Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Starke Zukunft für P7Sat1


Seite 1 von 408
Neuester Beitrag: 11.11.19 21:02
Eröffnet am: 21.12.10 10:40 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 11.199
Neuester Beitrag: 11.11.19 21:02 von: StockShares Leser gesamt: 1.797.949
Forum: Börse   Leser heute: 246
Bewertet mit:
30


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
406 | 407 | 408 408  >  

89 Postings, 3424 Tage Salim R.Starke Zukunft für P7Sat1

 
  
    #1
30
21.12.10 10:40

Ich habe Anfang 2009 die Aktien von P7Sat1 für durchschnittlich 2€  pro Stück gekauft. Habe aber einen kleinen Teil davon zu früh verkauft,  weil ich einfach das Management nicht traute, da ich nicht wusste, ob es  sich um ein ehrliches Management handelt, oder sind Betrüger am Werk.  Den groß Teil der Aktien habe ich immer noch, und ich bereue es nicht.
Thomas  Ebeling hat mich eines besseren belehrt: Er macht alles richtig, was  ein ausgezeichneter Manager machen kann. Das Problem schnell und  Effizient anpacken. Kosten reduzieren und die Stellung des Senders in  Werbemarkt stärken. Ebeling selber bleibt bescheiden. Obwohl der Gewinn  des Unternehmens stetig steigt. Es ist kein Anzeichen der Arroganz bei  ihm zu bemerken, er hält den Ball flach ( Ein ganz wichtiges Manager  Eigenschaft nach W.Buffetts Definition).
Solange Ebeling am Steuer sitzt, werde ich keine einzige Aktie verkaufen.
Der  Sender hat eine erstaunliche Kraft Gewinne zu erzeugen, da außer RTL  praktisch kein ernst zu nehmende Fernsehsender am Werbemarkt existiert.  Die öffentlich Rechtlichen dürfen nur begrenzt Werbung machen, da sie  die Bevölkerung mit GEZ besteuern.( In Anbetracht dessen, ist doch  gerechter die Nachrichten der Privaten am GEZ Topf auch zu beteiligen.).  Ich sehe eine sehr gute Zukunft für den Konzern voraus, solange die  Wirschaftsaufschwung in Deutschland anhält, und Thomas Ebeling das  Unternehmen lenkt.

Salim R.

 
10174 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
406 | 407 | 408 408  >  

17224 Postings, 4260 Tage TrashPro sieben

 
  
    #10176
1
08.11.19 14:26
ist ja im Grunde schon eine Mediaplattform, mit noch zu stark gewichtetem TV-Anteil. Aber da muss man sich schon mit dem Thema beschäftigen, was frustrierte Trolle generell nie tun.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

1431 Postings, 2553 Tage hundekarlLöschung

 
  
    #10177
08.11.19 14:29

Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 10.11.19 18:52
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Wortwahl

 

 

1431 Postings, 2553 Tage hundekarlIndependent Research

 
  
    #10178
08.11.19 14:42
Setzt P7 auf VERKAUFEN....Kursziel 11,80 €
Geht doch  

17224 Postings, 4260 Tage TrashDu bist so

 
  
    #10179
08.11.19 14:50
erbärmlich...eigentlich sollte man dich als warnendes Beispiel hier weiterschreiben lassen, wenn manche Kommentare nicht sogar schon strafbar wären. Hoffentlich gerätst du mal an den Falschen. Hätte kaum jemand mehr verdient....
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

6687 Postings, 6598 Tage bullybaerhunderkarl

 
  
    #10180
08.11.19 15:01
ich wette du gehst vor P7Sat1 Pleite...... ;-)
 

1431 Postings, 2553 Tage hundekarlWas denn Trash

 
  
    #10181
08.11.19 15:38
Sauer in das falsche Unternehmen investiert zu haben ?
Kursziel 11,80 € sag ich nur..  

