COMROAD Sammelklage


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 18.09.02 08:19
Eröffnet am: 02.08.02 16:25 von: gtx1 Anzahl Beiträge: 8
Neuester Beitrag: 18.09.02 08:19 von: auf geht´s Leser gesamt: 1.787
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
1


 

882 Postings, 7517 Tage gtx1COMROAD Sammelklage

 
  
    #1
1
02.08.02 16:25
Rotter Rechtsanwälte bereiten gerade eine Klage gegen COMROAD vor.
Wer hat Infos, ob es Sinn macht oder nicht ?
Die dabei angegebenen Summen wurden von mir abgeänert um ein leichteres Abschätzen zu ermöglichen.

Aus dem Schreiben:

Sehr geehrter Herr XXXX

vielen Dank für Ihre Anfrage und das uns damit entgegengebrachte Vertrauen.

Beigefügt erhalten Sie unser Informationsschreiben, Vollmacht und Honorarvereinbarung.

>    >    >

Dieses Schreiben ist unverbindlich und dient zu Ihrer Information.

Zu den etwaig entstehenden Rechtsanwalts- und Gerichtskosten ist Folgendes zu sagen:

Ihr Kostenrisiko für die 1. Instanz liegt bei einem Schaden von 10000 EUR bei ca. 4400 EUR.
Diese Kosten beinhalten die Gerichtskosten, die Rechtsanwaltskosten der Gegenseite und unsere Rechtsanwaltskosten. Diese Kosten wären von Ihnen allerdings nur dann zu tragen, wenn der Prozess verloren gehen sollte. Die Rechtsanwalts-kosten, die für unsere Tätigkeit anfallen und die Sie einstweilen vorstrecken müssten, muss Ihnen für den Fall, dass Sie den Prozess gewinnen sollten, die Gegenseite allerdings wieder ersetzen. Diese würden sich auf ca. 1900 EUR belaufen. Gleiches gilt für die Gerichtskosten. Diese würden sich auf ca. 498,00 EUR belaufen.

Wir sehen die Erfolgsaussichten im vorliegenden Fall bei über 50 %, zumal die Eheleute Schnabel den Bilanzbetrug bereits gestanden haben. Bitte haben Sie aber dafür Verständnis, dass wir Ihnen keine Erfolgsgarantien bzw. Versprechen geben können.

Ferner gehen wir momentan davon aus, dass genügend liquide Mittel vorhanden sind, um die Aktionäre zu befriedigen. So haben wir erfahren, dass die Comroad AG gegen die Eheleute Schnabel Arreste in Höhe von 21 Mio. EUR erwirkt hat. Ein Arrest gegen Herrn Bodo Schnabel in Höhe von 8.135.000,00 EUR wurde von der Comroad AG erwirkt, um sich vor eventuellen Schadensersatzansprüchen von geschädigten Comroad-Aktionären freihalten zu können. Ferner vermuten wir, dass auch ein weiterer Teil der 13 Mio. EUR, die bei den Eheleuten Schnabel arrestiert worden sind, den Comroad-Aktionären zu Gute kommen könnte.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Rotter
Rechtsanwalt/
Dipl.-Betriebswirt (FH)

Rotter Rechtsanwälte
Luise-Ullrich-Straße 2
82031 Grünwald  

1339 Postings, 7422 Tage Eddieim Deutschen Recht

 
  
    #2
02.08.02 16:45
gibt es m. W. keine Sammelklage.

Es muß daher jeder Fall einzelen prozeßiert werden.

hier die Prozeßgebühren-Tabelle aus Fokus online:

Demnach würde der Rotter aber ganz schön hinlagen.

Wenn das stimmt, daß die Staatsanwaltschaft das
Vermögen der Schnabels "arrestiert" hat, halte ich
einen prozeß für aussichtsreich.

Gegenstandswert
bis Euro
Anwaltsgebühr
in Euro
Gerichtsgebühr
in Euro


300,00 25,00 25,00  
600,00 45,00 25,00  
900,00 65,00 45,00  
1200,00 85,00 55,00  
1500,00 105,00 65,00  
2000,00 133,00 73,00  
2500,00 161,00 81,00  
3000,00 189,00 89,00  
3500,00 217,00 97,00  
4000,00 245,00 105,00  
4500,00 273,00 113,00  
5000,00 301,00 121,00  
6000,00 338,00 136,00  
7000,00 375,00 151,00  
8000,00 412,00 166,00  
9000,00 449,00 181,00  
10000,00 486,00 196,00  
13 000,00 526,00 219,00  
16 000,00 566,00 242,00  
19 000,00 606,00 265,00  
22 000,00 646,00 288,00  
25 000,00 686,00 311,00  
30 000,00 758,00 340,00  
35 000,00 830,00 369,00  
40 000,00 902,00 398,00  
45 000,00 975,00 427,00  
50 000,00 1046,00 456,00  
65 000,00 1123,00 556,00  
80 000,00 1200,00 656,00  
95 000,00 1277,00 756,00  
110 000,00 1354,00 856,00  
125 000,00 1431,00 956,00  
140 000,00 1508,00 1056,00  
155 000,00 1585,00 1156,00  
170 000,00 1662,00 1256,00  
185 000,00 1739,00 1356,00  
200 000,00 1816,00 1456,00  
230 000,00 1934,00 1606,00  
260 000,00 2052,00 1756,00  
290 000,00 2170,00 1906,00  
320 000,00 2288,00 2056,00  
350 000,00 2406,00 2206,00  
380 000,00 2524,00 2356,00  
410 000,00 2642,00 2506,00  
440 000,00 2760,00 2656,00  
470 000,00 2878,00 2806,00  
500 000,00 2996,00 2959,00  


Gerichtskosten und Anwaltsgebühren:
Bei Werten über 500 000 Euro: Für jeden angefangenen Betrag von weiteren 50 000 Euro erhöht sich die Gebühr um je 150 Euro.
 

7183 Postings, 7423 Tage bauwi'nen Grünen! Aber wat is mit Infomatec? o.T.

 
  
    #3
02.08.02 16:48

882 Postings, 7517 Tage gtx1Stimmt , KLAGE , keine Sammelklage o.T.

 
  
    #4
02.08.02 17:28

1 Posting, 6370 Tage hw_speziSammelklageverfahren

 
  
    #5
18.09.02 01:08
Nach Ansicht einer Rechtschutzversicherung (ReV) kann dieser Fall durch Bildung einer Streitgenossenschaft nach $$60 ff. ZPO dann doch in Summe (und damit wesentlich kosteneffektiver) beklagt werden.
Natürlich möchte die ReV, daß man diesen Weg einschlägt.
Auch ich meine, daß dies viel sinnvoller ist als unendlich viele Einzelklagen.

Nur - wer soll so eine Streitgenossenschaft bilden ? Freiwillige vor !
Ich wäre bereit, hierfür angemessen zu zahlen.
 

324 Postings, 7337 Tage Suzie Wonggtx - kannst du mir bitte Anschrift und Tel. Nr.

 
  
    #6
18.09.02 04:29
von dem o.g. Rechtsanwalt geben.Ich werde in jedem Fall klagen.....

Danke

Suzie Wong  

2395 Postings, 7371 Tage auf geht´shi Suzie, wie geht´s dir denn so??

 
  
    #7
18.09.02 08:13
sehen wir uns endlich mal wieder, wenn du das nächste Mal in Deutschland bist.Versuch doch mal neben deinen Terminen mal was an Zeit abzuzwacken für ein Date.
Zum Fall Comroad fällt mir echt nix mehr ein. Du weißt ich war selbst mal überzeugter Comroad-Jünger und habe dir den Laden ein paarmal empfohlen.
Ich hab die Gottseidank nur 1x getradet und bin mit knapp 100% Gewinn wieder raus.
Die Betrüger müßten echt lebenslang hinter Gitter kommen, denn was die gemacht haben war echt eine dreiste und gnadenlose Abzocke.

Mit wieviel bist du investiert gewesen??
Meld´ dich mal....

Gruß
AUF GEHT`S
 

2395 Postings, 7371 Tage auf geht´shast wohl nicht richtig gelesen Suzie ;-)

 
  
    #8
18.09.02 08:19
ist der Smog in Hongkong so dicht???

Hier die Adresse und die Tel-Nr.

Klaus Rotter
Rechtsanwalt/
Dipl.-Betriebswirt (FH)

Rotter Rechtsanwälte
Luise-Ullrich-Straße 2
82031 Grünwald

Tel. (0 89) 649845-0

Tip: schau das nächste mal einfach unter www.telefonbuch.de
da kannst du ( fast ) jeden Eintrag in Deutschland online rausfinden.
Das ist auch in HK kein Problem ;-))

Wann bist du das nächste Mal in D ??

liebe Grüße nach HK
AUF GEHT`S  

   Antwort einfügen - nach oben