Börsenspiel Consors


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 25.04.21 00:37
Eröffnet am: 02.03.07 19:37 von: boersenspiel . Anzahl Beiträge: 4
Neuester Beitrag: 25.04.21 00:37 von: Nicoledfpxa Leser gesamt: 1.540
Forum: Börse   Leser heute: 3
Bewertet mit:
2


 

1 Posting, 5319 Tage boersenspiel unsinnBörsenspiel Consors

 
  
    #1
2
02.03.07 19:37
Das von Consors gestartete Börsenspiel ist eine große Farce !!
Nachdem ich in wenigen Tagen aus 30 000 über 1,2 Millionen Euro "erwirtschaftet" habe, kann ich nur sagen; schade um die verlorene Zeit!
Wer den simplen Trick raus hat, kann gar kein Geld verlieren, und wer das meiste Geld besitzt, kann nur gewinnen (vorausgesetzt, er  investiert genügend Zeit). Deshalb kann ich nur raten, genauso wie ich, die Zeit sinnvoller zu nutzen (es sei denn, er will unbedingt nach New York).
Der simple Trick:
Die "Realtime"-Kurse, welche von Consors zur Verfügung gestellt werden, liegen tatsächlich um ca. 1/2 bis 1 Minute hinter den tatsächlichen Kursentwicklungen (wenn sie - wegen Überlastung der Systeme - überhaupt angeboten werden!!
Also: Man warte, in welche Richtung sich die Kurse in den letzten (wichtigen !!) Sekunden bewegt haben und kaufe dann einen entsprechenden - möglichst billigen - Call oder Put, und schon ist man wieder um einige tausend Euro reicher. Da derjenige, der über am meisten Geld verfügt, auch gefahrlos alles investieren kann, hat dieser natürlich auch den höchsten Gewinn! Noch schöner wird es, wenn man sich gegen 22 Uhr noch einmal die Dax-Entwicklung seit 17.30 Uhr anschaut; ist der Xetra-Wert um einige Punkte gestiegen, so kann man getrost sein ganzes Geld in einen (um 17.30 Uhr noch billigen) Call investieren und sogleich am nächsten Morgen abkassieren.
Bei einem wirklichen "Realtime"-Kurs wären diese unsinnig hohen Erträge gar nicht möglich, denn irgendwann würde jeder auch einmal auf das falsche Pferd setzen und auch mal (möglicherweise sehr viel)Geld verlieren.
Die Gefahr dieses "Spiels" sehe ich darin, dass unbedarfte Neulinge tatsächlich glauben, die geborenen Börsianer mit einer untrüglichen Spürnase zu sein !! Wenn diese Neulinge dann wirlich und in "Realtime" um ihr eigenes Geld "spielen", kann das in einem völligen finanziellen Fiasko enden!!
Auch ich habe in den Anfangszeiten meiner Börsentätigkeit mit Optionen finanziell sehr große Verluste hinnehmen müssen und kann deshalb nur dringend warnen, den Erfolg in diesem "Spiel" als Grundlage für eine übereilte Spekulationskarriere zu nutzen!!!
Letztlich wirklich sicher ist nur eine einzige Methode, die gerade in so volatilen Zeiten wie in dieser Woche zwar etwas kleinere (mindestens 1000 - 2000 Euro pro Tag), aber dafür garantierte Renditen bringt, egal, wohin sich der Dax bewegt (Voraussetzung ist allerdings der Einsatz von ca. 150 000 Euro; wer sich dafür interessiert, kann mit mir Verbindung aufnehmen).
Ansonsten hoffe ich, den Mitspielern beim Consors Börsenspiel nicht die ganze Freude genommen zu haben und wünsche allen "Zockern" noch viel Glück!  

1 Posting, 5316 Tage moregiftsBörsenspiel Cortal Consors

 
  
    #2
05.03.07 10:21
Ja, heute am 5.3., sind die Kurse für die DAX-Optionen zum x-ten Mal wieder eingefroren. Das macht doch Spaß oder?  

1 Posting, 5316 Tage edelfredoInteresse an risikominimiertem Profit immer vorhanden

 
  
    #3
05.03.07 16:36
das mit dem börsenspiel kann ich nur bestätigen.

bezüglich dem System mit den 1000 bis 2000 täglich bin ich neugierig - welche vola mindestens notwendig? 20% und mehr...

 

1 Posting, 5318 Tage abraaxasEurex Börsenspiel

 
  
    #4
17.03.07 12:02
Ich kann nur zustimmen, das dieses Börsenspiel eins der
größten Fakes war.
- stornierte Orders (wenn man zuviel Geld gemacht hat)
- stundenlang nicht aktualisierte Kurse
- falsche Abrechnungen (beim Kauf wurde mein Konto belastet
und beim Verkauf genauso)
- gekaufte Positionen wurden zwar abgerechnet, nicht aber im Bestand ausgewiesen, so dass man sie nicht glattstellen konnte
- und manche Possitionen, wie z.B. TDax, konnte man tagelang
nicht glattstellen, so dass ich nur zuschauen konnte, wie die
Position jeden Tag weniger wert war, bis sie am Hexensabbat verfiel.

also wirklich, Schande...  

   Antwort einfügen - nach oben