9 Postings, 649 Tage snoppy10Hallo Trash

 
  
    #10182
08.11.19 15:45
Bei mir ist das schon mehr als eine Mediabude.
Ich sehe Sie schon mehr als Internetbude. Ich weiß nicht wie ich Sie sonst beschreiben soll.
Alibaba ist natürlich hier sehr hoch gegriffen, aber in die Richtung geht es für mich.
Media verbinde ich mit Publikationen wie Fernsehen, Radio, Zeitungen, Zeitschriften etc.
Bei Prosiebensat1 gibt es ja neben dem Fernsehen auch die die Felder Partnervermittlung, Vergleichsportale, Handwerkerservice,
Parfümverkauf , Erlebnisurlaub und noch viele mehr, sowie auch Beteiligungen an sogenannten Startups
Diese Felder sehe ich nicht bei Media. Wobei für die angesprochene Felder es ja dann auch von Vorteil ist bei  der Mediabude
billig bzw. umsonst Werbung zu bekommen und ihren Bekanntheitsgrad sowie Wert zu steigern.
Dieser Bereich Internet wächst meines Erachtens sehr schnell und wird in Zukunft ( 2-3 Jahren ) mehr Gewinne abwerfen als der Mediabereich.
Ich suche mir Objekte bei denen Ich überzeugt bin, und dann bleibe dann auch langfristig auch wenn es mal runtergeht, und fahre dann meine Gewinne ein.
Sonst begnüge ich mich mit der Dividende die bei Prosiebensat1 die ja auch nicht schlecht ist.
Von allen Mediabuden ist für mich die Prosiebensat1 am besten aufgestellt.
Ich bin kein Daytrader. Hab auch gar keine Zeit dazu.
Die Mediabuden die den Umbau zur Internetbude verpassen werden eingehen. ( siehe jetzt schon an vielen analogen Zeitungen )
So jetzt noch an den Hundekarl hier auf dem Bord.
Dies hier ist kein pushen sondern nur meine Meinung der sich jeder anschließen kann oder auch widersprechen kann.
Aber bitte mit vernünftigem Vokabular und keine Assyscheiße.  

6687 Postings, 6598 Tage bullybaer11,80

 
  
    #10183
08.11.19 16:39
finde ich jetzt aber echt nicht so dramatisch beim aktuelen Kurs. Könnt dann anschließen ein kurzfristiges  Doppeltief bei rund 12 ausbilden :)  

9 Postings, 649 Tage snoppy10Indendentresearch

 
  
    #10184
08.11.19 17:17
Ich habe gerade einen Artikel von 4 Investors gelesen.
Der war deshalb interessant weil unser Hundekarl den ja für seine Entscheidung genommen hat.

Für das Gesamtjahr rechnet ProSiebenSat.1 beim EBITDA mit dem Erreichen des unteren Endes der Spanne, die bei 22 Prozent bis 25 Prozent liegt. Vieles hängt aber auch noch davon ab, wie das Werbegeschäft im vierten Quartal laufen wird. Das letzte Jahresviertel ist bei ProSiebenSat.1 traditionell sehr wichtig. Im schlimmsten Fall könnte die Margenprognose sogar verfehlt werden.

Die Analysten von Independent Research halten dies für möglich. Sie erwarten für 2019 einen Gewinn je Aktie von 1,81 Euro, der 2020 auf 1,86 Euro ansteigt. Die Dividendenrendite sehen sie bei 7,0 Prozent bzw. 7,3 Prozent.

Wenn sogar Indepedent  Research ( Hundekarls Analyst ) einen beachtlichen Gewinn vorhersagt und 7 bis 7,3 % Dividende vorhersagt kann ich ja nicht soviel falsch gemacht haben.
Eine Pleitebude hat andere Zahlen.
Bin ja mal gespannt was jetzt von Hundekarl kommt.  

428 Postings, 3716 Tage solartrendMitarbeiter ProSiebenSat.1

 
  
    #10185
08.11.19 17:30
Man fragt sich dann schon, warum die Mitarbeiteranzahl so massiv zugelegt hat, wenn am Ende so wenig Gewinn übrigbleibt. Die Mitarbeiteranzahl hat sich von 6635 auf 7416 Personen erhöht.

https://www.finanztrends.info/...nach-den-zahlen-die-aufwaertsrallye/
 

16 Postings, 7 Tage StockShares@solartrend

 
  
    #10186
08.11.19 20:32
Ja, die MA-Zahl ist gestiegen. Gleichzeitig gab es letztes und dieses Jahr kleinere Abbauprogramme. Jedoch wurden auch viele neuen Stellen geschaffen. Aber fast nur im Tec-Bereich: Developer, Coder, Architects, Solution Engeneer, Cloud-Specialists, etc.
Alles Jobs, die mit TV-Broadcast nicht unmittelbar zu tun haben. Das ist auch ein weiteres Zeichen, dass man mitten drin ist im Transformationsprozess, weg von hauptsächlich TV-Broadcaster.  

16 Postings, 7 Tage StockSharesShortseller gesamt

 
  
    #10187
08.11.19 20:44
 
Angehängte Grafik:
1.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
1.png

16 Postings, 7 Tage StockSharesShort Seller Overview

 
  
    #10188
08.11.19 20:45
 
Angehängte Grafik:
2.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
2.png

1125 Postings, 849 Tage NagartierMitarbeiteranzahl

 
  
    #10189
09.11.19 08:32
Poolboy das ist doch einfach erklärt.

In das Profil von Pro7 gehen und dort den Umsatz pro Mitarbeiter ansehen.

580.000 bis 680.000 € Umsatz je Mitarbeiter.

7416 x 630.000 € =

Da wissen wir doch wo der Umsatz in den nächsten Jahren liegen wird.
Setzt Conze seine Ziele die nächsten Jahre konsequent um wird Pro7 in 4 Jahren
bis zu 10.000 Mitarbeiter haben.

Umsatzplus in den ersten 9 Monaten + 4%

Umbaukosten im Q2 und Q3

Wenn du Unternehmen suchst die mit weniger Mitarbeiter auskommen einfach Banken kaufen !





 

428 Postings, 3716 Tage solartrend@StockShares

 
  
    #10190
11.11.19 09:47
Erstaunlich, dass ProSiebenSat.1 viele Stellen im Tec-Bereich geschaffen hat.
ProSiebenSat.1 verkaufte 2008 seine IT-Abteilung an die IBM.

https://www.dwdl.de/nachrichten/15378/...;utm_campaign=&utm_term=
 

3 Postings, 1 Tag Losiento@ allgemein

 
  
    #10191
1
11.11.19 09:59
Hallo zusammen!

Ich bin neu auf diesen Forum. Zuerst muss ich mal sagen "Der Ton macht die Musik" .
Was ich hier teilweise für Beleidigungen und Beschimpfungen gelesen habe finde ich persönlich
nur als weitere Verrohung der Gesellschaft.

Bis jetzt hat Conze seit Februar 2018 die richtige Schritte eingeleitet. Zuerst hat er aber sich einen
Schluck aus der Pulle genommen das heißt erst mal ein üppiges Salär. Meiner Meinung nach muss man zuerst liefern und dann ernten!

Die Zahlen von letzter Woche waren alles andere als gut, darum kann man z. B. Hundekarl nicht alles
verübeln. Ich bleibe trotzdem optimistisch für Pro7Sat1, obwohl ich noch auf Verluste sitze. Vielen Dank!  

1367 Postings, 2216 Tage henri999#10190, verlinkter Artikel vom April 2018

 
  
    #10192
1
11.11.19 11:27
Zum Personalaufbau bei P7S1 bzw. zu Deiner Meinung "erstaunlich": Der Vertrag mit IBM hatte eine Laufzeit von 10 Jahren, d.h. er ist schon vor über einem Jahr ausgelaufen.

Gibt es denn Infos, ob bzw. in welchem Umfang der Vertrag mit IBM verlängert wurde? Könnte es für den Konzern-Umbau (Joyn, Ausbau Digitalgeschäft) nicht rationeller sein, wieder mehr eigenes IT-Personal einzusetzen? In einem Konzern der Größe von P7S1 gibt es wohl genügend Profis, die so etwas vernünftig durchrechnen.

Trotzdem Kompliment, den DWDL-Artikel nach über 10 Jahren im Netz auszugraben.  

1367 Postings, 2216 Tage henri999Das Wachstum im Digitalbereich wird unterschätzt

 
  
    #10193
11.11.19 17:50
Berenberg: Das Wachstum von 4% oder mehr außerhalb des TV-Bereichs überkompensiert die Schwäche bei der TV-Werbung. Für 2020 erwartet Berenberg eine weitere Beschleunigung beim E-Commerce. Kursziel 24 (unv.).

“More broadly, though, and as management tirelessly reminds us, traditional linear TV advertising now represents less than half of all revenues, and, even if it is declining, the growth of the rest of the business is more than compensating, such that ProSiebenSat.1 should generate organic revenue growth of 4% or more in 2019, we think. Indeed, we think organic growth should accelerate in 2020, given the change in mix and the accelerating growth in some key segments, namely e-commerce and digital/smart advertising,” Berenberg’s analysts said.

https://www.digitaltveurope.com/2019/11/11/...yn-premium-launch-plan/

Der Angriff auf den nächsten gleitenden 200-Tage-Duchschnitt läuft  -  aller guten Dinge sind 3 (?)  

1367 Postings, 2216 Tage henri999PENG, Mediasat kauft zu

 
  
    #10194
11.11.19 19:26
https://www.finanznachrichten.de/...nsat-1-auf-15-prozent-016.htmPENG  

182 Postings, 1420 Tage ExxprofiDie tägliche Real-Satire hat wohl erst einmal

 
  
    #10195
11.11.19 19:31
ein Ende gefunden. Schade...

Der Kurs heute nachbörslich: heerrrlich...  

428 Postings, 3716 Tage solartrendHintergründe zu Berlusconis Zukauf

 
  
    #10196
1
11.11.19 20:12

1367 Postings, 2216 Tage henri999#10196: Der HB-Artikel bezieht sich ....

 
  
    #10197
11.11.19 20:27

.... auf den szt. Kauf durch Mediasat im Mai 2019, aber die Motive sind wohl unverändert. P7S1 scheint begehrt zu sein. Es wird interessant sein, zu beobachten, ob

... die Tschechen auch nochmal nachziehen (oder ihren Anteil mit Gewinn an Berlusconi verkaufen?)
... ein paar Shortseller kalte Füße kriegen und (endlich) das Feld räumen  

 

182 Postings, 1420 Tage ExxprofiSorry, aber das ist doch 6 Monate alt

 
  
    #10198
11.11.19 20:36
Die Spekulation war danach gleich am kochen, "wird Berlusconi weiter zukaufen?" Der Kurs wurde dann aber von Shortspekulanten gemacht und ging deutlich runter. Durch den Einstieg von Kretinsky hat sich nun alles geändert. Sieht er P7 als Finanzinvestment und verkauft es vielleicht mit schöner Marge weiter, wird gar zum %-Beschaffer für Berlusconi? Oder ist es ein strategisches Investment, dass er zu sehr günstigen Konditionen erwerben konnte und stockt vielleicht noch weiter auf (vgl. Metro). Ich kann es mir aktuell schwerlich vorstellen, dass der Kurs noch einmal so abtaucht.  

1367 Postings, 2216 Tage henri999Die WiWo schreibt ein bisschen mehr

 
  
    #10199
11.11.19 20:47

16 Postings, 7 Tage StockShares@solartrend und Outsourcing zu IBM

 
  
    #10200
1
11.11.19 21:02
Hallo Solartrend,

die Info mit dem Outsourcing zu IBM stimmt teilweise. Ja, ein damaliger Manager hat diesen langjährigen Outsourcingvertrag abgeschlossen.
Aber: Es war nicht die ganze IT-Abteilung. Weiterhin gab es eine IT-Abteilung. Am Standort Unterföhring werden mehrere Rechenzentren selbst betrieben.
Das Outsourcing an IBM wurde letztes Jahr beendet und es wurde alles von IBM wieder ins Haus zurückgeholt.
Hier sprechen wir von IT-Infrastructure.
Die neuen Tec-Stellen sind im Umfeld Development anzusiedeln, d.h. die Schaffung eigener Kapazitäten, die schnelle Entwicklungen im eigenen Haus zulassen. Zugeschnitten auf den eigenen Bedarf, schnelle Realisierung, Verminderung Abhängigkeit von dritten. Ziel: Eigene Tec-Expertise immer weiter voranzutreiben. Transformation von reinem Broadcast-Unternehmen zu einem Auch-Tec-Unternehmen.
VG  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
406 | 407 | 408 408  >  
   Antwort einfügen - nach oben