AvtoVAZ mit staatliche Unterstützung ist ein Kauf!


Seite 1 von 4
Neuester Beitrag: 21.03.11 16:03
Eröffnet am:02.12.09 10:52von: brunnetaAnzahl Beiträge:79
Neuester Beitrag:21.03.11 16:03von: biomuellLeser gesamt:14.300
Forum:Börse Leser heute:0
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

27078 Postings, 5990 Tage brunnetaAvtoVAZ mit staatliche Unterstützung ist ein Kauf!

 
  
    #1
2
02.12.09 10:52
Automobilwerk AvtoVAZ geht wieder zu Vollarbeit über

NISCHNI NOWGOROD, 01. Dezember (RIA Novosti). Die Leitung des führenden russischen Pkw-Herstellers AvtoVAZ (im Wolga-Gebiet) hat am Dienstag die am 1. September eingeführte Kurzarbeit aufgehoben. Ab 1. Dezember geht das Werk wieder zur Vollarbeit über.

Die Anordnung über die Aufhebung der Kurzarbeit ist unterschieben, die Beschäftigten werden für Dezember den vollen Lohn bekommen, teilte ein Vertreter des AvtoVAZ-Pressezentrums RIA Novosti am Dienstag mit.

Im Falle des Arbeitsausfalls durch Verschulden des Arbeitgebers sind den Arbeitern zwei Drittel ihres Monatslohns garantiert.

Wie der Leiter der Gewerkschaftsorganisation des Automobilwerkes, Nikolai Karagin, RIA Novosti früher mitgeteilt hatte, haben die Arbeiter bei der Kurzarbeit 4 500 bis 9000 Rubel (etwa 100 bis 200 Euro) Monatslohn erhalten.

Nach Angaben der European Business Association sind die Verkäufe der von AvtoVAZ hergestellten Pkws und Kleintransporter im ersten Halbjahr 2009 um 44 Prozent auf 179 900 Wagen geschrumpft.

Wie früher mitgeteilt worden war, hatte der russische Premier Wladimir Putin die Regierung beauftragt, dem Haushalt des Wolga-Gebietes Samara in diesem und im nächsten Jahr Subventionen in Höhe von insgesamt fünf Milliarden Rubel (fast 116,3 Millionen Euro) zu gewähren.

Diese zusätzliche staatliche Unterstützung war für die Beschäftigung von 14 500 Mitarbeitern des Automobilwerks AvtoVAZ bestimmt, das vor allem als Hersteller der Pkw "Lada" bekannt ist.

http://de.rian.ru/business/20091201/124199533.html
Angehängte Grafik:
autovaz.jpg
autovaz.jpg
53 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

27078 Postings, 5990 Tage brunnetaAvtoVAZ to get extra funds - Mr Putin

 
  
    #55
08.03.10 11:06
Itar-Tass cited Mr Vladimir Putin Prime Minister of Russia as saying that Russia largest car manufacture, Avtovaz will get extra support funds on the sole condition it devises and presents a competent and realistic upgrade program, supported by the state and the shareholders.

Mr Vladimir Putin recalled that RUB 37 billion had been disbursed for the purposes of settling AvtoVAZ debts. Also, another RUB 5 billion was spent on re-training and supporting employees.

Mr Putin said “At the end of last December we made a fundamental decision AvtoVAZ can count on extra financing in an amount of RUB 28 billion. These funds have already been entered to the accounts of the Rostekhnologii corporations. And another ten billion rubles has been reserved.”

But, as Mr Putin warned, the company would get the money on the condition it presents a competent and realistic program for its modernization and earns support for it from the state and the shareholders.

He said that “The net effect of this program should be a radical change of AvtoVAZ and its ability to manufacture competitive products and to find its niches in both the domestic and foreign markets.”

http://steelguru.com/news/index/MTM1ODE1/...tra_funds_-_Mr_Putin.html

272 Postings, 5397 Tage Murguel@Brunette arbeitet mit der Börse zusammen?

 
  
    #56
08.03.10 15:47
Wie soll das gehen? Die Börse ist doch kein Individuum, mit dem man zusammen arbeiten kann. Lol.

