Claudia Kemfert: 2021 wird das Öl knapp


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 12.03.20 17:59
Eröffnet am: 12.03.20 15:55 von: Nurmalso Anzahl Beiträge: 7
Neuester Beitrag: 12.03.20 17:59 von: qiwwi Leser gesamt: 369
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

14274 Postings, 5030 Tage NurmalsoClaudia Kemfert: 2021 wird das Öl knapp

 
  
    #1
12.03.20 15:55
Die großartige Wissenschaftlerin und Politikberaterin Claudia Kemfert hat im Januar 2006 gewarnt, dass Öl "spätestens in 15 Jahren nicht mehr in ausreichendem Maß vorhanden sein wird. Insofern müssen wir uns verabschieden vom Öl."
https://www.dw.com/de/...u-160-us-dollar-pro-barrel-steigen/a-1859137

Wer nicht auf diese wertvolle Stimme der Wissenschaft gehört hat und hören will, wird also in weniger als einem Jahr sein Auto nicht mehr betanken können und frierend und heulend in seiner kalten ölbeheizten Wohnung sitzen, während wir, die progressiven und aufgeklärten Menschen, lachend mit unseren Fahrrädern und Teslas durch die Gegend brausen.  

Clubmitglied, 43595 Postings, 7197 Tage vega2000Unvollständige Information!

 
  
    #2
12.03.20 16:14

Sollte der Iran seine Rohölexporte einschränken, könnte dies zur Folge haben, dass "der Preis explodieren und auf bis zu 160 US-Dollar pro Barrel steigen kann.

https://www.dw.com/de/...u-160-us-dollar-pro-barrel-steigen/a-1859137

Seit der Aussage von Frau Kempfert sind 14 Jahre vergangen, -in der Zeit sind weitere, große Ölfelder entdeckt bzw. erschlossen worden.
Außerdem sind die Methoden der Ausbeutung der Felder heute weitaus höher als damals.
 

14274 Postings, 5030 Tage Nurmalso#2 Ja, ich vertraue voll der Expertin Kemfert

 
  
    #3
12.03.20 16:41

Hier Ihre Aussage von Anfang 2008:
Die Energieexpertin des DIW, Claudia Kemfert, sagte der „Berliner Zeitung“ (Donnerstag): „Die Ölvorräte werden zunehmend knapp, und das wird die Preise weiter hochtreiben“. In fünf Jahren sei ein Ölpreis von 150 Dollar wahrscheinlich, in zehn Jahren sogar ein Preis von 200 Dollar, so die DIW-Expertin.
Quelle

 

8011 Postings, 6283 Tage RigomaxRichtig. Aber genau das ist ja das Problem so

 
  
    #4
1
12.03.20 16:45
vieler "Experten" und  "Expertinnen": Die nehmen sich aus den gerade vorhandenen Daten einen passend gewählten Ausschnitt heraus und extrapolieren daraus eine gut verkäufliche apokalyptische Prophezeiung, die sie dann lautstark als angeblich wissenschaftliche Erkenntnis in die Welt hinausposaunen.  

13400 Postings, 5063 Tage gogolihr Neider

 
  
    #5
12.03.20 16:46
gebt es zu, fuer Ihre Honorarabrechnung koennt ihr genau so viel Mist schreiben.

101407 Postings, 7518 Tage seltsamund - ist es nicht haargenauso gekommen?

 
  
    #6
2
12.03.20 16:48

1127 Postings, 161 Tage qiwwifragt karlchen, der könnte dazu wohl was sagen...

 
  
    #7
12.03.20 17:59

   Antwort einfügen - nach oben