Bertrandt wie angekündigt Kooperation mit Porsche


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 05.02.01 12:15
Eröffnet am:05.02.01 12:15von: catmemmeAnzahl Beiträge:1
Neuester Beitrag:05.02.01 12:15von: catmemmeLeser gesamt:2.123
Forum:Börse Leser heute:3
Bewertet mit:


 

36 Postings, 8621 Tage catmemmeBertrandt wie angekündigt Kooperation mit Porsche

 
  
    #1
05.02.01 12:15
Ad hoc-Service: Porsche AG
Ad hoc-Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch die DGAP Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Porsche strebt Partnerschaft mit Bertrandt AG an

Stuttgart. Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG , Stuttgart, strebt eine strategische Zusammenarbeit mit der Ingenieurgesellschaft Bertrandt AG, Ehningen bei Böblingen, an. Entsprechende Gespräche wurden bei Bertrandt bereits avisiert; die Verhandlungen sollen nach der Bertrandt-Hauptversammlung im Laufe des Februar 2001 aufgenommen werden.

Die Entscheidung von Porsche, auf den Engineering-Dienstleister zuzugehen, findet vor dem Hintergrund wachsender Geschäftsbeziehungen der beiden Unternehmen statt. Porsche wird in diesen Tagen ein Auftragsvolumen in hoher zweistelliger Millionenhöhe an Bertrandt vergeben - einen der größten Entwicklungsaufträge, mit dem der Sportwagenhersteller jemals einen externen Ingenieurdienstleister betraut hat

Die schon traditionell gute Zusammenarbeit zwischen Porsche und Bertrandt soll mit der angestrebten Partnerschaft weiter gefestigt werden. Sie soll nicht nur der Bewältigung der sprunghaft gestiegenen Porsche-Eigenentwicklung dienen, sondern auch der von Porsche verfolgten Strategie des weiteren Ausbaus des Kundenentwicklungsgeschäfts.

Der Kundenentwicklungsbereich des Sportwagenherstellers Porsche Engineering Services" (PES) hat eine in der Branche anerkannt hohe Kompetenz für Ingenieur- dienstleistungen, insbesondere für die Bereiche Antrieb, Fahrwerk und Karosserie bis hin zum Gesamtfahrzeug. Das Stuttgarter Automobilunternehmen dürfte damitder weltweit einzige Ingenieurdienstleister sein, der in der Lage ist, für andere Fahrzeughersteller komplette Automobile zu entwickeln.

Mittelfristig ist nach Vorstellung des Zuffenhausener Automobilherstellers geplant, Bertrandt mit dem Entwicklungsnetz von Porsche zu verbinden. Auf diese Weise könnten nach Auffassung des Sportwagenherstellers die Wachstumschancen im Engineering-Dienstleistungsmarkt tatsächlich realisiert werden und sich auch für Bertrandt zusätzliche Geschäftsimpulse ergeben. Nach Branchenschätzungen dürfte der jährlich um 15 Prozent wachsende Markt für reine Ingenieur-Dienstleistungen bei etwa sieben Milliarden Mark liegen. Ende der Ad hoc-Mitteilung, © DGAP 05.02.2001 WKN:693773; Index:MDAX Notiert:Amtlicher Handel in Berlin, Frankfurt, München und Stuttgart; Freiverkehr in Bremen, Düsseldorf, Hamburg und Hannover Ende der Mitteilung




Is halt kein Metakack oder letslooseit, hat sich aber seit Nov. trotzdem fast verdreifacht.  

   Antwort einfügen - nach oben