K+S wird unterschätzt


Seite 1 von 2250
Neuester Beitrag: 22.09.21 18:37
Eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 57.248
Neuester Beitrag: 22.09.21 18:37 von: Brauerei 66 Leser gesamt: 8.887.182
Forum: Börse   Leser heute: 4.375
Bewertet mit:
40


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
2248 | 2249 | 2250 2250  >  

96 Postings, 4104 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

 
  
    #1
40
28.01.14 12:31
Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel „Alle Krähen hacken auf K+S“  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17€-18€. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres „ Alle Krähen hacken auf K+S“ sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30€. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60€.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46€ pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49€ pro Aktie zusätzlich. Also 1,46€ + 0,49€ = 1,95€ pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50€ - 60€ hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23€!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 

Optionen

56223 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
2248 | 2249 | 2250 2250  >  

313 Postings, 765 Tage Trader2022Patenkali

 
  
    #56225
21.09.21 11:00
Punkte 1 +2 sollten sich in den nächsten 3 Monaten klären und damit indirekt verbunden auch Punkt 3. Die Uhr tickt und es bleibt spannend ;-)  

Optionen

2143 Postings, 1333 Tage timtom1011Da ist was faul warum geben dir shortys

 
  
    #56226
21.09.21 11:18
Schon auf
Könnte sein es gibt gute News für k&S
 

Optionen

313 Postings, 765 Tage Trader202222.12.2021

 
  
    #56227
21.09.21 11:27
Hier ist der Zeitplan bezüglich Salzeinleitung und Maßnahmen bis 2027:

"Anhörung zum Entwurf des detaillierten Bewirtschaftungsplans und des detaillierten Maßnahmenprogramms 2021 bis 2027 bzgl. der Salzbelastung sowie zum Entwurf des Umweltbericht für die Flussgebietseinheit Weser
...
Der Entwurf des Umweltberichts zum detaillierten Maßnahmenprogramm 2021 bis 2027 bzgl. der Salzbelastung (kurz: Umweltbericht Salz) stand seit dem 22. Dezember 2020 zur Anhörung zur Verfügung. Die Anhörungsphase ist seit dem 22. Mai 2021 beendet, Stellungnahmen konnten jedoch bis 22. Juni 2021 eingereicht werden.

Die eingegangenen Stellungnahmen werden bis zum 22. Dezember 2021 von den zuständigen Behörden und der Flussgebietsgemeinschaft Weser ausgewertet und in den finalen Dokumenten entsprechend Berücksichtigung finden. Die Ergebnisse der Auswertungen werden mit den finalen Dokumenten am 22. Dezember 2021 veröffentlicht."

https://www.fgg-weser.de/...ramm-2021-bis-2027-bzgl-der-salzbelastung  

Optionen

2143 Postings, 1333 Tage timtom1011Ko Scheine verkauft

 
  
    #56228
21.09.21 11:41
Einsatz fast verdoppelt  

Optionen

27 Postings, 463 Tage NarrativEntwicklung K&S

 
  
    #56229
21.09.21 11:44
Man darf nicht vergessen warum K&S in den letzten Jahren so schlecht dastand und der Aktienkurs abgestürzt ist. Man hat zum falschen Zeitpunkt eine riesen Akquisition in Canada getätigt. Dadurch ist die Verschuldung dramatisch gestiegen. Danach sind die Kalipreise auch noch abgestürzt und jahrelang auf tiefem Niveau geblieben. Mit dem Verkauf der Salzsparte wurde ein großer Schritt zur Entschuldung getätigt.  Nun ziehen auch die Kalipreise an. Damit sollte die Verschuldungsproblematik in Zukunft kein Thema mehr sein und man kann sich auf das eigentliche Kerngeschäft konzentrieren. Selbst wenn die Kalipreise vom jetztigen Level zurückkommen (wonach es derzeit absolut nicht ausschaut) kann man sich das locker leisten, man spart ja enorm bei den Kreditrückzahlungen.  

Optionen

2143 Postings, 1333 Tage timtom1011Alles richtig gemacht

 
  
    #56230
21.09.21 11:57
Lob an k&S  

Optionen

4926 Postings, 1806 Tage And123China Börsen zu

 
  
    #56231
21.09.21 12:39
Kann auch Effekt haben heute  

Optionen

47 Postings, 2377 Tage Patentkali@ Trader2022:

 
  
    #56232
21.09.21 13:09
Das RP Kassel entscheidet doch über die Genehmigung:

https://rp-kassel.hessen.de/umwelt-natur/...w%C3%A4ssern-in-die-werra

"Die Entscheidung über die Erlaubnis zur Einleitung salzhaltiger Abwässer der beiden Werke in den Jahren 2022-2027 erfolgt antragsgemäß im Laufe des Jahres 2021."

Also warten wir mal ab...

 

Optionen

1866 Postings, 677 Tage Barracuda7Löschung

 
  
    #56233
1
21.09.21 13:46

Moderation
Zeitpunkt: 21.09.21 23:28
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

Optionen

2954 Postings, 4899 Tage tommi12da kommt nichts...

 
  
    #56234
21.09.21 16:39
 

Optionen

1866 Postings, 677 Tage Barracuda7tommi

 
  
    #56235
21.09.21 17:02
Ja, gibt nämlich keine, die binnen eines Tages diese Rendite abgeworfen hätten. Daher soll der Trittbrettfahrer mal sagen, was er handelt ...  

Optionen

1866 Postings, 677 Tage Barracuda7Trader2022

 
  
    #56236
21.09.21 19:01
"Wenn das wirklich alles so kommen würde, was wäre dann das EBITDA und der FCF wenn der Preis nicht auf 315 USD fallen würde? Traumhafte Aussichten?

Es ist schon sehr bemerkenswert, welche Zahlen für die eigene Argumentation genutzt werden und welche man lieber nicht erwähnt. Warum auch immer?"

Jau Trader. Wenn da irgendwo in naher Zukunft ein positiver FCF warten würde, hätte dies dein mega Management schon lange verkündet. "Liebe Aktionäre, nur noch ein Übergangsjahr, dann wird alles besser". Wo steht das? Nirgends ... hm ... Prognosen über das Jahr hinaus gibts sowieso keine, da man ohnehin weiß, dass der gesamte Keller voller Leichen liegt. Da liegt nicht nur eine ..  

Optionen

1866 Postings, 677 Tage Barracuda7Ich mein

 
  
    #56237
21.09.21 19:03
2030 wusste man ja auch wo das Ebitda liegt und Co. Das haute man alles raus. Aber der FCF für nächstes Jahr ... puh da sagt man lieber mal nichts. Warum bloß, ich verstehe es nicht ... warum nur? Würde wsl die Finanzmärkte nicht so sehr beruhigen ...  

Optionen

1866 Postings, 677 Tage Barracuda7Trader2022

 
  
    #56238
21.09.21 19:24
Und mit deinem Preiseinbruch in Brasilien den FCF besonders positiv herauszustellen ... ganz ehrlich ...

Die Annahme ist (schau einfach mal in die Analysen): Der Durchschnittspreis bleibt über die nächsten 3 Jahre mehr oder minder gleich! Das Brasilien Szenario, mit fallenden Preisen, mit dem FCF in 2023 in Verbindung zu bringen und daraus was positives abzuleiten ist einfach nur manipulativ. Insbesondere gibt es dafür nur 3 Schätzungen, während der FCF von 8 Leuten abgeschätzt wurde.

So wie du hier immer rumpolterst, könnte man da schon mehr erwarten.

Zusammenfassend: Annahme zu Preisen in Brasilien (Absturz und 3!!! Einschätzungen) und den FCF aus dieser Analysen (8!!! Einschätzungen) in einen Topf zu schmeissen ist einfach nur ... aber ja ...

Um transparent zu bleiben muss man vielmehr den Durchschnittspreis des Produktportfolios 283.5€/t (9+! Einschätzungen) nehmen und diesen mit den Folgejahren vergleichen. Oh Wunder, diesbezüglich wird kein Absturz angenommen, sondern vielmehr ein stabiles Niveau. Oh Wunder, daraus leitet sich der positive FCF (8! Abschätzungen) ab. So siehts nämlich aus.

Wenn das hohe Preisniveau bleibt, sehe ich hier einen positiven FCF, wenn folgendes eintritt:

- Problemlose Entsorgung.
- keine steigenden Capex (sehe da keine Reduktion wie die Analysten, ganz im Gegenteil).
- Gleichbleibende cash-unit costs für die nächsten x Jahre (ebenfalls von den Analysten unterstellt). Sehe ich auch überhaupt nicht, da in den kommenden Jahren mit Zügen und Co entsorgt werden muss. Was soll da bitte konstant bleiben? Nicht mal die Löhne werden konstant bleiben. Sehr unrealistisches Szenario.

In Summe redet wohl genau deshalb auch das Management von keinem FCF. Eins ist sicher: Wenn man ihn erwarten würde, würde man in jedem Meeting darüber reden und nicht so Weichmacher wie eine Erholung nutzen. Zahlen wären ganz hilfreich oder kauft jemand gerne die Katze im Sack. Gut einige Opportunisten hier. Stimmt, aber da ist wohl eher die Motivation hoher Einstieg und Verluste aussitzen.
 

Optionen

313 Postings, 765 Tage Trader2022Interessant

 
  
    #56239
21.09.21 20:01
1. Ich habe nur auf das Statement von Patentkali bezüglich Kalipreisentwicklung reagiert und eine mögliche alternative Sichtweise dargestellt.

2. Wir schauen alle auf die gleichen Zahlen

3. Die heutigen Beiträge zeigen doch schön, wie man aus den gleichen Zahlen unterschiedliche Argumentationen aufbauen kann.

4. Bleibe bei meinem Fazit von heute morgen. Und das war:

"P.S. Es sind übrigens alles nur Schätzungen, von daher ruhig bleiben und ME nicht so viel interpretieren. Im Moment sieht es ME halt eher nach steigenden Kursen aus und eine Trendwende ist ME noch nicht in kurzfristiger Sicht."

5. In 6 Monaten kann man dann mal Review passieren lassen. Dann weiß man wahrscheinlich wie sich das Entsorgungsthema entwickelt hat und  K+S wird dann wohl eine erste Prognose für 2022 im Rahmen der Bilanzpressekonferenz geben. Es bleibt spannend...  

Optionen

2143 Postings, 1333 Tage timtom1011Guten Morgen wünsche

 
  
    #56240
22.09.21 06:25
Allen einen schönen Tag
Heute bin ich nur zu Schauer  kaufe  nichts
Vieleicht nehme Gewinne mit  wo anfallen könnten Commerzbank Nel nordex steini billig am Montag gekauft
 

Optionen

47 Postings, 2377 Tage Patentkali@ Trader2022:

 
  
    #56241
1
22.09.21 08:03
Da sind wir uns in weiten Zügen auch sehr einig, denn letztendlich wie ich schon vor Wochen sagte kann man aktuell nur spekulieren.

Das gilt für:
1. MOP Markt (da gibt es Einschätzungen und Analysen)
2. Das Entsorgungs- und Kostenthema des Unternehmens (hierzu gibt es aktuell keine Nachrichten oder Aussagen)

Das führt zu der beobachteten Spekulation und der hohen Präsenz der LV (kann man sich auch gut vorstellen, wenn "nur" 120 - 200 MIo. FCF "Luft da sind und ggf. enorme Investitionen oder CAPEX Nachbesserungen drohen könnten). Die benötigen einen Wert mit dieser Unsicherheit und dem Raum für Spekulationen. Ansonsten funktioniert deren Geschäftsmodell nur äußerst dürftig.

Wäre alles super topi, würde kein klassischer oder K.I. basierter Hedgefond investieren, dennoch liegen auch die hin und wieder mal falsch. Das ist eben Börse...

Jeder kann für sich inzwischen, wenn man die letzten 20-30 Seiten betrachtet eine Entscheidung treffen.

Die einen nehmen die Vola mit uns machen Gewinne (LV und die prof. Trader), die anderen Spekulieren auf einen Ausschlag in die eine oder andere Richtung.

Ich persönlich glaube nicht, dass großartige Gewinne ausgeschüttet werden.
Ich denke jeder Euro wird in das Thema Umwelt und den Erhalt der Arbeitsplätze an der Werra fließen egal wie der MOP Markt sich entwickelt.
Bei einem Regierungswechsel wird sich die Situation je nach Konstellation deutlich für die K+S eintrüben und die Forderung nach exorbitanten Maßnahmen steigen.

Aber das ist meine Meinung und die ist individuell...;)  

Optionen

2143 Postings, 1333 Tage timtom1011@barra7 Ich würde es mal mit Rechnen probieren

 
  
    #56242
22.09.21 08:52
Und nicht d …. Fragen
 

Optionen

2143 Postings, 1333 Tage timtom1011Kursziel würde erhöht

 
  
    #56243
22.09.21 09:44
Bin gespannt ob wir bald  17 Euro sehen  

Optionen

27 Postings, 463 Tage NarrativPatentkali

 
  
    #56244
22.09.21 09:50
Bei einem Regierungswechsel wird sich die Situation je nach Konstellation deutlich für die K+S eintrüben und die Forderung nach exorbitanten Maßnahmen steigen.

Aber das ist meine Meinung und die ist individuell...;)

Genau das sehe ich genau umgekehrt. Die momentanen Forderungen der Politiker sind schon dermassen überzogen und es wird bald ein neuen Thema aufkommen welches man auch schon gelegentlich liest. nämlich:
Wird der gesamte Industriestandort Deutschland zerstört.  Ich gehe davon aus das dieses Thema schon sehr bald die Medien dominiert.

Wir werden sehen wer recht hat.  

Optionen

313 Postings, 765 Tage Trader2022Patentkali

 
  
    #56245
22.09.21 09:58
"Das Entsorgungs- und Kostenthema des Unternehmens (hierzu gibt es aktuell keine Nachrichten oder Aussagen)"

Zum Entsorgungsthema steht doch alles, d.h. der Plan von K+S, auf den Seiten 38-40 des Sept. Kompendiums. Da gewisse Entscheidungen von den Behörden noch nicht getroffen wurden, hat man diese unsicheren Punkte mit "vorbehaltlich Genehmigung" gekennzeichnet? Was soll man zum derzeitigen Zeitpunkt denn sonst schreiben? Man muss halt den Zeitpunkt der Veröffentlichung abwarten? Oder nicht? Glaube nicht, daß irgendeine Einschätzung seitens K+S vor offizieller Veröffentlichung bei den Behörden gut ankäme bzw. dem Ziel der Genehmigung förderlich wäre. Die 3 Monate muss man jetzt halt abwarten. Alle Papiere und Stellungnahmen liegen seit Juni auf dem Tisch (siehe FFG Webseite oben). Jetzt müssen das RP Kassel und die FGG das bewerten und am 22.12. wird wahrscheinlich der Beschluss durch das RP Kassel veröffentlicht.

https://www.kpluss.com/.downloads/ir/2021/Kompendium-September-DE.pdf  

Optionen

33 Postings, 29 Tage 229360526cdas

 
  
    #56246
22.09.21 15:09
ist völliger Quatsch.Das Gegenteil wird der Fall sein.

Als damals der Schröder am Seitenruder saß hat er mit der Agenda 2010 den Industriestandort Deutschland erst richtig fit gemacht.

Gleiches wird auch mit einem Olaf Scholz passieren.Da müsst ihr keine Angst haben!!!  

Optionen

2143 Postings, 1333 Tage timtom1011Sieht so aus ob sich langsam

 
  
    #56247
22.09.21 16:42
Was bewegt Leerverkäufer decken sich ein
Erste kauft zurück  

Optionen

4926 Postings, 1806 Tage And123LV hahahah

 
  
    #56248
22.09.21 18:03
Gesamtmarkt Ping Pong mein lieber.... USA, China... usw usw.

du und dein LV-Fetisch... das ist schon was... sehr unterhaltsam  

Optionen

547 Postings, 759 Tage Brauerei 66Kornkali 60%

 
  
    #56249
22.09.21 18:37
Im Großhandel im schnitt im September um über 30€ gestiegen ( agrarheute) und das bestimmt nich weil keine Nachfrage besteht . Diese Daten haben die LV auch , auch Stickstoff steigt weiter stark ,gemeinsam mit dem Gaspreis.

       Glück allen Investierten  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
2248 | 2249 | 2250 2250  >  
   Antwort einfügen - nach oben