Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert


Seite 1 von 1088
Neuester Beitrag: 16.10.19 14:36
Eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 28.193
Neuester Beitrag: 16.10.19 14:36 von: tesseract Leser gesamt: 3.040.395
Forum: Börse   Leser heute: 2.637
Bewertet mit:
45


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1086 | 1087 | 1088 1088  >  

15483 Postings, 3694 Tage BiJiDeutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

 
  
    #1
45
21.05.14 21:51
Da mittlerweile kein wirklich moderierter Deutsche Bank-thread mehr existiert und der Wunsch nach einem solchen vermehrt aufgetreten ist, gebe ich nun hiermit die Möglichkeit sich sachlich, fundiert und informativ zu äußern.

Vorab ist jeder herzlich willkommen, der sich zur Thematik Deutsche Bank äußern möchte.

Es soll kein "Rosa-Brillen-thread" sein, Kritik ist ebenso willkommen, nur sollte diese sachlicher Natur sein.

Wichtig ist hier auch das Miteinander: Pöbeleien, unsachliche Beiträge, Spams werden nicht geduldet und führen nach erfolgter Ermahnung zum Ausschluss.

Ich hoffe, damit den an mich herangetragenen Wünschen gerecht zu werden und freue mich auf viele gute Beiträge und zahlreiche Diskussionen!

 
27168 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1086 | 1087 | 1088 1088  >  

153 Postings, 43 Tage BioTradeDeutsche Bank / Rechthaberei

 
  
    #27170
16.10.19 09:04
Kennst Du sie auch, die Rechthaber oder Besserwisser? Menschen, die keine andere Meinung, Tatsache oder Wahrheit außer ihrer eigenen gelten lassen. Es ist jemand, der nicht nur alles zu wissen glaubt und „unfehlbar“ ist, sondern auch jemand, der anderen sein Wissen oder seine Wahrheit unbedingt auf unmissverständliche Art vermitteln muss. Zum Glück gibt es für dieses "Klientel" ja eine Ignorefunktion.  

655 Postings, 427 Tage Black Mamba@Bio: Gute Argumente für steigende ...

 
  
    #27171
16.10.19 09:22

... Kurse wären mir zwar lieber als die ständigen und auf die Person gerichteten Beleidigungen, aber das zeigt andererseits auch sehr gut, das ein mulmiges Bauchgefühl offenbar zu einer verbalen Inkontinenz führt während die Verfechter einer Short-Strategie über ein gutes (faktisch untermauertes) Fundament verfügen und daher so auf Sie wirken müssen, wie Sie es oben beschreiben.

Es gäbe ja durchaus (schwache) faktische Gründe, die aktuell für einen Einstieg bei der Deutschen Bank sprechen würden, aber hier gelesen habe ich diese noch nicht. Das hat vermutlich damit zu tun, dass das Bauchgefühl längst die Kontrolle über die eigene Entscheidungskraft übernommen hat und Verstand und Logik erfolgreich verdrängt haben, aber mit der Hoffnung auf Besserung allein sind noch die wenigsten reich geworden. Sie könnten genauso gut an einem Roulette-Tisch Ihr Glück versuchen und hätten dort womöglich auch bessere Chancen, nur dass sie nicht so viel Zeit damit vergeuden würden, ihren Einsatz verbrennen zu sehen ...

 

396 Postings, 1676 Tage G.A.Chart

 
  
    #27172
2
16.10.19 09:29
obwohl ich nicht unbedingt an Anhänger von Charts bin, ist das aktuelle Bild der DB recht positiv

offenes Gap bei der letzten Abwärtsbewegung nicht ganz geschlossen zwar nur um 4 Cent aber eben nicht geschlossen

zweites Anlaufen der 200 Tage-Linie innerhalb eines Monats

Short only im Moment ein ziemlich gewagtes Spiel

Meine Meinung  

153 Postings, 43 Tage BioTradeDeutsche Banke

 
  
    #27173
16.10.19 09:34
Irrelevant ob jemand auf fallende oder steigende Kurse setzt. Wenn man boshafte Freude über den Misserfolg, das Unglück anderer empfindet nur um sein eigenes Selbstwertgefühl zu steigern zeigt das eigentlich auch ihr wahres Gesicht. Mit solchen Mitmenschen möchte ich privat nichts zu tun haben.  Wünsche Ihnen dennoch einen schönen Tag.  

18755 Postings, 4683 Tage RPM1974Einfach mal in die US Bankberichte schauen.

 
  
    #27174
1
16.10.19 09:45
Die Erträge Anleihehandel der JPM sind auf vor- Brexit/Handelskriegsniveau gestiegen.
Es war in Q3 ja auch Null Störfeuer im Markt. Im Gegensatz zu den letzten 4 Quartalen.Q3 2018 - Q2 2019.

