China Water Affairs 2018


Seite 2 von 2
Neuester Beitrag: 29.05.20 13:48
Eröffnet am: 19.08.18 10:52 von: tommy0561 Anzahl Beiträge: 45
Neuester Beitrag: 29.05.20 13:48 von: Gonzoderers. Leser gesamt: 13.895
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 |
>  

1634 Postings, 857 Tage MrTrillionJa, endlich!

 
  
    #26
1
18.01.20 23:53
War schon seit Monaten auf Hold... scheint sich gelohnt zu haben. China Water Affairs könnte meine Aurora Cannabis-Verluste ausgleichen, wenn alles gut geht. Wobei ich ja immer noch hoffe, dass ACB sich auch noch erholen und 2020 mein ganz persönliches Börsenjahr wird. ;-)

Viel Glück uns allen, mit der chinesischen Wasseraufbereitung!  

1 Posting, 594 Tage PETERKLEINHChina Water Affairs

 
  
    #27
07.02.20 19:16
Habe den Titel noch nicht im Portfolio. Ich frage mich, wie hoch die Steuerlast bei Dividenden inkl. Quellensteuer ist.
Hat hier schon mal jemand eine Dividendenabrechnung näher angeschaut?
Danke für die Info!  

219 Postings, 2036 Tage Seb2207Keine

 
  
    #28
09.02.20 20:42
Quellensteuer - VG  

5 Postings, 702 Tage LongtermbuySteuern

 
  
    #29
17.02.20 17:25
habe gerade die Dividendengutschrift auf dem Tisch
Quellensteuer 0; gibt's in Hongkong nicht
es kamen also no 1.260 HKD pro Stück( 9000)  bei mir
= 144,74€  Kontogutschrift, angerechnet auf den Sparer Freibetrag

ist doch wunderbar wie die Aktie läuft und  das bei steigenden Umsätzen...……...  

5 Postings, 702 Tage LongtermbuyKorrektur

 
  
    #30
17.02.20 17:27
die 1260 HKD kamen natürlich nicht pro Stück, sondern
für meine 9000 Stück  sorry  

1634 Postings, 857 Tage MrTrillionCWA ist ein echter Stabilisator fürs Depot...

 
  
    #31
11.03.20 23:37
... speziell in diesen unruhigen Corona-Ölcrash-Börsentagen. Der Kurs ging zeitweise mal ein wenig runter, hat sich aber wieder völlig erholt und war zeitweise sogar leicht im Plus gegenüber meinem durchschnittlichen Einstiegspreis. Dazu noch die Dividendenrendite...

Es ist schon schräg, all die Zeit hatte ich Sorge um das Klumpenrisiko, dass diese Aktie in meinem Depot bildet. Und jetzt ist sie - neben der Industrial und Commercial Bank of China ( CNE1000003G1), wo ich auch investiert bin (aber mit einem erheblich kleineren Betrag) mein Fels in der Brandung. Cool!  

92 Postings, 869 Tage sgrobyDividende

 
  
    #32
12.03.20 15:41
ich habe keine erhalten wann wurde denn die ausgezahlt?  

1634 Postings, 857 Tage MrTrillionDividende gibt es 2x jährlich

 
  
    #33
16.03.20 00:02
Anfang Februar und Oktober. Meine war am 3.2. auf dem Konto dieses Jahr.  

1634 Postings, 857 Tage MrTrillionChina Water Affairs: Kurs geht runter...

 
  
    #34
19.03.20 18:52
... ich bleibe noch an der Seitenlinie, aber hier scheint sich eine Gelegenheit abzuzeichnen, meinen Einstiegskurs noch weiter runterzudrücken. Mal schauen, ob wir bald die EUR 0,50 sehen werden. Dann wird's interessant.  

162 Postings, 4468 Tage master of business0,5 Cent ?!

 
  
    #35
26.03.20 21:28
Wieso denkst du, dass wir auf 50 Cent fallen?

Wie Du oben schon schreibst, aktuell eher "ein Fels in der Brandung". Sehe hier eher das Potential nach oben und natürlich die Divi Rendite.

