Bildung von Flüchtlings-Frauen


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 26.02.16 10:03
Eröffnet am: 25.02.16 11:26 von: preisfuchs Anzahl Beiträge: 32
Neuester Beitrag: 26.02.16 10:03 von: preisfuchs Leser gesamt: 2.681
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
8


 
Seite: < 1 | 2 >  

17279 Postings, 7563 Tage preisfuchsBildung von Flüchtlings-Frauen

 
  
    #1
8
25.02.16 11:26
Meine Meinung: Wenn wir gemeinsam am richtigen Strang ziehen, wären Flüchtlinge für unser Land kein Problem.

Sie täten der BRD sogar sehr gut!

Wenn wir an die Flüchtlings-Mütter herankommen und beginnen diese zu bilden. Den Frauen Rechte und Freiheit vermitteln, ihnen Schutz  anbieten. Wenn es nicht klappt, fanatische Querdenker im Bezug missbrauchter Frauen-Rechte massiv bestrafen, wären es Perspektiven für ein friedliches Europa.
Mütter sind ihrer Kinder deren erste Lehrer!
Wenn Flüchtlingsmütter ihren Kindern die Werte von Demokratie und Freiheit beibringen, dies wie wir selbst vorleben und nicht einem Unwissen, was ein fanatischer Papa behauptet durchleben, wäre es ein Zeichen und der erste Schritt für eine friedlichere Welt.

Was tun wir, für die Bildung von Flüchtlingsfrauen?
Wir sperren Sie in ihren Familien ein.
Dort herrscht Meinung und Aussage der Alten, Väter und Brüder (Steinzeit-Wissen)
= Verschleierung, Blutehre etc.

Ist es das, was wir in Deutschland (Europa) gerade aufbauen und womit wir in Zukunft leben möchten?
Wir haben (bis auf ein paar wenige) nach dem dritten Reich ein Umdenken geschafft. Aber dazu waren die Amis lange in unserem Land, um zu sehen, dass es klappt.

Bei den Flüchtlingen, vor allen bei den Frauen sollte man am Kern und an der Wurzel beginnen, damit die Saat in Jahren positiv gedeiht.

Wer in unser Land will, muss sich unserer Demokratie anpassen.

PS: Demokratie kann man auch falsch verstehen und manipulieren.  
6 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

17924 Postings, 4715 Tage BRAD P007Wieso Boardaufpasser? Kennst Du ALLE muslimischen

 
  
    #8
25.02.16 11:51
Frauen in Deutschland?  Ich weiß meinerseits, dass ich extrem viele Muslima in Deutschland gibt, die sich unsere Werte angenommen haben.. Dass sind meistens dunkelhaarige Frauen ohne Kopftuch etc... Davon gibt es doch sogar viel mehr, als von den Verschleierten Frauen.... Wieso alss so pessimistisch?  

25511 Postings, 2758 Tage waschlappenMeint Ihr wirklich?

 
  
    #9
25.02.16 12:02

die Muslimas sind willig? Habe keine Erfahrung damit! Du Leuchte was meinst, ist es ein Versuch wert?

 

4679 Postings, 3805 Tage Monsieur HulotDer Druck auf Frauen steigt

 
  
    #10
6
25.02.16 12:05
Neulich kam mir eine türkische Frau im Haus entgegen - früher immer ohne Kopftuch, die 2 Töchter auch - zur Heirat der letzten war dann wohl Familie aus der Türkei angereist, darunter ein grimmig blickender (Möchtegern)Patriarch - seitdem trägt sie Kopftuch - "sie sei jetzt eine anständige Frau".  Äh - war sie doch vorher auch!
Die Töchter wehren sich noch dagegen - mat abwarten, was weiter wird.

Nur ein  Beispiel, was ich selber bezeugen kann.  

25511 Postings, 2758 Tage waschlappenMonsieur, du gucken auf Muslimas?

 
  
    #11
2
25.02.16 12:07

und gleich Heirat?

 

17279 Postings, 7563 Tage preisfuchsWo ein Wille da ein Weg!

 
  
    #12
2
25.02.16 12:33
Wer in ein Land von Freiheit und Gerechtigkeit will, muss dafür bereit sein.
Das wäre schon die erste Voraussetzung um überhaupt hier zu leben und Asyl zu beantragen!
Wieso sagt das keiner den ankommenden jungen Männern?
 

10616 Postings, 4117 Tage rüganerBrad- die Kopftücher haben in letzter Zeit aber

 
  
    #13
1
25.02.16 12:40
gewaltig zugenommen, selbst Burkas sieht man öfter ...  

14311 Postings, 5111 Tage NurmalsoDie NATO übernimmt ja gerade die Grenzsicherung

 
  
    #14
25.02.16 12:44
Und zwar zwischen Griechenland und der Türkei.

Die NATO-Sozialarbeiter wollen dann die Flüchtlingshobbymatrosinnen und -Matrosen aufnehmen und wieder in der Türkei abkippen. So ist der Plan.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/...-sicherung-der-eu/

Mein Tipp: Wir schmeißen dann gleich ein paar Exemplare des Grundgesetzes an den türkischen Stränden ab. Die Muttis haben dann Zeit, alle Artikel gründlich zu lesen und sich auf ein Leben in Freiheit, Demokratie und Glück vorzubereiten.  

359 Postings, 1749 Tage irrelevant#1 wenn die gebildete frau sich

 
  
    #15
25.02.16 12:55
frei entscheidet ihr kopftuch weiter zu tragen, wird das akzeptiert?
oder erklären wir die umerziehung...ehhhmmm bildung...dann für gescheitert?

wir haben auch "bildungsbedarf" bei juden mit ihren kippas und überhaupt diese nonnen mit ihren kopftüchern.
nimmt man als wahrnehmungsgestörter im ersten moment garnicht wahr.

hier wird nicht über bildung sondern über konformität geschwafelt.

belanglose scheisse.


ihr wollt bildung? dann erprobt mal die gleichbehandlung aller.

die einzige verhaltensnormierung garantiert das gesetz, alles andere hat euch bauern nen scheiß zu interessieren.






 

25511 Postings, 2758 Tage waschlappenEin Kopftuch brauche ich ned

 
  
    #16
25.02.16 12:55

mei Omi hat immer solches getragen wenn da Opa schlimm war ...

 

4297 Postings, 7241 Tage Heinzschlimm?

 
  
    #17
1
25.02.16 12:57
rattig?
 

25511 Postings, 2758 Tage waschlappendas stimmt nicht, irrelevant

 
  
    #18
25.02.16 12:59

es geht scho um Muslimas und ma soll auch mit der Zeit gehen und a bissarl dorthin lurgarn, sarn a Frauen die gern wollen den Sex ...

 

25511 Postings, 2758 Tage waschlappenHeinzi, gö du bist a ned abgeneigt

 
  
    #19
1
25.02.16 13:01

a bissarl a Sex zu machen, gö ...kiss

 

25511 Postings, 2758 Tage waschlappendo follt mir di Sexmaschine

 
  
    #20
25.02.16 13:08

dazu ein, mei da James war seiner Zeit vorraus ...

 

17279 Postings, 7563 Tage preisfuchsWenn wir es nicht erreichen,

 
  
    #21
2
25.02.16 13:25
dass Frauen sich in der BRD wie Männer in allem gleichgestellt fühlen, sollten wir stark überlegen was falsch läuft.
Es liegt an uns, wie wir den Flüchtlingen unsere Demokratie klar machen.
Wenn wir nur ein Gefühl und Glaube verbreiten: Männer kommt ins Schlaraffenland und behandelt eure Frauen wie in eueren Ländern, wer trägt dann Schuld, dass es immer mehr werden?
Ich glaube, wenn männliche Flüchtlinge wissen, das hier Frau und Mann gleich gestellt sind (was es "noch" nicht ist), sie unsere Gesetzen klar definiert verstehen lernen, würden es sich viele Männer überlegen, ob es das richtige Land zum Einreisen ist.
Anstatt Männer kämmen mehr Frauen, weil sie im Grunde die wahren Flüchtlinge sind.  

17279 Postings, 7563 Tage preisfuchsPs: Muss man bei Ariva jedes Thema

 
  
    #22
3
25.02.16 13:28
mit Sex zumüllen?
Hier erkennt man bei vielen Usern deren Bildung.
Oben nix, unterhalb vom Bauchnabel nicht viel!
Der viel über und zum Sex schreibt, hat meist ein Minderwertigkeitsgefühl!
 

25511 Postings, 2758 Tage waschlappenpreisfuchs

 
  
    #23
25.02.16 13:31

oiso i merk nix davo, bei mir steht no olles ...LOL

 

17279 Postings, 7563 Tage preisfuchsirrelevant

 
  
    #24
1
25.02.16 13:34
Wenn die Masse es versteht, interessiert es nicht den Einzelnen.
Es gibt in Deutschland Personen die sich noch heute Hitler und Göbbels Reden anhören.
Aller Anfang ist schwer!
Eine Saat erntet man auch nicht gleich morgen.  

17279 Postings, 7563 Tage preisfuchsWaschlappen

 
  
    #25
25.02.16 13:34
hast du dich angesprochen gefühlt?
Dann überlege dir wieso?  

25511 Postings, 2758 Tage waschlappenpreisfuchs, do hoscht scho Recht

 
  
    #26
25.02.16 13:37

mei Opi hot a imma gsogt, olles wos a böse Soot is, is a Dreck, punkt aus.

 

25511 Postings, 2758 Tage waschlappenpreisfuchs, oba orns stimmt scho ...

 
  
    #27
25.02.16 13:40

a bissarl a Sex ghört zum Lebn, oda?

 

2437 Postings, 6169 Tage Versäger#12

 
  
    #28
1
25.02.16 14:19
"Wer in ein Land von Freiheit und Gerechtigkeit will, muss dafür bereit sein.
Das wäre schon die erste Voraussetzung um überhaupt hier zu leben und Asyl zu beantragen!
Wieso sagt das keiner den ankommenden jungen Männern?"

Mit Freiheit für sich selbst haben sie alle überhaupt kein Problem. Anderen Freiheit einzuräumen, und Grenzen der Freiheit zu erkennen und bei der Gerechtigkeit hapert es bei einigen schon ein bißchen mehr.

Dem Dieb sein Diebesgut, das muß auch die Polizei verstehen und wenn sie's nicht versteht, ist halt der Fuhrpark dran:
http://www.welt.de/regionales/hamburg/...fjaehrigen-aus-Angst-ab.html

In Lüneburg wurde die Polizei schon x-mal zum Schein zum Einsatz bestellt und anschließend die Streifenwagen-Besatzung vertrieben und das Fahrzeug demoliert. Auch so kann man sich Freiheiten verschaffen, die man Immigranten nicht zuzubilligen bereit ist.  

17279 Postings, 7563 Tage preisfuchsWie gesagt

 
  
    #29
25.02.16 16:03
das Problem, welches wir haben und immer mehr bekommen werden müssen wir bei den Wurzeln anpacken.
Laber, Laber blah blah blah ist nicht die Lösung.  

104027 Postings, 7599 Tage seltsamdas heißt also, wir können zusätzlich

 
  
    #31
25.02.16 20:23
130 000 Asylsuchende aufnehmen. Prima Idee, oder?  

17279 Postings, 7563 Tage preisfuchsDie Frage ist:

 
  
    #32
26.02.16 10:03
Muss man jetzt Angst oder Freude haben?  

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben