Ceconomy Aktie WKN: 725750


Seite 1 von 18
Neuester Beitrag: 18.10.21 13:33
Eröffnet am: 08.07.20 17:58 von: HaraldW. Anzahl Beiträge: 445
Neuester Beitrag: 18.10.21 13:33 von: dome89 Leser gesamt: 81.974
Forum: Börse   Leser heute: 106
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 18  >  

1072 Postings, 725 Tage HaraldW.Ceconomy Aktie WKN: 725750

 
  
    #1
08.07.20 17:58
Nachdem der Wert bereits seit einem Jahr in meiner Watchlist steht, habe ich mich heute mal konkret über die Auswirkungen der Coronakrise bei Ceconomy beschäftigt.

https://www.ceconomy.de/media/...ahresfinanzbericht_q2_h1_2019_20.pdf

Auf Seite 9 und 10 ist im Halbjahresbericht der Vergleich vom 31.03.2020 zu 13.05.2020 einsehbar, bezüglich der geöffneten und der geschlossenen Filialen.

Von den 1.025 Filialen waren am 31.03. insgesamt 87% geschlossen, am 13.05. nur noch 8%.

Keiner von uns kann heute sagen, wie uns der Coronavirus in den kommenden Monaten beschäftigen wird, aber genau deshalb ist es gut, wenn Ceconomy zweigleisig fährt und online das reinholt, was stationär zur Zeit ausfällt.

Auf Seite 15 fängt für mich der interesannte Teil an:

"STARKES WACHSTUM IM ONLINE-GESCHÄFT Der Online-Umsatz stieg im ersten Halbjahr 2019/20 um 11,8 Prozent auf rund 1,9 Mrd. €. Insgesamt  betrug  der  Online-Anteil  am  Gesamtumsatz  in  den  ersten  sechs  Monaten  des  Berichtszeitraums 16,7 Prozent (H1 2018/19: 14,3 Prozent).    Im zweiten Quartal 2019/20verzeichnete das Online-Geschäft ein außerordentlich starkes Wachstum von 22,9 Prozent. Damit erreichten die Umsätze eine Höhe von 859 Mio. €, was einem Umsatzanteil von 18,6 Prozent entspricht (Q2 2018/19: 13,9 Prozent). Bereinigt um das MediaMarkt-Griechenland-Geschäft nahm  der  Online-Umsatz  im  zweiten  Quartal  um  23,7 Prozent zu. Im März stieg das Online-Geschäft sogar um 57 Prozent. Betrachtet man die  reinen  Internet-Verkäufe,  das  heißt ohne  Berücksichtigung  von  Shipment-from-Store und der Abholung von online bestellten Waren im Markt („Pick-up“), war sogar einen An-stieg von 98 Prozent zu verzeichnen. "
 
419 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 18  >  

50 Postings, 186 Tage Frank KuhlWert

 
  
    #421
17.09.21 17:33
Ich biete 0,50 Cent  

12519 Postings, 3856 Tage crunch time@ gelberbaron

 
  