Du meinst, du arbeitest für die Börse. Aber das ist ja weitgegriffen. Bist du dort Kloputzer?  

26 Postings, 5673 Tage stripetoniUmweltprämie

 
  
    #57
2
08.03.10 16:40
Start der Umweltprämie in Russland
Mit einer Abwrackprämie nach deutschem Vorbild will Russland seit Montag seine marode Autoindustrie ankurbeln. Wer sein mindestens zehn Jahre altes Fahrzeug verschrotten lässt, erhält bis zum 1. November 2010 einen Gutschein in Höhe von 50.000 Rubel (rund 1.200 Euro) für den Kauf eines RUSSISCHEN Neuwagens.  

27078 Postings, 5990 Tage brunneta@Murguel: witzig, wie alt bist Du denn ?

 
  
    #58
08.03.10 16:48
14, 16 ??

272 Postings, 5397 Tage Murguel@Wahnsinn, das mit der AvtoVAZ-Aktie

 
  
    #59
09.03.10 00:38
heute gab es nicht erwähnenswerten Umsatz... wirklich nur einige Papiere zu einem Kaufpreis, den sich jeder leisten kann. Wahrscheinlich hat die Werbung von Brunetta endlich erfolg und ein paar Arivaner haben den Preis gerade um bis zu 20% hochgetrieben.

So schnell steigt eine Aktie, wenn einige Spätaufsteher ihre überteuerten Gebote abgeben. Wenn das so weitergeht, dann kenne ich jemanden, der - endlich - seine Aktien mit Gewinn an die Ahnungslosen verkaufen kann.

Ob die Abwrackprämie der Brüller wird, das bezweifele ich. Immerhin konnten wir Deutschen uns aussuchen, was für eine Automarke wir kaufen. Die Russen müssen sich eine russische Marke zulegen (oder habe ich das falsch verstanden?). Und da gibt es wohl nicht so den Andrang. Oder kann man auch z.B. einen Ford Focus kaufen, der in Russland produziert wurde? Was bedeutet "russisches Auto", welche Marken schließt das mit ein?

Also ganz ehrlich... die reichen Russen werden sich lieber einen schönen deutschen BMW zulegen. Die armen Russen haben kein Auto zum verschrotten und erst recht keine 6000 Euro, die sie auf die Abwrackprämie drauflegen könnten, um einen Neuwagen zu kaufen.

Abwarten und Kaffee trinken.

PS: Ich liebe LADA. Sonst wäre ich nicht hier. Aber es müssen schon bessere Nachrichten kommen, um AvtoVAZ zu retten. Momentan ist alles nur heisse Luft hier.  

27078 Postings, 5990 Tage brunneta@Murguel:Du hast 0 Ahnung von der Börse und Aktien

 
  
    #60
09.03.10 06:14
Autovaz wird in Russland gehandelt und dort wird der Kurs gemacht und nicht in BRD!!
PS....
Lada ist für die breite Masse, und nicht für die reiche!!
Mit der Masse wird Umsatz gemacht nicht mit einzelnen Personen.

27078 Postings, 5990 Tage brunneta@Murguel: Antwort auf deine Frage!!

 
  
    #61
09.03.10 06:28
Was bedeutet "russisches Auto", welche Marken schließt das mit ein?

Jedes Auto was NUR in Russland produziert wurde!!

272 Postings, 5397 Tage MurguelDanke Brunetta, für die Antwort

 
  
    #62
09.03.10 09:10
Aber deinen Kommentar mit 0-Aktien verstehe ich nicht. Du bist - wie immer - mal viel zu impulsiv. 0-Ahnung kann ich nicht haben. Dann würde ich ja nicht wissen, was KGV, Halten, Untergewichten usw. ist. Und ich wüßte dann ja auch nicht, dass der Kurs einer Aktie durch Angebot und Nachfrage entsteht. Mag sein, dass mir eine gewisse Erfahrung fehlt. Durch Gespräche mit dir bekomme ich die allerdings nicht.

Wie auch immer. Und von Aktien hast glaube ich DUUUUU keine Ahnung. Von wegen, der Kurs wird in Russland gemacht. So ein Schwachsinn höre ich das erste mal.

Guckst du hier  
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 76%) vergrößern
unbenannt.jpg

27078 Postings, 5990 Tage brunnetaAvtoVAZ aiming for 1.2 mln cars p/y by 2020 - sour

 
  
    #63
1
10.03.10 16:50
MOSCOW, March 10 (Reuters) - Russian carmaker AvtoVAZ is aiming to produce around 1.2 million cars a year with partners Renault and Nissan by 2020, three sources familiar with the situation said on Wednesday.

http://www.finanznachrichten.de/...n-cars-p-y-by-2020-sources-020.htm

272 Postings, 5397 Tage MurguelOk, verstehe

 
  
    #64
10.03.10 18:59
Es wäre dann für den Aktienkurs eigentlich egal, ob sich der LADA verkauft. Weil AvtoVAZ mit der neuen Plattform mit Renault und Nissan im Boot Geld verdient. Das steigert den Wert.

Klingt im ersten Moment logisch. Wenn das Märchen ein Happy-End bekommt.  

27078 Postings, 5990 Tage brunnetaAvtoVAZ may issue 320 mln euros of new shares -

 
  
    #65
10.03.10 19:22
- source

MOSCOW, March 10 (Reuters) - Russian carmaker AvtoVAZ may place around 320 million euros ($434.2 million) of new shares as part of its restructuring plan, a source close to the company told Reuters on Wednesday.

The Lada-maker could count on 25 percent shareholder Renault to buy its allotted stake in the firm, the source added, while stressing the move was only under consideration.

(Reporting by Gleb Stolyarov, Writing by John Bowker; Editing by Dmitry Sergeyev) ($1=.7369 Euro) Keywords: AVTOVAZ/

http://www.finanznachrichten.de/...euros-of-new-shares-source-020.htm

27078 Postings, 5990 Tage brunnetaAvtoVAZ Investment to 20

 
  
    #66
11.03.10 07:41
AvtoVAZ will invest 3 billion euros ($4 billion) through 2020 under a business plan approved by the carmaker’s board of directors Wednesday, a board member said by telephone.

AvtoVAZ will be profitable by the end of 2010, the board member said on condition of anonymity. The carmaker plans to make as many as 1 million units a year by 2020, he said.

http://www.themoscowtimes.com/business/article/...t-to-20/401384.html

250 Postings, 5384 Tage k0k0k0Renault

 
  
    #67
2
11.03.10 17:17
Donnerstag, 11.03.2010
Lada soll mit Renault-Hilfe richtig groß werden
Togliatti. 3 Mrd. Euro sollen bis 2020 in den Avtovaz-Konzern investiert werden, so ein neuer Business-Plan zur Sanierung der Lada-Schmiede. Renault überlässt Avtovaz dabei die Fertigung der Logan-Baureihe.


Im letzten Jahr wurden bei Lada nur etwa 300.000 Autos gebaut - nach 800.000 im letzten Autoboom-Jahr 2008. In einem Jahrzehnt sollen jedoch 1,2 Mio. Fahrzeuge jährlich aus den Werkshallen in Togliatti rollen – darunter auch Renault- und Nissan-Modelle.

Denn mit Hilfe des staatlichen Aktionärs „RosTechnologii“ und des französischen Renault-Konzerns – beide halten 25 Prozent an Avtovaz – soll der schwer verschuldete und technologisch rückständige russische Autobauer nun zu einem echten Massenproduzenten für Budget-Autos aufgepeppt werden.

http://www.aktuell.ru/russland/wirtschaft/...g_gross_werden_2059.html  

27078 Postings, 5990 Tage brunnetaRussia wants to cut AvtoVAZ debt by up to 30 pct

 
  
    #68
11.03.10 17:47
MOSCOW, March 11 (Reuters) - Russia's government wants lenders to waive up to 30 percent of a looming debt payment by troubled Russian carmaker AvtoVAZ to help it to its feet, a finance ministry official told Reuters on Thursday.

AvtoVAZ needs to pay back 38 billion roubles ($1.28 billion) worth of debt and Russian Prime Minister Vladimir Putin has allocated just 28 billion roubles from the state budget to the loss-making giant.

