Bilanz der Ära Merkel - Pro und Contra


Seite 1 von 10
Neuester Beitrag: 13.09.22 20:54
Eröffnet am:12.12.20 14:05von: klimaxAnzahl Beiträge:236
Neuester Beitrag:13.09.22 20:54von: LionellLeser gesamt:38.062
Forum:Talk Leser heute:8
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 10  >  

12794 Postings, 3492 Tage klimaxBilanz der Ära Merkel - Pro und Contra

 
  
    #1
14
12.12.20 14:05

an dieser Stelle soll die Politik Merkels möglichst objektiv beurteilt werden. Und zwar nach der biblischen Forderung  "an ihren Taten sollt ihr sie erkennen" ((1. Johannes 2,1-6).), und natürlich hauptsächlich nach den Folgen ihrer Taten, also ihres politischen Handelns.

Bevorzugt wären qualitativ hochwertige Zusammenfassungen/Synopsen wie die ersten beiden Beiträge, die ich so gut fand, daß ich zum ersten mal in diesem Forum einen politischen Thread eröffne.

Los gehts....viel spaß...

 
210 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 10  >  

9746 Postings, 4966 Tage MulticultiAus meiner Sicht

 
  
    #212
1
26.08.21 21:08
zu Afghanistan Debakel.Da haben wir ca.1000 in Worten Tausend Abgeordnete in den Minesterien
einen Geheimdienst im hohen 3stelligen Beriech und all denen ist in den 20 Jahren am Hindikusch
nicht aufgefallen dass sie eine Geisterarmee mit Waffen und hunderten Milliarden unterhalten
das Geld nur zur Korruption und evtl.den Taliban u.andern gruppen zukommt.Da torkeln unsere
Soldaten durch Rauschgiftplantagen aber Abfakeln gehört ja nicht zu ihren Aufgaben.Nun wen sollen
wir,das Volk ,das diese Politiker auf einmal so lieben,wählen?Mein Fazit aus all dem
Ich Bete zu Gott dass ER mich erleuchte.In diesem Sinn Euer Multiculti  

12794 Postings, 3492 Tage klimaxDas System Merkel ist tot - ntv-kommentar

 
  
    #213
26.08.21 23:48

Mittwoch, 17. März 2021
Krisenerscheinungen der CDU Das System Merkel ist tot
Ein Kommentar von Thomas Schmoll
--------------------------------------------------
Als wäre sie unsterblich, hat die Union über Jahre vor allem auf die Beliebtheit der Kanzlerin gesetzt. "Sie kennen mich" ersetzte Inhalte. Nun hat die CDU den Salat: Sie ist personell und inhaltlich blank.

Wir erinnern uns: CDU und CSU feierten bei der Bundestagswahl im September 2013 ein sensationelles Ergebnis. 41,5 Prozent der Bürgerinnen und Bürger votierten für die Unionsparteien - wenn auch eher formal. Denn eingeheimst hat den Sieg ganz klar Angela Merkel, die Deutschland durch die europäische Staatsschuldenkrise geführt hatte. Das Erstaunliche an ihrem Triumph war, dass sie damals mit einem weitgehend inhaltsleeren Wahlkampf erfolgreich war. Mit der Entscheidung, die Verlängerung der Laufzeiten für Kernkraftwerke in einen Atomausstieg umzumodeln, hatte sie den Grünen das entscheidende Mobilisierungsthema genommen.

Merkels Strategie lässt sich bis heute mit einem einzigen Satz erklären: "Sie kennen mich." Die Politikwissenschaft nennt das "asymmetrische Demobilisierung". Die Christdemokratin hat verstanden, dass es nicht um Programme, Konzepte und Parolen geht. Entscheidend sind Vertrauen und Glaubwürdigkeit. Ein Beispiel: "Pflegekräfte sind die stillen Helden Deutschlands." Das Zitat stammt aus dem Bundestagswahlkampf 2013. Vier Jahre später bescheinigte ein Krankenpfleger in einer TV-Sendung zur Bundestagswahl der Kanzlerin: "Sie sind seit zwölf Jahren an der Regierung und Sie haben in meinen Augen nicht viel für die Pflege getan."
.....
Wie personell blank die CDU ist, zeigte die Wahl zum Parteivorsitz. Frauen fehlten völlig. Friedrich Merz entpuppte sich als arroganter Egoist auf Rachefeldzug ohne Ahnung von politischer Strategie. Ihre inhaltliche Schwäche - für was die CDU steht, ist allmählich so unklar wie es die "Inhalte" der SPD sind - zeigten die Erklärungen auf Twitter zu einem Foto Laschets, veröffentlicht 24 Stunden nach den ersten Hochrechnungen zu Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg: "Es geht jetzt um einen Neustart für unser Land: Wir müssen die Chancen der Pandemie nutzen, um unser Land besser zu machen." Chancen der Pandemie? Das soll Laschet einmal den Leuten erklären, die gerade um ihre Zukunft bibbern.

