Châpeau Zwergnase für Deine Zivilcourage


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 13.09.18 07:27
Eröffnet am:12.09.18 11:22von: n1608Anzahl Beiträge:24
Neuester Beitrag:13.09.18 07:27von: boersalinoLeser gesamt:2.450
Forum:Talk Leser heute:2
Bewertet mit:
12


 

4934 Postings, 8869 Tage n1608Châpeau Zwergnase für Deine Zivilcourage

 
  
    #1
12
12.09.18 11:22
Einen brutalen Angriff auf unseren Rechtstaat, der mit Bilder und Zeugenaussagen belegt ist, löscht Du mit folgender Begründung: Regelverstoß - unzutreffende Überschrift - dies geht aus dem verlinkten Artikel nicht hervor. Zudem relativiert der letzte Absatz vergleichend die Vorkommnisse in Chemnitz.

Möge sich jeder selbst ein Bild machen und beurteilen, ob sich um Zivilcourage oder die bewusste Unterdrückung von Informationen handelt.

https://www.bild.de/news/inland/news-inland/...elt-57200032.bild.html  

20850 Postings, 4054 Tage WeckmannWenigstens achtet man bei Ariva noch etwas auf

 
  
    #2
8
12.09.18 11:28
Unwahrheiten.

PS: Chapeau wird ohne einen Accent geschrieben.  

4934 Postings, 8869 Tage n1608Schade nur lieber Weckmann, dass die Bilder

 
  
    #3
5
12.09.18 11:35
der von Libanesen verprügelten Polizistin in der Welt sind und sich die Wahrheit damit schwerlich unterdrücken lässt.  

34698 Postings, 8628 Tage DarkKnight@eckmann: das ist ein accent circonflex

 
  
    #4
3
12.09.18 11:38
und eigentlich 2 Accents.

Und der ist ohnehin abgeschafft.  

4934 Postings, 8869 Tage n1608Die entscheidene Frage kann weckmann

 
  
    #5
6
12.09.18 11:45
sicherlich nicht beantworten. Wenn ich das verwackelte Antifa-Zeckenbiss Video aus Chemnitz mit den Bildern und Zeugenaussagen aus Essen vergleiche, wo hat dann eine Hetzjagd stattgefunden? In beiden Städten, in keiner oder nur in Chemnitz?

Bei der Beurteilung sollte man sich verdeutlichen, dass in Chemnitz auf dem Video kein körperlicher Angriff zu sehen ist, in Essen aber eine Polizeibeamtin brutal angegriffen und verletzt wurde und die Polizisten anschließend von der Großfamilie bedroht wurden.
 

20850 Postings, 4054 Tage WeckmannA-ha, wird jetzt so getan, als ob sich rund um

 
  
    #6
4
12.09.18 12:18
die Rechten-Demos in Chemnitz da alles nur um die Bilder aus EINEM Video dreht? Interessant. Und auf dem einem Video sei kein körperlicher Angriff zu sehen? Höhö - das ist wohl eher schon eine versuchte Körperverletzung, die nur deshalb nicht vollendet wird, weil der Angegriffene fliehen kann. Aber so kann man halt die ganzen sonstigen Anzeigen und Ermittlungsverfahren gegen rechte Gewalttäter unter den Teppich kehren.

Und wenn es in Chemnitz keine Hetzjagd gab, dann ist der Angriff auf die Polizisten in Essen erst recht keiner.
 

20850 Postings, 4054 Tage Weckmannkeiner ohne das "r".

 
  
    #7
12.09.18 12:19

20850 Postings, 4054 Tage Weckmann#4: Den accent circonflex gibt es jedenfalls im

 
  
    #8
12.09.18 12:28
Französischen noch, z.B. bei château. https://de.pons.com/%C3%BCbersetzung/...%B6sisch-deutsch/ch%C3%A2teau

Vielleicht resultierte der Fehler nur aus einer Verwechslung der beiden ähnlich lautenden Worte.  

