Busfahrer haben Angst vor Asylanten


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 25.04.21 10:05
Eröffnet am:06.09.20 23:39von: NurmalsoAnzahl Beiträge:21
Neuester Beitrag:25.04.21 10:05von: KlaudiaemslaLeser gesamt:3.339
Forum:Talk Leser heute:1
Bewertet mit:
8


 

14559 Postings, 6405 Tage NurmalsoBusfahrer haben Angst vor Asylanten

 
  
    #1
8
06.09.20 23:39

Ostdeutschland 5 Jahre nach Merkels Grenzöffnung und "Wir schaffen das!"

Suhl - Die Busfahrer der Städtischen Nahverkehrsgesellschaft Suhl/Zella-Mehlis (SNG) wollen aus Angst vor Übergriffen und zum Schutz ihrer körperlichen Unversehrtheit nicht mehr auf den Abendlinien von und zum Friedberg, wo sich die Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) des Landes befindet, Dienst tun. Das bestätigten am Freitag Mitglieder des Aufsichtsrates und Geschäftsführer Eberhard Smolka unserer Zeitung. Die Zahl der Vorfälle mit EAE-Bewohnern habe Ausmaße angenommen, die nicht mehr akzeptabel und den Fahrern nicht zuzumuten seien, stellt er sich hinter seine Leute.
Quelle

Dazu im Jahre 2015 die Flüchtlingsbeauftragte der Bundesregierung:
Özoguz’ Ausführungen enden mit einer klaren Botschaft: „Wir stehen vor einem fundamentalen Wandel. Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend, mitunter schmerzhaft sein.“ Das Zusammenleben müsse täglich neu ausgehandelt werden. Eine Einwanderungsgesellschaft zu sein heiße, „dass sich nicht nur die Menschen, die zu uns kommen, integrieren müssen“.
Quelle


 

138072 Postings, 8893 Tage seltsamnun, dann sollten die "Aufnehmenden" den

 
  
    #2
3
07.09.20 08:14
"Hinzukommenden" mal klarmachen, daß mit "aushandeln" nicht gemeint ist, unterwürfig zu sein.
Egal von welche Seite.  

1769 Postings, 6108 Tage HelmfriedR.I.P. Deutschland

 
  
    #3
1
07.09.20 08:25
sucht mal nach dem YT Video von Barbara Lerner Spectre.
Erstaunliche Parallelen, warum blos?
 

2477 Postings, 1428 Tage tschaikowskySolidarität

 
  
    #4
4
07.09.20 08:41
mit den Busfahrern von Suhl.

Letztens sagte mir einer meiner Auftraggeber (Mitglied der Grünen), dass ich mich über die zugereisten Syrer und Afghanen freuen sollte; einer von denen würde mir mal in 30 Jahren im Krankenhaus/Seniorenheim die Windeln wechseln.
Nein, glaube ich eher nicht.
 

4405 Postings, 5303 Tage Versucher1... ist denn der Frauenanteil an den die Busse

 
  
    #5
1
07.09.20 08:54
Lenkenden auch hoch genug ...? ... oft verändert allein die Tatsache, dass Frauen 'da' sind die Atmosphäre hin zum besseren.
:-)  

2477 Postings, 1428 Tage tschaikowskyJa klar

 
  
    #6
7
07.09.20 08:57
Vor Frauen haben die Jungs extrem viel Respekt....  

138072 Postings, 8893 Tage seltsamdeswegen hüllen die ja die Frauen auch

 
  
    #7
4
07.09.20 09:09
in kostbare Tücher, damit sie, die Frauen, keinen Schaden nehmen.  

3924 Postings, 1841 Tage Salat19Oh.. EIn neuer Thread zu Fremden und Asylanten?

 
  
    #8
07.09.20 10:56

38332 Postings, 6109 Tage börsenfurz1Was nun werte Freunde......

 
  
    #9
1
07.09.20 11:12
sorgt Ihr für Recht und Ordnung......oder mischt Ihr nur dieses Forum auf!

4405 Postings, 5303 Tage Versucher1die Dinge richtig zu sehen und zu

 
  
    #10
1
07.09.20 14:31
regeln bleibt natürlich Dir überlassen, bösenfurz1;    

11499 Postings, 3070 Tage bigfreddy#1 wie sagte der Flüchtlingsbeauftrafte

 
  
    #11
1
07.09.20 15:25
Noch mal: das wird "anstrengend und SCHMERZHAFT"
Na ja. "SCHMERZHAFT" ich denke mal das können nicht nur die Busfahrer bestätigen.

