CO2 Steuer. Hurra! Deutschland rettet die Welt !


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 22.12.19 10:30
Eröffnet am: 08.07.19 11:11 von: Calibra21 Anzahl Beiträge: 46
Neuester Beitrag: 22.12.19 10:30 von: Calibra21 Leser gesamt: 3.601
Forum: Talk   Leser heute: 2
Bewertet mit:
9


 
Seite: < 1 | 2 >  

15890 Postings, 7006 Tage Calibra21CO2 Steuer. Hurra! Deutschland rettet die Welt !

 
  
    #1
9
08.07.19 11:11
Deutschland allein kann das Klima nicht retten, aber mit innovativer Technologie, nachhaltigen Konzepten und Lösungen vorangehen. 12 Fakten zur Klimapolitik.
 
Angehängte Grafik:
341a5282-481b-4483-a70a-9f4f91d79c97.jpeg (verkleinert auf 27%) vergrößern
341a5282-481b-4483-a70a-9f4f91d79c97.jpeg
20 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

2064 Postings, 5216 Tage realityLöschung

 
  
    #22
3
09.07.19 09:32

Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 09.07.19 12:21
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Tage
Kommentar: Unterstellung

 

 

12975 Postings, 5614 Tage Woodstore#22 Mal paar Fakten zu den Auswanderern

 
  
    #23
09.07.19 10:04
Welche Menschen zieht es ins Ausland? Wie sieht es mit Gehalt, Liebe und Rückkehr aus? Neun Fakten über deutsche Auswanderer.
Hier ist besonders Punkt 4 bedeutend -> Die Gründe

#4 Gründe
Die Zahlen zum Beziehungsstatus haben es schon nahegelegt. Liebe ist der Hauptgrund für den Umzug ins Ausland. Zweithäufigster Auslöser ist der Arbeitgeber. Grund Nummer drei: Der Auswanderer hat im Ausland einen Job gefunden.

Achja... die Liebe <3

4200 Postings, 1047 Tage clever und reich#23

 
  
    #24
4
09.07.19 10:41
"Gehalt Fast die Hälfte der Expats freut sich im Ausland über ein höheres Gehalt als daheim (45 Prozent)". Mehr netto erscheint mir bei der Abwanderung der deutschen Fach- und Führungskräfte also ein wichtiger Grund zu sein. Fast die Hälfte der Expats (Fach- und Führungskräfte) geht also wegen einem höheren Gehalt? Könnte das "höhere" Netto(?)-Gehalt im Ausland u.a. vielleicht auch an der  deutschen (weltweit zweithöchsten) Steuer und Abgabenlast liegen? Warum zahlen wir in Deutschland eigentlich die weltweit zweithöchsten Steuern, obwohl wir doch seit vielen Jahren jährlich boomende und wachsende Steuereinnahmen haben? Wer weiß es? (-: An der kaputt gesparten deutschen Infrastruktur kann es eigentlich nicht liegen...

Steuerlast-Nur-ein-Land-verlangt-noch-hoehere-Steuerbeitraege-von­-den-Buergern
https://www.welt.de/wirtschaft/article175842986/...-den-Buergern.html

https://www.capital.de/karriere/9-fakten-ueber-deutsche-auswanderer  

50315 Postings, 6078 Tage SAKU#24:

 
  
    #25
1
09.07.19 10:53
Na klar... Der geht vorübergehend ins Ausland - Immer noch in vielen Firmen ein Muss für nen großen Karriereschritt. Ein kleiner ins Ausland (mit besserem Gehalt) und ein größerer dann wieder nach Schland (mit noch besserem Gehalt).

12975 Postings, 5614 Tage WoodstoreWarum wir in Deutschland die zweithöchste...

 
  
    #26
09.07.19 11:06
... Abgabenlast zahlen?

Weil wir das komfortabelste Sozialsystem haben. Für alle!

Wir haben das, was alle wollen. Ein (fast) bedingungsloses Grundeinkommen.
Ein (fast) bedingungsloses Gesundheitsystem. Und ein bedingungsloses
Bildungssystem. Schule kostenlos, Duale Ausbildung (Weltklasse) kostenlos,
Universitäten kostenlos.