    #422
1
20.09.21 13:30
gelberbaron:  13.09.21 12:20 #419 ceconomy ist des Wahnsinns fette Beute!
=====================
Kein Wahnsinn, sondern nur der schon lange vorhergesagte normale Lauf der Dinge im unaufhaltsamen Strukturwandel des Handels.  Erst hat Saturn/Media Markt als Gigant im stationären Handel lange die kleinen Einzelhändler platt gemacht und jetzt ist man selber zum Dinosaurier geworden mit einer Masse an  großen stationären Läden die schlecht ausgelastet sind und wo jeder heute im Internet stets schauen kann wo er Dinge günstiger bekommt als bei dem Dino. Das wird ein kostspieliges Rückzuggeschäft die nächsten Jahre mit den kommenden Geschäftsschließungen und Sozialplänen für die Belegschaft. Ist auch klar, daß der Vorstand es scheut diesen großen Prozeß zu bestätigen und immer nur in Salamischeiben  Dinge einräumt, wo dann einer kleinerer Schließungswellen dann "plötzlich" immer wieder eine weitere Welle folgen wird, , u.s.w. . Die dann freiwerdenden großen stationären Läden bekommt man auch immer schlechter verkauft/verpachtet zu akzeptablen Preisen, da eben der stationäre Handel als Ganzes im Rückzug ist und daher Nachfrage nach solchen großen Flächen immer mehr nachläßt. Bleibt am Ende nurnoch der Bereich Online-Handel, der gegen die seit langem etablierten globale Mega-Riesen kämpfen muß und gleichzeitig die Löcher mit den Gewinnen dort stopfen muß, die der stationäre Handel bei  seinem größen zählen Wegsterben verursachen wird. Wer schlau ist setzt daher als Investor schon lange nicht mehr auf die Dinos, sondern auf Sieger des Wandels. Wurde auch schon x-mal erläutert über die Jahre. Wer dazu neigt sich sklavisch an die sinkenden Verlierer einer Entwicklung zu klammern und dabei die Augen vor Realitäten verschließt, der wird es auch jetzt weiterhin nicht begreifen was passiert. Aber wer z.B. vor 15 oder 10 Jahren z.B. 10.000 Euro oder Dollar auf Aktien wie z.B. Amazon gesetzt hat, der kann heute von einem hohen Geldberg aus runterschauen auf Krümel von Ceconomy bzw. Saturn/Mediamarkt. Und in 10-15 Jahren wird es vermutlich nichtmals mehr diese Krümel geben. Es ist keine Entwicklung die ich begrüße. Aber die normative Kraft des Faktischen ist in diesem Fall kaum aufhaltbar.  
Angehängte Grafik:
chart_free_ceconomyst.png (verkleinert auf 87%) vergrößern
chart_free_ceconomyst.png

7872 Postings, 1701 Tage gelberbaroncrunch....

 
  
    #423
20.09.21 15:37
das wars dann wohl mit dem deutschen Einzelhandel egal welche Sparte alles
wird wohl die Bachgasse runter gehen.....

so wie Quelle....aber es gibt noch OTTO der alle wieder aufkauft und aufleben
läßt vielleicht kauft er auch Media Saturn auf.

Dann gibt es aber nur noch online.....Handel.

Wahnsinn was die AMIs alles anrichten....Amazon ist mehr wert als
der DAX......ohne Google und ABC und Tesla....

sind wir Deutschen so Versager? German Stupide?  

940 Postings, 3382 Tage jef85Ceconomy sehr günstig bewertet

 
  
    #424
1
20.09.21 21:31
Der neue CEO hat erst mit dem Umbau begonnen.

Wenn jetzt noch die Angelegenheit mit Convergenta erledigt wird, geht es ab.

Wir waren Ende Dez von 4 plötzlich bei 6 EUR.
Lockdownschließungen wird es zumindest für Geimpfte nicht geben. 2021/2022 sollte daher wesentlich besser laufen. Daher sind z.B Kurse von 7 EUR realistisch. Verdoppelung zu heute.

Ob Amazon sich so schnell verdoppelt, bezweifle ich.  

136 Postings, 691 Tage TommieeeNeues 52-Wochentief

 
  
    #425
22.09.21 10:24
Schlimmer geht es immer, vor allem bei der Ceconomy. Die Aktie gehört zu den 5 schlechtesten Aktien im SDAX dieses Jahr und hat ein neues 52-Wochentief generiert. Zumindest kann man sich darauf verlassen.

Vier Manager in den letzten Jahren und keiner hat hier den Rebound geschafft. Das ist eine extrem gute Trefferquote.  

1072 Postings, 725 Tage HaraldW.CEC ist in einer Branche

 
  
    #426
27.09.21 17:57
die in den letzten 18 Monaten sehr hart von den Auswirkungen der Coronakrise betroffen war.

