BITTE HILFE-Banken -brocker betrug


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 22.01.09 19:51
Eröffnet am:20.01.09 23:08von: Day Trader .Anzahl Beiträge:33
Neuester Beitrag:22.01.09 19:51von: taschengeldz.Leser gesamt:3.419
Forum:Börse Leser heute:2
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 >  

41 Postings, 5664 Tage Day Trader 5000BITTE HILFE-Banken -brocker betrug

 
  
    #1
2
20.01.09 23:08

Bin total verzweifelt,ich handele taglich als daytrader,kaufe und verkaufe aktien schnell nach gelegenheit.Wen ich mit gresserem summe einsteige 150 000 eur,und dan will verkaufen,wurde sehr offt ausgebremst von Bank bzw Brocker,kwasi falsche pin beim zugang oder so.Es hatt schon mehr mals pasiert das ich ennorme summen verloren habe weil ich nicht rechtzeitig austeigen/verkaufen könte.Wen ich anruffe anbiter um zu fragen wie so gerade jetzt panne,die sagen ich sei selbst schuld,hatte 3x falsche pin-tan-passwort eingegeben,dan zegern die bis es wider frei ist,und klar,der kurs wandert in negatiwen richtung.Kann es sein das die so was mit absicht machen? Hatt noch jemand enliche erfahrung gemacht? 

Danke für,s jeder antwort und erfahrung.

 
7 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

3078 Postings, 5667 Tage John RamboOH OH

 
  
    #9
1
20.01.09 23:28
Verluste zurück gewinnen. Vorsicht Vorsicht. die Börse wird noch mehr Geld von dir fordern...

"Zurückgewinnen" ist spieler Mentalität.

Da war ich neulich im Restaurant und da spielte jemand am Automaten und verlor 500 Euro.

Und er fragte dann den Wirt wann sie morgen öffnen weil er sein Geld zurückgewinnen wollte.

Als Tipp:

Noch gibt es für Festgeld ordentlich Zinsen....  

41 Postings, 5664 Tage Day Trader 5000für 6 Waleshtag

 
  
    #10
20.01.09 23:30

ICH HABE SCHON 2 banken und 1 brocker gewechselt,es nutzt nichtS.Bin dabei eine andere suchen,aber habe keine idee,bin momentan bei flatex,und die haben mich frisch ruiniert.Ja ich bin ganzes tag online,aber wen mann zu lange online ist,schaltet aus aus sicherheit gründen,oder ich steige kurtz raus.Jedoch,es gibt nie probleme bis ich mit grosem summen einsteige.Bei flatex,nie probleme 3 monaten lang,aber wo ich 20 000 aktien verkaufen wolte-blockitre der zugang,und gleichzeitig,rutschte der comerzbank kurs minus 20 %,also verlust ohne ende.und bis die mich wider freigeschaltet haben,war zu späet.

 

3078 Postings, 5667 Tage John Rambo

 
  
    #11
2
20.01.09 23:31
Das kann Dir bei Festgeld nicht passieren  

41 Postings, 5664 Tage Day Trader 5000leute

 
  
    #12
20.01.09 23:34

eure antworten kann ich nicht werwenden,

 

die frage ist,hatt schon jemand so was erlebt?

 

und ,könt jemand eine unparteische brocker-bank?

 

3078 Postings, 5667 Tage John RamboBMW Bank

 
  
    #13
20.01.09 23:37
Da gab es neulich noch 5.3% fürs festgeld. keine Ahnung wie die Konditionen jetzt sind.

Das mit der Börse solltest Du besser vergessen. Bevor Du ganz pleite bist.

John Rambo  

8670 Postings, 8316 Tage all time highjetzt im ernst

 
  
    #14
20.01.09 23:38
habe das schon öfter erlebt.
Bei orders um die 20.000.- euro gibt es keine kurstellung.

Habe 4 verschieden direktbanken, um evtl in stressituation reagiere zu können.

PS.aber wenn der emmi offline ist, ist es egal bei welchem broker du handelst.

Mein tip un der ist ehrlich gemeint: du bist ein spieler und wie ein vorredner bereits erwähnt hat, da gewinnt ímmer die bank, auch wenn diese ebenfalls bald pleite gehen wird ....

mfg
ath  

3078 Postings, 5667 Tage John RamboGenau

 
  
    #15
20.01.09 23:41
Beschäftige dich erst mal so 10 Jahre mit der Börse wie ich zum Beispiel und dann kannst du es nochmal versuchen.

Ansonsten: Pleite  

41 Postings, 5664 Tage Day Trader 5000Rambo UND Andere

 
  
    #16
1
20.01.09 23:41

wen man am börse nicht verdienen kann,was macht ihr alle da?

und was macht mich ein spiler?

 

93 Postings, 5665 Tage StreikoEs wird

 
  
    #17
20.01.09 23:45
nicht jeder automatisch an der Börse reich. Egal ob Daytrayder oder Aktienkäufer  

41 Postings, 5664 Tage Day Trader 5000all time high

 
  
    #18
20.01.09 23:46

ich habe nicht gemeint 20 000 eur,sondern 20 000 aktien.also sagen wir 150 000 eur einsatz.Was heist 4 banken,ich kaufe es in einem und verkaufe schnell auch.Wen ich 4 x einlogen mache,das were genau so sclimm .

meine dilema ist,vervolg jemand was ich mache und betrigt mich oder nicht?