Ähnliches kann man bei der DeuBa in Q3 erwarten.
Dann kann man das wie auch immer geartete Zinsergebnis der DeuBa (welches noch die Staffelstrafzinsen enthält) als Randnotiz abtun.

Das Quartal sollte akzeptabel gelaufen sein und dazu musste DeuBa nicht einmal viel machen.
Das musste keine global playing Großbank. Das machte allein der Markt für sie.
Meine Meinung
 

6667 Postings, 486 Tage DressageQueenIch bin ja nach wie vor long ...

 
  
    #27175
1
16.10.19 09:48
aber vor den Q3 Zahlen werde ich definitiv erstmal verkaufen. Sollte es wirklich eine positive Überraschung geben gerne wieder long ... allerdings möchte ich mir böse Überraschungen ersparen.  

655 Postings, 427 Tage Black Mamba@Bio: Sie nehmen das alles ...

 
  
    #27176
1
16.10.19 10:03

... viel zu persönlich. Ich jedenfalls würde hier nicht nach Mitleid betteln, wenn meine Strategie nicht aufgeht. Wer nicht verlieren kann, sollte sich von der Börse und auch von Spieltischen besser fernhalten. Ich trage auch keine Mitschuld an der desaströsen Lage, in der sich die Deutsche Bank aktuell befindet. Ich versuche nur (m)einen Vorteil aus dieser Situation zu ziehen und dafür gibt es doch diesen Marktplatz. Es tut mir auch leid für die vielen Mitarbeiter, die jetzt auf die Straße gesetzt werden, aber auch dafür bin ich nicht verantwortlich. Wollte man diese Arbeitsplätze retten, müsste man die Bank verstaatlichen. Ansonsten dürften die Verantwortlichen für die Massenentlassungen ebenfalls namentlich bekannt sein. Ich hingegen habe nur ein paar Euro auf den Spielausgang gesetzt und diskutiere hier gerne über die Gründe dafür (oderdagegen), während die meisten hier sich eher wie loyale Anhänger der Bank verhalten und sie mit aller Macht nach vorne peitschen wollen, auch wenn die Umstände nicht günstig sind ...

Das erinnert mich ein wenig an mein Verhalten bei den Bundesliga-Tippspielen: Ich schwimme da meist irgendwo im oberen Mittelfeld mit, aber ich würde niemals auf die Idee kommen, gegen Eintracht Frankfurt zu tippen, selbst wenn sie auswärts in Leipzig, Dortmund oder München spielen. Deshalb tippe ich auch nie um Geld, wenn es um Fußball geht, sondern nur aus Spaß an der Freude. Fanatismus benebelt die Sinne und auch wenn es menschlich und sympathisch ist, so ist es deshalb noch lange nicht klug, sich davon leiten zu lassen, gerade wenn es um das eigene Vermögen geht ...

 

153 Postings, 43 Tage BioTradeDeutsche Banke

 
  
    #27177
2
16.10.19 10:10
@BlackMamba. Sie sind einfach ein arrogantes und ziemlich unsympathisch Ar.....ch
Musste einfach mal gesagt werden.  

6667 Postings, 486 Tage DressageQueenMan muss ja nicht direkt beleidigen

 
  
    #27178
16.10.19 10:18
und sich auf das gleiche Niveau begeben.  

655 Postings, 427 Tage Black Mamba@Biotrade: Das Wort, dass Sie ...

 
  
    #27179
16.10.19 11:08

... in diesem Zusammenhang eigentlich suchen, ist "selbstgerecht". Sie sollten sich wirklich entspannen, denn ich bin nur (wie Sie) ein weiterer Spinner in einem anonymen Internet-Forum, der anderen irgendwelche Geschichten erzählt, die niemand wirklich nachvollziehen kann. Hoffentlich haben Sie Ihre Blutdruckwerte im Griff bei all' dieser verbalen Explosivität, die Sie hier an den Tag legen!? Als (angebliches) Mitglied der US-Streitkräfte sollten Sie insgesamt etwas gelassener mit Kritik umgehen können. Ich stelle mir gerade vor, was eine Waffe in den Händen eines so dünnhäutigen Menschen wie Ihnen für einen Schaden anrichten könnte. Gott bewahre ...

 

6667 Postings, 486 Tage DressageQueenGerade bei 7 glattgestellt

 
  
    #27180
16.10.19 11:09
Vermutlich wirds zu einem harten Brexit kommen. Könnte nochmal eine kleine Schockwelle an den Börsen geben ... danach gibts wieder gute Einkaufspreise  

6667 Postings, 486 Tage DressageQueenBlacky

 
  
    #27181
16.10.19 11:10
du musst auch immer das letzte Wort haben*g  

655 Postings, 427 Tage Black Mamba@Dressage: Wenn ich herausgefordert ...

 
  
    #27182
16.10.19 11:34

... werde, dann schlage ich zurück, wenn ich Lust darauf habe. Diesmal habe/hatte ich Lust ...