Allein die Abgabenlast zu betrachten ist imho falsch, denn man sieht nur was man zahlt.
Auch sollte gesehen werden, was wir dafür mehr bekommen, als anderen.
Auch sollte gesehen werden, was die anderen zusätzlich zahlen müssen um am Ende so gut
dazustehen, wie wir.
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 45%) vergrößern
unbenannt.png

2473 Postings, 3554 Tage lunimuc1@ Woodstore

 
  
    #27
7
09.07.19 11:32
Was bekomm ich denn?

Bedingungsloses Grundeinkommen?
Fällt aus, da ich Depp ja arbeiten gehe. ;)

Bedingungsloses Bildungssystem / Schule kostenlos?
Büchergeld, Kopiergeld, Pflichtausflüge (die ich auch noch bezahlen muss!); Freistunden, weil keine Lehrer; stellenweise in Deutschland Schulen mit Stand "Nachkriegszeit"...

Bedingungsloses Gesundheitsystem?
Ja genau! Medizin die hilft, bekommste nur auf Privatrezept und musste selber zahlen. Dann im allgemeinen Zuzahlung. Willste Zähne im Maul, musste selber zahlen usw...

Ich bekomme jetzt so viel nicht wieder von meinen Steuern. Gut, Nachts brennt noch Licht im Dorf... Will ich mal nicht so sein. ;)

Generell würde ich Deutschland aber nicht den Rücken zukehren. Ob es woanders wirklich besser ist, keine Ahnung. Aber zu sagen hier wäre alles Tutto OK ist auch nicht richtig!!! Ich brauch nicht noch extra ne Steuer die mir erklärt welch Umweltverschmutzer ich bin, nur weil ich irgendwie in die Arbeit kommen möchte!

Der Staat, allen voran die drecks SPD und die Grünen machen es sich sehr einfach!!! Eine Steuer die es richten soll, aber mal Rahmenbedingungen schaffen, dass nicht jeder mit dem Auto fahren muss gibt es nicht. Da stellt sich so ein Be"SCHEUER"ter Minister hin und will mir erklären, wie man mit E-scootern den Verkehr revolutioniert??? Also ehrlich mal. Gescheiter Nahverkehr muss her, aber da müsste ja der Staat MEINE Steuern für ausgeben. Ne ne ne, da soll ich mir doch noch von meinem eigenen Geld nen E-Scooter kaufen und damit bei Wind und Wetter in die Arbeit düsen. Volksverarsche hoch drei ist das.


Also lass mal schön stecken, was der Deutsche hier für sein Geld bekommt. NIX! ;)

In diesem Sinne.

 

14271 Postings, 4520 Tage objekt tiefDie Mehrheit der Deutschen

 
  
    #28
2
09.07.19 11:45
will sie, meldet das Handelsblatt. Und zwar 55% sind für eine Co-Steuer.  

2473 Postings, 3554 Tage lunimuc1Laut Handelsblatt

 
  
    #29
7
09.07.19 11:54
waren es Anfang Mai "nur" 38% die eine CO2-Steuer befürworten.

Wo kommen denn jetzt auf einmal die ganzen JA-Sager her??? Haben se jetzt die ganzen Hartzer gefragt, weil denen kann es ja eh Rille sein. ;)  

5360 Postings, 1122 Tage ShitovernokheadDas ist toll oder?

 
  
    #30
6
09.07.19 14:41
Falls jemand etwas über den zeitlichen Ablauf der nächsten Plünderung der Mittelschicht erfahren möchte, bitte schön.  
Angehängte Grafik:
87f2b646-d98b-4a97-a162-975a9f86b5ad.jpeg (verkleinert auf 94%) vergrößern
87f2b646-d98b-4a97-a162-975a9f86b5ad.jpeg

12975 Postings, 5614 Tage Woodstore#30 Super!!

 
  
    #31
1
09.07.19 15:11
Dann sind Benzin, Diesel und Heizöl 2025 ja endlich wieder so teuer wie vor 10 Jahren.
In der Zeit hat der deutsche Michel mal schlappe 30% gespart... hoffentlich hat er es beiseite
gelegt.

Spare in der Zeit, dann hast du in der Not.

Vermutlich hat er es aber verkonsumiert.  Armer dummer Michel

15890 Postings, 7006 Tage Calibra21Hatten die Systemparteien im BTW-Wahlkampf

 
  
    #32
1
09.07.19 16:04
nicht für die Entlastung der Bürger ( z. B. Abschaffung Soli) geworben? Und jetzt kriegt der Michl noch ne Steuer obendrauf.