Ich finde immernoch, dass CEC über den Ausbau des Onlinehandels diesen Problemen gut entgegen gesteuert hat, und dabei ihr Kerngeschäft nicht vernachlässigt haben.

Online bestellen ist eine Sache, in den Laden zu gehen und die Sache wirklich anfassen zu dürfen ist eine andere Sache. Ein Bild im Internet ist für mich einfach nicht das Gleiche, wie das Gerät im Laden zu sehen.

Allerdings ist mir auch klar, dass ich zu einer aussterbenenden Rasse gehöre und die jüngere Generation da etwas anderst denkt.  

1072 Postings, 725 Tage HaraldW.CECONOMY - EMA50 im Fokus

 
  
    #427
27.09.21 18:19

7872 Postings, 1701 Tage gelberbaronder trick

 
  
    #428
29.09.21 09:52
mit dem Verbrauchervertrauens Index funktioniert doch immer wieder

und Panik schüren.....nach Weihnachten erst auf den Kurs schauen!  

136 Postings, 691 Tage TommieeeBei der Kursperformance

 
  
    #429
29.09.21 12:15
kann man nur noch lachen.  Die Märkte zeigen sich heute stabil, und die Ceconomy gehört heute im SDAX zu den zwei schwächsten Werten. Es ist und bleibt ein Schrottunternehmen!  

7872 Postings, 1701 Tage gelberbaronAchtung Inflatiion

 
  
    #430
30.09.21 07:21
Gebrauchsgüter werden sehr teuer werden.....Holz im Baumarkt kostet
ein dicker Pfosten von 3 Meter schon 50 Euro....plus 400% Aufschlag
ist das.....im Supermarkt grünes Frischzeug 50% teurer als vor einem Jahr

Gas und Flüssig Gas Strom und Wasser, Nebenkosten und Gemeinde Abgaben
explodieren, Sprit explodiert täglich gehts hoch

die Geldentwertung läuft auf höchstem Niveau und Gewinne wird es keine
geben wenn Viele ihre Aktien verkaufen die auf Pump und Kredit laufen
oder von überzogenen Zockerkonten.

Börse ist nun sehr gefährlich Aktien teuer ausser vielleicht hier.....es kann
täglich Ausrutscher von 8% nach unten geben.....

Gründe finden die Leerverkäufer, Analysten und Hedgefonds täglich um
Gewinne zu machen.

Jedenfalls kriege ich für mein Bares täglich paar Quadratmeter Land weniger.
Und trotzdem ich warte bis es knallt und kaufe dann!  

136 Postings, 691 Tage TommieeeCoolblue mit cooler Bewertung

 
  
    #431
04.10.21 17:37
Coolblue möchte noch im Oktober an die Börse und strebt eine Bewertung von bis zu 4 Mrd. Euro bei Umsätzen im letzten Jahr von über 2 Mrd. Euro an.

Ich lasse es mal mit den Vergleichen zur Ceconomy. Egal wie günstig eine Ceconomy erscheint, die Aktie fällt täglich einfach weiter!  

6305 Postings, 873 Tage immo2019bei €2 nehme ich wieder 100k stk

 
  
    #432
04.10.21 17:38

206 Postings, 409 Tage BassDancer@immo

 
  
    #433
04.10.21 20:08
Kannst gleich vergessen:) spätestens bei 3 Euro dreht der Kurs wieder  

12519 Postings, 3856 Tage crunch timeimmo2019: bei €2 nehme ich wieder 100k stk

 
  
    #434
05.10.21 14:54
Und wenn man vielleicht  erneut die Unterseite des langjährigen Abw.trendkanals nochmal berührt, dann nochmal 1 Mio. stk zusätzlich? ;)  Also keine Ahnung wie tief es hier gehen wird. Fakt ist nur, daß durch den Strukturwandel im Handel der Hauptumsatzbereich von Ceconomy (stationärer Handel) immer weiter wegstirbt und damit immer weiter hohe Restrukturierungskosten einhergehen werden über sehr viele Jahre (Ladenschließungen, Sozialpläne, etc.). Der Onlinehandel ist längst in Händen großer Multis und die werden immer mächtiger. Mal als Beispiel : Marktkapitalisierung Amazon: 1615 Milliarden Dollar . Marktkapitalisierung Ceconomy 1,2 Mrd Euro (Summe aus Vz und St.).  Wer wird wohl auf Dauer wen verdrängen?  
Angehängte Grafik:
chart_all_ceconomyst.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
chart_all_ceconomyst.png

136 Postings, 691 Tage Tommieee@crunch time

 
  
    #435
05.10.21 15:44
Es wird doch gar keine Konkurrenz benötigt. Ceconomy schafft es ganz alleine sich selbst abzuschaffen!

Fnac Darty, Coolblue, Euronics usw. erwirtschaften gute Gewinne. Lediglich Ceconomy hat immer wieder neue Probleme (Ausreden)! Seit Jahren wird transformiert, seit Jahren will man die Nummer Eins bei der Kundschaft sein, seit Jahren verfehlt man die Ziele und holt weiterhin zweitklassige Manager. Mit der Substanz die da ist, könnte man so viel umsetzen,  aber das Management will das nicht erkennen.

Mit Xperion, den Eigenmarken und der Möglichkeit Geräte zu mieten hat man ein paar gute Ideen umgesetzt.
Kundenkommunikation usw. ist allerdings mit das Schlechteste, was der Markt zu bieten hat.
Der Kursverlauf ist desaströs und anscheinend juckt es keinen.

 

7872 Postings, 1701 Tage gelberbaronceconomy

 
  
    #436
06.10.21 06:51
in 3 Jahren -50% und in der einen Woche hier wieder -10%

es sieht schlecht, sehr schlecht aus  

6305 Postings, 873 Tage immo2019vor 12 Monaten bei CEC raus

 
  
    #437
06.10.21 08:58
und bei Gazprom rein

manchmal macht man auch was richtig im Leben  

40 Postings, 12 Tage nadannlosHallo

 
  
    #438
08.10.21 10:03
bin Neu in diesem Forum und seit gestern Investor bei Ceconomy. Der Chart hat mich von einem Kauf überzeugt, die Chancen sehe ich höher als das Risiko weiter zu fallen.
Aber das haben einige scheinbar bei 5-6 auch so gesehen. Kaufen wenn alle auf einen Wert einschlagen war zumindest bei meinen Invest meist die richtige Entscheidung.
Für mich ein klares BUY!!! Weihnachtsgeschäft steht an, Lieferengpässe lösen sich langsam weiter auf und Corona wird auch kein Thema die nächste Zeit sein.
Ich kaufe Elektronik und möchte es sehen, anfassen, probieren und Beratung usw. Das kann ich bei den hier genannten Amazon usw. nicht. Und einen 65 Zoll Fernseher mal eben wieder umtauschen oder die Waschmaschine zurück, nein DANKE das ist für mich nichts.
Und so denken auch andere, lieber vor Ort kaufen. Klar hat man hier nicht alles richtig gemacht, klar muss man noch an sich arbeiten. Aber das sollte nun im Kurs alles drin sein.

Also Kopf nach oben und Blick nach vorne statt ständig über die Vergangenheit zu reden. An der Börse wird die Zukunft gehandelt und nicht die Vergangenheit. Und die Zahlen sollten sich ab nun verbessern.
Also für mich PERSÖNLICH ein STRONG BUY. Meine Meinung, muss ja keiner teilen aber als ich bei der Commerzbank bei 5,10 eisntieg haben mich auch viele gewarnt die würde weiter fallen.
Habe heute alle bei 6,25 verkauft und schau ob nochmals unten rein.
Aber Geld nun hier rein, denn ich denke wird von nun an steigen. Chart sieht gut aus, also no Risk no Fun  

2189 Postings, 1863 Tage 2much4u...

 
  
    #439
09.10.21 12:46
@nadannlos: Mit dem Anfassen können - okay. Einen 65" Fernseher zurückschicken möchte keiner.

