21 19:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

   Antwort einfügen - nach oben