Campbell Soups


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 05.01.22 14:51
Eröffnet am: 17.07.04 13:42 von: Parocorp Anzahl Beiträge: 15
Neuester Beitrag: 05.01.22 14:51 von: MONEYinthe. Leser gesamt: 10.963
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
3


 

13786 Postings, 8261 Tage ParocorpCampbell Soups

 
  
    #1
3
17.07.04 13:42
Standard Investment... (Jetzt ist Stock Picking angesagt!)

  ariva.de
     

Nicht Montag, aber nächste Woche ins Depot schauffeln!  

13786 Postings, 8261 Tage ParocorpKey Stats

 
  
    #2
17.07.04 14:03
Data provided by Reuters, except where noted.

VALUATION MEASURES

Market Cap (intraday):        10.55B
Enterprise Value (17-Jul-04)³: 13.98B
Trailing P/E (ttm, intraday): 16.00
Forward P/E (fye 3-Aug-05)¹: 15.39
PEG Ratio (5 yr expected)¹: 2.31
Price/Sales (ttm):        1.49
Price/Book (mrq):        12.14
Enterprise Value/Revenue (ttm)³:1.96
Enterprise Value/EBITDA (ttm)³: 9.99


Income Statement

Revenue (ttm): 7.13B
Revenue Per Share (ttm): 17.308
Revenue Growth (lfy)³: 8.90%
Gross Profit (ttm)²: 2.87B
EBITDA (ttm): 1.40B
Net Income Avl to Common (ttm): 662.00M
Diluted EPS (ttm): 1.606
Earnings Growth (lfy)³: 13.30%


Haben ihr Umsatzwachstum von ca. 8 Prozent pro Jahr auf 5-7 Prozent pro Jahr revidiert,
dafür werden weltweit MA entlassen... (das erste mal in vielen Jahren!)

Trotzdem hochprofitabel. In Deutschland u. a. mit Erasco, Unox und verschiedenen
Tomatensouces (auch exclusiv bei Aldi) vertreten...

Schaun mer mal.
 

13786 Postings, 8261 Tage Parocorp6% plus in 2 monaten...

 
  
    #3
19.09.04 11:36
ein standardinvestment eben...  

13786 Postings, 8261 Tage ParocorpZahlen

 
  
    #4
21.02.05 22:12
Konservativer Wert, gute Zahlen... sichere Sache.



Campbell Soup steigert Umsatz, Gewinn auf Vorjahresniveau

18.02.2005 14:54:00


   
Der amerikanische Nahrungsmittelkonzern Campbell Soup Co. konnte im zweiten Quartal einen Gewinn auf Vorjahresniveau erreichen, wobei der Absatzanstieg durch höhere Vertriebskosten und gestiegene Kosten für Zutaten aufgezehrt wurde.
Wie der führende amerikanische Hersteller von Fertigsuppen am Freitag bekannt gab, verbuchte man beim Nettogewinn im Berichtszeitraum 235 Mio. Dollar bzw. 57 Cents je Aktie, was exakt auf dem Niveau des Vorjahres lag. Analysten waren im Vorfeld von einem EPS in Höhe von 59 Cents je Aktie ausgegangen.

Der Konzernumsatz kletterte im Vorjahresvergleich um 6 Prozent auf 2,2 Mrd. Dollar, was im Rahmen der Analystenprognose von 2,2 Mrd. Dollar lag.

Für das Gesamtjahr bestätigte Campbell Soup seine Gewinnprognose und geht weiterhin von einem Ergebnisanstieg in Höhe von 5 bis 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr (1,58 Dollar je Aktie) aus. Für das laufende dritte Quartal erwarten Analysten einen Gewinn von 34 Cents je Aktie sowie einen Erlös von 1,74 Mrd. Dollar. Für das Gesamtjahr erwarten Analysten einen Gewinn von 1,69 Dollar je Aktie sowie einen Erlös von 7,48 Mrd. Dollar.

Die Aktie von Campbell Soup notierte zuletzt bei 29,49 Dollar.
 
-msp- / -red



...be happy and smile  

 

13786 Postings, 8261 Tage ParocorpAusbruch! (+13% in 10 Monaten)

 
  
    #5
05.05.05 14:09
Campbel ist charttechnisch (US) ausgebrochen.

Absolutes Standardinvestment. Qualität setzt sich eben durch.

...be happy and smile  

firefox: schneller, sicherer, besser!

 

774 Postings, 2163 Tage Der clevere Investo.Nichts los hier?

 
  
    #6
06.07.17 01:23

203 Postings, 3356 Tage kutankJetzt schon

 
  
    #7
06.07.17 19:39
Es gibt halt nichts neues. Der Kurs fällt ziemlich stark im Vergleich zum s&p500. Der schwache Dollar gibt dem Kurs den rest. Was passiert wohl wenn der Markt mal richtig nachgibt?  