Der Wähler ist einfach dumm. Immer schimpfen und trotzdem weiter Systemparteien wählen.  

5360 Postings, 1122 Tage ShitovernokheadWoodstore - Du bist ja so so schlau

 
  
    #33
8
09.07.19 16:06
Was ändern die Statistiken der Benzin- und Heizölpreise daran, dass der Bundesbürger schon jetzt geschröpft wird, dass sich die Balken biegen. Vom kümmerlichen Rest die Altervorsorge bezahlt werden soll und muss - und nun noch die neue Steuer zusätzlich kommt. NIX
Die Regierung versucht offensichtlich auf allen Ebenen auszuloten, wie hoch die Schmerzgrenze seiner Bürger liegt. Bis der Druch im Kessel zu hoch ist und der Deckel der Politikerkaste um die Ohren fliegt.  
Fast 50 Prozent ihres Gehalts müssen Arbeitnehmer hierzulande an Steuern und Abgaben abführen. Im OECD-Vergleich liegt nur Belgien vor Deutschland.
 

2473 Postings, 3554 Tage lunimuc1@ Woodstore

 
  
    #34
2
10.07.19 08:03
Tolle Rechnung haste da! :)

"Deine" 30 % gespart bei Heizkosten... , aber Mieten (München) in den letzten 10 Jahren um 50% gestiegen. Macht für den völlig verblödeten konsumierenden Michel ein Minus von 20% und kein Plus in Summe. ;)

Das die Mieten seit Jahren stark steigen in Deutschland sieht man auch an den aktuellen Demos und Thema Zwangsenteignung. Also kein reines Münchner Problem. Ich nehm das nur als Beispiel, da ich hier lebe.

Also komm nicht, dass der deutsche Michel zu dumm zum sparen ist!!!  

33456 Postings, 3549 Tage Nokturnal#33 momentan ist nur der Decke drauf....

 
  
    #35
4
10.07.19 08:23
da viele in Lohn und Brot stehen. Wenn jetzt irgendwann mal die Rezension greift und die Arbeitslosenzahlen steigen und dabei die persönlichen Haushaltskassen ins rutschen kommen kann das ganz fix losgehen.
Im Osten ist die Bombe eh kurz vorm platzen aber jetzt noch ein wirtschaftlicher Abschwung....dann ist der Mobs aber munter.
Die Konjunkturflaute erfasst immer mehr Bereiche der deutschen Wirtschaft - und das bekommen nun auch die Mitarbeiter zu spüren. In acht Branchen ist Kurzarbeit bereits besonders verbreitet. Und für einige ist das nur der Anfang.
 

790 Postings, 1024 Tage NansenAuch die größten Dinge fangen ganz klein an

 
  
    #36
2
10.07.19 08:41
"Es bleibt dabei, dass die Förderung erneuerbarer Energien einen durchschnittlichen Haushalt nur rund 1 Euro im Monat kostet - so viel wie eine Kugel Eis." - Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Pressemitteilung 231/04, Berlin, 30.07.2004, www.bmu.de

https://www.bmu.de/pressemitteilung/...nergien-gesetz-tritt-in-kraft/  

15233 Postings, 5578 Tage quantasVorbild Schweiz

 
  
    #37
2
10.07.19 09:00
Nicht nur bei der CO2-Steuer
Weil sie den Schutz der Umwelt mit Lenkungsabgaben steuern, gelten die konservativen Eidgenossen bei SPD und Grünen plötzlich als Vorbild. Dabei kann man von den Schweizern weit mehr lernen: Wie man ein Land ordentlich regiert und für (fast) alle Wohlstand schafft
Umweltschutz in der Schweiz, den die Kleinen schon im Kindergarten und später als wichtiges Schulfach beigebracht bekommen. Darum wird kein großes Aufhebens gemacht, so wenig wie um die CO2-Steuer, die in der Alpenrepublik schon seit zehn Jahren erhoben und nun von der Pro-Fraktion in Deutschland zum Vorbild erhoben wird.

„Die Schweiz ist in Deutschland gerade en vogue – jedenfalls, wenn es um den Klimaschutz geht“, spöttelt die Neue Zürcher Zeitung, um sodann die Widersprüchlichkeit der deutschen Energiepolitik auszubreiten.
https://www.cicero.de/wirtschaft/schweiz-co2-steuer-gehalt-wohlstand

15890 Postings, 7006 Tage Calibra21CO2 Steuer beschlossene Sache?

 
  
    #38
2
14.07.19 07:36
Sprachkurse, Unterbringung, Integration: Einem Medienbericht zufolge zahlt der Bund bis 2020 rund 93 Milliarden Euro für Flüchtlinge. Eine Aufstellung des Finanzministeriums geht tief ins Detail.
 

15890 Postings, 7006 Tage Calibra21Tolle Regierung haben wir

 
  
    #39
2
14.07.19 09:48
Die Wirtschaft steht kurz vor der Rezession und anstatt zu entlasten, belastet man.
https://www.focus.de/auto/ratgeber/kosten/...steuer_id_10905705.html" style="font-size:12px; font-weight:bold; color:black; text-decoration:none;">CO2-Steuer: Tanken wird deutlich teurer – was die neue Steuer Autofahrer kostet - FOCUS Online
Viele Länder haben ein System der CO2-Besteuerung eingeführt, weil das der Umwelt dienen soll – oft wurden dazu im Gegenzug andere Steuern gesenkt. Auch Deutschland springt auf den Zug auf. Was bedeutet das für Ihren Geldbeutel?
 

1068 Postings, 767 Tage gdchsTolles timing bei der CO2 Steuer

 
  
    #40
1
14.07.19 10:00
In den letzten Tagen hat man die CO2 Steuer mal wieder wie die Sau durchs Dorf getrieben, fast gleichzeitig mit Gewinnwarnungen gleich mehrerer großer und mittlerer Unternehmen wie Daimler BASF und auch Krones. Man bekommt fast den Eindruck das hier Absicht dahinter steckt.  

2303 Postings, 3813 Tage ZeitungsleserWirtschaftspolitik zum Kopfschütteln

 
  
    #41
2
14.07.19 10:11
Die Chinesen und US-Amerikaner zahlen für einen Liter Benzin rd. 0,70 Euro, die Deutschen 1,30 Euro.

Den Aufschlag von 0,50 Euro pro Liter gibt es bereits.  

15890 Postings, 7006 Tage Calibra21Bald wohl noch später mit der CO2 Steuer

 
  
    #42
1
15.07.19 10:49
Nach einer Studie des Steuerzahlerbunds arbeiten die Bundesbürger erst vom kommenden Montag an in die eigene Tasche.
 

15890 Postings, 7006 Tage Calibra21Endlich wieder Sommer !

 
  
    #43
1
27.07.19 10:30
Für diejenigen die meinen das die aktuellen Temperaturen etwas ungewöhnliches wären.
Das war vor 44 Jahren !  
Angehängte Grafik:
bf295b60-07e4-4801-a057-6326a597496c.jpeg (verkleinert auf 44%) vergrößern
bf295b60-07e4-4801-a057-6326a597496c.jpeg

15890 Postings, 7006 Tage Calibra21Welchen Sinn hat die CO2 Steuer nun noch ?

 
  
    #44
08.12.19 11:50

NASA admits that climate change occurs because of changes in Earth’s solar orbit, and NOT because of SUVs and fossil fuels

https://www.naturalnews.com/...e-not-caused-by-suvs-fossil-fuels.html  

12885 Postings, 7439 Tage Timchenden Nadler Fleischsalat kenne ich,

 
  
    #45
08.12.19 11:55
aber was ist SEXANORMA? Ist das etwas für perversen Sex?
Btw: Mach dich mal schlau bezüglich des Unterschiedes zwischen Wetter und Klima?

15890 Postings, 7006 Tage Calibra21Endlich ! Wir haben die Welt gerettet!

 
  
    #46
1
22.12.19 10:30
„Indirekt damit verbunden ist, dass die CO2-Abgabe auf Sprit, Gas und Heizöl höher ausfällt als zunächst geplant“

Den Grünen im Bundesrat sei Dank
Nach dem Bundestag stimmt auch der Bundesrat dem Kompromiss von Bund und Ländern zum Klimapaket zu. Damit kann unter anderem Anfang 2020 die Mehrwertsteuer auf Bahntickets gesenkt werden.
 

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben