CHINA RARE EARTH = Noch 2 Tage!


Seite 12 von 15
Neuester Beitrag: 25.04.21 00:55
Eröffnet am:18.04.06 18:01von: realityAnzahl Beiträge:351
Neuester Beitrag:25.04.21 00:55von: SaramvzdaLeser gesamt:106.363
Forum:Hot-Stocks Leser heute:3
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 >  

971 Postings, 4929 Tage kuchenuweChina erhöht Export der Seltenen Erden

 
  
    #276
22.07.11 17:18
19.07.2011 17:00

EFG Financial Products · Mehr Nachrichten von EFG Financial Products · Archiv
China erhöht Export der Seltenen Erden
Werbemitteilung


China erhöht Export der Seltenen Erden
Seltene Erden sind besondere Metalle, die für die Herstellung vieler High-Tech-Produkte unverzichtbar sind, besonders Zukunftstechnologien wie Windkrafträder oder Elektroautos sind darauf angewiesen. Derzeit fördert China über 95% der Weltproduktion und hat damit ein Quasi-Monopol geschaffen. Aufgrund von Exportbeschränkungen waren die Preise für Seltene Erden in den letzten Monaten rasant angestiegen.

Verdoppelung der Exporte
Auf dem Papier sieht es so aus, als wolle China die angespannte Marktsituation lösen. Der Export von Seltenen Erden soll im zweiten Halbjahr verdoppelt werden. Für das erste Halbjahr hatte die chinesische Regierung noch eine Exportbeschränkung von maximal 7.976 Tonnen verhängt, im zweiten Halbjahr dürfen dann 15.738 Tonnen Seltene Erden exportiert werden. Damit würden die Exporte ungefähr auf dem Vorjahresniveau liegen. China zählt nun aber auch Legierungen, ab einem Anteil von 10% Seltene Erden, zum Exportlimit hinzu und erhöht damit den Wettbewerb unter den Exportprodukten. Effektiv dürfen dadurch weniger Seltene Erden exportiert werden.

Internationale Empörung über Handelsschranken
Die USA und die EU regierten empört über die Handelsbeschränkungen Chinas. Erst vor kurzem erlitt China bei der Welthandelsorganisation (WTO) wegen Exportbeschränkungen bei anderen seltenen Industriemetallen eine Niederlage und versprach daraufhin die Aufgabe der restriktiven Exportpolitik. Experten erwarteten bereits damals, dass China Wege finden wird um die internationalen Vorgaben zu umgehen.

Umweltrisiken beim Abbau der Seltenen Metalle
Die Chinesen begründen die Ausfuhrbestimmungen unter anderem mit dem Schutz der Umwelt. Tatsächlich wird in einer Studie der EU-Kommission bestätigt, dass der Abbau von Seltenen Erden die Umwelt stärker belasten kann, als jede andere seltene Rohstoffgruppe. Das hängt unter anderem damit zusammen, dass die Metalle mit Säuren aus dem Boden herausgewaschen werden und die belastete Erde anschließend nicht ordnungsgemäß entsorgt wird.

Chinas Marktmacht bleibt vorerst bestehen
Die derzeitige Marktmacht Chinas hat eine simple Ursache: In anderen Ländern wäre der Abbau von Seltenen Erden teurer als in China, nicht zuletzt wegen strenger Umweltauflagen und höherer Lohnkosten. Die USA zum Beispiel haben den Abbau bereits in den 90er Jahren aufgegeben.

Zwar wird nach anderen Quellen für die begehrten Metalle gesucht: Siemens geht eine Partnerschaft mit der australischen Minengesellschaft Lynas ein um sich den Zugang zu Seltenen Erden für den Bau von Windkraft-Generatoren zu sichern und Bundeskanzlerin Merkel widmete sich diesem Thema bei ihren Besuchen in Kasachstan und Afrika. Auch Russland bringt sich als strategischer Partner ins Gespräch. Doch vorerst wird die Abhängigkeit von China bestehen bleiben, denn es dauert mehrere Jahre bis neue Lagerstätten die volle Förderkapazität ausschöpfen können.  

