Centrosolar Group AG WKN: 514850


Seite 273 von 278
Neuester Beitrag: 04.07.17 20:26
Eröffnet am:01.03.10 15:37von: soyus1Anzahl Beiträge:7.937
Neuester Beitrag:04.07.17 20:26von: orpheus27Leser gesamt:874.451
Forum:Börse Leser heute:100
Bewertet mit:
19


 
Seite: < 1 | ... | 271 | 272 |
| 274 | 275 | ... 278  >  

1413 Postings, 6329 Tage MornyarAlles richtig gemacht - Glückwunsch juche.

 
  
    #6801
1
24.05.13 09:49

38 Postings, 4367 Tage hasenhardyAnleihennotierung ist ein Witz

 
  
    #6802
24.05.13 09:59

Verstehe da mal einer die Welt....

Die Anleihe ist doch nach wie vor viel zu günstig....

Besonders wenn man die weggefallenen kumulierten Stückzinsen iHv 1,9 EUR berücksichtig....

+15% auf umgerechnet 29% nominal (31% - Stückzinsen) sind doch ein Witz

 

10319 Postings, 7033 Tage juchedanke! ja, sieht gut aus

 
  
    #6803
24.05.13 10:01
durchschnittlicher Einkauf der Anleihe um 22 %, also schon 40 % im Plus.

...und es ist noch sehr viel Spielraum nach oben :-)  

7019 Postings, 5535 Tage butzerlebin auch in der Anleihe drin

 
  
    #6804
24.05.13 10:17
wenn auch zu 26,4% gekauft.

Dennoch, wer zu Tiefstkursen um 20 Cents die Aktie gekauft hat, der ist genauso im Plus. Wie schon gesagt, die Aktie ist im Kursverlauf wesentlich volatilver als die Anleihe und kann daher auch schnellere Ausschläge verzeichnen.

Wobei ich mich nach der gelungenen HV für CS auch nicht beklagen möchte. Würde übrigens gerne mal das Stimmenverhältnis sehen. "Große Mehrheit" wie beschrieben ist ja ein sehr dehnbarer Begriff. Bei der Anleihe haben sie noch die "chinesischen" Wahlergebnisse genau beziffert.  

31878 Postings, 5076 Tage tbhomyWow! 75k komplett aus dem ASK gesaugt...

 
  
    #6805
24.05.13 11:20
...da geht doch noch was hier bei Centrosolar?  

31878 Postings, 5076 Tage tbhomyRebound?

 
  
    #6806
24.05.13 11:25

38 Postings, 4367 Tage hasenhardyIrrsinn

 
  
    #6807
24.05.13 11:47

Hallo zusammen,

 

Anleihe vs. Aktie - nochmals zum Nachrechnen:

 

Für 1000 EUR nominal gibt es 110 neue Aktien, die 2.500 derzeitigen Aktien entsprechen (da Kapitalschnitt 1:25 auf der HV beschlossen wurde).

 

Pro 100 EUR nominal demnach 250 "aktuelle Aktien"

 

Beim aktuellen Kurs von 29 Cent der Aktie müsste die Anleihe (100 EUR nominal) demnach bei 250 X 0,29 = 72,5 % (bzw. EUR) stehen.

 

Aktuell notiert die Anleihe aber nur bei 32%, d.h. es besteht ein Kurspotential von 125% bis die Anleihe pari bewertet ist.

 

Bis zum Umtauschtermin wird sich dieses Misbewertungsverhältnis auflösen - spätestens am Tag nach Umtausch.

 

Wer zum Teufel kauft bitte noch die Aktie? Und warum bitte? Habe ich hier etwas nicht richtig verstanden oder sind die ganzen Zocker zu blind, um das zu verstehen?

 

Auch, wenn ich nur Zocken will, kaufe ich doch die Anleihe und nicht die Aktie...

 

Zudem bietet diese doch ein viel besseres Chance Risiko Verhältnis, da bis zur effektiven Durchführung des Wandels bei einer (nun sehr unwahrscheinlichen) Insolvenz bevorrang bedient wird und somit es anders als bei der Aktie wohl keinen Totalausfall geben wird....

 

Bitte erklärt es mir????

 

Ich suche gerade nach einem guten Short.Brooker....Hat jemand Erfahrung?

 

JB

 

 

 

 

 

 

 

 

 

31878 Postings, 5076 Tage tbhomyWahnsinn...

 
  
    #6808
24.05.13 13:25
...was sich bei einigen Börsenwerten die letzten Tage und Wochen so Alles ereignet hat.