 

3078 Postings, 5667 Tage John RamboSpieler und Spekulant

 
  
    #19
20.01.09 23:46
Ein Spieler weiß nicht warum er Geld verloren oder gewonnen hat und ein Spekulant weiß es :)  

41 Postings, 5664 Tage Day Trader 5000streiko

 
  
    #20
20.01.09 23:49

ich will nicht reich werden,will aber versuchen etwas zurück zu holen was ich am börse verloren habe.

die kurse sind egal,was mich kaput macht sind pannen von banken wo ich gerade grose sumen verkaufen will und der kurs rapide in gegenrichtung leuft.

 

glaubt jemand hier das de teufel seine finger da haben könte?

 

402 Postings, 6742 Tage TriadeKann das nicht nachvollziehen...

 
  
    #21
20.01.09 23:49
warum sollte ein Broker absichtlich verhindern, dass du handelst?

Daran verdienen die doch. Denen ist völlig egal, ob du Gewinne hast oder Verluste einfährst.

Die verdienen doch an jedem Trade.

Bist du evtl. bei bei den großen Summen so nervös, dass du vielleicht wirklich eine falsche Nummer eingibst?

Es könnte evtl. auch an dir selbst liegen. Der Broker kann kein Interesse haben, dass du nicht handelst.

Gruß

Triade  

41 Postings, 5664 Tage Day Trader 5000John

 
  
    #22
20.01.09 23:51

was ist deine strategie,wie machst du es,und ob du schon solche sachen wie ich erlebt hast in 10 jahren?

 

41 Postings, 5664 Tage Day Trader 5000Triade

 
  
    #23
20.01.09 23:53

nein,bin nicht nerwös,gebe nie 3x falsche paswort oder pin,bin ganz klar in kopf.

 

es ist entweder jeman an der börse-broker oder was weis ich,also eine mensch person,oder geister,es gibt keine drite

 

5173 Postings, 5683 Tage melbacherNutze ein gutes Handlessystem

 
  
    #24
20.01.09 23:57
Wenn du eins wissen willst meld dich per Boardmail.

8670 Postings, 8316 Tage all time high?!

 
  
    #25
20.01.09 23:58
nur mal so nebenbei.

Ich kleines würstchen handle seit über 20´jahrn an der Börse.
Anfangs noch über brieftauben, später mit fax und jetzt eben übers internet.

Aber eines habe ich bereits frühzeitig gelernt, immer mindestens zwei unabhängige systeme haben.

Besonders vor wichtigen konjunkturdaten.

Was hilft es mir, wenn ich 150.000 euro orders aufgeben will und dann die vrbindung bei einem pc ausfällt.

PS. gespart am falschen platz,

mfg
ath

und gute nacht, die japsen könne mich heute mal, auch wenn der starke yen zum aufbleiben ermutigt ;-))  

93 Postings, 5665 Tage StreikoBei Pannen

 
  
    #26
20.01.09 23:58
gibt Dir Deine Bank doch eine Tele- Nr. zum anrufen. So das Du Deine Order per Telefon weitergeben kannst.  

3078 Postings, 5667 Tage John RamboStrategie?

 
  
    #27
21.01.09 00:00
Also ich warte auf den Ausverkauf. Sehr hohe Umsätze, Weltuntergangs Stimmung und Analysten die sich gegenseitig mit pessimistischen Prognosen übertrumpfen.

Ob ich es dann selbst schaffe angesichts der Panik einzusteigen ist wieder eine andere Sache :)  

Firmen die mit Verlusten arbeiten und möglicherweise hohe Schulden haben sind besonders interessante Werte. Da bei einer wieder anziehenden Konjunktur die Chancen auf einen Turn around steigen zumal die Firmen ihre Kredite aufgrund der gesunkenen Zinsen besser bedienen können.
Ich würde mich aber auf Werte im Dax bzw M-dax und S-dax beschränken und keine Marktkapitalisierung kleiner als 20 Millionnen.  

41 Postings, 5664 Tage Day Trader 5000streiko

 
  
    #28
21.01.09 00:02

bis ich angerufen habe,ist schon zu späed,der kurs leuft weiter.

 

41 Postings, 5664 Tage Day Trader 5000all time high

 
  
    #29
21.01.09 00:06

was meins tu mit 2 unabhängigen systeme,meinst du 2 komputer neben ein anderem mit offenem fenstern? Wen ja,die beide gehn durch die selbe tel leitung,

sonst,wen die broker mein zugand speren,es nutz mir nicht zweite comp.

 

3078 Postings, 5667 Tage John RamboGute nacht

 
  
    #30
21.01.09 00:08
und informier dich mal über Dinge wie Festgeld und Bundeswertpapiere :)

Was weg ist  das ist weg...  

41 Postings, 5664 Tage Day Trader 5000john

 
  
    #31
21.01.09 00:39

heist es,du bist drine mit verlusten und wartest das die börse 50% steigt?

was meinst du wan pasiert das?

 

460 Postings, 5748 Tage karaya 1sorry aber der ganze threat kann doch nicht ernst

 
  
    #32
21.01.09 01:23
gemeint sein. ich mein ist ja ganz lustig zu lesen aber ich käme mir hier als "ernsthafter helfer" etwas verar... vor.

da sitzt bestimmt irgendein gelangweilter trader daheim im cash auf seinem geld und versüßt sich das warten auf einstiegskurse dadurch dass er hier den "day trader 5000" gibt und sich ins feustchen lacht.  

22 Postings, 5729 Tage taschengeldzocker@Day Trader 5000

 
  
    #33
22.01.09 19:51
1. Welches Sprachmenü hast Du gewählt?

2. Welche Tastatur benutzt Du?  

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben