Bank Of America - The Winner


Seite 1 von 80
Neuester Beitrag: 12.01.24 17:40
Eröffnet am:15.09.08 18:22von: käschAnzahl Beiträge:2.995
Neuester Beitrag:12.01.24 17:40von: Highländer49Leser gesamt:497.211
Forum:Börse Leser heute:53
Bewertet mit:
26


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
78 | 79 | 80 80  >  

1217 Postings, 5929 Tage käschBank Of America - The Winner

 
  
    #1
26
15.09.08 18:22
Der König ist tot. Es lebe der König.
Die Banken sind tot. Es lebe die Bank.

Ja nur welche?!
Es wird die BOA sein. Warum.

- schlucken ML aus dem Stand ohne Vorankündigung
- Hilfe vom Staat wird garnicht thematisiert (vermutlich weil sie besteht)
- imagemäßig kann die bank of amerika nicht an ausländer verkauft/ abgegeben werden
- ebenso darf die bank mit DEM namen nicht pleite gehen, wär ja peinlicher als den Irak Krieg nichts gewonnen zu haben
- wenn man vor hätte von der bildfläche zu verschwinden, ginge das auch ohne 50 Milliarden deal
- banken wissen was sie kaufen (wenn es die gewissenlosen mitstreiter geht)
- man kann nicht ausschließen, dass patriotische Entscheidungen den vernünftigen vorgezogen werden
- es muss IMMER profiteure geben
1970 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
78 | 79 | 80 80  >  

24086 Postings, 7549 Tage harry74nrwLäuft weiter Boden war unter 30$

 
  
    #1972
02.02.21 15:03

24086 Postings, 7549 Tage harry74nrwSL nachgezogen

 
  
    #1973
08.02.21 15:59

34 kommt in Griffweite

 

24086 Postings, 7549 Tage harry74nrwAusbruch gelungen

 
  
    #1974
20.02.21 12:08
SL nachgezogen  

24086 Postings, 7549 Tage harry74nrwZinswechsel lässt Banken blühen

 
  
    #1975
22.02.21 08:53
Zielzone erhöht auf 36$  

24086 Postings, 7549 Tage harry74nrwVk auf 36 gelegt

 
  
    #1976
23.02.21 17:08
Sollte bald durch sein....
 

24086 Postings, 7549 Tage harry74nrwhttps://finance.yahoo.com/quote/BAC/

 
  
    #1977
24.02.21 14:00
Wird wohl heute über die 36 laufen

War ein wunderschöner Run, dank Zinswende wird es weiter gehen, aber ich bin satt ;))

 

24086 Postings, 7549 Tage harry74nrwErledigt 36,04 $

 
  
    #1978
24.02.21 16:19

10 Postings, 1087 Tage LeaytqzaLöschung

 
  
    #1979
24.04.21 01:49

Moderation
Zeitpunkt: 24.04.21 11:01
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 1086 Tage KatjabfxqaLöschung

 
  
    #1980
25.04.21 00:39

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:53
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

4947 Postings, 2211 Tage neymarBank of America

 
  
    #1981
18.06.21 19:32

20 Postings, 1178 Tage JayKÜbertreibung

 
  
    #1982
14.07.21 17:31
Also Abschlag ok, aber der Abschlag bei BAC ist schon eher in die Kategorie Übertreibung einzuordnen. Was geschieht dann bitte mit der Aktie bei schlechten Earnings :-)?  

20136 Postings, 985 Tage Highländer49Bank of America

 
  
    #1983
13.10.21 15:44
Am Donnerstag gewährt die Bank of America einen Blick in ihre Bücher, wie sind Eure Erwartungen?  

3696 Postings, 4163 Tage katzenbeissserBestens aufgestellt...

 
  
    #1984
13.10.21 16:30
Null Problemo  

20136 Postings, 985 Tage Highländer49Bank

 
  
    #1985
19.01.22 15:32
Hier der Link zu den neusten Zahlen. Was haltet Ihr davon?
https://investor.bankofamerica.com/press-releases/...r-2021-financial  

1468 Postings, 1105 Tage Mr. MillionäreBank of America steigert Gewinn

 
  
    #1986
19.01.22 21:07
Bank of America steigert Gewinn stärker als gedacht

(19.01.22, 13:40 dpa-AFX)



CHARLOTTE (dpa-AFX) - Die Bank of America hat das Jahr 2021 anders als andere US-Geldhäuser mit einem überraschend guten Quartal beendet.

Dank gestiegener Erträge und der Auflösung von Rückstellungen für Kreditausfälle verdiente das Institut in den Monaten Oktober bis Dezember rund sieben Milliarden Dollar und damit 28 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie es am Mittwoch in Charlotte (US-Bundesstaat North Carolina) mitteilte.

Damit übertraf die Großbank die durchschnittlichen Erwartungen von Analysten.

Die Aktie der Bank legte im vorbörslichen US-Handel daraufhin um fast drei Prozent zu.

Im vierten Quartal steigerte das Institut seine Erträge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um zehn Prozent auf 22,1 Milliarden Dollar (19,6 Mrd Euro).

Dazu trugen Rekordeinnahmen im klassischen Investmentbanking bei, zu dem die Betreuung von Unternehmen bei Börsengängen sowie Übernahmen und Fusionen zählt.

Die Erträge im Handelsgeschäft gingen zwar wie schon bei anderen Banken zurück, Zuwächse im Aktienhandel federten die Einbußen im Geschäft mit Anleihen, Währungen und Rohstoffen jedoch ab.

Im Gesamtjahr verdiente die Bank of America 32 Milliarden Dollar und damit fast 80 Prozent mehr als im ersten Corona-Jahr 2020.

Zu dem Anstieg trug besonders die Auflösung von Rückstellungen für Kreditausfälle in der Corona-Krise bei.

Im Vorjahr hatte diese sogenannte Risikovorsorge die Bank mit 11,3 Milliarden Dollar belastet.

2021 löste sie hingegen nicht benötigte Rückstellungen in Höhe 4,6 Milliarden Dollar wieder auf, was den Gewinn nach oben trieb.
 

4947 Postings, 2211 Tage neymarBank of America

 
  
    #1987
09.02.22 11:24

20136 Postings, 985 Tage Highländer49Bank of America

 
  
    #1988
16.03.22 12:16
Bank of America: Fondsmanager erwarten Bärenmarkt – Wie schlimm wird es?
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...-baerenmarkt-schlimm-es  

20136 Postings, 985 Tage Highländer49Bank of America

 
  
    #1989
17.10.22 14:18
Bank of America Reports Third-Quarter 2022 Financial Results
https://newsroom.bankofamerica.com/content/...-financial-results.html
Was sagt Iht zu den Zahlen?  

20136 Postings, 985 Tage Highländer49Bank of America

 
  
    #1990
13.01.23 14:12
Bank of America meldet Finanzergebnisse für das vierte Quartal 2022
https://newsroom.bankofamerica.com/content/...-financial-results.html  

1468 Postings, 1105 Tage Mr. MillionäreDroht eine neue Bankenkrise ?

 
  
    #1991
10.03.23 19:56
Krise bei SVB Financial Group : Droht eine neue Bankenkrise?
Silicon Valley Bank-Crash schürt Ängste am Markt

(10.03.2023 12:03)



Der Start-up-Finanzierer Silicon Valley Bank (SVB) gerät in finanzielle Schwierigkeiten. Die Aktie der SVB stürzt ab. Am Markt geht die Angst vor einer neuen US-Bankenkrise um. Wie schlimm wird es?

Die Aktie der Silicon Valley Bank (SVB Financial Group) beendete den gestrigen Handelstag an der Nasdaq mit einem Minus von mehr als 60 Prozent. Nachbörslich fiel die US-Bankenaktie um weitere 22 Prozent auf rund 84 US-Dollar je Anteilsschein.

Der Grund für den heftigen Kurssturz: Die auf Technologiewerte spezialisierte SVB hatte alle halbwegs liquiden Wertpapiere im Gegenwert von gut 21 Milliarden US-Dollar aus ihrem Portfolio genommen und mit hohen Verlusten auf den Markt geworfen, weil ihr die Kunden mit ihrem Geld davonliefen.

Zudem sah sich CEO Greg Becker gezwungen, eine "Not-Kapitalerhöhung" von mindestens zwei Milliarden US-Dollar anzukündigen, um "die Bilanzstruktur an ein höheres Zinsumfeld anzupassen", wie es in einem Aktionärsbrief der SVB beschönigend heißt.

Weiter heißt es: "Wir ergreifen diese Maßnahmen, weil wir mit anhaltend hohen Zinsen und volatilen öffentlichen und privaten Märkten rechnen und weil wir erwarten, dass unsere Kunden mehr Geld als in der Vergangenheit in ihre jungen Unternehmen investieren werden."

Die SVB ist gemessen an der Bilanzsumme das 16. größte Finanzinstitut in den USA. Sie gilt als wichtiger Finanzierer von Start-ups und Risikokapitalfonds.

Die Angst vor einer neuen US-Bankenkrise geht nun wieder um an den Märkten. "Die Bedeutung dieses Zusammenbruchs reicht weit über diese einzelne Bank hinaus. Er zeigt, dass es gerade bei den Banken, die die Tech-Firmen mit billigem Geld gepusht haben, massive Probleme gibt. Und diese Probleme könnten der erste fallende Stein in einem Finanz-Domino sein", so Benjamin Bente, Geschäftsführer der Vates Invest GmbH.

Tatsächlich haben die Aktien großer US-Banken nach Angaben des Handelsblatts am Donnerstag so stark an Wert verloren wie seit drei Jahren nicht mehr. Der Wert der vier größten US-Banken JP Morgan Chase, Bank of America, Citigroup und Wells Fargo sei gestern um insgesamt 52 Milliarden Dollar eingebrochen.
 

882 Postings, 4405 Tage EvolaStarkes Kaufsignal

 
  
    #1992
18.03.23 09:09
der "Aktionär hat in seiner all umfassenden Weisheit empfohlen, die BOA im Gegensatz zu anderen US-Bankaktien, nicht mehr zu kaufen; während Buffett wahrscheinlich aufstockt. Gibt es ein noch stärkeres Kaufsignal? Jedenfalls stocke ich am Montag auf.  

20136 Postings, 985 Tage Highländer49Bank of Amerika

 
  
    #1993
19.04.23 14:36

5068 Postings, 598 Tage JohnLawBofA global investment strategy

 
  
    #1994
13.05.23 21:07
A recession and a credit crunch could result in $1 trillion of corporate debt defaults, Bank of America says
https://finance.yahoo.com/news/...-crunch-could-result-003636596.html
BofA global investment strategy: Big outflows from financials
https://www.isabelnet.com/weekly-financials-flows/  

3950 Postings, 4966 Tage Schmid41Buffet kauft weiter zu

 
  
    #1995
18.11.23 19:52
es gibt Analysten due meinen 100 Prozent möglich da währen wir fast bei 50 klarer buy  

20136 Postings, 985 Tage Highländer49Bank of America

 
  
    #1996
12.01.24 17:40
Bank of America verdient weniger - Gewinneinbruch im Schlussquartal
https://www.ariva.de/news/...dient-weniger-gewinneinbruch-im-11111459  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
78 | 79 | 80 80  >  
   Antwort einfügen - nach oben