4934 Postings, 8869 Tage n1608Die korrekte Beschreibung des Antifa-Zeckenbiss

 
  
    #9
1
12.09.18 12:42
Videos wäre, wenn man konstatiert, das eine Person über eine kurze Strecke einer anderen nachsetzt. Mehr gibt das Video aus Chemnitz nicht her. In Essen wurde aber eine Polizistin von Libanesen brutal verprügelt und die Polizeiwache von einer großen Gruppe von Libanesen umstellt, um die Polizisten einzuschüchtern.  Was würdest Du eher als Hetzjagd bezeichnen?


PS: Grammatikalische Feinheiten wie ein zuviel gesetztes "r" oder ein falsches Accent langweilen mich.  

20850 Postings, 4054 Tage WeckmannSicherlich ist nicht jede kurze Jagdszene eine

 
  
    #10
3
12.09.18 13:05
Hetzjagd. Was anderes wäre es aber, wenn es eine Vielzahl solcher Fälle gab.

Eine Zusammenrottung ist aber definitiv keine Hetzjagd. Ach so, waren ja welche mit Migrationshintergrund beteiligt. Und dass ein - wenn auch ziemlich übler Angriff - auf einmal direkt eine Hetzjagd sein soll, wäre mir auch neu. Ach ja, war ja jemand mit Migrationshintergrund als Verdächtiger.
Sollen vielleicht deshalb andere Maßstäbe gelten?

Aber nee, Rassismus gibt es hier im Forum ja nicht...  

3490 Postings, 2523 Tage SawitzkiIntervention bzw. Akzentverschiebung ...

 
  
    #11
2
12.09.18 13:30
… zwecks Nachtrag von Faktenwissen für n1608 &Co (@Darknight ausgenommen):

www. Hooligans, Adollf-Hitler-Fans.de.   Wer, wo , wann ?
Leif-Erik Holm (AfD) schießt ins Karaut wird von Michell Schneider zurückgestutzt.
 

3490 Postings, 2523 Tage Sawitzki#11. Platzpatrone,.Sorry. J´adoube.

 
  
    #12
1
12.09.18 13:40
Zielgenauer : Komma, Kraut, Michel mit a. *gg*  

20850 Postings, 4054 Tage WeckmannCarsten?

 
  
    #13
1
12.09.18 14:04

101 Postings, 6158 Tage larifari@ n1608

 
  
    #14
2
12.09.18 15:05
die Frau Hobby-Moderatorin ist die Gerechtigkeit in Person.
Man hat ja sonst nichts im Leben.  

23880 Postings, 8187 Tage lehnaLöschung

 
  
    #15
3
12.09.18 16:19

Moderation
Zeitpunkt: 13.09.18 11:19
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

25196 Postings, 8574 Tage modlehna, ist doch eindeutig

 
  
    #16
6
12.09.18 19:11
"Die Situation eskalierte, die Beamten wurden laut Polizei von mehreren
libanesisch-stämmigen Personen
erst beleidigt, dann geschlagen, getreten und gewürgt."
(...)
"Unfassbar! Die Familienmitglieder des Festgenommenen kamen später zur Wache, drohten,
ihre Familie zu mobilisieren – sie wollten die Polizisten einschüchtern!"
https://www.bild.de/news/inland/news-inland/...elt-57200032.bild.html

https://www.focus.de/politik/deutschland/...chockiert_id_9576018.html

3490 Postings, 2523 Tage Sawitzki#13. Semantische Anmerkung

 
  
    #17
1
12.09.18 21:43
Dass ich dem  (nicht meinem) Genossen Carsten Schneider den Vornamen Michel verpasst habe, verdankt sich einer Anwandlung von plötzlicher Zuneigung, die mich überkam, als ich seine Antwort  auf den Gauländer Käse verfolgte, den der Abgeordnete Holm qua Kurzintervention im Deutschen Bundestag aufgetischt hatte. Im Zuge dieser Anwandlung kamen mir die Worte "Michel, mon bel " in den Sinn, wobei sich mir die Erkenntnis aufdrängte, dass es sich bei Carsten Schneider um einen der nur noch dünn gesäten, aufrechten deutschen Michel handelt, was ich dem Sozi zuvor nicht zugetraut hatte.
Der eigenwillige Namensaustausch wurde zusätzlich angeregt dadurch, dass der Vorname "Carsten" bei mir immer unerfreuliche Erinnerungen an einen Herrn Carl Carstens  auslöst. Deshalb wollte ich ihn weghaben.