The bank creditors' pool including state-controlled lenders Sberbank and VTB may lose up to 11.4 billion roubles ($383.6 million) should the government proposal be approved.

'The banks have provided loans to the companies that became a problem when the crisis struck, so the banks understood the potential risks... So far a discount of around 25-30 percent has been discussed,' Alexander Novak, a deputy finance minister told Reuters.

AvtoVAZ, maker of the Lada, plans to triple production alongside partners Renault and Nissan by 2020 as it plots a come-back from near collapse in 2009 and needs 3 billion euros for a business development programme

AvtoVAZ is mulling the placement of 320 million euros ($434.2 million) in new shares in 2010, another move that could possibly ease the company's pain.

http://www.finanznachrichten.de/...tovaz-debt-by-up-to-30-pct-020.htm

27078 Postings, 5990 Tage brunneta5 EURONEN -müssen hier drin sein!!

 
  
    #69
2
13.03.10 09:56
Angehängte Grafik:
chart_all_avtovaz.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_all_avtovaz.png

272 Postings, 5397 Tage MurguelSchön.

 
  
    #70
13.03.10 13:47
Jetzt braucht AvtoVAZ nur noch ein paar interessante Autos zu entwickeln - z.B. einen flotten KOMBI - und die Kosten so weit zu senken, bis der Preis auch interessant wird. Dann überlebt AvtoVAZ - vielleicht - bis 2020.

Habe echt keine Ahnung, wie es mit der aktuellen Bilanz bis 2020 weitergehen soll. 10 Jahre sind eine lange Zeit und es wird richtig hart. Da helfen auch keine 0-8-15 Ad-HOCs und Märchengeschichten.

@Brunetta

Poste doch mal bitte Kerndaten der aktuellen Bilanz. Damit können wir mehr anfangen, als mit Gerüchten wie "wer mit wem".

Danke.

PS: Auf wievielen Aktien sitzt du fest, die du gerne abstossen würdest? lol  

27078 Postings, 5990 Tage brunneta@Murguel: Bist Du selbst nicht im Stande es zu

 
  
    #71
13.03.10 17:06
finden?
Letzte Bilanz vom 12.10.09

http://www.lada-auto.ru/msfo.xml

Bin gespannt ob Du hier was verstehen wirst!!   :-)))

27078 Postings, 5990 Tage brunnetabedeutende Produktionssteigerung

 
  
    #72
15.03.10 11:08
MOSKAU, 13. Januar (RIA Novosti). AvtoVAZ, der größte Hersteller von Personenkraftwagen in Russland, plant, die Produktion von Autos 2010 im Vergleich zum vorigen Jahr um 51,3 Prozent auf rund 446 000 Stück zu steigern.

Das geht aus einer Mitteilung des Autogiganten hervor.

"Der vorläufig bestätigte Jahresplan sieht für die Produktion rund 446 000 Autos, darunter etwa 40 000 Personenkraftwagen für den Export, vor. Es ist auch geplant, 2010 zirka 51 000 Montagesätze herzustellen", heißt es in der Mitteilung.

Außerdem plant der Autobauer, im Januar 2010 etwa 15 300 Personenkraftwagen zu produzieren.

Im vorigen Jahr stellte AvtoVAZ 294 700 Lada-Fahrzeuge, darunter 34 700 Autos der gesamten Lada-Baureihe, her.

"Es wurden auch 43 000 Montagesätze produziert. Der Spitzenreiter der Produktion ist die Lada-Priora-Baureihe. Es wurden mehr als 91 000 dieser PKWs gebaut", hieß es.

http://de.rian.ru/business/20100315/125474427.html

27078 Postings, 5990 Tage brunnetaAvtoVAZ will Produktion fast verdoppeln

 
  
    #73
1
15.03.10 20:06
EMFIS.COM - Moskau 15.03.2010 (www.emfis.com) Der größte russische Automobilproduzent AvtoVAZ teilte mit, dass der Konzern seine Produktionszahlen in diesem Jahr auf 446.000 Fahrzeuge steigern möchte. Im letzten Jahr liefen bei dem Unternehmen 294.700 Autos vom Band. Die Wagen von AvtoVAZ werden unter dem Markennamen Lada verkauft. Großaktionäre des Unternehmens sind mit jeweils 25 Prozent die Staatsfirma Rostechnologii, die Firmengruppe Troika Dialog und der französische Renault-Konzern, mit dem auch bei der Entwicklung neuer Fahrzeugtypen zusammengearbeitet wird.

http://www.finanznachrichten.de/...produktion-fast-verdoppeln-127.htm

27078 Postings, 5990 Tage brunnetaAvtovaz to invest RUB 9.9 billion in 2010

 
  
    #74
1
18.03.10 09:14
Interfax quoted according to the growth strategy to 2020 that has been submitted for approval to various government agencies, Avtovaz may invest RUB 9.9 billion in 2010 and RUB 31.9 billion in 2011.

Investment in 2010-2020 will total RUB 183.5 billion including RUB 127.5 billion from internal sources, RUB 42.5 billion in borrowing and RUB 13.5 billion in investment from Renault for contracted assembly.

The company plans to receive a loan at 12% repayable in 2018.

Investment under the growth strategy will total RUB 18 billion in 2012, RUB 18 billion in 2013, RUB 38.9 billion in 2014, RUB 23.7 billion in 2015, RUB 8.5 billion in 2016, RUB 3.5 billion in 2017, RUB 14.2 billion in 2018, RUB 8.3 billion in 2019 and RUB 8.3 billion in 2020.


http://steelguru.com/news/index/MTM3Mjg0/..._9_9_billion_in_2010.html

27078 Postings, 5990 Tage brunnetaBei Comdirect Halten!! SL 1,66

 
  
    #75
1
25.03.10 08:05

27078 Postings, 5990 Tage brunnetaRussia's VTB expects Avtovaz to pay back 10 bln

 
  
    #76
1
25.03.10 13:09

272 Postings, 5397 Tage Murguel@Brunetta

 
  
    #77
1
07.04.10 20:24
Sorry erst einmal... hatte lange Zeit nicht die Möglichkeit, dir zu antworten.

Erst einmal danke für die AvtoVAZ-Bilanz. Ich kann zwar kein Russisch, aber selbst wenn man sie verstehen würde, wäre es glaube ich kein Vorteil. Da steht eh' nur Schmu drin.

Was den Lada angeht, hatte ich schon mal erwähnt, dass Renault bereits mit dem DACIA gut vorangekommen ist. Es werden viel viel mehr DACIA's zugelassen, als LADA's.

Jetzt stehe mir mal bitte Rede und antwort und weich nicht ständig auf irgendwelche seltsamen Beiträge im Internet hinaus.

Frage:

Warum glaubst du, forciert Renault den Verkauf von DACIA in Deutschland so toll und der LADA fähr immer noch - fast - nur in Russland herum?

Wer nicht selbst mitdenken kann, sollte sich folgendes Angeobt für nagelneue DACIA anschauen und gegen die LADA-Modelle vergleichen. Übrigens gibt es den neuen DACIA 4&4 Off-Road bereits für 11600 Euro mit 5 Jahre Garantie (oder 100.000 km).

Ich habe echt nix gegen dich (nichts wirksames) und würde gerne weiter in LADA investieren. Aber statt deine Fans (wie z.B. mich) zu veralbern, solltest du vielleicht mal anfangen, auf die Bedenken einzugehen.

Danke im Voraus für deine Antworten.
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 87%) vergrößern
unbenannt.jpg

27078 Postings, 5990 Tage brunnetaRussia's AvtoVAZ may recall 10,000 cars -

 
  
    #78
14.01.11 15:22

5847 Postings, 6424 Tage biomuellAbwärtstrend

 
  
    #79
1
21.03.11 16:03

Wenn der Abwärtstrend nun nicht in den nächsten Tagen gebrochen wird > dann gibt es bei dieser Aktie ein paar weitere "saure Gurken" Zeit  >> in 2011 eher ein Depotkiller.... und keine gute Beimischung fürs Depot.

Hilfe, werde von einem psychopathischen "witzig" -Stalker verfolgt. Von wem? Seht meine Bewertungen"

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  
   Antwort einfügen - nach oben