2663 Postings, 4487 Tage TamakoschyCharttechnik - Boden erreicht?

 
  
    #8
06.11.17 19:58
KGV um die 15 - über 3 % Dividendenrendite. Könnte charttechnisch und fundamental interessant sein.

http://de.4-traders.com/...-12154/?type_recherche=rapide&mots=cpb


 

4327 Postings, 5493 Tage Shenandoahgestern nun der vorlaeufige Hoehepunkt?

 
  
    #9
19.05.18 18:14
-11% auf 34 $....ich habe zugegriffen. 4% Div. Absturz zu krass. Suppen werden immer gegessen, egal wie weit der Fortschritt auch sein mag.  

100 Postings, 1535 Tage nahpetsJa, ich denke,

 
  
    #10
21.05.18 17:19
ich werde diese Woche auch noch einsteigen. Vielleicht im Tausch gegen Münchener Rück, die ganz gut gelaufen sind... bevor die Hurricane Saison wieder los geht.  

774 Postings, 2163 Tage Der clevere Investo.50% Korrektur seit dem ATH 06/2016

 
  
    #11
25.01.19 15:10

90 Postings, 1284 Tage Tom081580zahlen

 
  
    #12
27.02.19 17:25
zumindest werden diese besser aufgenommen als bei KH...  

4995 Postings, 7955 Tage BiomediCoronafolgen

 
  
    #13
06.03.20 10:08

41 Postings, 280 Tage huidduisKGV von CPB ist lächerlich

 
  
    #14
31.08.21 08:13
Ich bin hier dabei mit der Devise : buy the dip.
Die quartalszahlen vor 3 Monaten wurden vom Markt nicht gut aufgenommen.
Die Bewertung ist zur Zeit ein Witz
Eine forward div. Rendite von 3,6 %
Mit einem KGV von 14
Kraft heinz das gar nichts richtig macht, wird zu einem multiple von über 20 gehandelt.
Denke der neue CEO hat die Weichen gestellt für eine positive Zukunft. Man ist Nr. 2 im stark wachsenden snack Markt nach Pepsico und die food service sparte wird sich auch mit dem Ende von corona wieder erholen.
Ich bin CPB long vor den q4 results die heute um 8 Uhr ET vorgestellt werden  

74 Postings, 306 Tage MONEYintheBOXMeine Analyse zu Campbell Soup

 
  
    #15
05.01.22 14:51
Ich habe eine eigenen Analyse zu Campbell Soup gemacht, hier nur kurz die Eckdaten:

Geschäftsmodell / Burggraben:
Campbell Soup liegt als einer der weltweit größten Hersteller und Vermarkter von Suppen, Saucen, Snacks und Getränken mit Schwerpunkt USA und Kanada voll im Trend.

Unternehmenszahlen:
Geschäftserfolg: starkes Wachstum Revenues 8,5 Mrd$ (1J: -2,4%; 5J: + 45,3%), Profit Marge 11,8% im Zeitraum wenig stabil,

Risiken:
Langfristiger Geschäftserfolg: R&D leicht rückläufig, Capex zu Abschreibungen im Zeitraum auf Bestandserhaltungsniveau; EK Aufbau auf 3,2 Mrd, EK-Quote bei 26,9%; negativer Substanzwert - 0,8Mrd $, SW-Quote (0 %) relativiert die EK-Quote erheblich; Current Assets over Current Liabilities -0,8 Mrd$, beides für defensive Anleger ein „No Go“
Beteiligung der Aktionäre: Dividendenvolumen 8,4 Mrd$, Diluted Shares Outstanding leichter Aufbau, Free Cashflow bei 0,8 Mrd$, mit starken Schwankungen im Zeitraum, Payout Ratio bei sehr guten 57,4%
Ist das Unternehmen den Preis wert?
Kursentwicklung auf Jahressicht -10,0 %;Multiples: KGV 13,2; KCV 17,2, EV/EBITDA 14,0, Dividendenrendite 0,83%, CCR mit 0,77 ok, teilweise sehr stark im 5-Jahreszeitraum
Kalkulierter Risikoabschlag von 36,25% nach der „Money in the Box“-Methode führt zu einem Intrinsic Value von $13,55, d.h einem  aktuellen Kursaufschlag auf den Intrinsic Value von ca.219% (!)

Mein Fazit:
Kein attraktives Chance-Risiko-Verhältnis, ich steige nicht ein.


Die volle Analyse inklusive aller Grafiken, Tendenzen und Erklärung des Ansatzes findet ihr unter
Dieses Video wird aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht abgespielt. Wenn Sie dieses Video betrachten möchten, geben Sie bitte hier die Einwilligung, dass wir Ihnen Youtube-Videos anzeigen dürfen.


Auf meinem Kanal „Money in the Box“ findet Ihre weitere Analysen
 

   Antwort einfügen - nach oben