971 Postings, 4929 Tage kuchenuweChina begründet Preisanstieg der Seltenen Erden

 
  
    #277
22.07.11 17:21
http://german.china.org.cn/business/txt/2011-07/...der-Seltenen-Erden

Der Generalingenieur vom chinesischen Ministerium für Industrie und Informationstechnologie, Zhu Hongren, hat am Donnerstag den Preisanstieg der Seltenen Erden begründet.
Wegen unkontrollierter Erschließung, die keine Rücksicht auf die Umwelt und die vorhandenen Ressourcen genommen hat, lagen die Preise von Seltenen Erden zuvor unter ihrem tatsächlichen Wert.
Außerdem würden Seltene Erden in neu entwickelten Materialien viel häufiger eingesetzt. Auch dies führe zu einer Preissteigerung, so Zhu weiter.  

971 Postings, 4929 Tage kuchenuweChinas Seltene Erden im Sonderangebot?

 
  
    #278
25.07.11 19:13

 

Chinas Seltene Erden im Sonderangebot?

 

seltene ErdeDie  chinesische Produktion stellt derzeit 97% der weltweiten Nachfrage nach  Seltenen Erden. Die Metalle werden unter anderem für erneuerbare  Technologien und Hightech benötigt, wie zum Beispiel Windkraftanlagen,  Laptops, Hybrid-Autos oder Energiesparlampen. Obwohl auch andere Länder  ausreichend Vorkommen haben, hat sich die Produktion aufgrund der  niedrigen Arbeitskosten und Umweltstandards fast vollends nach China  verlagert. Doch die Regierung fährt nun einen harten Kurs gegen illegale  Minen und will Umweltstandards härter durchsetzen. Auch die inländische  Nachfrage nimmt rasant zu. Seit ca. fünf Jahren gibt es Exportquoten  und im Inselstreit mit Japan soll China die Ausfuhr nach Japan sogar  kurzfristig gestoppt haben. Obwohl China versichert hat, den Export  aufrechtzuerhalten, ist die Verunsicherung im Westen groß. Jost Wübbeke  und Jingjie Hou zeigen einen Ausschnitt der Debatte die derzeit im  chinesichen Internet geführt wird.

 

Fortsetzung:

Bloggerin Xiao Chen kritisiert, dass China seine eigene Ressourcen und Umwelt erschöpft, um andere Länder billig mit Seltenen Erden zu versorgen:

&#30001;&#20110;&#25105;&#22269;&#25216;&#26415;&#33853;&#21518;&#65292;&#19968;&#30452;&#20197;&#26469;&#25105;&#20204;&#21482;&#26159;&#22312;&#24265;&#20215;&#22320;&#36755;&#20986;"&#22303;"&#65292;&#32780;&#19981;&#26159;&#32463;&#36807;&#28145;&#21152;&#24037;&#21518;&#30340;&#25104;&#21697;&#12290;&#22914;&#27492;&#24265;&#20215;&#30340;&#22909;&#19996;&#35199;&#24403;&#28982;&#26159;&#39321;&#39293;&#39293;[...]&#20197;&#30772;&#22351;&#29615;&#22659;&#20026;&#20195;&#20215;&#65292;&#35013;&#28385;&#20102;&#36827;&#21475;&#22269;&#23478;&#30340;&#38065;&#34955;&#12290;&#32654;&#22269;&#31561;&#22269;&#23478;&#24403;&#28982;&#30693;&#36947;&#31232;&#22303;&#30340;&#29645;&#36149;&#65292;&#24320;&#37319;&#30340;&#20195;&#20215;&#12290;&#20182;&#20204;&#20572;&#27490;&#26412;&#22269;&#30340;&#31232;&#22303;&#24320;&#37319;&#23436;&#20840;&#20381;&#38752;&#20174;&#20013;&#22269;&#36827;&#21475;&#65292;&#29978;&#33267;&#20648;&#23384;&#36215;&#26469;&#12290;

Aufgrund  seines Technologierückstandes hat China stets Ressourcen zu niedrigen  Preisen und keine weiterverarbeiteten Produkte exportiert. Ein solch  niedriger Preis ist natürlich verlockend [...] Mit dem Preis der  Umweltzerstörung hat China Geld in die Taschen der Importländer  gescheffelt. Natürlich wissen Länder wie Amerika um den Wert der  Seltenen Erden und die Kosten ihrer Ausbeutung. Seit sie die Ausbeutung  von Seltenen Erden selbst gestoppt haben, stützen sie sich vollständig  auf den Export aus China und legen sogar noch Reserven an.

