Centrotec WKN 540750


Seite 1 von 27
Neuester Beitrag: 18.05.20 08:19
Eröffnet am: 03.11.03 15:20 von: Aktienvogel7. Anzahl Beiträge: 662
Neuester Beitrag: 18.05.20 08:19 von: Versucher1 Leser gesamt: 146.219
Forum: Börse   Leser heute: 11
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
25 | 26 | 27 27  >  

1014 Postings, 6317 Tage Aktienvogel70Centrotec WKN 540750

 
  
    #1
7
03.11.03 15:20
Schaut euch mal den Wert an, da wird gekauft, was auf
dem Markt ist, das Orderbuch ist schon so gut wie leer
gekauft !!

Geht da noch was ?  
636 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
25 | 26 | 27 27  >  

833 Postings, 1119 Tage xy0889Centrotec

 
  
    #638
03.10.19 10:16
ich sehe nach oben erstmal keine widerstände. Ein Schnellboot erwarte ich aber auch nicht. Sollte Centrotec nochmal in den Bereich laufen wo eine 12 vorm Koma steht werde ich nach jetzigen Newsstand aufstocken und ansonsten erstmal warten.  
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
unbenannt.png

3937 Postings, 3934 Tage Versucher1... scheint mir grad als ob Centrotec mehr

 
  
    #639
08.10.19 09:41
Beachtung findet bei den Anlegern. Nach 40 Min. heute bereits über 12.000 Stücke gehandelt auf XETRA, bei steigendem Kurs. Kann so weitergehen!  

3937 Postings, 3934 Tage Versucher1Is' echt cool wie wenig Freude die Kursent-

 
  
    #640
19.10.19 12:54
wicklung hier auslöst ...  

2619 Postings, 7109 Tage BengaliKurs runter

 
  
    #641
20.12.19 17:44
Gerade unter 15 auf Tradegate. Ich kann keine News finden?  

3937 Postings, 3934 Tage Versucher1Das Klimapaket ? Öl, Gas und Kohle zu verbrennen

 
  
    #642
20.12.19 20:54
wird teurer ... ist nur eine Idee dazu.  

3937 Postings, 3934 Tage Versucher1da isser, der Rücksetzer bis zu der Zone,

 
  
    #643
31.01.20 17:37
wo die 200-Tagelinie verläuft (ca. 13,60 €). Überlege hier den Wiedereinstieg. Immerhin gehört für 2020 Centrotec zu den Favouriten des von mir als kenntnisreich eingestuften Anlegers 'Junolyst' auf WO.    

3937 Postings, 3934 Tage Versucher1ups ... hab gerade gesehen, dass Centrotec

 
  
    #644
2
10.02.20 17:24
erneut 10% eigene Aktien eingezogen hat und nun noch eine Aktienanzahl von ca. 14,63 Mio hat (vorher 16,26 Mio) .  

3937 Postings, 3934 Tage Versucher1... sooo, jetzt wird der alte Divi-Vorschlag

 
  
    #645
23.03.20 17:10
fürs GJ2019 einkassiert von Vorstand/AR wegen der unabschätzbaren Auswirkungen von Corona aufs Geschäft in 2020, ...  und neu auf 0 gesetzt.  Das ist wohl angemessen, denke ich ..., tut dem Kurs aber eher  nicht gut, schätze ich.  

1198 Postings, 2225 Tage KnightRainer..........

 
  
    #646
05.04.20 09:14
hmm... 40% Kurseinbruch ist schon verlockend. Die Baustellen in Deutschland und Österreich laufen noch. Da gibt es keinen Shutdown.
Der Bereich um 10€ ist auch eine Unterstützung aus dem Tief Dezember 2016.
Wenn die Massnahmen Ende April gelockert werden sollte es doch eigentlich schnell wieder Up gehen. Die politischen Vorgaben, die den Kurs letztes Jahr hoch katapultiert haben, sind ja nicht vom Tisch.  

3937 Postings, 3934 Tage Versucher1jaaa, zum einen ! zum anderen hat Centrotec seit

 
  
    #647
05.04.20 09:27
dem Kurs-Tief bei ca. 9,6x EUR kaum 'was aufgeholt (was bei einige andere Aktien doch der Fall war), ... warum nur? Und wie groß ist der Verlust einzuschätzen bei den hohen Finanzanlagen, die Centrotec hält ? Und werden die Auftraggeber der Baustellen soweit es private sind in Corona-Zeiten weiter zahlungsfähig sein ?  

1198 Postings, 2225 Tage KnightRainer......

 
  
    #648
05.04.20 11:05
zu den Finanzanlagen hatte jemand auf WO eine Rechnung aufgestellt. Demnach halten sich die Verluste noch in Grenzen. Stimmt der Bounce war eher zaghaft und hängt sicher mit der Verunsicherung über die Lockerung der staatlichen Auflagen zusammen.
Da ich selber im Bereich Baustellen/Planung tätig bin sehe ich aber auch jetzt nur wenig Beeinträchtigung. Vielleicht wird das Bild deshalb etwas zu schwarz gemalt. Zumindestens in Deutschland.
Im Ausland sind die Baustellen glaube ich nicht mehr alle offen.
Das Q2 wird sicherlich schlecht nachdem im Q1 aber wohl wie verrückt auf Lager gekauft wurde. Überkompensieren wird es das Q2 sicherlich nicht. Aber ob das schon über 40% Kursverlust rechtfertigt wird sich zeigen.
Die Grünen schreien ja jetzt schon (wieder mal) weiter nach dem Austauschen der Ölheizungen und höheren CO2 Preisen.  

492 Postings, 4135 Tage BergdocKönnte auch positive Impulse liefern...

 
  
    #649
05.04.20 11:25
+++ 04:21 Scholz plant Klima-Konjunkturpaket +++
Finanzminister Olaf Scholz will die Wirtschaft nach der Virus-Krise mit einem Konjunkturpaket unterstützen, das sich an den internationalen Klimazielen orientiert. "Wir wollen die technologische Modernisierung unseres Landes voranbringen und die Voraussetzungen dafür schaffen, dass wir 2050 klimaneutral wirtschaften können", sagte Scholz den Zeitungen der Funke Mediengruppe. An diesen Zielen würden sich die Vorschläge für ein Konjunkturpaket orientieren. Die Größenordnung des Konjunkturprogramms wollte Scholz noch nicht beziffern. "Jetzt kommt es darauf an, dass wir nicht gegen die Krise ansparen", sagte er.  

1198 Postings, 2225 Tage KnightRainerDanke Bergdoc

 
  
    #650
05.04.20 14:56
für den Artikel.
Diesen Gedanken hatte ich auch schon, dass zeitnah massive finanzielle Unterstützung von Staatsseite für die CO2-Einsparungen kommen werden.
Centrotec dürfte davon dann ab diesem Kursniveau massiv profitieren.
Der Kurs ist ja nicht nur über 40% gefallen, sondern es gibt auch noch 10% weniger Aktien.
In Summe dürfte sich der Kurs somit halbiert haben. Etwas übers Ziel hinaus geschossen meiner Meinung nach.
Ab Ende April rechne ich ausserdem schon mit ersten Lockerungen beim Shutdown.  

180 Postings, 826 Tage BrokerPKTurnaround Chance

 
  
    #651
14.04.20 11:03
Ich vergleiche Centrotec gerne mit Steico da beide an Bautätigkeiten hängen - Steico hat sich vom stieg wieder 50 % erholt da die Aussichten trotz Covid ja im Branchensegment ermutigend sind. Gehe auch davon aus dass es mit dem Fabriknau in China bestimmt weitergeht aktuell.

Schöne Chance Ventrotec für unter 12 EUR einzusammeln aktuell (und somit deutlich unter Buchwert!)  

99 Postings, 5127 Tage wuflameLaufende Fusionskontrolle

 
  
    #652
17.04.20 12:51
https://www.finanznachrichten.de/...der-centrotec-se-brilon-d-019.htm

Kann das jemand erklären, was hat man darunter zu verstehen ?  

3937 Postings, 3934 Tage Versucher1... von unter 11 € noch gestern auf 11,66 € jetzt,

 
  
    #653
29.04.20 09:02
und keiner weiß 'was, ist erstaunlich erstaunlich was zZ alles so 'geht' ... naja es soll mir recht sein.  

31025 Postings, 6821 Tage sportsstarJa, gestern schöner Reversal

 
  
    #654
29.04.20 09:26
mit hohem Volumen und am Tageshoch geschlossen...sollten jetzt eigentlich mal die 12 rausnehmen können.  

98622 Postings, 7384 Tage Katjuschatechnisch war der Aufsetzer gestern perfekt

 
  
    #655
29.04.20 13:19
Hat dadurch jetzt drei Auflagepunkte und kann somit als kurzfristiger Uptrend interpretiert werden.

Angehängte Grafik:
centr2.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
centr2.png

3937 Postings, 3934 Tage Versucher1Q1-Zahlen sind da ...

 
  
    #656
14.05.20 09:01

Nachricht: Centrotec SE: Erfolgreiches erstes Quartal noch ohne spürbare Auswirkungen der Pandemie; Jahresprognose 2020 weiterhin unter Vorbehalt (8425800) - 14.05.20 - News
 

3937 Postings, 3934 Tage Versucher1... was soll man sagen zum Q1/20 von Centrotec;

 
  
    #657
14.05.20 21:42
da läuft es operativ super (EBIT 9,1 Mio) denn Corona hat bisher (noch) keine relevanten Auswirkungen ... und Centrotec schafft es wiedermal durch sein Finanzergebnis (-5,8 Mio) sein Nettoergebnis zu ruinieren (EPS-Q1/20 -> 0,02 € (Vorjahr 0,26€)) .
Finanzanlagen in Höhe von ca. 110 Mio EUR, die kann man auch professionell betreuen, denk ich mir.  Die -5,8 Mio müssen halt wiederaufgeholt werden im Rest-2020 ... nicht so einfach bei dieser Börsen-/Finanzmarktlage, denk ich mir.    

3937 Postings, 3934 Tage Versucher1... was soll man sagen zu :-) ... Kurs bei 12,80€

 
  
    #658
15.05.20 18:54

1003 Postings, 7376 Tage totenkopf@Versucher

 
  
    #659
16.05.20 20:38
Das mit den Verlusten
aus Finanzanlagen aufholen wird nicht nur wegen Corona schwierig. Wenn du dir den Quartalsbericht ansiehst, siehst du in der Kapitalflussrechnung das 54M Euro an Finanzanlagen verkauft wurden. Das spiegelt sich natürlich auch in sonstigen finanziellen Vermögensgegenständen wider, die nur noch etwas über 20M liegen, findet sich dafür natürlich auch in den erhöhten Bargeldbeständen. Aufholen wird also wohl eher nichts aber zusätzliche Verluste daraus sollten dadurch auch nur mehr in niedrigerer Höhe möglich sein - zumindest wenn das Cash nicht wieder erneut in Finanzanlagen investiert wird. War zwar nie ein Fan dieser Anlagen, sie sorgten aber dafür das zumindest etwas "Speck" in der Bilanz war, ohne gleich wieder Ausschüttung- oder Rückkaufantasien zu wecken. Jetzt hat man halt jede Menge Cash. Mal sehen was damit geplant ist.  

3937 Postings, 3934 Tage Versucher1@totenkopf ... ja, geb Dir recht, das

 
  
    #660
17.05.20 11:35
Wiederaufholen der -5,8 Mio zum Ende März wird schwierig im Rest2020, zumal man ja sagen muss dass es aktuell gut ist, dass sie ihr Geld (ca. 110 Mio €) jetzt in Cash halten, und nicht weiterhin in Kursrisiko-Papieren, denn wer weiss schon wie es an der Börse weitergeht, auch weitere Kursverluste können eintreten. Damit werden die  -5,8 Miowohl ins 2020-Ergebnis mitgeschleppt.
Wenn sich die Realwirtschaft irgendwann vom Corona-Downer erholt und sich das auch in der weltweiten  Börsenlage so abzeichnet bzw. da vorweggenommen wird (soweit das überhaupt so erkannt/benannt werden kann ...), dann jedenfalls sollte der Centrotec-Vorstand  bereits einen Finanzanlage-/Börsen-Profi eingestellt oder beauftragt haben, der die 110 Mio € managt in den aufsteigenden Märkten und ordentlich positives Finanzergebnis holt  :-); !
Natürlich sollte der eine prozentuale Gewinnbeteiligung erhalten ... :-);  

3937 Postings, 3934 Tage Versucher1... das macht der Vorstand natürlich nicht so !

 
  
    #661
17.05.20 11:37

3937 Postings, 3934 Tage Versucher1... könnt natürlich auch sein, der Kurs steigt

 
  
    #662
18.05.20 08:19

nun gerade weil sie ihr Geld nur noch in Cash halten und die für Investoren zuletzt immer vorhandene latente Drohung großer Verluste im Finanzergebnis nun nicht mehr gegeben ist. Dieses verbunden mit der operativen Stärke (Corona-Auswirkungen wegen Unvorhersehbarkeit mal aussen vor gelassen) und den politischen Unterstützungsmaßnahmen in Sachen Klima-Investitionen und den günstigen Fundamental-Daten ...

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
25 | 26 | 27 27  >  
   Antwort einfügen - nach oben