Warum denkst Du, dass es zu einem harten Brexit kommen wird? Momentan weisen Nachrichten und Börse doch eher in die andere Richtung! Ich vermute zwar den offiziellen Beginn der Hochsaison bei den britischen Chaostagen, aber ich gehe weniger von einem Scheitern der Gespräche zwischen Johnson und der EU als vielmehr vor einem Scheitern dieser Vorlage vor dem britischen Parlament aus. Dann müsste Johnson eigentlich eine Verlängerung beantragen und darauf hat er ja bekanntlich keine Lust, was das Fass kurzfristig zum Überlaufen bringen könnte. Wäre der harte Brexit dann trotzdem eine Alternative? Immerhin hat die EU signalisiert, dass sie einer weiteren Verlängerung zustimmen würde. Was für ein heilloses Durcheinander ...

 

6667 Postings, 486 Tage DressageQueenMan soll sich ja

 
  
    #27183
16.10.19 11:51
nicht auf sein Bauchgefühl verlassen aber irgendwas sagt mir dass es in den nächsten Tagen an der Börse kracht. Mit einem Dow put bei 27.000  schläft es sich einfach besser. Die Wahrscheinlichkeit einer negativen Nachricht ist derzeit wesentlich höher als irgendwas positives .. da mittlerweile ja fast alles schon eingepreist ist an positven Nachrichten (China Deal etc)  

302 Postings, 101 Tage cavo73@telev1

 
  
    #27184
16.10.19 12:37
das Rein-Raus Spiel habe ich bei Klöckner durchgezogen, gestern bei 4,48 rein und gerade eben bei 4,972 raus.  Schnelle 10% war die Strategie.  

298 Postings, 6525 Tage Werni2erneuter Angriff

 
  
    #27185
16.10.19 13:19
auf die 200 Tage Linie.
Es wäre schön wenn es diesmal klappt mit dem Ausbruch nach oben  und am besten mit guten Nachrichten von Sewing untermauert !  

134 Postings, 2109 Tage KASA23DB

 
  
    #27186
16.10.19 13:23
Seltsamerweise verstummt das Trommelfeuer der Untergangspropheten gegenüber der Deutschen Bank immer wenn diese ansteigt....  

3142 Postings, 3535 Tage Faxe27Kasa

 
  
    #27187
16.10.19 13:28
Das ist im umgekehrten Fall genauso-fällt die DB, sind die Optimisten auch auf Urlaub-ggg  

298 Postings, 6525 Tage Werni2zum Mittag gibt es heute...

 
  
    #27188
16.10.19 13:49
lecker Putenbraten..........  

23364 Postings, 3606 Tage WeltenbummlerAb hier Leerverkaufspositionen beginnen

 
  
    #27189
1
16.10.19 13:56
werden heute große Positionen abladen  

23364 Postings, 3606 Tage WeltenbummlerBörse hat schon lange keine Fakten als treiber

 
  
    #27190
16.10.19 14:01
Es ist nur noch zocken, manipulation und machtdemonstration. Aktuell steht der DAX fast wiedr auf dem Niveau der Hochkonjunktur. Daweil brennt es fast schon überall Lichterloh. Egal ob Wirtschaft, Finanzen, oder in der Kriegswelt.  

34 Postings, 282 Tage carpediem99Ja weltembummler

 
  
    #27191
16.10.19 14:14
Jetzt alles abladen. Dann kurse unter 0 euro wieder einkaufen. Am besten bei -0,05 euro ist der beste einkaufskurs. Deshalb, put, puuut, put,puut.  

23364 Postings, 3606 Tage WeltenbummlerDu bist doch ein Schwachkopf. Nix Put Put

 
  
    #27192
1
16.10.19 14:30
Kenne sowas nicht und lange sowas auch nicht mit der Zange an.  

603 Postings, 615 Tage ewigeroptimist@Weltenbummler

 
  
    #27193
16.10.19 14:31
wenn ich mir den DAX Kursindex inflationsbereinigt ansehe, ist da noch sehr viel Luft nach oben.
Von daher ist Ihr Post #27190 substanzlos.  

313 Postings, 1897 Tage tesseractWer meint, dass der DAX

 
  
    #27194
16.10.19 14:36
korrigiert gehört, dann mag das höchsten kurzfristig gelten, mittelfristig wird der DAX weiter steigen. Egal wie die Fundamentaldaten aussehen, das Kapital sucht nur noch die Flucht in die Aktien. Man kann sonst nirgends noch sein Kapital verzinsen ausser in Wertpapieren. Da das alles wissen, wird auch der DAX weiter steigen....15000, 20000 usw. Da gibt es keinen anderen Weg. Wer clever ist, der sammelt in Schwächephasen weiter ein....  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1086 | 1087 | 1088 1088  >  
   Antwort einfügen - nach oben