Den westlichen Diskurs über Ressourcenknappheit hält sie für heuchlerisch:

&#35199;&#26041;&#26576;&#20123;&#22269;&#23478;&#25972;&#22825;&#21898;&#30528;&#31351;&#65292;&#36164;&#28304;&#31351;&#65292;&#31232;&#22303;&#36164;&#28304;&#20005;&#37325;&#21294;&#20047;&#12290;&#20107;&#23454;&#30495;&#30340;&#26159;&#36825;&#26679;&#21527;&#65311;&#26377;&#20851;&#36164;&#26009;&#34920;&#26126;&#65292;&#20107;&#23454;&#19981;&#26159;&#36825;&#26679;&#12290;&#20182;&#20204;&#25226;&#20013;&#22269;&#30475;&#25104;"&#21407;&#26009;&#20135; &#22320;"&#65292;&#20877;&#20197;&#39640;&#20215;&#21521;&#20013;&#22269;&#21806;&#20986;&#25104;&#21697;&#65292;&#20182;&#20204;&#20183;&#30528;&#25216;&#26415;&#22909;&#65292;&#23601;&#35201;&#25504;&#22842;&#25152;&#26377;&#33021;&#25504;&#22842;&#30340;&#12290;&#20013;&#22269;&#20943;&#23569;&#31232;&#22303;&#20986;&#21475;&#65292;&#24403;&#28982;&#26159;&#36829;&#32972;&#20102;&#20182;&#20204;&#30340;&#24847;&#24895;&#65292;&#24403;&#28982;&#20250;&#36973;&#21040;&#20182;&#20204;&#30340;&#19981;&#28385;&#21644;&#25351;&#36131;&#12290;&#20294;&#26159;&#65292; &#25105;&#20204;&#35201;&#35828;&#65292;&#20013;&#22269;&#25919;&#24220;&#20570;&#24471;&#23436;&#20840;&#27491;&#30830;&#65292;&#23601;&#24212;&#35813;&#26377;&#33410;&#21046;&#22320;&#24320;&#37319;&#36164;&#28304;&#65292;&#20445;&#25252;&#25105;&#20204;&#30340;&#29615;&#22659;&#65292;&#36825;&#21516;&#26679;&#26159;&#31526;&#21512;&#19990;&#36152;&#32452;&#32455;&#30340;&#30340;&#35268;&#23450;&#12290;

Einige  westliche Staaten lamentieren ununterbrochen von extremer Knappheit von  Ressourcen und Seltenen Erden. Aber, ist das wirklich so? Die Wahrheit  sieht anders aus. Sie sehen China als „Rohstoffproduzenten" an an den  [die aus den Rohstoffen produzierten] weiterverarbeiteten Produkte dann  wieder zu hohen Preisen verkauft werden können [...] Die  Exportbeschränkungen Chinas konterkarieren natürlich ihr Verlangen.  Selbstverständlich stößt dass auf Unzufriedenheit. Aber die chinesische  Regierung hat vollkommen korrekt gehandelt, die Ressourcenextraktion zu  beschränken und unsere Umwelt zu schützen. So können wir zugleich die  Regeln der WTO befolgen.

Liu Huajie problematisiert die Auswirkungen der Produktion auf die Umwelt in der weltgrößten Seltenerd-Mine bei Baotou (Innere Mongolei):