Ab heute schaue ich auch bei Centrosolar mal häufiger rein...Watchlist.  

31878 Postings, 5076 Tage tbhomySpielwiese...

 
  
    #6809
24.05.13 13:41

10319 Postings, 7033 Tage jucheschon 31,20 %

 
  
    #6810
24.05.13 13:48
und gewaltiger Umsatz, schon über 2 Mio. Nominale gehandelt.

Ich gehe davon aus, dass die Verkaufswilligen in den nächsten Tagen verkauft haben und dann das Angebot stark zurückgehen wird, sodass die Nachfrage den Kurs weiter nach oben treiben wird.

Heut wird mal eine Sonder-Flasche zur Feier des Tages geköpft; schöner Brauch, den ich bei Drillisch bei Überschreitung jedes Euros eingeführt habe. Da kam einiges zusammen...

Geht hier auch, bei Überschreitung von jeweils 10 % .

Heute also die 30 % - Flasche (muss aber nichts 30-prozentiges sein..

:-))  

74 Postings, 4101 Tage ChristophorusWürde übrigens gerne mal das Stimmenverhältnis ...

 
  
    #6811
1
24.05.13 13:59

7019 Postings, 5535 Tage butzerlehätte ja nicht gedacht....

 
  
    #6812
24.05.13 14:47
dass so viele Aktionäre dem zustimmen. Zumal ein "Flashmob" bei 3,8% Anwesenheit Kirschs Pläne hätte durchaus kippen können  

10319 Postings, 7033 Tage jucheHauptversammlung,

 
  
    #6813
24.05.13 15:06
Warum sollten die Karten aufgedeckt werden, wer wie viele Aktien hat ?

Die knapp 4 % Anwesenheit, die deklariert wurden, haben ja vollkommen genügt. Wichtig ist, dass die Maßnahme durchgewunken wurden. Wie, ist jetzt vollkommen schnurtz...

Jetzt bleibt nur mehr die Frage, wie viele der im Herbst angebotenen 5 Mio. neuen Aktien  gezeichnet werden. Ist aber nicht mehr überlebenswichtig für Centrosolar.  

17012 Postings, 5638 Tage ulm000nicht mehr überlebenswichtig für Centrosolar

 
  
    #6814
4
24.05.13 18:19
Da bin ich jetzt aber dann schon ganz anderer Meinung wie du juche, denn ich denke schon, dass es für Centrosolar mehr als wichtig ist, dass bei der Kapitalerhöhung sehr viele neue Aktien gezeichnet werden, denn ohne Liquidität bzw. ausreichende Liquidität wirds nicht gehen. Zumal es dann doch noch etliche Monate dauern wird bis man endlich wieder Geld in der Solarbranche verdienen kann.

Die Q1-Zahlen waren ja auch nicht gerade der große Reißer mit einem Umsatz von nur noch 24,5 Mio. € und einem negativen EBITA von 4,9 Mio. € und einem EBIT-Verlust von 11 Mio. €.

Da Centrosolar in Q1 einen negativen operativen Cash Flow von satten 10,7 Mio. € generiert hat, dürfte Centrosolar gerade mal noch über eine Liquidität von um die 8 Mio. € verfügt haben Ende März. Offenbar hat man aber endlich einen Käufer gefunden für das spanische Solarkraftwerk und somit werden wohl 5,1 Mio. € in Q2 an Liquidität zufließen. Somit dürfte Centrosolar Ende Q2 über eine Liquidität von etwa 9 bis 11 Mio. € verfügen, wenn denn Q2 nicht allzu übel laufen sollte.

Die Liquiditätsausstattung ist also nicht gerade üppig und genau deshalb wird es für Centrosolar meiner Meinung nach sehr entscheidend sein, dass viel Geld über die Kapitalerhöhung rein kommt. Zumal ja Ende 2014 dann noch einige Kredite (ca. 20 Mio. €) abbezahlt werden müssen. Die Kredittilgung der Bankverbindlichkeiten wurde ja nur gestundet !!

Dazu kommt noch, dass die EU-Zölle für Centrosolar durchaus ein größeres Problem werden könnte. Jedenfalls sind taiwanesische Zellen, und die braucht Centrosolar für ihre Module, in diesem Jahr schon um 0,07 $/W bzw. 20% gegenüber Ende des letzten Jahres deutlich gestiegen und die Zellpreise von nicht chinesischen Zellen werden mit ganz großer Wahrscheinlichkeit weiter rasch steigen, denn es wird zu einem sehr knaapen Zellangebot kommen von Nicht-Chinazellen.
Ob Centrosolar diese Preiserhöhung wirklich im vollen Umfang an die Kunden weiter geben kann wird auch sehr wichtig sein.

Centrosolar hat zwar immer noch eine sehr ordentliche Rohertragsmarge mit 27%, aber mit einem Quartalsumsatz zwischen 25 bis 30 Mio. € wird man mit 27% niemals in die Gewinnzone kommen können.  

10319 Postings, 7033 Tage jucheUlm

 
  
    #6815
2
25.05.13 09:19
Ist schon klar, dass es wichtig ist, dass bei der Kapitalerhöhung viele Aktien gezeichnet werden.

Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass die Gläubigerversammlung und die Hauptversammlung mit ihren Beschlüssen überlebenswichtig waren.
Sollten aber bei der Kapitalerhöhung nicht alle 5 Mio. sondern nur 3 oder 4 Mio. Aktien gezeichnet werden, wäre das nicht automatisch das Aus für Centrosolar. Kommt ja auch auf den Preis an, den diese Aktien kosten werden.

Ich gehe aber davon aus, dass alle 5 Mio. Aktien gezeichnet werden und dass es auch etwas Kleingeld für nicht genutzte Bezugsrechte der Aktionäre geben wird.  

10319 Postings, 7033 Tage jucheUnternehmenssanierung auf gutem Weg:

 
  
    #6816
2
25.05.13 09:46
CENTROSOLAR-Aktie: Totgesagte leben länger - Unternehmenssanierung auf gutem Weg!

25.05.13 00:32
aktiencheck.de

München (www.aktiencheck.de) - Eine unumgängliche Hürde auf dem Weg zur Sanierung der CENTROSOLAR Group (ISIN DE0005148506 / WKN 514850) wurde genommen: Wie das Münchener Unternehmen am Mittwoch mitteilte, haben nach der vorherigen Zustimmung der Anleihegläubiger nun auch die Aktionäre auf der Hauptversammlung dem vom Vorstand erarbeiteten Maßnahmenpaket zur Sanierung der Bilanz der Gesellschaft mit großer Mehrheit zugestimmt.

Das Grundkapital der CENTROSOLAR Group wird in vereinfachter Form von 20.351.433 auf 814.057 EUR - nach Einziehung von acht Aktien - herabgesetzt. Dadurch verringert sich im ersten Schritt die Anzahl der Aktien im Verhältnis 25:1. Im nächsten Schritt wurde beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft gegen Sacheinlage der 50.000.000 EUR schweren 7%-Anleihe 2011/2016 und eines Nachrangdarlehens um insgesamt 6.260.000 auf 7.074.057 EUR zu erhöhen. Dadurch können die Anleihe i.H.v. nominal 50 Mio. EUR und das Nachrangdarlehen i.H.v. nominal 9,5 Mio. EUR in Eigenkapital umgewandelt und somit die Finanzverschuldung um über 60% reduziert werden. Schließlich wurde beschlossen, in einem dritten, zeitlich nachfolgenden Schritt das Grundkapital der CENTROSOLAR Group gegen Bareinlage mit Bezugsrecht der Aktionäre um bis zu 5.000.000 Stückaktien der Gesellschaft zu erhöhen. Durch diesen Beschluss sollen dem Unternehmen frische Finanzmittel zugeführt werden.

Die Umsetzung der Maßnahmen ist für das zweite Halbjahr geplant. Die Anleihe bleibt bis wenige Tage vor dem Beginn der Erwerbsfrist (voraussichtlich Ende des dritten Quartals) im Freiverkehr der Börse Stuttgart (Handelssegment BondM) handelbar. Die genauen Termine wird die CENTROSOLAR Group noch bekanntgeben.

Warburg Research hat daraufhin die CENTROSOLAR-Aktie von "sell" auf "hold" heraufgestuft und das Kursziel von 0,18 auf 0,32 EUR erhöht. Nach Ansicht des Analysehauses hat das ums Überleben kämpfende Unternehmen nun Grundvoraussetzungen für seine weitere Existenz geschaffen. Damit könnte CENTROSOLAR sogar einer der Gewinner des derzeitigen Umbruchs des globalen Solarmarktes werden. Durch die anstehende Kapitalerhöhung werden die Anteile der Aktionäre jedoch weiter verwässert.

Die CENTROSOLAR-Aktie, die seit dem Winter 2012 ein Pennystock-Dasein führt, reagierte auf den positiven Newsflow in dieser Woche immer wieder mit Kursaufschlägen im einstelligen Prozentbereich. Bei einer solchen Bewertung ist das allerdings nicht wirklich verwunderlich…Auch heute schloss das Papier im Xetra-Handel wieder im Plus bei 0,28 EUR (+1,8%). Die Hoffnung ist auf jeden Fall wieder da! (25.05.2013/ac/a/nw)


http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...sanierung_auf_gutem_Weg-5043326  

10319 Postings, 7033 Tage jucheschwarzes Glas-Glas-Modul:

 
  
    #6817
4
27.05.13 18:04
Centrosolar: Schwarzes Glas-Glas-Modul
27. Mai 2013 | Produkte, Module, Intersolar 2013

Das Photovoltaikmodul S-Class Vision Pro Black von Centrosolar ist sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite mit einem nur zwei Millimeter starken Solarglas ausgestattet. Die Neuheit ist laut Centrosolar eine Innovation in der Solartechnik. Sie sei genauso leicht und einfach in der Handhabung wie ein Glas-Folien-Laminat. Gleichzeitig seien die 60 Hochleistungszellen im Glasverbund vor Umwelteinflüssen und mechanischer Belastung besser geschützt und langlebiger. Das Modul mit einer Leistung von 240 bis 260 Wattpeak kann mit oder ohne Rahmen, hochkant oder quer sowie als Aufdach- oder Indachsystem installiert werden. Zu sehen ist das Modul auf der Intersolar, gemeinsam mit dem Batteriespeicher Engion Family von Varta Storage, der künftig das Centrosolar Komplettsystem Cenpac Storage um eine Variante auf Lithium-Ionen-Basis erweitert.

www.centrosolar.com

Read more: http://www.pv-magazine.de/nachrichten/details/...10866/#ixzz2UVeoGB8s



http://www.pv-magazine.de/nachrichten/details/...las-modul_100010866/  

1413 Postings, 6329 Tage MornyarAnleihe heute...

 
  
    #6818
27.05.13 19:59
...zwischen 3 und 5% runter - hätte ich so nicht erwartet.
Jemand Erklärungsansätze?  

6413 Postings, 4584 Tage kieslyStrafzoll

 
  
    #6819
27.05.13 22:38
Deutschland lehnt Strafzoll im Solarstreit mit China ab
http://www.wallstreetjournal.de/article/...804578508944030713284.html  

1306 Postings, 3979 Tage remembermaggierassi

 
  
    #6821
28.05.13 12:38
vergiss centrosolar  -  gggääähhnnnnnnn!

http://www.ariva.de/dyesol-aktie



´DA wird zukunft gemacht!  

368 Postings, 5043 Tage Rassi@rem....

 
  
    #6822
28.05.13 12:41

hätteste Anfang Mai sagen müssen

 

1306 Postings, 3979 Tage remembermaggierassi

 
  
    #6823
28.05.13 12:49
noch taufrisch und für den kursanstieg verantwortlich:


28.05.2013 / 10:39

Dyesol übertrifft harten PV-Haltbarkeitstest um 400 Prozent

Queanbeyan, Australien, 28. Mai 2013 - Wie das australische Cleantech-Unternehmen Dyesol, der Führer in der Farbstoffsolarzellen-Technologie (ASX: DYE) (OTCQX: DYSOY) (FWB: D5I), heute bekannt gab, hat seine solaraktive Technologie einen Schlüsseltest, der in der internationalen Photovoltaikbranche als Standard für die Langzeitstabilität gilt, mit einem Faktor von 5 übertroffen....


meine persönliche meinung: da ist noch mächtig luft nach oben!

Keine Kauf/Verkaufsempfehlung!!!  

368 Postings, 5043 Tage Rassi@all

 
  
    #6824
28.05.13 13:15

na dann vielen Dank

 

1306 Postings, 3979 Tage remembermaggiewie gesagt - völlig unverbindlich!

 
  
    #6825
28.05.13 13:19

Seite: < 1 | ... | 271 | 272 |
| 274 | 275 | ... 278  >  
   Antwort einfügen - nach oben