Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

CDU-Talk:Experte fordert Flüchtlingsstädte


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 12.02.19 08:45
Eröffnet am: 11.02.19 16:10 von: andamonica Anzahl Beiträge: 27
Neuester Beitrag: 12.02.19 08:45 von: Nokturnal Leser gesamt: 871
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 >  

979 Postings, 94 Tage andamonicaCDU-Talk:Experte fordert Flüchtlingsstädte

 
  
    #1
1
11.02.19 16:10

Experte fordert Flüchtlingsstädte und Soli


Jahn: „Warum gibt es keine Politik, diese Hotspots auszubauen. Zu Dauerflüchtlingssiedlungen? Warum sollen diese Flüchtlingssiedlungen nur in Jordanien, Kenia, Bangladesch möglich sein, warum nicht in Europa?“

Er holt noch weiter aus: „Ich habe den Grünen vorgeschlagen: Führt eine 0,5-Prozent-Solidaritätssteuer ein für Flüchtlinge.” Das fanden die aber nicht gut. Jahn weiter: „Wir reden von moralischen Dingen, aber beim Umsetzen in praktische Politik sind wir sehr zurückhaltend. Das Ziel wäre, Flüchtlingszentren zu bilden, in denen die Leute Jahre und vielleicht sogar Jahrzehnte sind.

Nicht schlecht,oder? Da müsste man nur noch den neuen kreierten Städte Namen geben?Vorschläge?

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/...072080.bild.html

 
1 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

13673 Postings, 4633 Tage Nurmalso#1 Experte für Laberei

 
  
    #3
3
11.02.19 16:28

979 Postings, 94 Tage andamonicaNun

 
  
    #4
11.02.19 16:57
was soll man bei so einem sogenannten Werkstattgespräch, welches schon ja schon an für sich fast schon eher lächerlich anmutet,auch anderes erwarten.

Man sieht denen ja auch diese völlige Hilflosigkeit und das Unterbreiten ihrer utopischen Vorschläge schon von Weitem an, dass das nicht mehr als eine reine Schauveranstaltung ist. Das sind natürlich Blüten die hier von denen dort Sitzenden vorgetragen werden, die wahrscheinlich von der Theorie in die Praxis nicht umsetzbar sind. Da wird einfach nichts bei herumkommen. Aber Hauptsache hier wird ein Aktionismus durch Aktivismus von hochbezahlten Experten vorgegaukelt. Ich möchte nicht wissen, was solche lächerlichen Show-Veranstaltung dem Steuerzahler mal wieder Kosten. Nur weil man meint, man müsste sich hier konstituierend breitschulterig darstellen, obwohl niemals hier ein Endergebnis zum Tragen kommt.
Die geben sich doch der Lächerlichkeit preis. Wer will denn mit solchen Leuten was zu tun haben. Deutsche Politiker kann man doch total vergessen. Ich möchte hier entsprechendes politisches aussagekräftiges Personal mal auf der Bühne sehen ,die auch das Zepter in die Hand nehmen ,entsprechende Vorschläge machen ,dann auch durchboxen und dann schlussendlich  in die Tat umsetzen. Mehr will man doch nicht.Aber das kriegen die einfach nicht auf die Reihe.

So langsam habe ich den nun wirklich keine Lust mehr von irgendwelchen Sozialwissenschaftlern oder sonstigen selbstern.  Experten gesagt zu bekommen, was wir in Zukunft in Sachen Migration zu erwarten haben. Zu 99,9 2 % ist doch hier sowieso alles nur Murksel.
Zwischen 2015 und 2019 war doch so und so alles nur ungeplant, was sich dann doch jetzt immer mehr in allen Bereichen hier dezidiert abzeichnet. Und jetzt auf einmal soll für die Zukunft geplant werden?
In welchem Film sind die hier eigentlich?

anda  

67100 Postings, 5650 Tage BarCodeEs gibt sie schon!

 
  
    #5
7
11.02.19 17:03
Z.B. rund um Syrien oder in diversen afrikanischen Ländern. Dort leben die Flüchtlinge oft jahrelang, und das unter ziemlich horrenden Bedingungen, weil sich die Weltgemeinschaft erst dann um sie schert, wenn sie diesen Katastrophenbedingungen zu entfliehen suchen.
Wen wunderts, wenn die irgendwann versuchen, besseres Land zu gewinnen:

https://www.tagesspiegel.de/politik/...luechtlingslager/23968270.html
-----------
Alles ist relativ.