&#20013;&#22269;&#30340;&#31232;&#22303;&#20043;&#37117;--&#30333;&#20113;&#37122;&#21338;&#65292;&#27491;&#36973;&#21463;&#20081;&#37319;&#28389;&#25366;&#30340;&#20005;&#37325;&#20405;&#34989;&#65292;&#22320;&#19979;&#27700;&#20005;&#37325;&#27745;&#26579;&#65292;&#32789;&#22320;&#33618;&#33436;&#12289;&#29298;&#30044;&#22823;&#37327;&#27515;&#20129;&#12290;  &#22312;&#21253;&#22836;&#65292;&#21253;&#38050;&#36873;&#30719;&#21378;&#23614;&#30719;&#22365;&#23545;&#20110;&#21608;&#36793;&#22320;&#21306;&#30340;&#25918;&#23556;&#24615;&#27745;&#26579;&#26085;&#30410;&#20005;&#37325;&#65292;&#19988;&#23614;&#30719;&#22365;&#31163;&#40644;&#27827;&#26368;&#36817;&#22788;&#20165;&#20026;10&#20844;&#37324;&#65292;&#23614;&#30719;&#22365;&#30340;&#27700;&#27491;&#20197;300&#31859;/&#24180;&#30340;&#36895;&#24230;&#26397;&#40644;&#27827;&#28183;&#36879;&#12290;&#19987;&#23478;&#25351; &#20986;&#65292;&#19968;&#26086;&#20986;&#29616;&#22320;&#38663;&#25110;&#32773;&#22823;&#35268;&#27169;&#38477;&#38632;&#33268;&#20351;&#23614;&#30719;&#22365;&#20915;&#22564;&#65292;&#23614;&#30719;&#22365;&#30340;&#27700;&#27969;&#20837;&#40644;&#27827;&#65292;&#20005;&#37325;&#31243;&#24230;&#26009;&#23558;&#36828;&#36828;&#36229;&#36807;2005&#24180;&#21457;&#29983;&#30340;&#26494;&#33457;&#27743;&#27700;&#27745;&#26579;&#20107;&#20214;[...]&#31232;&#22303;&#26080;&#24207;&#24320;&#21457;&#30340;&#21478; &#19968;&#20010;&#21518;&#26524;&#65292;&#23601;&#26159;&#20869;&#33945;&#21476;&#33609;&#21407;&#27801;&#28448;&#21270;&#12289;&#27801;&#23576;&#26292;&#21457;&#29983;&#29575;&#19978;&#21319;&#12290;&#27801;&#23576;&#26292;&#19981;&#20165;&#23041;&#32961;&#21040;&#39318;&#37117;&#21271;&#20140;&#65292;&#27801;&#23576;&#20063;&#21561;&#21040;&#38889;&#22269;&#12289;&#26085;&#26412;&#21644;&#21488;&#28286;&#31561;&#22320;&#12290;

Chinas  Hauptstadt der Seltenen Erden, Baiyun Obo, wird derzeit vom Raubbau  "fast überfallen". Das Grundwasser wird erheblich verschmutzt, die Äcker  veröden, das Vieh verendet zum Großteil. In der Gegend um das  Auffangbecken der Bao-Steel Group Weiterverarbeitungsanlage für Seltene  Erden, welches nur 10 Kilometer vom Gelben Fluss entfernt ist,  verschärft sich die Strahlenverseuchung täglich. Mit einer  Geschwindigkeit von 300 Metern pro Jahr sickert das Wasser des  Staubeckens Richtung Gelben Fluss durch. Experten meinen, dass ein  Erdbeben oder heftige Niederschläge den Damm zum Zusammenbrechen bringen  könnten und die Abwasser sich dann in den Gelben Fluss ergießen. Das  wäre eine Umweltkatastrophe, die die Verschmutzung des Songhua-Flusses  im Jahr 2005 noch in den Schatten stellen würde...Eine weitere Folge der  ungezügelten Erschließung von Seltenen Erden ist die Desertifizierung  der mongolischen Steppen und der Zunahme von Sandstürmen. Die bedrohen  nicht nur Peking, der Sand weht bis nach Japan und Taiwan.

Noch kürzlich hatte Wen Jiabao versichert, China werde die Seltenen Erde nicht als „bargaining chip" einsetzen. Doch Blogger Bao Weizhong kritisiert diese kulante Position einiger Offizieller:

&#20247;&#25152;&#21608;&#30693;&#31232;&#22303;&#26159;&#37325;&#35201;&#30340;&#25112;&#30053;&#36164;&#28304;&#65292;&#20013;&#22269;&#30340;&#31232;&#22303;&#24212;&#35813;&#24590;&#26679;&#25511;&#21046;&#65292;&#23436;&#20840;&#26159;&#20013;&#22269;&#33258;&#24049;&#30340;&#20107;&#12290;&#20294;&#26159;&#65292;&#20196;&#20154;&#19981;&#35299;&#30340;&#26159;&#65292;&#19968;&#20123;&#23448;&#21592;&#38754;&#23545;&#26085;&#26412;&#20154;&#30340;&#26080;&#29702;&#35201; &#27714;&#21644;&#24378;&#30423;&#36923;&#36753;&#21364;&#19968;&#20877;&#34920;&#24577;&#20013;&#26041;&#19981;&#20250;&#23558;&#31232;&#22303;&#30340;&#20986;&#21475;&#20316;&#20026;&#23553;&#38145;&#25163;&#27573;&#12290;&#19981;&#20250;&#25226;&#31232;&#22303;&#20316;&#20026;&#35752;&#20215;&#36824;&#20215;&#30340;&#24037;&#20855;&#12290;&#20013;&#26041;&#20250;&#32771;&#34385;&#21040;&#21508;&#26041;&#30340;&#21033;&#30410;&#21644;&#22269;&#38469;&#31038;&#20250;&#30340;&#21487;&#25345;&#32493;&#21457;&#23637;&#12290;&#25105;&#30495;&#30340;&#35748;&#20026;&#36825; &#31181;&#20570;&#27861;&#24456;&#22825;&#30495;&#65292;&#24456;&#26080;&#30693;&#65292;&#24456;&#22909;&#31505;&#12290;

Es ist bekannt, dass Seltene Erden eine wichtige  strategische Ressource sind. Es ist Chinas eigene Angelegenheit, wie es  seine Seltenen Erden kontrolliert. Es ist völlig unverständlich, dass  einige Offizielle gegenüber unberechtigten Forderungen und räuberischer  Logik dennoch immer wieder verdeutlichen, China werde nicht zu einem  Exportstopp greifen und Seltene Erden würden nicht als  Verhandlungsinstrument eingesetzt. China werde alle Interessen und die  nachhaltige Entwicklung der internationalen Gemeinschaft  berücksichtigen. Ich finde solch eine Herangehensweise sehr naiv,  unwissend und lächerlich.

Die USA und EU denken darüber nach, die chinesischen Exportquoten auf  Seltenen Erden vor den Streitschlichtungsmechanismus der WTO zu  bringen. Blogger Yitong  vergleicht diesen Versuch mit den westlichen Interventionen in China vor  mehr als 100 Jahren und betrachtet folglich die WTO als  Machtinstrument, um Staaten zur Ausbeutung von Ressourcen zu zwingen:

&#21015;&#24378;&#38712;&#36947;&#65292;&#24378;&#20080;&#24378;&#21334;&#65292;&#36825;&#24182;&#19981;&#26159;&#31532;&#19968;&#27425;&#12290;&#24403;&#20013;&#22269;&#22269;&#20307;&#28866;&#24471;&#20687;&#25206;&#19981;&#36215;&#30340;&#27877;&#24052;&#19968;&#33324;&#30340;&#26102;&#20505;&#65292;&#30343;&#23460;&#29645;&#23453;&#34987;&#25250;&#36208;&#30340;&#37117;&#22810;&#20102;&#21435;&#20102;&#65292;&#20309;&#20917;&#30524;&#19979;&#30495;&#30340;&#21482;&#26159;&#20123;&#27877;&#22303;&#65281;&#25152;&#20197;&#19981;&#35273;&#31232;&#22855;&#12290;
WTO&#26159;&#21015;&#24378;&#24320;&#30340;&#20465;&#20048;&#37096;&#12290;&#36825;&#20010;&#26694;&#26550;&#19979;&#38754;&#65292;&#24378;&#22269;&#19982;&#24369;&#22269;&#20043;&#38388;&#26412;&#26469;&#20063;&#19981;&#35265;&#24471;&#26377;&#22810;&#23569;&#24179;&#31561;&#12290;&#26377;&#20154;&#35201;&#21435;&#37027;&#37324;&#25511;&#21578;&#20320;&#19981;&#36145;&#21334;&#31062;&#20135;&#32780;&#20182;&#20204;&#23621;&#28982;&#33021;&#21463;&#29702;&#30340;&#35805;&#65292;&#20063;&#31639;&#19981;&#22826;&#31163;&#35889;&#12290;

Es  ist nicht das erste Mal, dass skrupellose Großmächte Handel erzwingen  wollen. Damals als Chinas Gesellschaft zusammengebrochen war, wurde doch  schon der kaiserliche Schatz geraubt, dagegen sind die Seltenen Erden  doch nichts (und daher leichter zu stehlen)! Entsprechend ist das doch  gar nicht so einzigartig. Die WTO ist der Klub der Großmächte. In diesem  Rahmen sieht man auch nicht, dass es irgendeine Gleichberechtigung  zwischen Großmächten und schwachen Staaten gäbe. Wenn dich da jemand  anklagt und einen Rechtsstreit [vor der WTO, Anm.d.Ü.] beginnt, weil Du  nicht bereit bist, Deine Schätze zu opfern, wird das meist nicht mal als  unverschämt angesehen.

In einem weiteren Beitrag bezeichnet er den Schmuggel von Seltenen Erden als das größte Problem:

&#20013;&#22269;&#31232;&#22303;&#36208;&#31169;&#40657;&#33394;&#38142;&#26465;&#24050;&#25104;&#19987;&#23478;&#21505;&#21103;&#24635;&#29702;&#32423;&#21035;&#20146;&#31649;.  &#20170;&#24180;&#20197;&#26469;&#65292;&#20013;&#22269;&#31232;&#22303;&#31361;&#28982;&#21464;&#24471;&#28825;&#25163;&#21487;&#28909;&#65292;&#32780;&#20027;&#35201;&#31232;&#22303;&#20225;&#19994;&#32929;&#20215;&#30340;&#39129;&#21319;&#26356;&#20351;&#24471;&#36825;&#20010;&#26366;&#32463;&#21313;&#20998;&#20302;&#35843;&#30340;&#34892;&#19994;&#39057;&#39057;&#26333;&#20809;&#24182;&#25104;&#20026;&#25935;&#24863;&#38382;&#39064;&#65292;&#21463;&#21040;&#19978;&#33267;&#20013;&#22830;&#25919;&#24220;&#19979;&#33267;&#26222;&#36890;&#27665;&#20247;&#30340;&#28909; &#20999;&#20851;&#27880;&#12290;&#32780;&#22312;&#31232;&#22303;&#34892;&#19994;&#35832;&#22810;&#25935;&#24863;&#38382;&#39064;&#20013;&#65292;&#36208;&#31169;&#20173;&#26159;&#26368;&#22823;&#30340;&#22256;&#25200;&#12290;&#36817;&#26085;&#28023;&#20851;&#30340;&#32479;&#35745;&#25968;&#25454;&#26174;&#31034;&#65292;&#27599;&#24180;&#25105;&#22269;&#36208;&#31169;&#31232;&#22303;&#37327;&#33267;&#23569;2&#19975;&#21544;&#65292;&#20294;&#25105;&#22269;&#36817;&#19977;&#24180;&#26597;&#33719;&#36208;&#31169;&#31232;&#22303;&#37327;&#20165;&#32422;&#20026; 1.6&#19975;&#21544;&#12290;&#30001;&#27492;&#21487;&#35265;&#36208;&#31169;&#25968;&#37327;&#20043;&#22823;&#12290;

Aufgrund der chinesischen Schmuggelnetzwerke  haben Experten die Vizepremier-Ebene aufgerufen, sich persönlich der  Sache anzunehmen. Die Seltenen Erden sind jetzt ein Hot Topic geworden.  Die Aktienkurse der wichtigsten Seltenerd-Unternehmen stellen diese  einst sehr unauffällige Branche ins Rampenlicht und lassen sie zu einer  sensiblen Angelegenheit werden. Von der Zentralregierung bis zu den  normalen Bürgern sind alle auf sie aufmerksam geworden. Von den  sensiblen Fragen in der Branche ist der Schmuggel wohl das größte  Problem. Die Zollstatistiken zeigen, dass jedes Jahr mindestens 20000  Tonnen Seltene Erden geschmuggelt werden, aber auch wenn Nachforschungen  nur eine Schmuggelmenge von circa 16000 Tonnen ergeben, kann man daran  sehen, wie groß die Menge der geschmuggelten Seltenen Erden ist.

Professor Chen Yuyu von der Peking Universität hingegen kann die Aufregung um die Seltenen Erden nicht nachvollziehen:

&#20026;&#20102;&#36825;&#20040;&#28857;&#20107;&#24773;&#65292;&#19978;&#32434;&#19978;&#32447;&#65292;&#23186;&#20307;&#28818;&#20316;&#65292;&#32769;&#22823;&#21457;&#35328;&#65292;&#38498;&#22763;&#32993;&#35828;&#65292;&#38393;&#24471;&#40481;&#39134;&#29399;&#36339;&#65281;&#20013;&#22269;&#21738;&#20214;&#20107;&#24773;&#19981;&#27604;&#36825;&#20214;&#37325;&#35201;&#65311;&#38500;&#20102;&#36825;&#31181;&#25152;&#35859;&#30340;&#24037;&#19994;&#30340;&#21619;&#31934;--&#31232;&#22303;&#33021;&#25361;&#21160;&#24858;&#34850;&#30340;&#26497;&#31471;&#27665;&#26063;&#20027;&#20041;&#31070;&#32463;&#36824;&#22240;&#20026;&#21861;&#65311;&#22240;&#20026;&#22269;&#23478;&#23433;&#20840;&#25112;&#30053;?&#36830;&#22806;&#34892;&#20154;&#37117;&#30693;&#36947;&#36825;&#26159;&#20010;Q

Eine  so kleine Angelegenheit macht Schlagzeilen, die Medien schlachten sie  aus, die Führer reden, die Experten schwadronieren. Der ganze Lärm  schreckt Hühner und Hunde auf. Hat China nicht wichtigere Probleme außer  diesem sogenannten „Glutamat" der Industrien - warum können Seltene  Erden so einen stupiden Extremnationalismus reizen? Wegen der nationalen  Sicherheitsstrategie? Selbst ein Laie [würde] wissen dass das völlig  absurd ist.

Der Überblick zeigt, dass die chinesischen Blogger die Seltenen Erden  eindeutig als eine Ressource betrachten, mit der man nachhaltig  wirtschaften muss, welche überdies China selbst gehört und über die es  folglich selbst entscheiden kann. Deswegen haben der Westen und Japan  aus Sicht der chinesischen Bloggern auch kein Recht Kritik zu üben.

 

 

 

264 Postings, 4934 Tage gekko26@posting275

 
  
    #279
01.09.11 23:59

alte börsenweisheit nur scheinen manche hier die augen hinter einer rosaroten brille versteckt zu haben is ja au nich immer einfach bei dem trubel hier en kühlen kopf zu wahren ....:=)))

aber eines ist sicher CRE ist nicht mehr günstig schau dir nur die langfrist charts an dann weisst du für wie günstig du CRE schon bekommen konntest und fakt ist da muss ich kein super mathematiker sein risiko liegt eindeutig mehr nach unten als nach oben von daher kalre sache

 

264 Postings, 4934 Tage gekko26@ach ja

 
  
    #280
02.09.11 00:05

und noch etwas 2008/2009 gab es genausoviel nachfrage okay gut vielleicht etwas weniger jedoch gab es dort au schon engpässe bzw war der menschehit bewusst wie wichtig seltene erden sind nur stand der kurs damals bei 0,05euronen

 

226 Postings, 4929 Tage Bisasack0,05€??

 
  
    #281
02.09.11 12:05

was du hier schreibst stimmt hinten und vorne nicht, der kurs von china rare earth war niemals unter 15/16 euro-cents. also sind wir momentan schon ziemlich nah am boden, somit ziemlich guter einstiegskurs. die chancen sehe ich höher als das risiko. die gegenbewegung heute geht nur mit dem gesamtmarkt mit. der rare-earth-hype geht jetzt erst richtig los. tipp: also jetzt rein und bloß noch nicht verkaufen!

 

1384 Postings, 4919 Tage Diss_ProfSeit langem mal wieder...

 
  
    #282
08.09.11 08:27
... zumindest einen guten Start in den Handel... jetzt muss das ganze nur noch Nachhaltigkeit bleiben und wir werden die erhoffte Freude mit diesem Schätzchen haben...  

226 Postings, 4929 Tage Bisasackanstieg

 
  
    #283
08.09.11 11:21

hat der anstieg über 10% ieinen hintergrund?

 

1384 Postings, 4919 Tage Diss_ProfGenau so wenig...

 
  
    #284
08.09.11 11:32
... wie der folgende Abschwung...  

226 Postings, 4929 Tage Bisasackbin raus.

 
  
    #285
08.09.11 13:55

ich vermute auch, dass das wieder auf uns zukommt - naja so sind die märkte momentan

 

164 Postings, 7125 Tage minhkimich steige aus

 
  
    #286
20.09.11 08:00
China ist für mich auch viel verbrantes Geld...  

226 Postings, 4929 Tage Bisasackraus

 
  
    #287
05.10.11 12:45

... bei 21c und rein bei 13c. das innerhalb von ca. 14 tagen - kranke entwicklung. hoffe jetzt gehts wieder hoch, was meint ihr wo hier der boden ist?

 

6 Postings, 4740 Tage TockTockAbwarten

 
  
    #288
05.10.11 20:40

ich denke einfach liegen lassen und abwarten. Derzeit ist der Markt unberechenbar. Aus meiner Sicht vermute ich das China noch immer und auch weiterhin eine große Rolle in der Weltwirtschaft spielen wird. Also ich lasse mein Aktien liegen.

Grüße

 

226 Postings, 4929 Tage Bisasackja haste schon recht

 
  
    #289
06.10.11 10:29

... nur wer weiß, ob es noch weiter runter geht. was mich hier auch wundert bei der aktie, dass der kurs hier in der USA tiefer ist (0,17$)

als an deutschlen börsen (0,133€). Komisch, dass gerade wir optimistischer in dieser Wirtschaftsphase sind.

 

226 Postings, 4929 Tage BisasackUSA...

 
  
    #290
06.10.11 13:18

Wird Zeit, dass die Ammis nachlegen!

 

226 Postings, 4929 Tage Bisasackvolumen in USA

 
  
    #291
07.10.11 10:06

Moin, hat jemand ne möglichkeit sich die handelsvolumina von den ausländischen börsen anzuschauen? also auch rückwirkend.

in den letzten, was ich so beoachtet habe, wurden in den USA nur ca. 50.000 stück am tag gehandelt. das sind ja gerade mal 8000$. ist das normal, wo wird die aktie am meisten gehandelt? in shanghai?

wäre echt froh über ne antwort :)

 

3451 Postings, 5636 Tage money crashGeht es langsam wieder rauf ?

 
  
    #292
17.10.11 21:01

226 Postings, 4929 Tage Bisasackbin auch bei 14c wieder rein

 
  
    #293
24.10.11 14:26

ab nach oben.

 

3451 Postings, 5636 Tage money crashQRE

 
  
    #294
17.11.11 20:40

183 Postings, 5972 Tage AndreasKruChina berichtet Probleme

 
  
    #295
21.11.11 17:12
Düstere Prognosen aus den Reich der aufgehenden Sonne. China rechnet mit dauerhaftem Einbruch der Weltwirtschaft: http://shw.se/vQ5hgK  

1549 Postings, 5362 Tage OptimistinAlso

 
  
    #296
3
20.01.12 18:20

------habe mal in den letzten Wochen ein wenig über China Rare Earth nachgedacht und ich glaube ich werde hier wieder einsteigen! Langfristig könnte hier Potenzial drin sein. Wenn die Weltwirtschaft wieder  in Tritt kommt, werden auch hier die Kurse ansteigen!

Eine kleine Position kann nicht schaden!

 

1549 Postings, 5362 Tage OptimistinGut so!

 
  
    #297
24.01.12 10:41

Jeden Tag ein kleines Plus!

 

176 Postings, 4802 Tage maartenpkleines plus

 
  
    #298
25.01.12 09:29

nun ja, was man so ein kleines plus nennt..bewegt sich doch kaum?

 

58 Postings, 4581 Tage tomasioLieber ein

 
  
    #299
1
25.01.12 12:37

kleines plus als ein großes minus!

 

1549 Postings, 5362 Tage Optimistinso langsam

 
  
    #300
1
25.01.12 12:53

kommt in diesen Thread ja wieder leben rein! Scheinbar auch in den Kurs!

 

Seite: < 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 >  
   Antwort einfügen - nach oben