Böwe Systec AG = Verzehnfacher ?!!


Seite 3 von 16
Neuester Beitrag: 31.12.10 20:59
Eröffnet am:12.07.10 09:50von: Jurijsuchtdas.Anzahl Beiträge:386
Neuester Beitrag:31.12.10 20:59von: amaroLeser gesamt:73.139
Forum:Hot-Stocks Leser heute:7
Bewertet mit:
8


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 16  >  

488 Postings, 4994 Tage roquetraderja Ralf

 
  
    #51
10.11.10 17:49

so ist das bei einem Zock :-)  aus genau diesem Grund ist es und bleibt es spannend, weil da schnell 300% 400% oder mal schnell 500% draus gemacht werden können ;)

 

488 Postings, 4994 Tage roquetraderBöwe heute mal wieder im Focus

 
  
    #52
11.11.10 09:38

gesteigerter Volumina in den letzten Tagen - hier entscheidet sich sicher die kommenden trading days ob die aktie noch mehr potential hat und noch was geht.

wir dürfen gespannt sein wie bei jedem zock ;) wohl dem, der die anzeichen früh entdeckt

lg
Ria

 

488 Postings, 4994 Tage roquetraderähmm die richtung stimmt wieder

 
  
    #53
16.11.10 11:42

812 Postings, 5147 Tage galwayBöwe ist verkauft Ein Traum :-)

 
  
    #54
16.11.10 13:33

link: http://www.insolvenz-ratgeber.de/...c-endgueltig-verkauft/2010/11/16/

 

---------------

I believe in Carolyn Boone`s story 

 

12846 Postings, 6346 Tage d007007007Warum die große Freude ??

 
  
    #55
16.11.10 13:39
GmbH...habe ich doch da gelesen !? Kann mich da mal wer aufklären !? Habe die TAN Liste bereit liegen und würde sofort einsteigen..! " Würde" wenn da nicht...!! Also die Profis vor...!!

327 Postings, 4986 Tage SchneebällchenWenn die Shorties dazukommen...

 
  
    #56
16.11.10 13:46
...dann kann es eventuell schon heute auf die 1 Euro Marke zulaufen, oder?

Umsatz im Moment noch sehr beschaulich. Oder sind die in festen Händen, die Aktien?

Keine Kauf-bzw. Verkaufsempfehlung.  

17012 Postings, 5723 Tage ulm000Herzstück von Böwe damit verkauft

 
  
    #57
1
16.11.10 13:47
Somit ist aber immer noch Bell & Howell in der Böwe-Aktie drin, da schon vor ein paar Monaten Böwe Card verkauft wurde. Könnte noch interessant werden, aber ich halte mich trotzdem ruas. beim letzten Zock schönes Geld mit Böwe gemacht und das reicht.  

488 Postings, 4994 Tage roquetraderich denke wenn es so rasant geht

 
  
    #58
16.11.10 13:48

dann ist das nur ne große blase, die schnell platzt, wenn es natürlich weiterhin viele lemminge gibt die einfach mitkaufen dann gehts weiter. aber man bedenke, wenn einer kauft, dann heisst das, dass ein anderer verkauft. läuft also rechte tasche linke tasche, die cleveren kaufen billig ein und verticken den schrott an die mitläufer die bei plus 50% noch einsteigen. da kann man auch gleich russisch roulette spielen...

 

488 Postings, 4994 Tage roquetraderes gibt keine news

 
  
    #59
16.11.10 13:50

die diesen anstieg rechtfertigen würden, ich bin auch raus hier und bleibe auch draussen!! das ist geld in ein fass ohne boden werfen...

 

2663 Postings, 5142 Tage Schokoriegelich halte mich auch raus,

 
  
    #60
1
16.11.10 13:50
denke der zock ist da im sommer schon gelaufen. aber viel glück den investierten!  

208 Postings, 5069 Tage silverbackDer Kaufpreis...

 
  
    #61
2
16.11.10 13:51
ist niedriger und wird an die Gläubiger gehen. Kurzes Zocken, bevor der Kurs abschmiert. Tendenz 0,00.  

12846 Postings, 6346 Tage d007007007Scheine ja nicht alleine zuzuschauen...!?

 
  
    #62
16.11.10 13:53

24 Postings, 4958 Tage meltomes gibt genug und sehr gute news!!

 
  
    #63
16.11.10 14:23

ich verstehe nicht   warum so Negativ  Kommentare abgegeben wird.(roguetrader-schokoriegel) .

Einige werden sich noch sehr wundern.(Nur meine meinung)

 

Possehl-Gruppe weiter auf Wachstumskurs

 

Lübeck, den 16. November 2010 – Die Lübecker Possehl-Gruppe hat am gestrigen Tag den Geschäftsbetrieb der in Augsburg ansässigen Böwe Systec AG i.I., einem ehemals im SDax notierten Unternehmen, sowie deren weltweites Vertriebsnetz übernommen und setzt mit diesem Erwerb ihren Wachstumskurs weiter fort. Die Übernahme von Böwe steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamtes.

Böwe ist ein weltweit agierender Anbieter für hoch automatisierte Druck- und Versandzentren – sogenannte Mailrooms. Bei Kuvertiermaschinen, dem Hauptprodukt von Böwe, ist das Unternehmen Marktführer in Europa. Neben den Hochleistungs-Kuvertieranlagen umfasst das Produktportfolio Personalisierungs-Versandsysteme für Plastikkarten, Lösungen für die Druck- und Druckweiterverarbeitung, leistungsstarke Mailroomsysteme sowie sämtliche mit diesen Produkten verbundene Serviceleistungen. Wesentliche Abnehmer sind Banken und Versicherungen, Telekom-Unternehmen, Behörden und Massenpost-Dienstleister. In dem von Possehl übernommenen Teil der Böwe-Gruppe sind weltweit ca. 1.200 festangestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, davon rund 450 am Stammsitz in Augsburg. Das Unternehmen blickt auf eine 75jährige Unternehmensgeschichte zurück. Es wird zukünftig unter der Firma „Böwe Systec GmbH“ innerhalb des Possehl-Konzerns als separater Geschäftsbereich geführt.

Uwe Lüders, Vorsitzender des Vorstands der L. Possehl & Co. mbH: „Mit dem Erwerb von Böwe haben wir unsere Strategie des nachhaltigen Wachstums – auch durch die Akquisition von neuen Geschäftsbereichen – konsequent weiter verfolgt. Böwe verfügt über hervorragende Produkte, eine sehr gute Marktstellung, hoch qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ein weltweites Vertriebsnetz. Wir sind überzeugt, auf dieser Grundlage und unter dem Possehl-Dach das Unternehmen an die guten Zahlen von vor dem Ausbruch der Wirtschaftskrise wieder heranzuführen.“

Die unter Führung der Management-Holding L. Possehl & Co. mbH agierende Possehl-Gruppe ist ein diversifizierter Konzern mit acht dezentral organisierten Geschäftsbereichen. Mit weltweit rund 7.000 Beschäftigten erzielt die Gruppe einen Umsatz von rund 1,7 Milliarden Euro. Weitere Informationen zu Possehl finden Sie unter http://www.possehl.de.

 

 

 

488 Postings, 4994 Tage roquetraderhmm es geht um den preis

 
  
    #64
16.11.10 14:43
und bekanntlich drehen sich die mühlen der bürokratie ja langsam, deshalb denke ich, dass das auf dauer auch tendenz gegen null hat, sont wäre hier schon viel mehr passiert, wenn wir realistisch sind.
augen auf beim eier kauf. es ist und bleibt ein insolvenzzock, sorry meltum.
lg
Ria  

12846 Postings, 6346 Tage d007007007....hier wurde wieder mal einiges

 
  
    #65
16.11.10 15:05
an Geld verbrannt !! Schade drum, hätte es auch genommen..!!

ariva.de

1538 Postings, 8513 Tage J3142Die Rettung

 
  
    #66
16.11.10 15:05
Die Rettung für BÖWE Systec: Possehl Gruppe
Augsburg, 16.11.10
Die Lübecker Possehl-Gruppe hat den Geschäftsbetrieb der BÖWE Systec AG i.I. sowie deren weltweites Vertriebsnetz übernommen. Die entsprechenden Verträge sind zwischen Possehl und dem Insolvenzverwalter von BÖWE Systec unterschrieben worden.
Bild vergrößern
Böwe Systec, Übernahme durch Possehl

Die Übernahme von BÖWE Systec durch Possehl steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamtes. Die L. Possehl & Co. mbH und der Insolvenzverwalter Werner Schneider haben am gestrigen Tage den Kauf- und Übertragungs-Vertrag für den Geschäftsbetrieb der BÖWE Systec AG i.I. unterschrieben. Mit inbegriffen bei der Übernahme von BÖWE Systec sind auch deren in- und ausländische Vertriebs- und Servicegesellschaften – mit Ausnahme der US-amerikanischen Tochtergesellschaften von BÖWE Systec.