Hier noch einmal das Video, in der mein punktueller "Michel, mon bel ami" seine herzerwärmenden und zugleich faktengestützten Sätze ab min. 1:21 ausspricht.
https://www.youtube.com/watch?time_continue=25&v=suB1_TF7VFk

 

3490 Postings, 2523 Tage Sawitzki#10. Pragmatische Anmerkung

 
  
    #18
1
12.09.18 21:44
Anzumerken ist auch eine erstaunliche Verschiebung, die Anwendung des Wortes "Zusammenrottung" seit 2015 betreffend.
Um diese Verschiebung zu raffen, genügt es, das unten verlinkte Posting zu lesen und zum Vergleich nur kurz in das darauffolgende Video hineinzuhören.
https://www.ariva.de/forum/...ft-quo-vadis-557758?page=93#jumppos2334



Na ja, was das "Erstaunliche" an der Verschiebung angeht, so wird den meisten das Staunen  dann doch schnell vergehen. Alles wie gehabt.
 

59073 Postings, 8539 Tage zombi17Was ich bei den Linken absolut nicht verstehe,

 
  
    #20
4
12.09.18 21:58
Sachen die absolut nicht mehr zu leugnen sind, keinerlei Spielraum dafür lassen, trotzdem vehement geleugnet oder beschönigt werden.  Obwohl es überall zu finden und beweiskräftig ist.
Was bezweckt man damit? Selbst die blöden Konservativen, von mir aus auch brauen Mob, geben zu wenn etwas scheiße läuft und zu verurteilen ist. Die Linken bringen es in ihrer Richtung nicht übers Herz.
Wie wollt ihr mit diesem Gebahren, glaubwürdig jemanden die Moralkeule auf den Kopf hauen?

Sorry, war ein Ausrutscher, bin schon wieder weg.

179550 Postings, 8231 Tage GrinchDu redest von Moral?

 
  
    #21
1
12.09.18 23:01
Aha... ne das wird nix.

3490 Postings, 2523 Tage Sawitzki#20. Weg und hin.

 
  
    #22
12.09.18 23:01
Hat er heute zu viel Kaffee getrunken ?

So ein kleiner Ausrutscher ist doch auch weiter nicht schlimm. Und die Rechtschreibfehler und so wurden ja extra eingebraut. Was soll´s also ?

Wohin nur, ja wohin, mag er gegangen sein ?
Oder QUO VADIS ? -  wie der Lateiner sagt und sich der Zombie17 fragt,
 
Angehängte Grafik:
quo-vadis-1951-film-rcm300x428u.jpg
quo-vadis-1951-film-rcm300x428u.jpg

20121 Postings, 2569 Tage SzeneAlternativGuten Morgen, Zwergnase

 
  
    #23
1
13.09.18 07:05
Zivilcourage ist ein hohes Gut  

58425 Postings, 4910 Tage boersalinoZiviler Ungehorsam auch

 
  
    #24
3
13.09.18 07:27

Ziviler Ungehorsam (aus lateinisch civilis ‚bürgerlich‘; deshalb auch bürgerlicher Ungehorsam) ist eine Form politischer Partizipation, deren Wurzeln bis in die Antike zurückreichen.
Durch einen symbolischen,[2] aus Gewissensgründen vollzogenen, und damit bewussten Verstoß gegen rechtliche Normen zielt der handelnde Staatsbürger mit einem Akt zivilen Ungehorsams auf die Beseitigung einer Unrechtssituation und betont damit sein moralisches Recht auf Partizipation.
https://de.wikipedia.org/wiki/Ziviler_Ungehorsam

Denk mal drüber nach ...

 

   Antwort einfügen - nach oben