Was du in deinem Kommentar vergessen hast, was ich eines der Hauptprobleme für Ceconomy sehe: Die Interessenten gehen zB. in den Media Markt, schauen sich dort alle Geräte an, lassen sie sich dort vorführen und kaufen dann im Internet, zB. bei Amazon.

Das ist auch der Grund, warum ich bei Ceconomy nicht inverstiert bin, wohl aber bei Amazon, das eine meine größten Positionen im Depot ist.  

40 Postings, 12 Tage nadannlosdas mag zum Teil zutreffen

 
  
    #440
11.10.21 10:49
aber bei Amazon usw. ist es nicht mehr so viel billiger als das sich das lohnen wird. Ich habe die letzten Monate Möbel usw. im Internet gekauft, da umgezogen.

Das ist die reine Wahrheit, von 10 Artikeln, waren 7 beschädigt. 5 mussten zurück gehen bei 2 bekam ich kleinen Rabatt.

Im Markt kann man meist mitnehmen und freut sich gleich, beim Internet muss man Zuhause sein, oder es kommt defekt an usw. Aber jedem wie er die Erfahrungen gemacht hat.

 

1072 Postings, 725 Tage HaraldW.Ceconomy versucht sich an einer Bodenbildung

 
  
    #441
11.10.21 17:44

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...e-bevor-1030855376

...Zum Hintergrund: Ceconomy hat als Handelskonzern (u. a. Saturn; MediaMarkt) unter den Folgen des Corona-Lockdowns gelitten. Weitere Lockerungen, sowie das anstehende Weihnachtsgeschäft, könnte für eine Wiederbelebung der Umsätze sorgen...
 

1881 Postings, 4494 Tage BörsengeflüsterMarketplace-Integration in Belgien und Holland

 
  
    #442
11.10.21 21:46

206 Postings, 409 Tage BassDancerVorteil bei Ceconomy

 
  
    #443
14.10.21 09:23
Die Suche nach Weihnachtsgeschenken könnte schwierig werden

Deutschlands größte Elektronikhändler Media Markt und Saturn betonten zwar: «Derzeit haben wir keinen Engpässe. In unseren Märkten und Lägern ist ausreichend Ware vorhanden.» Doch auch dem Großkunden haben einige Lieferanten bereits signalisiert, dass es in den kommenden Monaten zu Engpässen bei der Verfügbarkeit «von einzelnen Produkten in einigen wenigen Produktgruppen» kommen könnte. Betroffen seien könnten laut MediaMarktSaturn Smartphones, Tablets, Drucker, Geschirrspüler und Kühlgeräte.

https://www.onvista.de/news/...m=android%20app&utm_campaign=share  

6305 Postings, 873 Tage immo2019stehe zwar immer noch an der Seitenlinie

 
  
    #444
14.10.21 20:47
habe aber nun 3x Handyvertrag mit Handy bei MM abgeschlossen

Bin Netto bei  CEC sicherlich 150K im Gewinn da kann ich schonmal was zurück geben  

5064 Postings, 1798 Tage dome89grad 19 Prozent geschenkt

 
  
    #445
18.10.21 13:33
der roborock s7 mit absaugestation im angebot. Im November zu primeday und blackweek ist ja fraglich ob es noch  überhaupt noch genug Elektronikzeugs gibt. letztes Jahr war es meist so, dass der Rabatt im Oktober bei der cyberweek nicht unterschritten wurde..  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 18  >  
   Antwort einfügen - nach oben