Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Stolz auf Deutschland sein?


Seite 1 von 560
Neuester Beitrag: 26.05.19 14:52
Eröffnet am: 14.08.18 09:57 von: clever und r. Anzahl Beiträge: 14.975
Neuester Beitrag: 26.05.19 14:52 von: VanHolmeno. Leser gesamt: 350.063
Forum: Talk   Leser heute: 2.119
Bewertet mit:
52


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
558 | 559 | 560 560  >  

2990 Postings, 631 Tage clever und reichStolz auf Deutschland sein?

 
  
    #1
52
14.08.18 09:57
Ich war neulich in Polen, dort habe ich ganz selbstverständlich junge Leute mit Shirts in der Nationalflagge gesehen. Gleiches ist mir in anderen Ländern aufgefallen, u.a. USA, Frankreich. In Deutschland undenkbar. Warum Nationalstolz wie in anderen Ländern sei es USA, Frankreich, Mexiko und und und bei uns verpönt ist. Seit Jahrzehnten darf die Flagge und der Stolz und Patriotismus (Liebe zum deutschen Vaterland) bei uns nur bei Sportereignissen gezeigt werden, zumindest erscheint mir das so. Denn sonst wird man als rechtsradikal bis Neonazi diffamiert. Unsere Merkel hat die Flagge angewidert entsorgt nach der vorletzten BT - Wahl als man ihr eine in die Hand gab. So ein Vorgang wäre unmöglich in anderen Ländern, in Deutschland Alltag. Man muss zum Beispiel nur gegen die Flüchtlingspolitik sein, und man wird als "rechts" beschimpft. In Talkshows wird uns gezeigt, wie mit Menschen umgegangen wird, die Angst um die eigene Identität haben, in den Zeitungen lesen wir, welcher Moderator wieder mit jemandem "abgerechnet" hat, der zum Beispiel für konsequente Abschiebungen und Obergrenze ist, wir mussten uns von einer Politikerin öffentlich Kultur absprechen lassen. Und wir durften sehen, wie die Kanzlerin dieses Landes die Deutschlandfahne in die Ecke schmeißt...Darf ich auf meine Eltern stolz sein, auch wenn ich nichts für deren Erfolg kann? Stolz auf Großeltern und Enkel, als Deutscher? Kann ich als Deutscher auf meine Fußballmannschaft stolz sein? Stolz sein auf die Heimatregion aus der man stammt etc.?  
13950 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
558 | 559 | 560 560  >  

56064 Postings, 7150 Tage KickyMartin Schulz will gegen Nahles antreten

 
  
    #13952
8
26.05.19 09:52
laur Bild am Sonntag
Der ehemalige SPD-Parteichef Martin Schulz hat nach einem Bericht der „Bild am Sonntag“ Vertrauten aus der Bundestagsfraktion zugesagt, bei der anstehenden Vorstandswahl in der SPD-Fraktion gegen die Vorsitzende Andrea Nahles anzutreten. Das Blatt zitierte einen namentlich nicht genannten Abgeordneten mit den Worten: „Martin verspricht ganz klar, dass er gegen Andrea antreten wird. Er hat nichts mehr zu verlieren. Seine Alternative wäre, bis zum Ende der Legislatur Hinterbänkler zu bleiben und dann in Rente zu gehen.“
https://www.welt.de/politik/deutschland/...rsitz-streitig-machen.html

all diese SPD Grössen sind doch absolut unwählbar: Schulz.Nahles, Maas, Scholz  ach ja und dann noch Kuhnert dieser Jungsozi...  

56064 Postings, 7150 Tage KickyLinke zum Kopftuchverbot

 
  
    #13953
5
26.05.19 09:55
"Eines der intellektuell dürftigsten Argumente in der Debatte um ein Kopftuchverbot wurde kürzlich von der Linke-Politikerin Christine Buchholz wiederholt. Ein solches Verbot an Grundschulen schüre Stimmung gegen Muslime, schrieb die Bundestagsabgeordnete auf Twitter und ergänzte: „Wir stellen uns gegen jeden Zwang, Kopftuch, Kippa, Turban oder Kreuz tragen zu müssen oder es nicht tragen zu dürfen.“ Ähnliches liest und hört man immer wieder.

Nun ist die faktische Gleichsetzung des Kopftuches mit Kippa und Christenkreuz schlicht falsch. Das Kopftuch wird bekanntlich vielen Mädchen aufgezwungen, ob unmittelbar durch die eigene Familie oder vermittelt durch Kultur. Von Schulkindern in Deutschland, deren Eltern ihnen eine Kreuzkette oder eine Kippa aufzwingen, hat die Welt indes noch nicht gehört...."

https://www.welt.de/debatte/kommentare/...hs-kann-toedlich-enden.html  

8073 Postings, 4749 Tage deluxxeBraune Crossaints - und die Grünen muckieren sich

 
  
    #13954
9
26.05.19 09:59
Schaut euch mal an, was für Leute grün wählen und welchen Unsinn die im Kopf haben.
Schreckliches Deutschland!

Gefunden auf Bündnis 90 die Grünen  
Angehängte Grafik:
img_20190526_095010-min.png (verkleinert auf 47%) vergrößern
img_20190526_095010-min.png

56064 Postings, 7150 Tage KickyRezos Video Kollateralschaden für CDU

 
  
    #13955
6
26.05.19 10:03
bei den Jungwählern. Es rächt sich, dass die CDU Merkel das Internet als Neuland bezeichnet hat und sich um die Jungwähler nicht gekümmert hat

"Am 19. Juni 2013 beschrieb Angela Merkel, damals Kanzlerin und Parteivorsitzende, das Internet als „Neuland“, das „mit völlig neuen Möglichkeiten und Herangehensweisen unsere Art zu leben“ in Gefahr bringen könne. Zumindest in Bezug auf ihre eigene Partei barg der Satz prophetische Qualitäten.

Sechs Jahre später zeigt sich, dass das Netz für die CDU weiterhin Neuland ist. In Gefahr gebracht wird allerdings weniger „unsere Art zu leben“ als das Wahlergebnis der Konservativen an diesem Sonntag. Denn diese Woche erlebte die Partei einen Crash mit der jüngsten Wählergruppe, der, Kollateralschaden, längst das ganze Land amüsiert. Oder entsetzt. Je nachdem, wen man fragt....

Ziemiak und andere behandelten Rezo dabei, als sei er nicht Teil der Jugendkultur, sondern ein AfD-Politiker, der dem rechtsradikalen Flügel angehört.
Als es sieben Millionen Klicks geworden waren, Freitagvormittag, lag die Antwort Rezos auf die Einladung der Partei immer noch nicht vor. Warum sollte er auch darauf eingehen?

Er hatte gezeigt, wie man eine große stolze Volkspartei vor sich hertreiben kann, indem man sie daran erinnert, wie unfähig sie noch immer ist, sich im Internet zu bewegen, seine Gesetze anzuerkennen, seine Formate zu verstehen. Indem man ihr aufzeigt, dass sie keine Leute hat, die in der jungen Zielgruppe auch nur ansatzweise Glaubwürdigkeit haben."

https://www.welt.de/politik/deutschland/...ien-im-digitalen-Raum.html  

56064 Postings, 7150 Tage KickyDie Spd hat zwar Leute eingestellt für SocialMedia

 
  
    #13956
3
26.05.19 10:07
"Die SPD hat sechs Leute eingestellt, die auf Bundesebene an Social Media arbeiten, darunter eine Ex-„Bild“, Ex-„Spiegel Online“ und Ex-PR-Firmen-Frau. Im Gegensatz zur CDU haben die Sozialdemokraten also einen Plan fürs Netz, für die Jungen, die dort leben, konsumieren, veröffentlichen. Das Problem der SPD ist, dass der Plan nicht funktioniert. Wenn Rezo gegen die CDU ein schneller Auffahrunfall mit Totalschaden fürs Konrad-Adenauer-Haus war, ist die SPD in den sozialen Medien eher mit einem Auto zu vergleichen, das dauerhaft mit Motorschaden unterwegs ist.Während den Konservativen die Leute fehlen, die eine digitale Krise managen können, hat die SPD zwar Leute für die Medienstrategie, aber womöglich die falschen .Im Mittelpunkt der sozialdemokratischen Digitalstrategie steht Heiko Maas, der sich selbst an diesen Platz twitterte. Seine zentrale Rolle ist nicht immer zum Wohl seiner Partei. Im Willy-Brandt-Haus mag man das ahnen,...Maas ist grundsätzlich immer engagiert, im Mittelpunkt seines Engagements steht er selbst. .Regelmäßig werden Herzchen ins soziale Netz geschickt, zur EU-Wahl fällt dem Vorstand ein: „Manche nennen es ‚Parteiarbeit‘. Wir nennen es #SozenLiebe“.."

https://www.welt.de/politik/deutschland/...ien-im-digitalen-Raum.html

LOL  

56064 Postings, 7150 Tage KickyNato schützt uns vor russischen Cyberattacken

 
  
    #13957
3
26.05.19 10:15
ach ja das Lieblingskind bestimmter kriegslüsterner Gruppen
wie hat man doch die Wahl Trumps jahrelang mit Untersuchungen zu russischer Einflussnahme torpediert-und was ist dabei rausgekommen ? wenn man den Namen Müller liest, will man es schon gar nicht mehr wissen

aber die Nato hat ein neues Schlachtfeld entdeckt und Stoltenberg reitet drauf rum.Immerhin nennet er nicht Putin als Verursacher .
Natürlich waren die Russen schon imme rgut im Internet, jahrelang lieferten sie die kostenlose Windows Software

„Nato und EU tauschen in Echtzeit Informationen über Schadsoftware und Cyberangriffe aus, es gibt auch gemeinsame Anstrengungen, um Desinformationskampagnen im Netz abzuwehren“, erklärte Nato-Chef Jens Stoltenberg im Interview mit WELT AM SONNTAG.

Die entsprechende Nato-Expertengruppe habe sich erst vor wenigen Wochen mit den Spezialisten der EU getroffen, um über „konkrete Maßnahmen zur Abwehr von Cyberbedrohungen und Desinformation im Umfeld der Europawahlen zu beraten“, sagte Stoltenberg. Man wisse, dass sich Russland insbesondere bei Wahlen durch Falschinformationen und Cyberangriffe „gezielt in unsere Demokratien einmischt“, sagte der ehemalige norwegische Ministerpräsident."

etwas spät zur Europawahl Herr Stoltenberg !
Ich habe schon gewählt!  

14099 Postings, 3557 Tage Linda40Jaja.....die Weltmacht Deutschland - Vorreiter

 
  
    #13959
17
26.05.19 10:20
des Klimaschutzes...lach.....
-----------
Nicht das Beginnen wird belohnt - sondern einzig und allein das Durchhalten
Angehängte Grafik:
dieselfahrverbot.jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
dieselfahrverbot.jpg

8073 Postings, 4749 Tage deluxxeMoloch Erde

 
  
    #13960
11
26.05.19 10:24
Was die Grünen und Lobbyisten nicht interessiert - Überbevölkerung

https://www.umweltjournal.de/ueberbevoelkerung-wann-sind-wir-zu-viel/

Aber klar doch, frei nach Joschka Fischer:
Der Deutsche zahlt einfach noch mehr Steuern, schon ist die Welt gerettet.  

56064 Postings, 7150 Tage KickyGewalt in Bremen von den Linken 300 Leute

 
  
    #13961
7
26.05.19 10:25
blockieren Kreuzung, werfen Flaschen...und Farbbeutel ---
In Bremen ist es in der Nacht zum Sonntag zu heftigen Ausschreitungen gekommen. Etwa 300 Menschen blockierten eine Kreuzung und warfen Flaschen auf Polizisten. Einige Beamte wurden verletzt, wie die Polizei weiter mitteilte. Randalierer legten Brände und warfen Steine in Schaufenster.
Die Polizei rückte mit einem großen Aufgebot an und nahm mehrere Menschen fest. Rund um die Sielwall-Kreuzung lag der Verkehr lahm. Später in der Nacht flogen Farbbeutel auf Streifenwagen und Polizeireviere..
Warum es zu den Ausschreitungen kam, ist noch unklar."

https://www.welt.de/vermischtes/article194196183/...d-Festnahmen.html

Veröffentlichung der Namen aller Kandidaten bei Antifa
https://antifa-bremen.org/enemy/ausblick-bremer-wahlen-im-mai-2019/
"Fazit
Von all diesen Gruppierungen und Personen ist bis zum Wahlsonntag mit verstärkten Aktivitäten wie Infoständen, Veranstaltungen, Kundgebungen, Flugblatt-Verteilaktionen und Ähnlichem zu rechnen. Achtet also auf weitere Mobilisierungen und werdet selber aktiv, schützt eure Stadtteile vor rechter Propaganda und organisiert euch. Wenn du Informationen zu rechten Wahlkampf-Aktionen oder den oben genannten Kandidat*innen hast: wir wären sehr interessiert!..."  

56064 Postings, 7150 Tage Kicky95 % sagen der Islam gehört nicht zu Deutschland

 
  
    #13962
6
26.05.19 10:34
4,6 % sagen ja   15000 Zuschauer wurden befragt bei MDR Telefonumfrage
https://www.facebook.com/joachim.radke/videos/2185921714817754/

https://uebermedien.de/38151/...dr-telefonumfrage-mit-nebenwirkungen/
"Das Ergebnis, okay, war dann in der Tat eindeutig. Nach ungefähr einer halben Stunde verkündete der Moderator, dass gewaltige „95,34 Prozent“ geantwortet hätten: Nein, der Islam gehört nicht zu Deutschland. Was für Pasemann, seine AfD und deren Anhänger offenbar so etwas wie ein statistischer Triumph war. Immerhin hieß die MDR-Serie ja auch: „Im Namen des Volkes“!  

3410 Postings, 5291 Tage flumi4Heute zählt es ! FB-Eintrag von Prof. Dr. Meuthen:

 
  
    #13963
12
26.05.19 10:41
Liebe Leser, heute findet die Wahl zum europäischen Parlament statt.

Es ist die entscheidende Wahl, um die aus den Fugen geratene EU auf den richtigen Weg zurückzuführen.

Unsere Bürgerpartei steht fest zu der Idee eines Europas der Vaterländer, einer europäischen Gemeinschaft souveräner Staaten, die zum Wohle ihrer Bürger in all jenen Angelegenheiten zusammenwirken, die gemeinsam besser erledigt werden können.

Exemplarisch kann hier der gemeinsame Binnenmarkt mit freiem Wettbewerb genannt werden, der ein Erfolgsmodell für alle beteiligten Staaten ist.

Der Euro hat uns hingegen in eine Transferunion geführt, die zum Abstieg aller europäischen Volkswirtschaften und zu massiven Konflikten zwischen den Staaten beiträgt.

Bei der Asyl- und Einwanderungspolitik hat die EU zudem genauso versagt wie in der Klima- und Energiepolitik.

Aus EU-Kreisen wird gerade die Banken- und Sozialunion - und damit die gesamteuropäische Vergemeinschaftung von Haftungen und Unterstützungsleistungen in unbegrenzter Höhe! - vorangetrieben. Ein völlig unvertretbares Risiko - insbesondere für den deutschen Steuerzahler.

Vergemeinschaftung, das ist ohnehin die Lieblingsbeschäftigung der Eurokraten. Damit erhöhen sie aber nur ihre EIGENE Bedeutung - was gut für die Bürger ist, spielt für diese herrschende EU-Kaste keine Rolle. Ein Wahnsinn, der die Bürger immer weiter von der europäischen Idee entfremdet.

Stoppen wir alle diesen Wahnsinn, und zwar exakt heute.

Besinnen wir uns am heutigen Wahltag auf die Grundidee der EU: Ein Europa der Vaterländer, die in genau denjenigen Bereichen kooperieren, in denen sie Angelegenheiten gemeinsam besser erledigen können - und die alles andere in der Hand der einzelnen, souveränen Staaten belassen.

Die Realität der letzten Jahre sieht leider ganz anders aus: Anstatt den Menschen vor Ort zu vertrauen, dass sie selbst am besten wissen, was gut für sie ist und was nicht, haben sich die Brüsseler Bürokraten einer Verbots- und Regulierungsorgie hingegeben, die ihresgleichen sucht.

Damit muss Schluss sein. Wir alle haben es heute in der Hand. Geben Sie deshalb unserer Bürgerpartei Ihre wertvolle Stimme - "Freiheit statt Brüssel" lautet das Motto des heutigen Wahltags!

Höchste Zeit für unser aller Freiheit statt für Brüsseler Regulierungs-, Vergemeinschaftungs- und Verbotswut. Höchste Zeit für die #AfD.  
Angehängte Grafik:
60916685_1308472102634825_247663900657....png (verkleinert auf 75%) vergrößern
60916685_1308472102634825_247663900657....png

2990 Postings, 631 Tage clever und reich#13954 Es sind als erstes die Frauen die bemerken

 
  
    #13964
10
26.05.19 10:44
werden was grüne Politik bedeutet. Ob joggen alleine im Wald oder Sylvester - Party in der Innenstadt, umsteigen als Frau abends am Bahnhof, Schwimmbad...Die Realität wird jeden irgendwann einholen, auch die zahlreichen Wählerinnen der Grünen. Noch schützt viele die urbane Lage ihres Kiezes.  

56064 Postings, 7150 Tage KickyNachrichtensatire mit Oliver Welke 24.05.

 
  
    #13965
1
26.05.19 10:45
https://www.zdf.de/comedy/heute-show/...-mai-2019-100.html#xtor=CS3-9

zu Europa und sogar mit Philipp Amthor ....wirklich ganz interessant  

3169 Postings, 4730 Tage LimitlessNix Los beim wählen !

 
  
    #13966
8
26.05.19 10:59
Gähnende Leere im Wahlbüro ...  
Einer kam mir entgegen ...  aber ansonsten war ich und die Wahlhelfer alleine !
Vielleicht schlafen aber noch alle !

Wählt die Richtigen !
 

15242 Postings, 6590 Tage Calibra21Mein besonderer Dank gilt euch hier im Thread!

 
  
    #13967
3
26.05.19 11:11
Tausende Plakate aufgehängt, tausende Flyer verteilt und Stunden am Infostand verbracht. Für mich ist der Wahlkampf nun zu Ende.

Zeit um Danke zu sagen. Danke an alle Patrioten, die hier tagtäglich für Recht und Demokratie einstehen. Danke für eure Unterstützung!

 
Angehängte Grafik:
c772bd3e-1cb2-420b-88bc-96ea79a633aa.jpeg (verkleinert auf 53%) vergrößern
c772bd3e-1cb2-420b-88bc-96ea79a633aa.jpeg

1230 Postings, 1708 Tage ibriHier die Kolleg*Innen,

 
  
    #13968
3
26.05.19 11:13
die Rezo beistehen, erwischt an den schönsten Plätzen der Welt, die man oftmals nur nach 1000en von Flug-Kilometern erreichen kann, beim Posieren, teilweise mit PS-stärksten Boliden:

https://www.youtube.com/watch?v=21YLgJ6Ej3Y

Entlarvt perfekt wie diese Heuchler von den Grünen wirklich sind!

Dieses oder ein ähnliches Video müsste eigentlich in den MSM nach dem Rezo Video laufen.

 

56064 Postings, 7150 Tage Kickyoffene Grenzen und Dienstleistungsfreiheit

 
  
    #13969
2
26.05.19 11:36
ein Teufelskreis
wir sind ja in letzter Zeit förmlich torpdediert worden  mit meldungen über die Wohltaten der EU für die Europäer
https://makroskop.eu/2019/05/dienstleistungsfreiheit-macht-unfrei/

"Die Dienstleistungsfreiheit, eine der viel gelobten „vier Grundfreiheiten der EU“ soll unfrei machen? Wie denn? Nun, etwa so: Die lombardische Firma Zaffaroni S.r.l. hat von dieser Freiheit Gebrauch gemacht, sich um einen Auftrag für Elektroarbeiten im Bus- und Tramdepot der Genfer Verkehrsbetriebe (TPG) beworben und zu diesem Zweck Arbeiter bei einem süditalienischen Unterlieferanten im 1350 Auto-Kilometer entfernten Lecce rekrutiert. Diese bekamen den Job nur, wenn sie für die Lohnüberweisung ein Bankkonto in Italien eröffneten und dem Firmeninhaber ihre Bankkarten überließen. Als die Lohnkontrolleure in Genf den Fall routinemäßig untersuchten, entsprachen die  Löhne dem Genfer Gesamtarbeitsvertrag für Elektroinstallateure; und alles wurde zeitgerecht überwiesen.

Erst im Nachhinein wurde ruchbar, dass der italienische Arbeitgeber erstens einen Teil des Lohns wieder einsammelte und dass zweitens die Überstunden weder erfasst noch ausbezahlt wurden. Die Schweizer Gewerkschaft Unia schätzt, dass der effektive Stundenlohn statt bei 24,68 bloß zwischen 8 und 10 Franken lag.

Die Dienstleistungsfreiheit entpuppt sich also als Freiheit der Unternehmer, ihre Angestellten hunderte von Kilometer weit weg zur Arbeit zu schicken, von einem höheren Lohnniveau im Ausland zu profitieren und die Differenz in die eigene Tasche zu stecken.... sie leben wochenlang von ihren Angehörigen getrennt und sind in dieser Zeit ihrem Ausbeuter weitgehend ausgeliefert. Menschlich und sozial gesehen ist dieses Arrangement eine Katastrophe. Aus ökonomischer Sicht ist es eine Verschwendung von Arbeitskraft. Mit einheimischen Arbeitskräften hätte man sich die Reisezeit und die zusätzlichen Kosten für Transport, Unterkunft und Verpflegung sparen können....
Die Erfahrung, dass eine gute Vereinbarkeit von Arbeit und Privat unser Glück stärker beeinflusst als selbst massive Lohnerhöhungen, ist dank der Ökonomie des Glücks inzwischen auch wissenschaftlich erhärtet. Drei Beispiele unter vielen: 20 Minuten täglich mehr Arbeitsweg wiegt gleich schwer wie eine Lohnkürzung um 19 Prozent.."
 

56064 Postings, 7150 Tage KickyEWUEinfallstor für die neoliberale Globalisierung?

 
  
    #13970
2
26.05.19 11:52
"...Auch wenn es einige Beobachter gab, die bereits früh vorhersahen, was für ein neoliberales Gefängnis der Euro werden könnte,[8] bleibt die Vorstellung dessen, wie sich die EWU entwickelt hätte, sofern sich alle Länder an das Inflationsziel von nahe 2 Prozent gehalten hätten, leider ein kontrafaktisches Szenario. Die bittere Realität ist, dass insbesondere in der Eurozone der Neoliberalismus sich in extremster Form verbreitet und die letzten Überreste eines sozialen Europas vollständig beseitigt hat....

Nichts dürfte der Sache des Liberalismus so sehr geschadet haben wie das starre Festhalten einiger seiner Anhänger an gewissen groben Faustregeln, vor allem an dem Prinzip des Laisser-faire.“[10]
..... der Neoliberalismus hat eine zutiefst soziologische Dimension, da sich die propagierte Denkweise durch die gesamte Gesellschaft zieht. Selbstausbeutung wird im Überlebenskampf der neuen, sozialdarwinistischen Gesellschaft zu einer Norm, der es sich anzupassen gilt. Die Parameter für die Beurteilung der Löhne und Arbeitsbedingungen werden einer neoliberalen Vorstellung von Wettbewerb und Freiheit (der Unternehmen) untergeordnet – ohne dass diese Entwicklungen in der Gesellschaft auf Empörung stoßen..."

https://makroskop.eu/2019/05/...he-union-schutzwall-oder-einfallstor/  

26260 Postings, 4818 Tage AnanasLimitless: Nix Los beim wählen ! # 13966 . Ich

 
  
    #13971
6
26.05.19 12:04

weiß zwar nicht wo du lebst, doch bei uns brennt die Luft. Ich wählte Blau !

Ich bin gerade von meiner EU  - Wahl und den anhängigen Frühschoppen zurück. Es war einfach köstlich, noch nie habe ich im Gemeindehaus - wo die Wahl statt fand – so früh und so viele Wutbürger erlebt.

Einige waren der Meinung, dass sie keine YouTuber brauchen um gegen Merkel und ihre CDU zu stimmen, Andere haderten noch mit ihrer Stimme, und wieder andere waren der Meinung, dass allein die „GRÜNEN“ einfache Antworten auf komplizierte Fragen hätten.

Nach meiner Frage warum sie bei den „Grünen“  dieser Meinung sind , antworteten sämtliche Bürger, die sich von mir „vernehmen“ ließen : Schon klar, wir zahlen in Zukunft noch höhere Steuern und schon ist unsere Umwelt sauberer.

Andere wiederum sagten, wir folgen dem grünen Gefasel und kommen in den Himmel. Doch alle zusammen – CDU, SPD, FDP und AFD-Wähler - waren sich klar darüber, dass die „Grünen“ die Bürger nur verarschen. Das die „Grünen“ und nicht die AFD die Partei von Populisten ist. Eine Partei die alles will aber nichts geben kann.  

Wie dem auch sei, in unserer überschaubaren Gemeinde ist ein Parteienmix zu Hause, doch alle sind sich in einer Frage einig, die „Grünen“ Spinner haben hier im Landkreis  nichts verloren. Sie haben nichts verloren obwohl einige Mädchen und Jungen auch am Freitag für eine bessere Umwelt demonstrieren - 120 waren es am letzten Freitag v. 30.000 Einwohnern -

Nur die regionalen Medien haben daraus 300 gemacht, das ist einfach der Brüller schlecht hin.

Nun warte ich im Kreise meiner Familie, meiner Freunde und Nachbarn im Gemeindehaus mal ganz ruhig ab was uns das Staatsfernsehen als Erfolg verkauft. Ich wünsche den konservativen Usern ein schönen und erfolgreichen Sonntagabend.

Lg.


-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
pineapple-1443385_960_720.png
pineapple-1443385_960_720.png

56064 Postings, 7150 Tage Kickyder Österreich Krimi in Fortsetzung

 
  
    #13972
2
26.05.19 12:06
"Bei Missbrauch von Tonaufnahmen oder Abhörgeräten drohen Freiheitsstrafen bis zu einem Jahr. Doch dem im Ibiza-Krimi tief verstrickten Juristen könnte noch größeres Ungemach drohen. Dr. Michael Enzinger, Präsident der Wiener Rechtsanwaltskammer, leitete ein Prüfverfahren ein. Es soll auch um Geldwäsche-Vorwürfe gehen. Von disziplinären Maßnahmen bis hin zu Rauswurf bzw. Berufsverbot ist alles möglich. Die Kanzlei ist freilich derzeit verwaist "…der Anwalt ist abgetaucht

https://www.krone.at/1929172

SPÖ will Kurz stürzen  https://www.krone.at/1928654
"Dass die ÖVP die Fortsetzung der Koalition mit der FPÖ an die Absetzung Kickls geknüpft hat, sieht Doskozil als „Witz“ und politisches Kalkül. „Ob Kickl jetzt noch drei Monate Innenminister geblieben wäre oder nicht, wäre ja eigentlich egal gewesen. Die ÖVP hat jetzt eineinhalb Jahre alles mitgetragen, was Kickl gemacht hat“, sagte Doskozil der „Presse“ ....
Auch dem Kanzler dürfte mittlerweile klar sein, was am Montag passiert. Trotz aller Appelle von Bundespräsident Alexander Van der Bellen wird die SPÖ wohl dem Misstrauensantrag, der am frühen Nachmittag in der Sondersitzung des Parlaments eingebracht wird, zustimmen. Nun bleibt abzuwarten, ob nicht womöglich die FPÖ in letzter Sekunde ihre Meinung ändert und die SPÖ allein im Regen stehen lässt.."..



 

6370 Postings, 3409 Tage no IDBei uns im Ort..

 
  
    #13973
5
26.05.19 12:19
mit ca. 7500 Einwohnern haben um 12 Uhr schon mehr als die Hälfte der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben.  

7295 Postings, 2304 Tage Sternzeichen#13961 Berlin und Bremen wieder einmal!

 
  
    #13974
4
26.05.19 12:32
Fehlt nur noch Hamburg...

Was soll man schon dazu sagen wenn bestimmte Parteien zum Fahrraddiebstahl völlig in Ordnung finden,  Enteignung ohne Entschädigung sexy finden und ganz links außen sogar Abtreibung bis zur Geburt eines Kindes als legal verkaufen.

Wer solche Gruppen nährt der bekommt auch die entsprechenden Fernsehbilder geliefert.

In diesen drei Städten zählt der redliche und ehrliche  Bürger wenig den der Bürger hat nur eine einzige Aufgabe er soll diese Gruppen die jedes Gesetz missachten auch fürstlich mit seinen Steuergelder belohnen.

Da die Medien Enteignung doch so toll finden, sollten  sich die hier so reich gemacht haben in Medien schon mal Gedanken machen, wenn sie Enteignet werden und sie werden von solchen Gruppen nicht nur enteignet...

Sternzeichen  

7295 Postings, 2304 Tage SternzeichenDer Anwalt will also plötzlich ein Journalist sein

 
  
    #13975
5
26.05.19 13:29
Seit Freitag ist immerhin klar, wer die Video-Falle umgesetzt hatte. Der iranisch-stämmige Anwalt aus Wien, Ramin Mirfakhrai veröffentlichte ein schriftliches Geständnis. In einer Pressemitteilung seines Anwalts Richard Soyer heißt es: „Es handelte sich um ein zivilgesellschaftlich motiviertes Projekt, bei dem investigativ-journalistische Wege beschritten wurden.“

Ein Twitter-Account mit dem Namen „Kurzschluss14“. Das Konto war kurz vor der Veröffentlichung durch „Spiegel“ und „Süddeutsche Zeitung“ erstellt worden. Der erste Follower: das „Zentrum für Politische Schönheit“ (ZPS).

https://www.bild.de/politik/ausland/...ahlte-angeb-62186556.bild.html  

898 Postings, 1041 Tage VanHolmenolmendol.War um halb Eins gemütlich

 
  
    #13976
4
26.05.19 14:52
wählen. War sehr ruhig im Wahlbezirk, dem Klassenzimmer einer Grundschule. Als ich hinter dem hellgrauen Sichtschutz den erhaltenen Wahlzettel auf dem Tisch auseinander falte, bin ich überrascht: AfD an Position 4 ganz oben ( oder war das Ding alphabetisch geordnet, hab nicht darauf geachtet?). Geschwind mein Kreuz in den Kreis gesetzt und den Zettel in die Wahlurne versenkt. Optimistisch bin ich nicht sehr: ich tippe auf nur 8,5 % für die AfD. Ein klar zweistelliges Resultat wäre angesichts der ununterbrochenen und immer offener um sich geifernden konzertierten Medienhetze der letzten Wochen sicher ein Erfolg. Den Stimmenanteil der AfD im Osten schätze ich mindestens doppelt so hoch wie im Westen ein. Danke dafür, Ossis! Ich ziehe meinen Hut vor Eurem Widerstand gegen eine Schuldenvergemeinschaftungs- EU-Kleptokratie zu Lasten Deutschlands.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
558 | 559 | 560 560  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, badtownboy, Fernbedienung, Reinhardt2, Grinch, ixurt, Katjuscha, Radelfan, SzeneAlternativ, Talisker