67100 Postings, 5650 Tage BarCodeOffensichtlich

 
  
    #6
6
11.02.19 17:10
hat man wenig gelernt aus der großen Flüchtlingswelle 2015, die ja vor allem aus den Lagern kam, wo man wegen mangelnder Hilfszahlungen die Essensrationen auf unter Minimalniveau kürzen musste.

Mit nur 10% der späteren Ausgaben für Flüchtlingshilfe in Europa hätte man dort mehr als lebbare Bedingungen schaffen können.
-----------
Alles ist relativ.

30455 Postings, 1795 Tage Lucky79Jeden Tag ein neuer Kalauer...!

 
  
    #7
2
11.02.19 17:14

979 Postings, 94 Tage andamonicaBarcode

 
  
    #8
1
11.02.19 17:37
danke für den Hinweis und den Link.

Aber wie man sieht, denken diese hemdsärmeligen Politiker nur von morgens bis mittags.Politiker werden es dann wach, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Jetzt versuchen sie plötzlich wieder diese Thematik aufzugreifen und händeringend nach multilateralen Lösungen zu suchen. Denn dieses Szenario war ja so auch vorherzusehen, genauso wie die Migration aus den nordafrikanischen Staaten und aus Syrien,aber sie sich damals vor 2015 nicht darum kümmerten und den Italienern alles überließen. Sofern musste man natürlich auch jetzt damit rechnen ,dass die dort Festsitzenden irgendwann flüchtig werden.Die kommunizieren mit Smartphone und wissen bestens Bescheid, was hier in Deutschland für Wohltaten erbracht werden. Insofern werden wir uns auf immense Steigerungsraten einstellen müssen.Alleine die Push- und Pull-Faktoren lassen auf neue Ströme  schliessen ,aber nur
der ökonomischen Anziehungskraft wegen und nichts anderes.Unsere Kultur ist denen egal.

Wenn Sie hier schon neue autarke Städte unter Zelte hochziehen wollen, dann aber bitte sollte es dann so sein, dass sich alle EU-Staaten solidarisch verbindend, gemäß einer Quote, daran beteiligen.
Es kann nicht sein, dass Deutschland das Gros der Schutzsuchenden hier wieder aufnimmt und beherbergt und diese Lasten wieder uns auferlegt werden.
Vor allen Dingen ist dann damit zu rechnen, dass der Sozialstaat dann hier total versagt und zusammenbricht, zumal man auch irgendwann damit rechnen muss, das die hiesige Wirtschaft extrem stagniert.Ganz zu schweigen von den sozialen Verwerfungen, denen wir ja bereits hier schon seit 2015 extrem begegnen und auch ausgeliefert sind.Das fängt bei der Messerattacke an und hört eben bei der Gruppen- Vergewaltigung auf.Außerdem sind die Freiheiten in unserem alltäglichen Leben ganz klar eingeschränkt.Aber bitte jetzt nicht wieder wegen dieser beiden Sätze in die rechte Ecke stellen.

anda  

30455 Postings, 1795 Tage Lucky79#6 meine Worte... meine Worte...

 
  
    #9
2
11.02.19 18:12
dafür hast Du, Weckmann, mich auch schon kritisiert... ;-)

jetzt schreibst das sogar schon selber...!

Der eine kapiert es gleich...
der andere braucht halt 1...2...3 Jahre...  ;-)

 

979 Postings, 94 Tage andamonicaein Hohn

 
  
    #10
11.02.19 18:31
ist ja dann auch noch diese Forderung nach einer Solisteuer ,als ob die normale Steuer da nicht für reichen würde.  

5198 Postings, 951 Tage 007_BondStädte für Flüchtlinge??

 
  
    #11
1
11.02.19 18:44
Fehlt ja nur noch der Vorschlag "Sylt"! Okay, UK wäre etwas größer! ;-)

Sorry, für den etwas makabren Witz, aber einige scheinen wirklich so zu denken.
Wie stellt sich das die übrige Welt eigentlich vor? Barcode hat es ja schon treffend beschrieben! Da leben einige Staaten in Saus und Braus, liefern Waffen, machen damit riesige Gewinne. Und die Opfer ihrer "wirtschaftlichen Erfolge" gehen denen Profiteuren doch offenbar am Allerwertesten vorbei! Da ist noch nicht einmal genug für eine Suppe für diese armen Menschen mehr drin. Also Augen zu und Alzheimer bekommen! Das gilt auch für die Politiker, die da ihre Finger mit im Dreck haben.

Das Thema kommt mir irgendwie so vor, wie damals im 3. Reich, als es um die jüdischen Mitbürger ging. Niemand wollte sie haben. Und bei den jüdischen Mitbürgern war es ausschließlich ihre Religionszugehörigkeit! Die waren genauso gut oder schlecht Deutsche, wie alle anderen auch!

Warum reagieren da eigentlich nicht die jeweils zuständigen Gerichte? In Europa wäre das z. B. der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte oder der Internationale Gerichtshof. Warum werden da nicht einmal die verantwortlichen Staaten verklagt und dann verurteilt? Auch so, das traut sich wohl keiner - das sind ja die "Guten"?!
 

49443 Postings, 4824 Tage Radelfan#9 Haste da ne Doppel-ID entdeckt?

 
  
    #12
5
11.02.19 18:55
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

67100 Postings, 5650 Tage BarCodeLucky, Nr.9

 
  
    #13
5
11.02.19 21:10
Ich antworte mal eben als BarCode, da ich grad mein Passwort für "Weckmann" verlegt hab...

Meine Worte seit 2015...
Etwa hier:
https://www.ariva.de/forum/...s-und-lesenswert-529597?page=0#jumppos4
-----------
Alles ist relativ.

29344 Postings, 5120 Tage ScontovalutaDa Capo!

 
  
    #14
1
11.02.19 21:13

12308 Postings, 2237 Tage WeckmannVerdammt! Ich bin ein Schwabe? Ein Geizkragen?

 
  
    #15
2
11.02.19 21:33
Und schon sooooooo alt???

Und ständig läuft mir dieser Eimer hinterher? Der so stinkt, dass man gar nich wissen will, was drinne is...

Wehe mir!  

67100 Postings, 5650 Tage BarCodeBeruhig dich!

 
  
    #16
2
11.02.19 21:35
Ich bin weder geizig noch sooo alt! Aber das mit dem Eimer ist schon hart...
-----------
Alles ist relativ.

3485 Postings, 675 Tage ShitovernokheadNotopfer Berlin!

 
  
    #17
1
11.02.19 21:35
Ich habe sogar schon Briefmarken.

Der Vorteil wäre, dass man nicht so viel Bevölkerung umschichten müsste und eine Mauer schon lange zum Stadtbild gehört.  

67100 Postings, 5650 Tage BarCodeNix da, Berlin!

 
  
    #18
1
11.02.19 21:39
Kein Platz...
Aber die entleerten sandigen Wüsten Brandenburgs würden sich anbieten! Wenn man da noch ein paar Kamele ansiedelt dürfte das auch Heimatgefühle für viele erwecken... Macht die Integration ja dann auch einfacher.
-----------
Alles ist relativ.

67100 Postings, 5650 Tage BarCodeUnd Nok

 
  
    #19
1
11.02.19 21:41
käme dann auch mal mit ein bisschen weite Welt in Berührung!
-----------
Alles ist relativ.

3485 Postings, 675 Tage Shitovernokheadja gut,

 
  
    #20
2
11.02.19 21:44
als Kamel-Höcker-Implantat könnte er durchaus noch Erfolg haben.  

29344 Postings, 5120 Tage Scontovaluta*schmunzel*

 
  
    #21
11.02.19 22:18

30455 Postings, 1795 Tage Lucky79Weckmann, Barcode oder Radelfan...

 
  
    #22
11.02.19 23:30
ist doch egal...  ;-)

 

16801 Postings, 4053 Tage TerrorschweinNein,für heute bleibe ich Barcode

 
  
    #23
1
11.02.19 23:36
-----------
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
Spirit of Terri - the smell of freedom
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

29344 Postings, 5120 Tage ScontovalutaDa Capo!

 
  
    #24
1
11.02.19 23:36

16801 Postings, 4053 Tage TerrorschweinMist

 
  
    #25
1
11.02.19 23:37
Nicht mein Tag
-----------
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
Spirit of Terri - the smell of freedom
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

29344 Postings, 5120 Tage ScontovalutaNein, nicht Terri!

 
  
    #26
11.02.19 23:38

31606 Postings, 3102 Tage Nokturnalhaha....Kölschwecki ist Linse.....

 
  
    #27
12.02.19 08:45
ich habs gewusst.
 

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 38downhill, SzeneAlternativ, ulm000, Woodstore