BÖWE-Standort in Augsburg ist gesichert

Der Kaufpreis von BÖWE Systec ist bereits von Possehl auf ein Notaranderkonto gezahlt worden. Damit ist der Standort in Augsburg nunmehr endgültig gesichert, nachdem der zunächst sicher geglaubte Verkauf an eine Schweizer-Beteiligungsgesellschaft nicht zustande gekommen war. Der von Possehl übernommene Geschäftsbetrieb soll zukünftig rechtlich selbstständig unter der Firma „BÖWE Systec GmbH" geführt werden. Innerhalb des Possehl-Konzerns bildet BÖWE zukünftig einen eigenständigen Geschäftsbereich.

Arbeitsplätze bleiben erhalten

Zusammen mit dem derzeitigen Management wird Dr. Joachim Brenk, Mitglied des Vorstands der L. Possehl & Co. mbH, zukünftig die Geschäftsführung der neuen BÖWE Systec GmbH bilden. Mit weltweit rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Gruppenumsatz von rund 150 Millionen Euro bildet BÖWE einen bedeutenden Geschäftsbereich innerhalb der Possehl-Gruppe. Dr. Joachim Brenk (Possehl): „Ich bin in zweifacher Hinsicht glücklich und erleichtert: Zum einen können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von BÖWE am Standort in Augsburg und in den Tochtergesellschaften nunmehr unter dem Possehl-Dach optimistisch in die Zukunft blicken. Zum anderen hat Possehl mit BÖWE ein Unternehmen übernommen, das über hervorragende Produkte, eine sehr gute Marktstellung, hoch qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ein weltweites Vertriebsnetz verfügt.

Rückführung an die Spitze

„Ich bin davon überzeugt, dass wir auf dieser Grundlage die BÖWE-Gruppe unter Führung der Obergesellschaft Possehl in Augsburg wieder an die guten Zahlen vor dem Ausbruch der Wirtschaftskrise heranführen werden.“, zeigt sich Brenk optimistisch. Sowohl BÖWE als auch Possehl haben eine lange Tradition. BÖWE wurde nach dem Ende des zweiten Weltkrieges von Max Böhler und Ferdinand Weber gegründet und hat sich in seiner 75jährigen Unternehmensgeschichte zu einem weltweit agierender Komplettanbieter für hoch automatisierte Druck- und Versandzentren – sogenannte Mailrooms – entwickelt.

Über Possehl

Die Unternehmensgeschichte von Possehl reicht in das Jahr 1847 zurück, als die Gesellschaft als Handelshaus für Kohle und Stahl von Ludwig Possehl gegründet worden ist. Heute ist die Possehl-Gruppe unter der Führung der Management-Holding L. Possehl & Co. mbH ein diversifizierter Konzern mit acht dezentral organisierten Geschäftsbereichen. Mit weltweit rund 7.000 Beschäftigten erzielt die Gruppe Possehl einen Umsatz von rund 1,7 Milliarden Euro. Alleinige Gesellschafterin der Possehl-Gruppe ist die ebenfalls in Lübeck ansässige gemeinnützige Possehl-Stiftung. Weitere Informationen zu Possehl finden Sie unter http://www.possehl.de.  

5298 Postings, 5085 Tage cyphyteBoewe Unterstützung

 
  
    #67
16.11.10 15:32
bei 0,330  

488 Postings, 4994 Tage roquetraderdiejenigen die wissen was hintenrum abgeht

 
  
    #68
16.11.10 16:16

haben sich die taschen vollgestopft und alle anderen ausgenommen, haben bestimmt wieder schön viele bei über 50ct gekauft und sind den bösen buben auf den leim gegangen...

umsatzzahlen sind zwar hoch, aber wenn bei hohen kurs positionen aufgebaut werden und man bei sinkenden wieder raus geht, da kan man gar nicht grün sein.

 

273 Postings, 5702 Tage RallymaniaRettung

 
  
    #69
16.11.10 16:19

Der von Possehl übernommene Geschäftsbetrieb soll zukünftig rechtlich selbstständig unter der Firma „BÖWE Systec GmbH" geführt werden.

Damit ist die AG Schnee von gestern und jeder kann Froh sein, seine Aktien noch losbekommen zu haben, denn wer soll die jetzt noch kaufen?

 

5298 Postings, 5085 Tage cyphytedas das hier

 
  
    #70
16.11.10 16:22
ein Zock ist ja wohl jeden klar  

1538 Postings, 8513 Tage J3142gesichert

 
  
    #71
16.11.10 17:34
Augsburg - Die Zukunft des insolventen Augsburger Kuvertiermaschinenherstellers Böwe Systec mit rund 1200 Beschäftigten ist gesichert.

© Screenshot: Homepage

Der insolvente Augsburger Kuvertiermaschinenherstellers Böwe Systec (Screenshot der Homepage) ist gerettet.

Die Lübecker Possehl-Gruppe übernimmt das Unternehmen, wie ein Sprecher von Insolvenzverwalter Werner Schneider am Dienstag mitteilte. Ein entsprechender Vertrag sei am Montagabend besiegelt worden. Die Einigung umfasse die Fortführung des Geschäftsbetriebs und die Sicherung der Arbeitsplätze.

Die Possehl-Gruppe ist ein international tätiger Industrie- und Dienstleistungskonzern mit weltweit rund 7000 Beschäftigten und einem Umsatz von zuletzt rund 1,7 Milliarden Euro. Alleinige Gesellschafterin ist die ebenfalls in Lübeck ansässige gemeinnützige Possehl-Stiftung. Der übernommene Geschäftsbetrieb solle künftig rechtlich selbstständig als Böwe Systec GmbH geführt werden, hieß es. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden.

dpa

zurück zur Übersicht  

1538 Postings, 8513 Tage J3142Possehl-Gruppe

 
  
    #72
16.11.10 17:37
Possehl-Gruppe weiter auf Wachstumskurs

Lübeck, den 16. November 2010 – Die Lübecker Possehl-Gruppe hat am gestrigen Tag den Geschäftsbetrieb der in Augsburg ansässigen Böwe Systec AG i.I., einem ehemals im SDax notierten Unternehmen, sowie deren weltweites Vertriebsnetz übernommen und setzt mit diesem Erwerb ihren Wachstumskurs weiter fort. Die Übernahme von Böwe steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamtes.

Böwe ist ein weltweit agierender Anbieter für hoch automatisierte Druck- und Versandzentren – sogenannte Mailrooms. Bei Kuvertiermaschinen, dem Hauptprodukt von Böwe, ist das Unternehmen Marktführer in Europa. Neben den Hochleistungs-Kuvertieranlagen umfasst das Produktportfolio Personalisierungs-Versandsysteme für Plastikkarten, Lösungen für die Druck- und Druckweiterverarbeitung, leistungsstarke Mailroomsysteme sowie sämtliche mit diesen Produkten verbundene Serviceleistungen. Wesentliche Abnehmer sind Banken und Versicherungen, Telekom-Unternehmen, Behörden und Massenpost-Dienstleister. In dem von Possehl übernommenen Teil der Böwe-Gruppe sind weltweit ca. 1.200 festangestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, davon rund 450 am Stammsitz in Augsburg. Das Unternehmen blickt auf eine 75jährige Unternehmensgeschichte zurück. Es wird zukünftig unter der Firma „Böwe Systec GmbH“ innerhalb des Possehl-Konzerns als separater Geschäftsbereich geführt.

Uwe Lüders, Vorsitzender des Vorstands der L. Possehl & Co. mbH: „Mit dem Erwerb von Böwe haben wir unsere Strategie des nachhaltigen Wachstums – auch durch die Akquisition von neuen Geschäftsbereichen – konsequent weiter verfolgt. Böwe verfügt über hervorragende Produkte, eine sehr gute Marktstellung, hoch qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ein weltweites Vertriebsnetz. Wir sind überzeugt, auf dieser Grundlage und unter dem Possehl-Dach das Unternehmen an die guten Zahlen von vor dem Ausbruch der Wirtschaftskrise wieder heranzuführen.“

Die unter Führung der Management-Holding L. Possehl & Co. mbH agierende Possehl-Gruppe ist ein diversifizierter Konzern mit acht dezentral organisierten Geschäftsbereichen. Mit weltweit rund 7.000 Beschäftigten erzielt die Gruppe einen Umsatz von rund 1,7 Milliarden Euro. Weitere Informationen zu Possehl finden Sie unter http://www.possehl.de.


Kontakt:
Lutz Nehls
Leiter Unternehmenskommunikation
L. Possehl & Co. mbH
Beckergrube 38-52
23552 Lübeck
Telefon: (0451) 148-223
eMail: lnehls@possehl.de  

54 Postings, 5071 Tage JurijsuchtdasglückFinger weg!

 
  
    #73
17.11.10 09:24
Zitat Inso-Verwalter Schneider (siehe Link aus Posting Nr. 54):

"Wir gehen davon aus, dass wir sehr gute Aussicht haben und den Verlust für die Gläubiger deutlich minimieren können“

Wenn schon die Gläiubiger Verluste machen, kann für die Aktionäre nix mehr übrigbleiben...

Liebe Grüße

Jurij  

2645 Postings, 7586 Tage micha1Die Rettung für BÖWE Systec: Possehl Gruppe

 
  
    #74
17.11.10 09:26
Die Rettung für BÖWE Systec: Possehl Gruppe
Augsburg, 16.11.10
Die Lübecker Possehl-Gruppe hat den Geschäftsbetrieb der BÖWE Systec AG i.I. sowie deren weltweites Vertriebsnetz übernommen. Die entsprechenden Verträge sind zwischen Possehl und dem Insolvenzverwalter von BÖWE Systec unterschrieben worden.

Böwe Systec, Übernahme durch Possehl

Die Übernahme von BÖWE Systec durch Possehl steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamtes. Die L. Possehl & Co. mbH und der Insolvenzverwalter Werner Schneider haben am gestrigen Tage den Kauf- und Übertragungs-Vertrag für den Geschäftsbetrieb der BÖWE Systec AG i.I. unterschrieben. Mit inbegriffen bei der Übernahme von BÖWE Systec sind auch deren in- und ausländische Vertriebs- und Servicegesellschaften – mit Ausnahme der US-amerikanischen Tochtergesellschaften von BÖWE Systec.

BÖWE-Standort in Augsburg ist gesichert

Der Kaufpreis von BÖWE Systec ist bereits von Possehl auf ein Notaranderkonto gezahlt worden. Damit ist der Standort in Augsburg nunmehr endgültig gesichert, nachdem der zunächst sicher geglaubte Verkauf an eine Schweizer-Beteiligungsgesellschaft nicht zustande gekommen war. Der von Possehl übernommene Geschäftsbetrieb soll zukünftig rechtlich selbstständig unter der Firma „BÖWE Systec GmbH" geführt werden. Innerhalb des Possehl-Konzerns bildet BÖWE zukünftig einen eigenständigen Geschäftsbereich.

Arbeitsplätze bleiben erhalten

Zusammen mit dem derzeitigen Management wird Dr. Joachim Brenk, Mitglied des Vorstands der L. Possehl & Co. mbH, zukünftig die Geschäftsführung der neuen BÖWE Systec GmbH bilden. Mit weltweit rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Gruppenumsatz von rund 150 Millionen Euro bildet BÖWE einen bedeutenden Geschäftsbereich innerhalb der Possehl-Gruppe. Dr. Joachim Brenk (Possehl): „Ich bin in zweifacher Hinsicht glücklich und erleichtert: Zum einen können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von BÖWE am Standort in Augsburg und in den Tochtergesellschaften nunmehr unter dem Possehl-Dach optimistisch in die Zukunft blicken. Zum anderen hat Possehl mit BÖWE ein Unternehmen übernommen, das über hervorragende Produkte, eine sehr gute Marktstellung, hoch qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ein weltweites Vertriebsnetz verfügt.

Rückführung an die Spitze

„Ich bin davon überzeugt, dass wir auf dieser Grundlage die BÖWE-Gruppe unter Führung der Obergesellschaft Possehl in Augsburg wieder an die guten Zahlen vor dem Ausbruch der Wirtschaftskrise heranführen werden.“, zeigt sich Brenk optimistisch. Sowohl BÖWE als auch Possehl haben eine lange Tradition. BÖWE wurde nach dem Ende des zweiten Weltkrieges von Max Böhler und Ferdinand Weber gegründet und hat sich in seiner 75jährigen Unternehmensgeschichte zu einem weltweit agierender Komplettanbieter für hoch automatisierte Druck- und Versandzentren – sogenannte Mailrooms – entwickelt.

Über Possehl

Die Unternehmensgeschichte von Possehl reicht in das Jahr 1847 zurück, als die Gesellschaft als Handelshaus für Kohle und Stahl von Ludwig Possehl gegründet worden ist. Heute ist die Possehl-Gruppe unter der Führung der Management-Holding L. Possehl & Co. mbH ein diversifizierter Konzern mit acht dezentral organisierten Geschäftsbereichen. Mit weltweit rund 7.000 Beschäftigten erzielt die Gruppe Possehl einen Umsatz von rund 1,7 Milliarden Euro. Alleinige Gesellschafterin der Possehl-Gruppe ist die ebenfalls in Lübeck ansässige gemeinnützige Possehl-Stiftung. Weitere Informationen zu Possehl finden Sie unter http://www.possehl.de.



Possehl-Gruppe weiter auf Wachstumskurs


Lübeck, den 16. November 2010 – Die Lübecker Possehl-Gruppe hat am gestrigen Tag den Geschäftsbetrieb der in Augsburg ansässigen Böwe Systec AG i.I., einem ehemals im SDax notierten Unternehmen, sowie deren weltweites Vertriebsnetz übernommen und setzt mit diesem Erwerb ihren Wachstumskurs weiter fort. Die Übernahme von Böwe steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamtes.

Böwe ist ein weltweit agierender Anbieter für hoch automatisierte Druck- und Versandzentren – sogenannte Mailrooms. Bei Kuvertiermaschinen, dem Hauptprodukt von Böwe, ist das Unternehmen Marktführer in Europa. Neben den Hochleistungs-Kuvertieranlagen umfasst das Produktportfolio Personalisierungs-Versandsysteme für Plastikkarten, Lösungen für die Druck- und Druckweiterverarbeitung, leistungsstarke Mailroomsysteme sowie sämtliche mit diesen Produkten verbundene Serviceleistungen. Wesentliche Abnehmer sind Banken und Versicherungen, Telekom-Unternehmen, Behörden und Massenpost-Dienstleister. In dem von Possehl übernommenen Teil der Böwe-Gruppe sind weltweit ca. 1.200 festangestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, davon rund 450 am Stammsitz in Augsburg. Das Unternehmen blickt auf eine 75jährige Unternehmensgeschichte zurück. Es wird zukünftig unter der Firma „Böwe Systec GmbH“ innerhalb des Possehl-Konzerns als separater Geschäftsbereich geführt.

Uwe Lüders, Vorsitzender des Vorstands der L. Possehl & Co. mbH: „Mit dem Erwerb von Böwe haben wir unsere Strategie des nachhaltigen Wachstums – auch durch die Akquisition von neuen Geschäftsbereichen – konsequent weiter verfolgt. Böwe verfügt über hervorragende Produkte, eine sehr gute Marktstellung, hoch qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ein weltweites Vertriebsnetz. Wir sind überzeugt, auf dieser Grundlage und unter dem Possehl-Dach das Unternehmen an die guten Zahlen von vor dem Ausbruch der Wirtschaftskrise wieder heranzuführen.“

Die unter Führung der Management-Holding L. Possehl & Co. mbH agierende Possehl-Gruppe ist ein diversifizierter Konzern mit acht dezentral organisierten Geschäftsbereichen. Mit weltweit rund 7.000 Beschäftigten erzielt die Gruppe einen Umsatz von rund 1,7 Milliarden Euro. Weitere Informationen zu Possehl finden Sie unter http://www.possehl.de.  

54 Postings, 5071 Tage Jurijsuchtdasglück@micha1

 
  
    #75
17.11.10 09:35
Leider ist das nur die Rettung für den Geschäftsbetrieb, nicht für die Aktionäre...  

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 16  >  
   Antwort einfügen - nach oben