Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Blutwursthäppchen auf der Islamkoferenz!


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 01.12.18 13:52
Eröffnet am: 01.12.18 12:16 von: Rigomax Anzahl Beiträge: 3
Neuester Beitrag: 01.12.18 13:52 von: Nurmalso Leser gesamt: 561
Forum: Talk   Leser heute: 2
Bewertet mit:
3


 

7989 Postings, 6065 Tage RigomaxBlutwursthäppchen auf der Islamkoferenz!

 
  
    #1
3
01.12.18 12:16
Auf der vom Innenministerium organisierten zwölften Deutschen Islamkonferenz gab es für die Teilnehmer 13 verschiedene Häppchen zur Auswahl, darunter auch solche mit Blutwurst oben drauf. Moslems lehnen den Verzehr von Schweinefleich bekanntlich ab.

Der WDR-Journalist Tuncay Özdamar ereiferte sich am Donnerstag auf Twitter:
"Auf der #Islamkonferenz gestern in Berlin gab es wieder Schweinefleisch auf dem Buffet. Es wurde Blutwurst serviert. İnşallah halal.
Welches Zeichen will Seehofers Innenministerium damit setzen?
Ein wenig Respekt vor Muslimen, die kein Schweinefleisch essen, wäre angebracht."

Und Volker Beck von den Grünen schreibt: „Vielfalt wahrnehmen heißt auch unterschiedliche Gewohnheiten berücksichtigen“.  Ach ja? Wirklich? Waren dort etwa nur Moslems?

Quelle: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/...enz-15917566.html

Aha: Der Seehofer mal wieder. Und - klar - er wollte damit ein Zeichen setzen.
Und wieso eigentlich 13 Häppchenarten? Hat wenigstens jemand durch ein Gutachten sicherstellen lassen, dass das im Islam die 13 nicht auch eine Unglückszahl ist?

Zum Glück für Seehofer hat ein Islamkonferenz-Experte vom SPIEGEL inzwischen herausgefunden, dass es auf der schon einige Jahre zurückliegenden ersten Islamkonferenz (damals war Seehofer nicht Innenminister) auch Häppchen mit - horribile dictu - SCHINKEN gegeben hatte.

Also ist diese Respektlosigkeit schon Tradition. Das schreit geradezu nach einem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss!




 

15124 Postings, 5310 Tage quantasIrgendwie ist das geschmackslos!

 
  
    #2
2
01.12.18 13:11
-----------
"Wir leben Zürich und Bangkok"

13975 Postings, 4812 Tage Nurmalso#2 Die Islamkonferenz an sich ist lächerlich

 
  
    #3
2
01.12.18 13:52
Dazu Bassam Tibi:
"Exemplarisch dafür ist die Islam-Konferenz, ein ministeriell gehätscheltes Gremium, das Wunschdenken mit einer Methode der Integration verwechselt. In Wahrheit findet bei dieser Veranstaltung der Unehrlichkeit kein Dialog zwischen dem Staat und den muslimischen Verbänden statt, sondern ein Spiel mit Tricksereien um politische Macht. Am Anfang war ich selber dabei. Da konnte hinter die Fassaden blicken. In den offiziellen Diskussionen gaben sich die arabischen und türkischen Funktionäre integrationswillig, aber in den Pausen klang es ganz anders. Ich beobachtete – sozusagen als Feldforscher – eine „Soumission“ d.h. eine politische Unterwerfung.

Der deutsche Staat kapitulierte vor dem organisierten Islam."
https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/...er-islam-zu-deutschland/  

   Antwort einfügen - nach oben