Baerbock fordert Einwanderungsministerium


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 04.08.21 22:09
Eröffnet am: 04.08.21 14:39 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 28
Neuester Beitrag: 04.08.21 22:09 von: Rubensrembr. Leser gesamt: 1.330
Forum: Talk   Leser heute: 3
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | 2 >  

46295 Postings, 4981 Tage RubensrembrandtBaerbock fordert Einwanderungsministerium

 
  
    #1
5
04.08.21 14:39

Vermutlich wird es bei einer Regierungsbeteiligung der Grünen eingeführt.

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...-einwanderung.html

Baerbock fordert neues Ministerium für Einwanderung
Die Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock hat die Einrichtung eines neuen Ministeriums für Einwanderung gefordert: In dessen Mittelpunkt solle Vielfalt und Teilhabe stehen.
Die Kanzlerkandidatin der Grünen, Annalena Baerbock, will nach der Bundestagswahl ein neues Ministerium für Einwanderungspolitik schaffen.
Dieses Themenfeld müsse aus dem Innenministerium herausgelöst werden – im neuen Ministerium solle der Fokus dann auf "Vielfaltspolitik" und "Teilhabepolitik" liegen. Das sagte sie in einem Interview mit der "Türkischen Gemeinde in Deutschland".

 
2 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

24225 Postings, 7635 Tage modNeues Ministerium?

 
  
    #4
8
04.08.21 18:27
Gute Idee, gibt wieder viele, viele - nicht anstrengende aber gutbezahlte Jobs -
für Parteifreunde
... zu Lasten der malochenden Steuerzahler.
Schlau, diese Weltverbesserer, odda?

46295 Postings, 4981 Tage RubensrembrandtKlimapass z. B. wegen Erderwärmung

 
  
    #5
4
04.08.21 18:35

Natürlich darf frau die Grünen nicht unterschätzen. Möglicherweise fallen ihnen noch andere
Gründe ein, z. B. wegen übermäßiger Niederschläge oder zu wenig  Niederschlägen.

https://www.welt.de/politik/deutschland/...ass-fuer-Fluechtlinge.html

Die Grünen-Politikerin und Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth fordert einen „Klimapass“ für Flüchtlinge vor den Folgen der Erderwärmung. Dieses Dokument könnte Betroffenen „eine selbstbestimmte und frühzeitige Umsiedlung in sichere Länder ermöglichen – und ihnen dort staatsbürgerähnliche Rechte gewähren“, sagte Roth den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND).


 

46295 Postings, 4981 Tage RubensrembrandtFrühzeitige Umsiedlung

 
  
    #6
4
04.08.21 18:39
bedeutet doch wohl, dass die Klimaveränderungen noch gar nicht eingetreten sein müssen,
aber eintreten könnten. Oberstes Entscheidungsorgan wäre dann möglicherweise die
Grüne Einwanderungsministerin.  

36320 Postings, 5215 Tage börsenfurz1Wer putzt Euch eigentlich in 20-30 Jahren

 
  
    #7
3
04.08.21 18:53
den Arsch ab....im Pflegeheim......ein Deutscher wird es sicherlich nicht sein.......das wird wohl ein böses erwachen für manch Einen von Euch.....werten..............

802 Postings, 137 Tage Unzenhamster@10

 
  
    #8
5
04.08.21 19:05
also ich habe mir schon persönlich eine *Marion* früher Mariola aus den angrenzenden Osteuropa gesichert. Kohle ist genug da und der Deubel hat lange schwarze Haare, lackierte Fingernägel (sehr gut beim Windeln wechseln) und Möpse zumindest zum Gucken. Noch Fragen?  

58 Postings, 47 Tage RoxxyLöschung

 
  
    #9
3
04.08.21 19:47

Moderation
Zeitpunkt: 05.08.21 08:04
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID User

 

 

802 Postings, 137 Tage Unzenhamster#12 Interessante Betrachtung!

 
  
    #10
1
04.08.21 20:09
Stimmt, keine Pflegekräfte mehr, dafür eine Impfung um das Pflegealter zu umgehen. Die Krankenkassen sind wie Flasche leer ( geklaut von Giovanni Trapattoni). Da ich ja der Kirche als sogenannter Atheist abgeschworen habe, glaube ich das sogar fast. Fast in dem Sinne, weil sich die Spätfolgen einer Impfung erst zeigen werden.  

1809 Postings, 534 Tage tschaikowskyhihihihi......

 
  
    #11
04.08.21 20:13
Die wird nicht gewählt.  

117262 Postings, 7999 Tage seltsamin 20 oder 30 Jahren wird mir keiner

 
  
    #12
4
04.08.21 20:15
den Arsch putzen. Außer ich wäre Heesters. Aber mal ernsthaft; wenn Deutschland dann keine deutschen Pflegekräfte hat, dann nicht, weil Deutsche nicht mehr arbeiten müßten oder wollten, sonden weil Deutsche einfach nicht mehr da sind. Und ob das wirklich für die Welt erstrebenswert ist, wage ich zu bezweifeln.  

9893 Postings, 7269 Tage der boardaufpasserdrum auch drängt die

 
  
    #13
3
04.08.21 20:15
Politik um möglichst viele zum Impfen zu bewegen. Es wäre ja katastrophal für diese, wenn es in einigen wenigen Jahren "NUR" ca. 60% der Bürger ins Gras beißen sollten! Die übriggeblieben würden dann schon gut wissen, was zu tun wäre. Drum der Druck ALLE durchzuverstoffen!

36320 Postings, 5215 Tage börsenfurz1Roxxy

 
  
    #14
2
04.08.21 20:18
du hast nichts aber auch garnichts begriffen.....aber vielleicht wirst du es noch lernen....wenn dich die Realität einholt.....!

1809 Postings, 534 Tage tschaikowskySo ein völlig hohler Vergleich:

 
  
    #15
5
04.08.21 20:20
Wer wechselt mir in 30 Jahren die Windeln?

ES IST WURSCHT!  

1809 Postings, 534 Tage tschaikowskyGlaubt irgendwer,

 
  
    #16
3
04.08.21 20:21
ein syrischer oder afghanischer Typ würde das machen?!  

1809 Postings, 534 Tage tschaikowskyIn 30 Jahren ist der Arsch eh ab.

 
  
    #17
2
04.08.21 20:22

802 Postings, 137 Tage UnzenhamsterAber irgendwie

 
  
    #18
4
04.08.21 20:26
bleibt Deutschland doch auf der Landkarte, obwohl ich manchmal denke und ich nehme jetzt bewusst  das Wort *Schwarz* auf, dass ich bei meinem manchmal fahrenden und durch die Gegend schauenden Job,  auf einer Urlaubsreise in *Schwarzafrika* bin  und das alles in der normalen Arbeitszeit. Da kann man mir nicht erzählen, dass die alle Nachtschicht machen. Wer soll das eigentlich auf die Dauer bezahlen? Scholz vielleicht, der gerade in einem Hoch steckt, dass ganz schnell wieder runter kommt?  

58 Postings, 47 Tage RoxxyLöschung

 
  
    #19
1
04.08.21 20:36

Moderation
Zeitpunkt: 05.08.21 08:04
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID User

 

 

802 Postings, 137 Tage Unzenhamster@Roxxy

 
  
    #20
1
04.08.21 20:51
Schwarzarbeit gibt es nicht und darf es einfach nicht geben. Diese Schwarzarbeit ist ungefähr so, wie ein Lachen eines Karnevalsprinzen während einer Rede des Bundespräsidenten in einem Katastrophengebiet.  Aber da mal zu gesagt, ab dem 09. 05. 1945 haben damals Frauen mit dem Wiederaufbau Deutschlands begonnen. Bekomme heute mal einen Syrer freiwillig in die überfluteten Gebiete zum Helfen. Deutschland wird gerade nicht nur von Unwetterkatastrophen heimgesucht, sondern hauptsächlich von der Unfähigkeit unsere sogenannten Landesväter und Müttern!    

46295 Postings, 4981 Tage RubensrembrandtHabeck Grün weiß mit Deutschland nichts anzufangen

 
  
    #21
1
04.08.21 20:59

https://correctiv.org/faktencheck/politik/2019/06/...iebe-geaeussert/

Mehrere Nutzer haben auf Facebook ein geteiltes Zitatbild gemeldet und fragen sich, ob der Bundesvorsitzende der Grünen, Robert Habeck, tatsächlich gesagt hat: „Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht.“ Der Facebook-Beitrag der Seite „Lautsprecher“ wurde mehr als 900 Mal geteilt. Wir haben den Ursprung des Zitats recherchiert.
Das Zitat ist korrekt
Eine Google-Suche ergibt: Ja, diesen Satz hat Robert Habeck in seinem Buch „Patriotismus – Ein linkes Plädoyer“ geschrieben.

 

802 Postings, 137 Tage Unzenhamster#23 zum Verständnis

 
  
    #22
04.08.21 20:59
Union CDU/CSU = Schwarz, daher die Schwarzarbeit unseres Karnevalsprinzen.  

802 Postings, 137 Tage UnzenhamsterLöschung

 
  
    #23
04.08.21 21:03

Moderation
Zeitpunkt: 06.08.21 10:07
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 12 Stunden
Kommentar: Provokation

 

 

21749 Postings, 3526 Tage HMKaczmarekNicht lange her, da hat ihn der

 
  
    #24
2
04.08.21 21:09
...der Bratwurstklub wegen dem N-Wort angeschissen und in den Bau verfrachtet.

Nun sind sie sich aber alle wieder grün (-:  

802 Postings, 137 Tage UnzenhamsterOh die Melder haben wieder was zu melden

 
  
    #25
1
04.08.21 21:12
ist schon interessant, anstatt mal mit einem Hintern in der Hose zu antworten, lieber den Moderator einschalten, der meistens gar nicht weiß, um was es überhaupt ging.  

46295 Postings, 4981 Tage Rubensrembrandt# 24 Das grüne Einwanderungsministerium

 
  
    #26
1
04.08.21 21:12
könnte eine Möglichkeit sein, Deutschland abzuschaffen:
1. durch finanziellen Bankrott infolge unkontrollierter Masseneinwanderung
2. durch massive Veränderung der Bevölkerungszusammensetzung.
Habeck bräuchte sich dann keine Gedanken mehr zu machen, was er eigentlich mit
Deutschland anfangen soll. Und andere Grüne natürlich auch nicht.  

802 Postings, 137 Tage UnzenhamsterLöschung

 
  
    #27
04.08.21 21:21

Moderation
Zeitpunkt: 05.08.21 18:02
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

46295 Postings, 4981 Tage RubensrembrandtGrüne wollen grenzenlose Migration

 
  
    #28
1
04.08.21 22:09

um jeden Preis.

https://www.sueddeutsche.de/leben/...pa-com-20090101-210804-99-711128

"Es ist gut, dass Frau Baerbock vor der Wahl die Maske fallen lässt"
, sagte Frei. "Die Grünen sind eben keine Partei der Mitte, sondern ausschließlich getrieben von der eigenen Ideologie." Sie wollten "grenzenlose Migration nach Deutschland um jeden Preis" und Hürden senken. Die Union hingegen stehe für "Maß und Mitte". "Wir schützen mit unserem Asylrecht diejenigen, die verfolgt werden, und ermöglichen mit dem Fachkräfteeinwanderungsgesetz auch die Migration in den Arbeitsmarkt."

 

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fernbedienung, fliege77, Grinch, qiwwi, Radelfan, skaribu, SzeneAlternativ