C19: Der größte DNA-Massentest aller Zeiten?!


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 25.04.21 00:18
Eröffnet am: 14.01.21 17:36 von: Alibabagold Anzahl Beiträge: 12
Neuester Beitrag: 25.04.21 00:18 von: Katrinsmqja Leser gesamt: 1.569
Forum: Talk   Leser heute: 2
Bewertet mit:
1


 

4696 Postings, 4013 Tage AlibabagoldC19: Der größte DNA-Massentest aller Zeiten?!

 
  
    #1
1
14.01.21 17:36
Frage: Ist Covid19 nun der größte DNA-Massentest aller Zeiten? Jeder, der getestet wird, gibt gleichzeitig seine DNA-Probe ab, oder?

Früher gab es Volkszählungen, dann kamen Facebook und Google, heute ist es ein Virus, der die Datensammlung komplett macht :-) Transparenz 4.0


 

34997 Postings, 5954 Tage Jutodurch

 
  
    #2
4
14.01.21 17:54
die kanülle wird dir ein chip implantiert,
der dein gehirn manipuliert.
ja ich glaube fest daran.

4696 Postings, 4013 Tage AlibabagoldChip?

 
  
    #3
2
14.01.21 18:00
Ich meinte nicht die Impfung, sondern den Covid19-Test. Wattestäbchen in Nase und Mund und dann ab damit ins Labor. Wir erfahren nur, ob wir positiv oder negativ sind, aber die Labore erfahren alles über uns: Sie bekommen unsere DNA  :-)
Google, Facebook und Co. dürften ein großes Interesse an den Daten haben. Hacken dürfte kein Problem sein ;-) oder?  

19699 Postings, 3122 Tage WeckmannDer nächste Schmarrn von den Corona-Leugnern.

 
  
    #4
1
14.01.21 18:38

19699 Postings, 3122 Tage WeckmannJo, und watt ist eigentlich mit den normalen

 
  
    #5
2
14.01.21 18:42
Blutbildern?

Aber genau: Die Proben zum Corona-Test werden natürlich entgegen ihrer Bestimmung durch die Echsenmenschen vom Corona-Planeten zweckentfremdet. Datenschutz, watt is das? Und die paar Millionen unterschiedlichen menschlichen Basenpaare sind doch ein Klacks. Erst recht bei nur ein paar Millionen Tests im Jahr... Und das fällt natürlich auch niemandem auf!

Aber vielleicht erfahre ich ja so wenigstens von Onkel Jeff Bezos, welches Mittel er mir gegen Haarausfall empfehlen würde!  

54006 Postings, 5709 Tage Radelfan#5 Hat sich Bill Gates schon wieder ne neue

 
  
    #6
1
14.01.21 18:46
Infamie ausgedacht?

Ich glaube, wir müssen bald ins gelobte Land auswandern....

4696 Postings, 4013 Tage AlibabagoldUnfassbare Unfähigkeit

 
  
    #7
16.01.21 18:15
Mal wieder Millionen zum Fenster rausgeworfen?
https://youtu.be/Mn-PfBkWg_o
Wer zahlt den planlosen Einkauf des Gesundheitsministerium?
Wofür sind unsere Politiker überhaupt gut? :-)

 

1916 Postings, 842 Tage Stakeholder2DNA

 
  
    #8
16.01.21 18:20
Bei der fälschungssicheren Speicherung von Corona-Test-Ergebnissen am Frankfurter Flughafen kommt neben IOTA auch Ethereum zum Einsatz.

Datenschutz bleibt gewährleistet

Die Getesteten müssen sich dabei keine Sorgen darüber machen, dass ihre Ergebnisse veröffentlicht werden

Der Vorteil der dezentralen Speicherung von sensiblen Daten wird von Bitcoin bereits seit 11 Jahren zelebriert. Ein Netzwerk ohne „Single Point of Failure“ ist – zumindest in der Theorie – resistenter gegen Hacker-Angriffe und Inside Jobs. Dabei gilt: Je größer das Netzwerk, desto sicherer. Dass Bitcoin als mit Abstand größtes Krypto-Netzwerk noch nie gehackt wurde, ist der beste Beweis für die Vorteile der Dezentralität.  

4696 Postings, 4013 Tage AlibabagoldMeine Prognose

 
  
    #9
24.01.21 14:57
Es werden "Cyberangriffe" auf Impfzentren verübt und tausende von DNA Daten werden "gestohlen". Erste Anzeichen gibt es bereits. Ich sag schon, dass es Covid19 gibt, aber die Massen-DNA-Tests werden von Google, Facebook, Microsoft und Co genutzt, um uns noch eindeutiger identifizieren zu können. Dann haben die großen Tech-Unternehmen wirklich alles von uns, was sie brauchen, inkl. DNA, Erbgut, etc.
https://www.ariva.de/news/...erchtet-angriffe-auf-impfzentren-9081652
"Die Bundesregierung stuft zudem die Gefahr von Cyberangriffen auf die Impf-Einrichtungen als hoch ein. "Bis die Corona-Pandemie nicht global eingedämmt worden ist, bleiben sie ein attraktives Ziel für Angriffe, denen sowohl wirtschaftliche als auch staatliche Interessen zugrunde liegen können", heißt es in der Antwort auf die Grünen-Anfrage..."  

54006 Postings, 5709 Tage RadelfanSeit gestern krieg ich auf meinem Notebook

 
  
    #10
24.01.21 15:10
immer so komische Zeichen drauf. Das ist ne ganz krytische Sprache mit sehr merkwürdigen Symbolen.

Frage: Sollte ich mein Windows 3.1 jetzt ganz rausschmeißen und wieder mit MS-DOS 5.0 ins Internet gehen?

Kann ich dem Bill Gates überhaupt noch vertrauen?

Clubmitglied, 46988 Postings, 7685 Tage vega2000Ein 100 € Rechner (neu) tuts auch

 
  
    #11
24.01.21 15:29

Bildschrim dazu, fertig & gehackt wird der auch nicht, weil Linux!

https://www.sueddeutsche.de/digital/...zunterricht-computer-1.5178872

 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2021-01-24_um_15.jpg (verkleinert auf 34%) vergrößern
bildschirmfoto_2021-01-24_um_15.jpg

1 Posting, 156 Tage MonikasfmlaLöschung

 
  
    #12
1
23.04.21 02:29

Moderation
Zeitpunkt: 23.04.21 11:23
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Doppel-ID

 

 

   Antwort einfügen - nach oben