Traumatisiert durch die Fluchterlebnisse. Ah ja. ..

 

1447 Postings, 1444 Tage SturmfederDie Müllwerker bei uns im

 
  
    #12
1
07.09.20 15:36
Landkreis kriegen 100 Euro mtl. Corona-Aufschlag. Die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes in der örtlichen Flüchtlingsunterkunft 1,50 Euro pro Std. tariflich vereinbarte Zulage. Die sollen sich da in Suhl mal nicht so geizig anstellen. Irgendwer muss den Job ja machen.  

7709 Postings, 1531 Tage Max PAlso ich finde

 
  
    #13
2
07.09.20 16:09
die sollten mal die Busfahrer- Zeile vernünftig abschotten, am besten gleich, wie man es in den Restaurants handhabt mit Plexiglas umschließen, so eine Art "Faradayscher Käfig". Damit dann ausstaffiert, wäre zumindest dieser Fahrer vernünftig abgesichert und könnte seiner Tätigkeit "fahren" erstmal halbwegs vernünftig nachkommen.

Gegebenenfalls sollte man aber auch über ein optionales" Panzerglas" nachdenken, falls es im Allgemeinen mit den Übergriffen Überhand nehmen sollte. Die Störungen dürften nämlich nicht weniger werden, denn eines steht fest, der Frust wird immer am ÖPVN-Personal abgebaut werden. Irgendwo muss der ja auch hin. Das Testosteron verlangt es. Und Angesicht der potenziellen Zunahme der Migration, sollte man hier präventive Vorsorge treffen. Sicher ist sicher. Schutz ist Schutz. Schutz vor Schutzsuchenden suche. Das ist schon sehr ungewöhnlich, aber real. Wer will schon gerne eine unverhoffte Penetration seiner Weichteile haben wollen, dann lieber in Schutz investieren. Oder Ordnungsamt?

Nur mein "guter" Rat!
Max  

11499 Postings, 3070 Tage bigfreddyLöschung

 
  
    #14
1
07.09.20 17:14

Moderation
Zeitpunkt: 09.09.20 10:53
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

7709 Postings, 1531 Tage Max Pbig #16

 
  
    #15
07.09.20 18:33
Solitärwaffen?  

11499 Postings, 3070 Tage bigfreddy#17 natürlich keine scharfen Waffen

 
  
    #16
1
07.09.20 19:31
ich dachte da an Pfefferspray ,  Tränengas o.Ä.
Je nach dem reicht auch die Hand aus, um dem Störenfried eine mordstrumm Watschen zu verabreichen.  


Was sind Solitärwaffen?  

14559 Postings, 6405 Tage Nurmalso#1 Kann die Busfahrer vrestehen

 
  
    #17
3
18.09.20 14:41
Habe vor ein paar Tagen im Michel Hotel in Suhl übernachtet. Das Hotel ist dicht am Stadtzentrum. Davor ist ein kleiner Park, ein Teich oder kleiner See und gegenüber das Waffenmuseum.  Nachts bei offenem Fenster hatte ich das Gefühl, ich wäre über einem orientalischen Basar. Unten eine Gruppe junger Männer, die sich lautstark  in einer basartypischen Sprache unterhielt. Echt anheimelnd!

Jetzt gab es genau dort, bzw. rund 20 m weiter, Randale mit Messern, Knüppeln und fliegenden Flaschen. Bewohner der Erstaufnahmeunterkunft waren beteiligt.

Großartig, dass Merkel noch mehr Migranten herholen will. Dann wird Deutschland noch bunter.  

9678 Postings, 1536 Tage qiwwiIst Suhl nicht bekannt dafür, Waffen herzustellen?

 
  
    #18
18.09.20 14:59
Welchen Grund hätte also jemand, da hinzufahren ?  

9678 Postings, 1536 Tage qiwwiEiner der Waffenhersteller heißt sogar Merkel...

 
  
    #19
18.09.20 15:00

11499 Postings, 3070 Tage bigfreddy#17 aufpassen, nurmalso

 
  
    #20
18.09.20 16:33
Sonst wirst du von Moderator hwi wegen "Provokation" gesperrt. So wie ich in #14
 

1 Posting, 1043 Tage AnnajlriaLöschung

 
  
    #21
23.04.21 05:56

Moderation
Zeitpunkt: 23.04.21 15:09
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Spam

 

 

   Antwort einfügen - nach oben