In Wahrheit geht es um einen Neustart nach Merkel, die gerade den Eindruck erweckt: nach mir die Sintflut. Dass die CDU ein halbes Jahr vor der Wahl damit beginnt, sich programmatisch aufzustellen, obwohl schon die gescheiterte Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer permanent davon sprach, könnte die Partei sogar das Kanzleramt kosten. Es wäre die Quittung für das Erdulden des Systems Merkel, das ausgedient hat.

https://www.n-tv.de/politik/politik_kommentare/...rticle22428560.html

 

12794 Postings, 3492 Tage klimaxSie lügen alle! Man darf ihnen nichts glauben!

 
  
    #214
27.08.21 00:10

Teil 1
Der verschwiegene Skandal: Merkels Krisenmaulkorb für die Presse
--------------------------------------------------
Im April 2009 wagte es die damalige SPD-Bundespräsidenten-Kandidatin Gesine Schwan, öffentlich über mögliche soziale Unruhen in der Wirtschafts- und Finanzkrise zu sprechen, die zur „Gefahr für die Demokratie“ werden könnten. Sie konnte nicht ahnen, was sie damit auslöste. Es ist ein Lehrstück in die Art und Weise, wie die Mächtigen die Medienlandschaft an der kurzen Leine hält – damit das Volk möglichst nicht aufbegehrt.
-------   ----
-Vertuschungs-Skandal während Wirtschaftskrise: Wer      
 darüber sprach, wurde angegriffen
-Krisen-Details wurden verschwiegen – aus Sorge vor
 Unruhen im Volk
-Die Politik erteilte den Medien einen Maulkorb, die
 Wahrheit zu berichten
-Schon damals stellte sich die berechtigte Frage, ob man   
 Mainstream-Medien noch trauen kann
------   --
Altkanzler-Tochter forderte „Regierungseinfluss“ auf Medien

Doch nicht alle sehen und sahen das so: Die Journalistin Susanne Schmidt, Tochter von Altkanzler Helmut Schmidt, meinte beispielsweise im August 2012 in einem Interview im Handelsblatt: „Die Medien spielen in der Tat eine große Rolle. Hier sollte die Bundesregierung versuchen, ihren Einfluss mehr geltend zu machen.“

Auf den Einwand hin, dass die Regierungschefin der Presse doch nicht vorschreiben könnte, wie sie berichten sollte, antwortete Schmidt: „Natürlich nicht. Aber es wäre schon sinnvoll, wenn, sagen wir, Frau Merkel ab und zu einige Chefredakteure einladen und mit ihnen sprechen würde, vor allem wenn die Wellen hoch schlagen. Und ihnen sagen würde: ‚Nun macht mal langsam …’.“

Spielte Susanne Schmidt mit ihren Äußerungen vielleicht auf eine Neuauflage des regierungsverordneten Medienmaulkorbs vom Oktober 2009 an?
„Sie lügen alle!“

Während damals also die Bevölkerung mit leichter und trister Unterhaltung im kollektiven Dämmerschlaf gehalten wurde, steigerten sich die Reaktionen auf Gesine Schwans Mahnungen zu einer parteiübergreifenden Hysterie. Sprach sie doch das aus, was die Presse auf Bitte der Kanzlerin eigentlich hätte verschweigen sollen, obwohl Merkel einmal sagte, dass die freien Medien „sozusagen ein Teil des Lebenselixiers jeder Demokratie“ seien.

In diesem Zusammenhang erinnerte Jakob Augstein an den Journalisten Gay Talese, den Mitbegründer des „literarischen Journalismus (New Journalism)“ und Dozent an der University of Southern California, der einst zum Besten gab: „Sie lügen alle! Man darf ihnen nichts glauben! Niemals!“

Wie systematisch diese Art der regierungshörigen Berichterstattung ist und welche Bedeutung der verschwiegene Skandal auf die aktuelle Medien-Situation in Corona-Zeiten hat, lesen Sie demnächst im zweiten Teil – wie immer exklusiv beim Wochenblick.

https://www.wochenblick.at/...merkels-krisenmaulkorb-fuer-die-presse/





 

12794 Postings, 3492 Tage klimaxzitat qasar in GG 09:14 #44315

 
  
    #215
28.08.21 12:27
Hat immerhin 70 Jahre gedauert  
bis man die Deutschen so weit hatte, sich für alles verantwortlich zu fühlen, besser gesagt schuldig zu fühlen.
Nun kann man ihnen jeden Unsinn verkaufen, um ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen:

- in #293 fragt die Moderatorin allen Ernstes, ob die Deutschen der Ukraine nicht Ausgleichszahlungen leisten sollte, wenn die Durchleitung des Gases durch die Ukraine 2024 vertraglich endet. Einfach so aus freien Stücken... Dann  hätte man Nordstream2 ja gar nicht gebraucht..

- Wir Deutsche zahlen für die angebliche Klimaerwärmung CO2-Steuer, als einziges Land der Welt, obwohl von Erwärmung 2020 und 2021 nichts zu bemerken war. Aber es wird ja andernorts wärmer, zB laut unserer Medien in Kanada 45 Grad, obwohl auf den Wetterkarten nur 30 Grad stand. Panikmache motiviert halt am besten, den Geldbeutel zu öffnen.

- D rettet die Südländer und überweist großzügig Transferzahlungen dorthin, damit diese mit 60 in Rente gehen können, einem Rentenniveau von 80% (D: 67J., 50%). Warum? Die EU muss alles ausgleichen wegen dem Euro, aber die nationalen Eigenheiten bestehen weiter.

Die Deutschen sind zu verblödet, die einfachste Dinge zu kapieren. Ihr werdet bei der Wahl das Ergebnis sehen: RRG mit dem CUM-EX-Betrüger als Kanzler

https://www.ariva.de/forum/...utschland-571393?page=1772#jumppos44315  

12794 Postings, 3492 Tage klimaxBittere Bilanz: Kohl-Berater Tiedje über 16 Merkel

 
  
    #216
4
15.09.21 15:22

12.09.2021 01:00
Bittere Bilanz: Kohl-Berater Tiedje über 16 Merkel-Jahre
--------------------------------------------------
....
....
Aufbruch? Nicht in Sicht

 httpWas bleibt von ihr? Wenn sie weg ist, werden viele merken, was man nicht an ihr hatte: Verlässlichkeit, Visionen, verantwortliches Handeln in jeder Lage. Wie Merkel Verantwortlichkeit definiert? Weiß man nicht. Immerhin hat sie geschworen, zum Wohle des deutschen Volkes zu wirken und Schaden von ihm abzuwenden. Aber hat sie das auch getan? Die Kanzlerdämmerung neigt sich wie Corona dem Ende zu. Es bleibt Ratlosigkeit, Aufbruch ist nicht in Sicht - insbesondere nicht mit der Merkel-Mutante Laschet. Die Aufarbeitung der Verantwortlichkeiten, vor allem bei Corona, wird wie üblich unterbleiben. Das war auch nach dem Wahldesaster 2017 so - die angekündigte Aufarbeitung hat nie stattgefunden, und inzwischen wartet auch keiner mehr darauf. Jetzt ist die Lage wie folgt: Die meisten sind (wieder) gesund, und die Toten können eh nicht mehr sprechen. Wie viele wirtschaftlich kaputtgehen - sehr viele! -, wird man erst nach Merkel feststellen, aber dann kann sie ja nichts mehr dafür. Eine ihrer zentralen Botschaften lautete: "Ich muss ganz ehrlich sagen, wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land." Für viele Deutsche ist das schon lange nicht mehr ihr Land.s://www.finanzen.net/nachricht/private-finanzen/...-merkel-jahre-10479810

 

12794 Postings, 3492 Tage klimaxzitat noidea 25.09.21 15:08 #47091

 
  
    #217
2
26.09.21 01:51
https://www.ariva.de/forum/...utschland-571393?page=1883#jumppos47091
--------------------------------------------------
16 Jahre Merkel
Merkel 2005 "Der Mindestlohn ist Gift für die Wirtschaft"
Merkel 2005"Wir werden die Laufzeiten unserer Atomkraftwerke, die sichersten der Welt, verlängern"
Merkel 1999"Muss Deutschland für die Schulden anderer Länder aufkommen ? Ein ganz klares Nein"
Merkel 2000"Die multikulturelle Gesellschaft ist keine lebensfähige Form des Zusammenlebens"
Merkel 2014"2018 soll jeder Deutsche Zugang zum schnellen Internat haben"
Merkel 2013"Mit mir wird es keine Maut geben"
Merkel nahm in Kauf, dass der Begriff "rechts" heute von vielen als Synonym für "rechtsradikal" wahrgenommen wird.
2015 dann der Flüchtlingsstrom. Merkel hatte ausreichend Zeit und trotzdem keinen Plan. Es war bekannt ,  dass 1 Mil. Flüchtlinge unterwegs waren (schon Monate vorher).
Übrigens noch ein Ausschnitt der NZZ über die Corona Politik Deutschlands:
Wer schützte eigentlich die Verfassung vor der Übergriffigkeit der Berliner Akteure ? Artikel 1 des deutschen Grundgesetzes ist einzigartig und wirklich alternativlos "Die Würde des Menschen ist unantastbar". In Deutschland ist diese Würde mit Füßen getreten worden, wie man es nicht für möglich gehalten hätte und wie man es hierzulande gern autoritären Staaten vorwirft !
Vor dem Hintergrund all dieser Ereignisse: Warum ist Merkel unverändert populär?
Die Presse unter Auftragsschwund, wird regierungsseitig mit Anzeigen gefüttert. Im TV hat Haltungsjournalismus bei vielen inzwischen einen höheren Stellenwert als klassische Recherche und über Merkel scheint die Sonne, weil sie mitschwimmt auf der Welle der Guten und Diversen.  

12794 Postings, 3492 Tage klimaxzitat nixfährstehn 08:15 #47217

 
  
    #218
26.09.21 11:53
https://www.ariva.de/forum/...utschland-571393?page=1888#jumppos47217
--------------------------------------------------
 
Angehängte Grafik:
screenshot_20210926-075950_onedrive.jpg (verkleinert auf 94%) vergrößern
screenshot_20210926-075950_onedrive.jpg

12794 Postings, 3492 Tage klimaxDie Schattenseiten der Merkel-Jahre werden immer d

 
  
    #219
2
26.09.21 14:45

Analyse unseres Partners "Economist" Bilanz einer "Monarchin": Die Schattenseiten der Merkel-Jahre werden immer deutlicher
--------------------------------------------------
https://www.focus.de/partner/economist/...tzt-loesen_id_24275099.html

 

12794 Postings, 3492 Tage klimaxMerkels Werk: die Demontage der demokratischen In

 
  
    #220
1
17.10.21 12:12

Merkels Werk: die Demontage der demokratischen Institutionen
Von Roland Tichy
So, 26. September 2021
--------------------------------------------------
Die noch amtierende Kanzlerin hat viele politische Fehler begangen. Ihr schwerstes Vermächtnis aber ist der Schaden, der wichtigen demokratischen Institutionen zugefügt wurde. Ihn zu beheben wäre eine Generationenaufgabe.

Über Merkels politische Fehler ist viel geschrieben worden: Eine Energiewende, die Deutschlands Industrie und Wohlstand zerstört, eine maßlose Zuwanderung, die Deutschlands Identität verändert, eine Europa-Politik, die nach Großbritannien dabei ist, auch die osteuropäischen Staaten in den Exit zu treiben: Eigentlich reicht es.
Aber all das könnte man, wenn man wollte, korrigieren. Sehr viel schwieriger ist es, die Demontage der demokratischen Institutionen zu korrigieren. Das Bundesverfassungsgericht wurde zu einem Bestätigungsgerichtshof der Richtigkeit des Regieurngshandelns, indem nicht mehr exzellente, unabhängige Richter das Sagen haben, sondern Parteifunktionäre mit Staatsexamen. Damit fällt eine der wichtigsten Institutionen aus, die den Bürger vor dem Irrtum und der Willkür der Regierung und ihrer Mehrheit schützt.

Im Bundestag sind die Abgeordneten der Koalition gezwungen, hirnlos für Regierungsvorlagen zu stimmen. Damit degenerierte der Bundestag zum Volkskongress, der abnickt, was der Regierung gefällt. Es ist das zweitgrößte Parlament der Welt mit dem geringsten Entscheidungsspielraum. Das Freie Mandat ist nur noch eine Fiktion, so wie unter Merkel das Grundgesetz, eine Art Verfassung, uminterpretiert, verändert, verwässert wurde bis zur faktischen Unkenntlichkeit trotz scheinbar ähnlicher Worte.

Die Medien sind ihr hörig geworden; einerseits durch Personalpolitik, andererseitss über den Geldbeutel: ARD und ZDF verfügen über annähernd 9 Milliarden Euro für tägliche Regierungspropaganda auf 60 Hörfunk und zwei Dutzend TV-Kanälen. Wer wagt da noch zu widersprechen? Kritik kommt nur noch aus dem Internet; und auch hier erfolgt schrittweise eine Zensur, die mißliebige Kanäle in der Reichweite reduziert, erst einzelne Beiträge und dann komplett löscht und Kritik als Hass und Hetze diffamiert – Begriffe, die Merkel aus ihrer DDR-Vergangenheit mit in den Westen gebracht hat. Wie das manichäische Weltbild: Wer nicht für mich ist, ist ein Feind. Politische Diskussionen werden moralisch überhöht, bis Merkels Gegner als Volksfeinde aus der Öffentlichkeit verbannt werden.

Das Moralisieren der Politik ist ihre schärfste Waffe. Merkel schaffte das über die Methode, jede noch so kleine Position auch in Verbänden mit Ja-Sagern zu besetzen. Hilfe organisierte sie sich über immer neue Millionen für sogenannte NGOs und Verbände der linksradikalen Antifa, die zu einer Art Schutztruppe der Regierung aufgebaut wurde, um Gegner einzuschüchtern. Wer widerspricht, fliegt. Und wer fliegt, landet niemals mehr in irgendeiner verantwortlichen Position. Große Teile der Kritiker in Medien, an Hochschulen, in Verbänden, in der Zivilgesellchaft wurden ausgetauscht. Neue Kraftwerke zu bauen dauert drei Jahre. Demokratische Institutionen wieder zu installieren eine Generation.Das wirklich traurige ist: die sich herausbildende Ampel wird es nicht schaffen. Rote und grüne Sozialisten sind nicht interessiert an Rechtsstaat, Meinungsvielfalt, Demokratie. Die Grünen sind getrieben von einer fanatischen Klimabessenheit die sie als Legitimation nehmen werden, die Reste der demokratischen und bürgerlichen Freiheiten zu schleifen. Gemeinsam mit den Sozialisten werden sie weitere Elemente der Freiheit demontieren; das Recht auf Eigentum, Selbstbestimmung, Familie und Unantastbarkeit des Privaten. Für sie ist alles politisch und damit Verfügungsmasse.
Deutschland wird lange an Merkels Politik tragen.

https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/merkels-werk/


 

12794 Postings, 3492 Tage klimaxleserkommentar zu 12:12

 
  
    #221
2
17.10.21 13:41

Franz Grossmann

Merkel hat in den letzten 16 Jahren ganze Arbeit geleistet. Ihre eigene Partei, die CDU, ist zerstört, Deutschland ist irreversibel beschädigt. Der Wahnsinn nimmt seinen Lauf.

 

7496 Postings, 766 Tage Lionell13:41

 
  
    #222
19.10.21 18:27
vollste Zustimmung


PS.Allerdings hat sie 2 Millionen Freunde gefunden,
Die nun auf Renten warten,ohne kaum einen Cent eingezahlt zu haben
Tolle Leistung Raute  

12794 Postings, 3492 Tage klimaxeiner unserer schönsten tage...

 
  
    #223
1
03.12.21 10:20

Angela Merkel abschied - letzte Rede und Zapfenstreich....

die Abrißbirne Deutschlands nimmt ihren Hut....

Danke murksel...geh mit gott aber geh !


 

12794 Postings, 3492 Tage klimaxLöschung

 
  
    #224
03.12.21 11:27

Moderation
Zeitpunkt: 03.12.21 13:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

12794 Postings, 3492 Tage klimaxMerkel „Die Dame war durch und durch DDR“

 
  
    #225
20.01.22 02:44

Werteunion ätzt gegen Angela Merkel „Die Dame war durch und durch DDR“

Deutschland habe sich 16 Jahre lang von Merkel täuschen lassen, sagt der Chef der konservativen Werteunion Otte. Sie habe „ein Zerstörungswerk“ vollbracht.
--------------------------------------------------
Der Vorsitzende der konservativen Werteunion, Max Otte, hat die frühere Bundeskanzlerin Angela Merkel scharf attackiert. „Die Dame war durch und durch DDR, sie war Apparatschik, sie war Funktionär, sie war völlig sozialisiert im Sozialismus“, sagte Otte am Montagabend über die langjährige CDU-Vorsitzende.

„Es ist mir bis heute noch unfassbar, dass ein ganzes Land sich hat von ihr - 16 Jahre oder länger sogar - täuschen lassen. Das ist ein unglaubliches Meisterwerk, was sie da vollbracht hat und das ist ein Zerstörungswerk“, sagte Otte.
Er bezog dies auf die Energiewende, die Eurokrise, Migration und die Corona-Pandemie.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Die Werteunion bezeichnet sich selbst als konservative Basisbewegung innerhalb von CDU und CSU mit rund 4000 Mitgliedern. Sie unterstützt den künftigen CDU-Vorsitzenden Friedrich Merz. Sie ist keine offizielle Parteigliederung.

Otte stellte sich hinter die sogenannten Spaziergänge von Kritikern der Corona-Maßnahmen und äußerte die Hoffnung, dass viel mehr Menschen auf die Straße gingen. „Dieses Land treibt in undemokratische Zustände“, sagte Otte. Die Meinungsfreiheit sei eingeschränkt. „Wir sind in einer Kulturrevolution.“

Otte äußerte sich bei einer Online-Diskussion, an der auch der frühere Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen teilnahm. Dieser kritisierte, dass Argumente von Kritikern ausgeblendet würden: „Da gibt es eine Steigerung. Zuerst ist man ein Schwurbler, dann ein Querdenker, dann ein Rechtspopulist, dann ein Rechtsradikaler, dann kommt man zum Faschisten, Nazi, und dann ist man der Antisemit.“

Mehr könne er sich als Steigerung kaum vorstellen, sagte Maaßen: „Ich glaube, wenn man in Deutschland der Antisemit ist, das ist in diesem Land der allerallerschwerste Vorwurf, den man machen kann, dann ist man überhaupt aus dem demokratischen Diskurs ausgeschlossen.“

https://www.tagesspiegel.de/politik/...ch-und-durch-ddr/27983786.html

 

7496 Postings, 766 Tage LionellIch würde sagen

 
  
    #226
2
20.01.22 09:40
!6 Jahre Merkel-Die Bilanz ist furchterregend
Der Schaden durch ihre Willkommenskultur könnte in den nächsten Jahren in die Billionen€  gehen
Dann noch Abkehr von Atomenergie
Wir haben den teuersten Strom weltweit
Auch in der Corona-Pandemie völliges Versagen
Im Rentendurchschnitt von Europa sind wir im letzten Drittel
Ihre Dominanz war schier unerschütterlich-fast alle kuschten vor ihr?
Ein armutszeugnis Deutscher Politik
Die Neue Regierung scheint zu schwach zusein-um ihre fatalen Fehler rückgängig zu machen--
Für mich
ein trauriges Kapitel Deutscher Geschichte  

12794 Postings, 3492 Tage klimaxzitat hhubersepp 09:26, 14.05.2022

 
  
    #227
14.05.22 10:17
https://www.ariva.de/forum/...esrepublik-deutschland-571393?page=2860
--------------------------------------------------
 Die Schwächung Deutschlands durch die Abrissbirne

mit ihrem Atomausstieg, Kohleausstieg, Millionen Flüchtlingen, Geldtransfers in alle Welt und nicht zuletzt der dauernden Diffamierung der Deutschen als Gesellschaftspolitik ist die eigentliche Ursache für die Abhängigkeiten und die Zwickmühle, in der Deutschland jetzt ist.

Diese Frau war ein Fluch.
 

17723 Postings, 2069 Tage SzeneAlternativLöschung

 
  
    #228
14.05.22 10:37

Moderation
Zeitpunkt: 15.05.22 18:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

12794 Postings, 3492 Tage klimaxzitat lionell 09:54

 
  
    #229
14.05.22 10:38
https://www.ariva.de/forum/...utschland-571393?page=2860#jumppos71510
https://www.bild.de/regional/koeln/koeln-aktuell/...0079688.bild.html
--------------------------------------------------
ja,
was war denn gestern bei Düsseldorf in einem Zug
Ein durchgeknallter 31jähriger Iraner(was hat der überhaupt bei uns zu suchen)stach auf 5 Zugpassagiere ein??
Ich habe sowas die Schnauze voll von solchen Leuten
Und wie hiess es Facharbeiter Kulturbereicherer-und da gabs welche ,die schwärmten vom schönsten Tag im Leben und eine meinte sogar,
sie freue sich ,weil sich endlich mal was drastisch ändere?
Ich pfeiffe drauf,wenn man täglich Angst haben muss,ob nicht einer einen vors Gleis schubst oder mit Macheten oder Messer um sich sticht
im offensten Deutschland aller Zeiten
Danke nochmals an Mutti und den Kopfnickern
---------------------------------------ende----------------------­----------------------------
und teddybärenwerfern...
danke dänemark, ungarn, und bald auch schweden....
zitat:
Sieben Mitarbeiter, zwei Fahrer, 10.000-Euro-Gehälter: Sprecher verteidigt Merkels künftige Büroausstattung...
https://www.stern.de/politik/deutschland/...ausstattung-30933544.html
--------------------------------------------------ende-----------­-------------
was macht merkel in ihem feinen büro?
Ihre gefühlten 1000 fake-auszeichnungen, mit denen die wände des büros tapiziert sind, stundenlang anschauen und dabei sinnieren: "was war ich doch für eine tolle kanzlerin"...?

Sie sollte solche nachrichten wie von lionell zitiert in ihr büro aufhängen, oder solche von den täglichen
massenvergewaltigungen und der täglichen clangewalt und den nogo-areas etc. etc....

Dann würde wohl die antwort auf ihre frage realistischer ausfallen...nämlich zB so:
"na dann war ich halt eine abrißbirne..."
;)


 

7496 Postings, 766 Tage LionellFür mich waren 16 Jahre Merkels

 
  
    #230
1
14.05.22 11:40
ein Qualtätsverlust meines Lebens
Seit 16 Jahren Angst und jedes mal Strassenwechsel ,weil Angst vor  essereien sehr gross waren und noch ist  

12794 Postings, 3492 Tage klimaxdu scheinst da etwas zu verwechseln Szene...

 
  
    #231
14.05.22 12:49
der komiker ist der selenskyj.... ;)

Pluspunkt für merkel: wenigstens schätzt sie diesen herrn richtig ein... ;)

 

17723 Postings, 2069 Tage SzeneAlternativLöschung

 
  
    #232
14.05.22 13:09

Moderation
Zeitpunkt: 15.05.22 21:08
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern.

 

 

7496 Postings, 766 Tage LionellKlimax

 
  
    #233
2
14.05.22 13:24
ich war heute wieder in der Innenstadt um am Matkt einzukaufen
rate mal,
wie oft ich die Strassenseite gewechselt habe?
Es sind Vorsichtsmassnahmen,
die ich in nun bald 17 Jahren angeeignet habe
Zug und Busfahrten(ich war früher ein Zugfreak)seitdem mal bei Würzburg ein Merkelgast mit seinem Hackebeilchen im Zug Amok lief,da bringen mich seitdem keine 100 Pferde mehr rein...
ich bin doch nicht lebensmüde!!!
U-Bahne und Gleise,sowie Rolltreppen meide ich wie die Pest

Ein Bekannter riet mir mal,als ich noch  fleissig joggte ,ich solle mich mit Schweineschmalz einreiben?
Ich liess das sein  hatte aber dafür in.jeder Hand ein Pfefferspray
Aber trotz allem seit 2015 fühle ich mich nicht mehr wohl und sicher in unserem Land
Dafür mache ich Frau Merkel verantwortlich und dazu stehe ich
Lieber Klimax sei immer vorsichtig
und wechsle Bei aufkommender Gefahr die Strassenseite
 

12794 Postings, 3492 Tage klimaxdanke lionell...

 
  
    #234
14.05.22 13:35
es ging mir ganz geanuso...der einzigste unterschied: ich wurde mental megaagressiv was die sofort bemerkten...das war sehr gefährlich, denn du kennst diese typen....dann habe ich ganz einfach das land gewechselt.....;)  

17723 Postings, 2069 Tage SzeneAlternativLöschung

 
  
    #235
14.05.22 13:56

Moderation
Zeitpunkt: 15.05.22 21:18
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

7496 Postings, 766 Tage Lionell!

 
  
    #236
13.09.22 20:54

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 10  >  
   Antwort einfügen - nach oben