Autoindustrie: China schockt den deutschen Markt!


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 01.11.16 21:19
Eröffnet am: 01.11.16 21:19 von: Martin.Cr. Anzahl Beiträge: 1
Neuester Beitrag: 01.11.16 21:19 von: Martin.Cr. Leser gesamt: 2.658
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
9


 

1267 Postings, 4642 Tage Martin.Cr.Autoindustrie: China schockt den deutschen Markt!

 
  
    #1
9
01.11.16 21:19
Autoindustrie: China schockt den deutschen Markt!
in China darf in Zukunft nur noch Autos verkaufen, wer bei der Produktion eine bestimmte Quote an Elektroautos erreicht. Dieses Modell ist bereits aus Kalifornien bekannt. Nun wird es vom weltweit wichtigsten Absatzmarkt für Autos kopiert. Für die deutschen Hersteller kommt diese Regelung einem Schock gleich.

Nun wird zumindest klar, warum Volkswagen und Daimler in diesem Sommer so überstürzt ihre weitreichenden Pläne für den Aufbau von Elektromodellreihen veröffentlichten. Auf der Daimler-Hauptversammlung hatte beispielsweise Dieter Zetsche noch getönt, dass dem Diesel die Zukunft gehöre. Monate später kam dann die komplette Kehrtwende.

Wie wird es funktionieren?

Chinas Modell soll wie folgt funktionieren: Ab 2018 müssen mindestens 8 % der in China verkauften Fahrzeuge eines Herstellers aus Elektroautos bestehen. Für diese Quote erhalten die Autokonzerne Kreditpunkte, die sie berechtigen, in China auch herkömmliche Pkws zu verkaufen. Die 8 %-Quote ist übrigens noch nicht das Ende der Fahnenstange. Ab 2019 müssen 10 % erreicht werden, ab 2020 dann 12 %.

Wenn Daimler, Audi & Co. diese Quoten nicht schaffen, müssen sie bei anderen Herstellern wie zum Beispiel BYD Kreditpunkte einkaufen. In Kalifornien funktioniert dies ganz ähnlich. Hersteller Tesla erzielte im vergangenen Quartal beispielsweise einen Gewinn, weil die kalifornischen Behörden dem Unternehmen den Verkauf von Kreditpunkten an die Konkurrenz erlauben.

Profiteure sind die chinesischen Hersteller

Ich halte es für unrealistisch, dass die deutschen Konzerne diese Quote im vorgegebenen Zeitpunkt erfüllen können. Deshalb werden ganz klar die chinesischen Firmen die Hauptprofiteure der sich abzeichnenden Entwicklung sein. Der Verkauf von Kreditpunkten ist ein Geschäft mit einer Gewinnmarge von annähernd 100 %. Das Geld können sie komplett in die eigene Produktion stecken und so ihre bereits vorhandenen Wettbewerbsvorteile in der Elektromobilität weiter ausbau  

   Antwort einfügen - nach oben