Bin leider auch erst seit 11.02.2020 hier dabei. Anscheinend direkt nach der Divi Ausschüttung.

Weißt Du wann hier der Dividenenden Stichtag war? Also zu welchem Datum muss man die Aktie halten, damit man im Feb respektive Okt die Auszahlung erhält?

Viele Grüße  

1634 Postings, 857 Tage MrTrillionMaster of business: Dividendenstichtage

 
  
    #36
27.03.20 20:07

1634 Postings, 857 Tage MrTrillionFällt China Water Affairs noch weiter?

 
  
    #37
27.03.20 20:11
Re-Hi Master of Business: Das kann ich Dir nicht beantworten. Allerdings wird es in China ebenso wie im Rest der Welt über die kommenden 1-2 oder auch mehr Jahre zu einer Rezession kommen. Fallende Märkte drücken dann auch auf die Kurse.

Der Punkt bei China Water Affairs ist: Ich bin überzeugt davon, dass dieses Unternehmen seinen Weg auf Dauer weiter machen wird.

Daher würde ich auch nachkaufen, wenn wir tatsächlich die EUR 0,50 sehen sollten. Ob das wirklich geschieht, können Dir aber letztlich nur Hellseher beantworten, die die Glaskugel zu deuten wissen.  

1634 Postings, 857 Tage MrTrillionBaring investiert HK$ 361 Mio in CWA

 
  
    #38
09.04.20 23:22
Aus dem Englischen übersetzt mit Google translate


"Slaughter und May haben Baring Private Equity Asia bei diesem Deal beraten.

Baring zeichnete unbefristete Wandelanleihen im Wert von 361 Mio. HK $, die von China Water Affairs Group Limited ausgegeben wurden. Die Gegenleistung für die Zeichnung wird durch die Ausgabe von Anleihen durch BPEA erfüllt, die in Aktien der Kangda International Environmental Company Limited umgetauscht werden können.

Sowohl China Water Affairs als auch Kangda sind an der Hong Kong Stock Exchange notiert.

Die Transaktion stellte eine offenlegbare Transaktion für China Water Affairs gemäß Kapitel 14 der Hongkonger Kotierungsregeln dar und wurde am 1. April 2020 angekündigt."

(...)

Quelle:
www.globallegalchronicle.com/...to-china-water-affairs-group-limited/
bzw. Kurzlink: bit.ly/2XnIuuV  

1634 Postings, 857 Tage MrTrillionHier noch die Ankündigung von CWA dazu:

 
  
    #39
10.04.20 17:12

5750 Postings, 932 Tage GonzoderersteTooles Unternehmen, der Kurs

 
  
    #40
10.04.20 17:25
ist ein Witz, ich habe die Aktie nach 2 Jahren Abwärtsbewegung verkauft und gegen American Water und Xylem eingetauscht und bin sehr zufrieden mit meiner Wahl  

1634 Postings, 857 Tage MrTrillionWasser

 
  
    #41
11.04.20 20:54
ist ein eigenes Thema bei mir im Depot. Ich bin ebenfalls bei American Water Works und Xylem mitinvestiert, aber über den Etf hier:
https://www.onvista.de/etf/...ATER-UCITS-ETF-EUR-DIS-ETF-FR0010527275

Allerdings enthält der Etf meines Wissens keine Anteile von China Water Affairs und ich wollte nun mal auch das Reich der Mitte mit abdecken. Mir geht es nicht um kurzfristige Kursgewinne, denn ich bin langfristig investiert. China Water Affairs zahlte in 2019 eine Dividende von 0,03 pro Aktie und es schaut trotz Corona-Krise bislang nicht so aus, als ob sich daran etwas ändert. Momentan halte ich 40.000 Anteile, darf also mit schlappen EUR 1.200 an Dividende rechnen (abzüglich KeSt) - und es ist durchaus möglich, dass letztere über die Jahre noch weiter steigt.

Es stimmt, dass die Aktie seit 2 Jahren rückläufig war. Wenn ich recht entsinne, bin ich um Okt/Nov 2018 herum eingestiegen, da hatte sie einen Rücksetzer. Kurz danach zog sie kräftig an, wäre ich kurzfristig orientiert, so hätte ich mit einem guten Gewinn aussteigen können, auch wenn ich damals noch nicht soviele Stücke beinander hatte. Seitdem eierte sie immer wieder zwischen EUR 0,59 und 0,70 herum. Mein Durchschnittskurs liegt bei EUR 0,77, ich stehe also derzeit leicht im Minus. Aber verglichen zu den Abstürzen, die meine europäischen und nordamerikanischen Aktien und Etfs angesichts der Corona-Krise hingelegt hatten, ist das tolerabe - solange dieser Trend sich auch mal wieder umkehrt.

Schaut man sich die Entwicklung des CWA-Kurses über die letzten 6 Jahre an, so war der Trend unterm Strich aber bislang immer noch positiv. Fakt ist: China wird kontinuierlich mehr Wasser in Trinkqualität benötigen, siehe u.a. diesen Bericht hier: http://wasseraktien.de/wasser/wasser-in-china bzw. Kurzlink unter https://bit.ly/34r53Au.

Als langfristiger Anleger interessiert es mich nicht, ob der Kurs zwischendurch mal Rücksetzer hat - solange er in 10 oder 15 Jahren höher ist als mein Einstiegspreis und ich bis dahin die Dividende weiter regelmässig kassieren kann, genügt mir das.

Allerdings ist mir die Gewichtung von China Water Affairs in meinem Depot inzwischen etwas zu hoch. Daher würde ich mich freuen, wenn der Kurs nochmal anspringt und ich zumindest ein Teil dieser Position verkaufen kann. Dann allerdings werde ich gern Deinem Beispiel folgen und den Erlös dafür verwenden, andere Titel nach- bzw. einzukaufen, die im Zuge der Rezession vielleicht nochmal kräftig nachgeben; Details dazu hatte ich neulich in (m)einem separaten Thread unter https://forum.onvista.de/forum/thread?thread_id=563756#pst_27386576 ausgeführt, daher gehe ich hier nicht weiter darauf ein.

Uebrigens steht China Water Affairs für mich momentan mit 9,03% und der Wasser-Etf mit 9,01% im Minus, um genau zu sein. Zwar ist der Etf ausschüttend, aber soviel Dividende wie CWA wirft er nicht ab. Dreimal kannst Du also raten, warum ich nicht wirklich gram bin, mich damals so und nicht anders aufgestellt zu haben...





 
Angehängte Grafik:
capture.jpg
capture.jpg

1634 Postings, 857 Tage MrTrillionNächster Termin: 25.6.2020

 
  
    #42
16.05.20 12:23
Ergebnisveröffentlichung.

 

1634 Postings, 857 Tage MrTrillionChina Water Affairs - Kursschwäche

 
  
    #43
29.05.20 13:41
Wird es weiter gen Süden gehen, oder dreht die Kurve nochmal?

Die Götter werden es wohl wissen, ich für mein Teil möchte den Klumpen, den CWA schon jetzt in meinem Depot ausmacht, nicht noch weiter erhöhen und muß aktuell auch weiterhin darauf achten, einen ausreichenden Cashbestand zu halten. Daher halte ich meine 40.000 Stück und bleibe long damit, in der Hoffnung, daß wir wieder gen 0,80 Cent zurückdrehen und so zumindest dem langfristigen Trend seit ca. 2015 folgen werden:  
Angehängte Grafik:
cwa.jpg (verkleinert auf 85%) vergrößern
cwa.jpg

1634 Postings, 857 Tage MrTrillionIch mache einen neuen Thread "ab 2020" auf

 
  
    #44
29.05.20 13:46
... und beende damit meine Beteiligung an diesem hier.  

5750 Postings, 932 Tage GonzoderersteLöschung

 
  
    #45
29.05.20 13:48

Moderation
Zeitpunkt: 18.01.21 12:14
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

Seite: < 1 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben