Bitcoins der nächste Monsterhype! 2017 Version


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 05.07.21 19:01
Eröffnet am: 21.12.20 22:29 von: MrBlockchain Anzahl Beiträge: 59
Neuester Beitrag: 05.07.21 19:01 von: Coinkeule Leser gesamt: 14.135
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

1562 Postings, 1555 Tage MrBlockchainBitcoins der nächste Monsterhype! 2017 Version

 
  
    #1
21.12.20 22:29
Da der orginal Thread von Trollen überannt wurde, die durch den großen Hype von 2017 gekommen sind voller Neid und Missgunst, musste eine Lösung kommen.

Der Monsterhype Thread von 2017 und die Jahre davor war viel zu wichtig um ihn den Trollen zu überlassen und die guten Leute zu verlieren.
Leider kümmert sich der Threadersteller von damals nicht mehr um den Thread.
Jeder kann mit einem Blick sehen was für Leute sich dort versammelt haben und welch Zeitverschwendung es ist dort mitzulesen.

Der Thread hier soll frei von Trollen und sinnlosen Beiträgen sein, so das der Leser einen Mehrwert davon hat hier mitzulesen! Falls User mit ihren Beiträgen mehr als 3x negativ auffallen droht eine Sperre. Ich habe hier keine Sonderrechte, Sperre wird abgestimmt.

Ich bezweifel etwas, dass überhaupt noch genug gute Leute hier im Forum geblieben sind , da das Kasperletheater dort schon seit 2018 anhält. Aber ein Versuch ist es Wert.
Außerdem dürfte durch das neue ATH wieder neue Leute ins Forum kommen, an die Neuen, tut Euch einen Gefallen und verschwendet nicht Eure Zeit im anderen Thread mit dem Geschreibe von verwirrten Versagern. Falls wir diesen Thread hier zum laufen bekommen, werdet Ihr viel wichtgies Wissen lernen, vor allem wenn noch ein paar der alten Leute von damals zurückkommen.

Ich denke 2021 sehen wir die 100k$ und uns erwartet ein ähnliches Jahr wie 2017 .  Aktueller Kurs 23k$


Möge die Party sich fortsetzen.  
33 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

1562 Postings, 1555 Tage MrBlockchainJa sehe eine Ähnlichkeit zu 2013

 
  
    #35
2
27.05.21 15:23
Ein mehrjährigen Bärenmarkt kann ich mir nicht vorstellen , dafür ist das Momentum im Markt und die Entwicklungen zu gut.
Aber ein Ausbluten über ein paar Monate bis 20k$ halte ich für eine Möglichkeit.
Ich würde dann all-in gehen, habe jedoch auch nichts dagegen wenn es das schon mit dem Dip gewesen wäre, beides ok.  

279 Postings, 1518 Tage ErfsGlassnode Insights

 
  
    #36
1
29.05.21 08:38
schöne Analysen zum jüngsten Abverkauf & status quo. Horizonterweiternd.
https://insights.glassnode.com/surveying-the-may-2021-sell-off/  

1562 Postings, 1555 Tage MrBlockchainUnd sonst

 
  
    #37
1
31.05.21 21:30
Was ist eure aktuelle Strategie ?

Ganz ehrlich ich bin inzwischen so confident über die Zukunft von diesem Markt das mich kein Crash schocken könnte. Ich war in den letzten 5 Jahren immer ziemlich zuversichtlich was den erfolg angeht, auch während den Bärenmarkten, doch inzwischen könnte ich alles darauf verwetten.
Ich sehe große Abverkäufe und Schwächephasen  als große Chancen noch günstig mit frischem Fiat zu investieren.

Nun warum bin ich so confident :
- krytomarkt wächst aus den Kidnerschuhen raus (und das besser als je erwartet )
- einige sehr gute Entwicklungen wie im DeFI Bereich oder NFT (teilweise)
- potenzial von neuen vielversprechenden Bereichen immer noch sehr groß
- einer der reichsten und klügsten Menschen der Welt ist sehr interessiert zu helfen den Markt voran zu bringen , außerdem sorgt er für sehr viel Aufmerksamkeit
- Digitales Zeitalter schreitet voran und digitale Technologie wie dieser Markt hervorbringt sehr vielversprechend
-langsam gibt es klare unterschiede zwischen nutzlosen Shitcoins und Coins die langfristig vielversprechend sind
-der Markt findet weltweites starkes interesse , vor allem für die jüngeren generationen sehr spannend , das wird so bleiben
-trifft zahn der zeit wie sonst nichts anderes



 

156 Postings, 204 Tage McTecMrBlockchain

 
  
    #38
3
01.06.21 08:36
2009
Satoshi Nakamoto  "The real trick will be to get people to actually value the BitCoins so that they become currency"

2021
Am 3. und am 24. Juni 2021 werden die Blockchains der beiden wichtigsten Kryptowährungen ins Weltall erweitert. Spacechain, ein Anbieter für dezentralisierte Infrastruktur, hat an Bord der ISS bereits einiges an Hardware in Betrieb und will nun je einen Ethereum- und einen Bitcoin-Node hinzufügen.

Was soll man dazu noch sagen  ist auf alle fälle Spannend da gebe ich Dir recht . Bitcoin wird als  die Mutter der Kryptowährung genannt und darin sehe ich den Wert ob man das in xx Jahren noch mit § abwiegen kann ?


https://satoshi.nakamotoinstitute.org/emails/...selection-49.56-53.11  

156 Postings, 204 Tage McTecMusk hat vielleicht einen Plan für Bitcoin

 
  
    #39
2
04.06.21 14:25
sehr Interessanter Bericht, das es  in die Richtung gehen könnte vermute ich auch schon länger

Tesla CEO Elon Musk hat vielleicht einen größeren Plan für Bitcoin

https://www.crypto-news-flash.com/de/...groesseren-plan-fuer-bitcoin/  

1562 Postings, 1555 Tage MrBlockchainLöschung

 
  
    #40
04.06.21 17:28

Moderation
Zeitpunkt: 05.06.21 11:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

331 Postings, 176 Tage Febsqueeze2021ja richtig

 
  
    #41
1
04.06.21 23:31
Musk hat einen Plan und zieht seinen Nutzen aus dem Bitcoin Tweet von gestern. Der macht das nicht aus Spass  

1562 Postings, 1555 Tage MrBlockchainMusk

 
  
    #42
05.06.21 18:04
Wird langsam langweilig.

Ist aber ein zweischneidiges Schwert.

Etwas schade wenn er seine Macht nicht nutzt um den Kryptomarkt in positiver Richtung voran zu bringen sondern bei seinen kindischen Trollereien bleibt.
Elon Musk hat diesen Monat am 28 Juni Geburtstag , er wird 50 Jahre , möglicherweise wird er etwas erwachsen und hört auf zu trollen.
Aber im Endeffekt wird es keine Rolle spielen.  

2 Postings, 53 Tage CoinschubserGrüße in die Runde

 
  
    #43
06.06.21 02:55
Ich habe ehrlich gesagt auch nichts dagegen, wenn der Kurs nochmal unter 20K dipt. Bin leider erst seit ein paar Wochen dabei und muss mich jetzt in kleinen Schritten einkaufen. Aber in der kurzen Zeit konnte ich schon sehr viel dazulernen und kann es so oder so als postive Erfahrung verbuchen, auch wenn ich im ersten Schritt bei 45K Verluste eingefahren habe.  

1562 Postings, 1555 Tage MrBlockchain@coinschubser

 
  
    #44
1
06.06.21 03:55
Grüße und Willkommen.

Damit bist du nicht alleine, habe gerade mit jemandem anderen die selbe "Disukussion" gehabt.
Er sowohl ich haben auch nichts dagegen wenn Kurse fallen.
Deshalb meinte ich kann es kein anfang eines Bärenmarktes sein. Ein Bärenmarkt müsste für so gut wie alle Teilnehmer überaschend passieren und etwas womit sie nicht rechnen und vor allem nicht sich "freuen" oder planen ihn zu nutzen.
Ein Bärenmarkt muss so plötzlich kommen und die Kurse so hoch das die Leute Angst haben all ihre Gewinne wieder abzugeben, oder all in sind und ein Bärenmarkt gar nicht nutzen können.
Also nach meinem Empfinden.
Deshalb plane ich langsam mein restliches Geld von der Seitenlinie sklaliert reinzubringen in den nächsten Wochen.
 

1562 Postings, 1555 Tage MrBlockchainMarkt Stimmung

 
  
    #45
1
06.06.21 04:04
Ist so positiv , aus guten Gründen imho , das mir die Preise bereits gefallen. Obwohl einige schlechte nachrichten waren .

Jetzt muss man darauf achten , kommen schlechte News und die Kurse fallen ist das kein gutes Zeichen.
Doch kommen schlechte News und die Kurse bleiben gleich oder steigen sogar leicht ist das sehr bullisch.

Ich denke es ist gut möglich das wir 1-2 sehr gute News bekommen durch die positive Entwicklung und direkt wieder stark erholen.

Ich habe lange mehr keine Charts gemalt und den drang gehabt alle paar stunden auf die Kurse  zu schauen , in der Vergangenheit haben solche langweiligen Zeiten kommende starke Erholung bedeutet.

Aber das alles gerade etwas Bauchgefühl.

Wie schätzt Ihr es ein ?

 

890 Postings, 2990 Tage zocker2109Info zur WKN VQ7180

 
  
    #46
06.06.21 08:10
könnte mich hier jemand mal zu diesem Invest aufklären wenn der kurs unter 30570$ rutsch verfällt dieses papier denn wertlos oder bekommt man noch einen restwert ?

so steht es jedenfalls drin das ein restwert ausbezahlt wird!  

2 Postings, 53 Tage Coinschubser@MrBlockchain

 
  
    #47
1
07.06.21 16:44
Es sieht für mich so aus, als hätten die neueingestiegenen Milliardäre und Institutionen den Kurs längerfristig stabilisiert. Wir haben seit Wochen eine Seitwärtsbewegung mit kleineren Ausreißern nach oben und unten.
Meiner Meinung nach kann es nach tiefergehenden Dips - sollten sie kommen - nicht mehr lange auf tieferen Niveaus bleiben.
Mehrmals waren auch „Anläufe“ nach oben zu sehen, die sich aber bislang noch nicht durchsetzen konnten.
Allgemein sind es gute Kaufkurse.  

209 Postings, 70 Tage Coinkeule@all

 
  
    #48
11.06.21 11:26
Dieser Thread scheint ziemlich tod zu sein.

209 Postings, 70 Tage Coinkeuleversehentliche Doppelregistrierung

 
  
    #49
11.06.21 11:42
Coinschubser - Coinkeule. Ist bereinigt. Ich wusste nicht, dass das Aktienforum und Arriva die selben Datenbanken benutzen

15566 Postings, 4665 Tage digger2007Bitcoin, Tesla, Elon Musk: Viele schlechte Witze

 
  
    #50
15.06.21 09:55
für mich ein wichtiger Satz :
*Elon Musk erklärte kurzerhand, Tesla wolle keine Bitcoins mehr als Zahlungsmittel akzeptieren...*

Quelle: https://www.ariva.de/news/...-elon-musk-viele-schlechte-witze-9584241
 

1562 Postings, 1555 Tage MrBlockchainStabilere Kurse

 
  
    #51
17.06.21 06:04
Macht Sinn , wobei mir die starke Volatilität fast lieber ist, aber dafür gibt es ja Altcoins.+
Ich plane unter 25k$ zu kaufen, falls das letzte tief kein drittes Mal hält also die 30k$ könnte ich mir eine Panikreaktion im Markt vorstellen.
Umso größere rote Kerzen umso näher der Boden der Korrektur.

Die Tesla Nachricht ist ziemlich alt und versteh auch nicht wieso die Leute so an den Tweets von einem Typen hängen. Die Korrektur/Crash war zu erwarten auch ohne seine Tweets, der Markt macht was er immer gemacht hat, volatil sein, schwache Hände hoch kaufen und niedrig verkaufen lassen.
 

1562 Postings, 1555 Tage MrBlockchainAuch interessant

 
  
    #52
2
17.06.21 06:12
Als der Thread gestartet wurde hatten wir 23k$ Kurs , alle in sehr positiver Stimmung. Derzeit deutlich darüber und sehr negative Stimmung.

Die Stimmung der Anleger im Kryptomarkt ist besonders instabil, da sehr viele Unerfahrene. Davon sollte man sich nicht anstecken lassen sondern mit etwas Abstand betrachten und als Indikator für sich nutzen.

Mittel bis langfristig war es bei Bitcoin immer die richtige Entscheidung . Kauf ihre Angst und Verkauf ihre Gier, alte Börsenweisheit , für den Kryptomarkt noch mehr gültig als für andere Märkte.  

1562 Postings, 1555 Tage MrBlockchainWie ist eure Einschätzung mittelfristig ?

 
  
    #53
18.06.21 01:36
Also für dieses Jahr ?


Aktuelle Zeit errinnert mich an mitte 2017 , ähnliche Stimmung.  

1704 Postings, 1361 Tage gebrauchsspurEinschätzung

 
  
    #54
3
18.06.21 07:51
Aktuell ist es ja bei manchen ein großes Thema , ob Bitcoin das Death Cross (Schnittpunkt 200/50 Day MA) nach unten verlässt. Könnte durchaus sein, dass der Kurs nochmal bis auf 22k abtaucht. Das wäre das Szenario, dass der Preis nochmals crasht, um die letzte Down-Energie loszuwerden und den vorherigen Anstieg auf über 60k zu "verdauen".

Alternativ "verdaut" er selbiges über die Zeit und bleibt im Bereich unter 42k, und ist mal unten um die 30k und dann wieder hoch auf 40k usw, dafür bleibt der Kurs dort eben noch eine ganze Weile länger.
Zeitlich könnte das alles durchaus noch ein paar Monate dauern. Bis Ende des Jahres wäre sicher das Worst-Case-Szenario, so pi mal Daumen.

Parallel decken sich ja alle schlauen Investoren, Microstrategy vorne weg, weiter mit Bitcoin ein. Das Zeug wird langsam rar.
Wenn der Kurs dann Fahrt aufnimmt, kann es daher auch wieder sehr schnell gehen. Denn die Grundstimmung ist übel positiv, mir scheint es wie ein Rennwagen, bei dem Gas- und Bremspedal gleichzeitig gedrückt sind.

Bei allen "Worst Case"-Überlegungen muss man halt auch immer im Auge behalten, dass es um Bitcoin geht, und da kann es dann doch auch mal sehr schnell wieder nach oben gehen.

Vergleicht man es mit früheren Bullruns, ist es eher wie 2013, wenn auch nicht mit so krassem Rücksetzer wie damals. Letztlich eine Mischung aus 2013 und 2017.

Langfristig ist Bitcoin auf einer Topentwicklung, kurzfristig ist die Glaskugel schon wieder kaputt ;))

 

1562 Postings, 1555 Tage MrBlockchain...

 
  
    #55
19.06.21 01:00
Macht Sinn , habe eine ähnliche Vorstellung vom Szenario. Jedoch gefühlt die Mehrheit im Markt sieht das. Also entweder selbsterfüllende Prophezeiung oder wir werden überrascht.


Andere Einschätzungen ?

Ich finde es sehr wertvoll und interessant verschiedene Blickwinkel zu sehen, egal ob vom Kryptoexperten der sich jahre damit erfolgreich beschäftigt oder einem Neuling der erst neu im Markt ist, oder noch gar nicht im Markt.  

880 Postings, 805 Tage Graf RotzInflationsbedingt

 
  
    #56
1
19.06.21 20:25
sehe ich deutliches Aufstiegspotential für Bitcoin mit Verdoppelung bis 2022. Daher nun Erst-Einstieg in Tranchen.  

1562 Postings, 1555 Tage MrBlockchainInflation , Anleihemarkt Entwicklung

 
  
    #57
19.06.21 22:47
Was haltet ihr von den Entwicklungen im Anleihemarkt und die voraussichtlich kommenden steigenden Zinsen 2022-24 ?

Hat ja sogar bei Goldanlegern für "Panik" gesorgt in den letzten Tagen/Wochen.
 

880 Postings, 805 Tage Graf RotzSteigende

 
  
    #58
1
21.06.21 07:59
Zinsen sind zu nachteilig für stark verschuldete Staaten. Der Zinsanstieg dürfte sich daher  in Grenzen halten. Gold und Coins dürften m. E. daher  beide zulegen auf Sicht bis 2022  

209 Postings, 70 Tage CoinkeuleDeFis

 
  
    #59
05.07.21 19:01
Ich kann nur empfehlen sich mit den dezentralen Exhanges auseinander zu setzen, da sie immer wichtiger für den Finanzmarkt werden.
Schaut nach Maker DAO, AAVE, UNISWAP, SUSHISWAP und Co.

Wenn Ihr Liquidity bereitstellen wollt beachtet die aktuelle Steuergesetzgebung:
https://blog.all-in-one-consulting.de/...staking-lending-masternodes/

Es gilt im Moment, dass die gestakten Coins 10 Jahre gehalten werden müssen, also auch die LP-Paare.
Die Rewards haben aber nur eine Haltefrist von einem Jahr, weswegen man seine Farm ein Jahr "vorlaufen" lassen kann.

Wo ich mir nicht sicher bin:
Wenn ich ein LP Token aus zwei Assets baue, bspw. Waultx und BNB wird daraus Waultx-BNB-LP.
Wenn ich das unstake und verkaufen will muss ich daraus wieder Waultx und BNB machen.
Gilt die 10 Jahre Frist für das Waultx-BNB-LP Token, habe ich dann beim Auseinandernehmen wieder 10 Jahre Haltefrist für Waultx und BNB?
Das Unstaken selbst hat wohl überhaupt keinen Einfluss auf die Haltefrist, sodass man die Coins offenbar bei Bedarf ins Wallet legen kann.

Die Steuergesetzgebung kam mit den dezentralen Exchanges anscheinend nicht zurecht.

Seite: < 1 | 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben