Corona-Anstieg nach Großfamilienfeiern


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 01.06.20 21:06
Eröffnet am: 31.05.20 10:25 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 4
Neuester Beitrag: 01.06.20 21:06 von: Chartlord Leser gesamt: 285
Forum: Talk   Leser heute: 2
Bewertet mit:
1


 

43443 Postings, 4538 Tage RubensrembrandtCorona-Anstieg nach Großfamilienfeiern

 
  
    #1
1
31.05.20 10:25
https://www.welt.de/vermischtes/article208643899/...milienfeiern.html

Mehrere Großfamilien in Göttingen sollen die geltenden Hygieneregeln missachtet und zusammen gefeiert haben. Dadurch kam es zu einem deutlichen Anstieg der Corona-Infektionsfälle. Die Zahl der Kontaktpersonen soll sich im dreistelligen Bereich bewegen. ...Wie die „Hessische/Niedersächsische Allgemeine“ schreibt, hatte das Ordnungsamt in Zusammenarbeit mit der Polizei einen Mann abgeholt, der unter Quarantäne-Auflagen stand, um ihn ins Uniklinikum zur Untersuchung zu bringen. Er soll gegen die Quarantäne-Regeln verstoßen haben.  

43443 Postings, 4538 Tage RubensrembrandtShischa-Bar

 
  
    #2
01.06.20 20:49
https://www.welt.de/vermischtes/article208713717/...milienfeiern.html

Die Behörden bemühen sich nach dem Corona-Ausbruch in Göttingen, weitere Kontaktpersonen zu finden. Inzwischen gibt es Hinweise, wie sich das Virus verbreiten konnte. Eine Rolle spielte anscheinend eine Shisha-Bar, die gar nicht hätte öffnen dürfen. ...Außer in der illegal geöffneten Shisha-Bar soll sich ein Großteil der anderen Betroffenen bei oder nach mehreren größeren privaten Familienfeiern infiziert haben. ... Dabei sei das Distanzgebot nicht eingehalten worden. ...  

3648 Postings, 194 Tage Max Pab in den Lockdown

 
  
    #3
01.06.20 21:02

7155 Postings, 3361 Tage ChartlordNur schön aufpassen,

 
  
    #4
1
01.06.20 21:06
dass sich die Ansteckungskette entweder innerhalb dieser Familie ausbreitet, oder dass nur Linke damit in Kontakt treten.

Dann ist doch alles in Ordnung. (Aber da mache ich mir keine Sorgen, denn nur bei linken Gutmenschen gehören asoziale Migranten dazu. Nur dort haben lebens- und gesellschaftsverachtende Umgangsformen ihre Heimat.)

Dafür kann es nicht genügend ausgestreckte Mittelfinger geben.

Der Chartlord

 

   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch