Ausstehende Zahlungen


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 15.01.20 17:05
Eröffnet am: 13.01.20 13:56 von: herbherb Anzahl Beiträge: 21
Neuester Beitrag: 15.01.20 17:05 von: Lucky79 Leser gesamt: 861
Forum: Talk   Leser heute: 2
Bewertet mit:
2


 

13 Postings, 820 Tage herbherbAusstehende Zahlungen

 
  
    #1
2
13.01.20 13:56
Hallo,

ich habe eine Firma und zu Beginn waren nur ich, die Gründerin und 5 MitarbeiterInnen. Auch mit unseren Kunden hatten wir ein relativ vertrautes Verhältnis, da wir einen festen Kundenstamm hatten. Inzwischen, mit 20 Mitarbeitern und mehr als 30, ab und an wechselnden, Kunden, wird es immer schwerer den Überblick zu behalten.

Neulich haben wir festgestellt, dass ein Kunde seit 6 Monaten keine Rechnungen mehr bezahlt hat, obwohl wir weiter für ihn arbeiteten!
Nun lässt er sich ganz schön bitten, obwohl er bis dato zu unseren Stammkunden gehörte..

Wie geht man am besten mit so einer Situation um, wenn man das Vertrauen und die Integrität vor den Kunden bewahren möchte?

Mit freundlichen Grüßen  

17327 Postings, 559 Tage Laufpass.comfinstere Gestalten vorbeischicken

 
  
    #2
3
13.01.20 13:58

1457 Postings, 360 Tage PromoffthenightGelöscht

 
  
    #3
13.01.20 14:04

8606 Postings, 7331 Tage major#1

 
  
    #4
13.01.20 14:13
Die freundliche Form wäre eine Zahlungserinnerung, was aber auch wieder eine Wartezeit beinhaltet ..

Handelt es bei dem Kunden um eine Privatperson oder ein Unternehmen und wie viele Rechnungen wurden schon nicht beglichen, eine oder sechs ?  

6162 Postings, 1476 Tage 007_BondIch würde zunächst einmal die Liquidität

 
  
    #5
4
13.01.20 14:51
des Kunden (z. B über Euler-Hermes, etc. / geht meist auch kostenlos z. B. über Grenke in Form einer Leasinganfrage für diesen Kunden) prüfen und danach mit ihm diesbezüglich einen Gesprächstermin vereinbaren und nach den Gründen fragen. Meist lässt sich dann schnell alles klären!

Zeigt der Kunde sich nicht willig und liegen keine für Dich nachvollziehbaren Gründe für den Zahlungsverzug vor- sollest Du anders vorgehen: Nach erfolgloser Mahnung kann Du (30 Tage nach Fälligkeit) einen Mahnbescheid bei Gericht beantragen. Das geht heute sogar oftmals schon online und kostet nur ein paar Euro. Gegen die Zahlung kann er sich dann nur in Form einer Klage wehren - sonst wird bei ihm vollsteckt (gepfändet).

Bei meinen AGBs habe ich z. B. stehen, dass monatlich 1 % Zinsen ab Fälligkeit entstehen. Was soll ich sagen - meine Kunden zahlen überwiegend sehr pünktlich! Das eine oder andere schwarze Schaf findet sich aber immer. Das ist allerdings in meinen Angeboten schon eingepreist. Die Liquidität prüfe ich übrigens generell bevor ich auch nur einen Finger rühre bzw. eine AB zusende.  

6162 Postings, 1476 Tage 007_BondNeukunden müssen ab einer bestimmten Summe

 
  
    #6
4
13.01.20 14:53
bei mir übrigens in Vorkasse treten!  

17327 Postings, 559 Tage Laufpass.comtop Erklärung 007

 
  
    #7
1
13.01.20 14:56
müsste man abspeichern  

6162 Postings, 1476 Tage 007_BondDanke! ;-)

 
  
    #8
13.01.20 15:05

5750 Postings, 575 Tage Gonzodererstekenne das Problem

 
  
    #9
13.01.20 15:05
Preise erhöhe und Kickback Zahlungen anbieten, gestaffelt nach Umsatz und schnellem Zahlungseingang, eine Möglichkeit,

zweite Möglichkeit, wer schnell zahlt nimmt an einer Verlosung Teil, dass können Geld oder Sachwerte sein, auch ein Urlaub wirkt Wunder....


sollte das alles nicht helfen, Anmahnen, abmahnen, Russia Inkasso auf solche Kunden kann man verzichten.

Leider glauben manche si könnten sich alles erlauben, bekanntes Verhaltensmuster  

13513 Postings, 5191 Tage gogolschlechte Buchfuehrung

 
  
    #10
2
13.01.20 15:20
selbst bei einem 4 : 3 Rechner, sollten solche Kunden nach 3 Monaten auffallen ! oder wie
habt ihr es mit der Ust gehalten ?
Druecke mal die Daumen im Punkte FA, da sind gute Ausreden faellig.

105195 Postings, 7646 Tage seltsamschreib doch ein nettes Erinnerungsschreiben:

 
  
    #11
4
13.01.20 15:21
(sinngemäß)  Haderlump, elendiger, glaubst du, du bist was besonderes, nur weil ich schon 6 Monate auf mein Geld warte? Natürlich kann man mal was vergessen, aber dann zahlste jetzt gleich das Doppelte, sonst komme ich mal rüber und schnüre dir die Klöten ab, daß du weißt, wie man sich fühlt, wenn man 6 Monate auf sein Geld warten muß!! In freundlicher Erwartung auf weiter, gute Zusammenarbeit verbleibe ich mit herzlichen Grüßen dein  herbherb  

5750 Postings, 575 Tage GonzoderersteVorbildliche Zahlungsmoral

 
  
    #12
13.01.20 15:23
haben russische Unternehmen, mittleres Zahlungsziel 12 Monate  

13513 Postings, 5191 Tage gogolletzter Weg um Geld zu retten

 
  
    #13
13.01.20 15:23

26731 Postings, 4026 Tage hokaiWenn es ein Stammkunde ist

 
  
    #14
2
13.01.20 15:25
sollte man erstmal das persönliche Gespräch suchen.
BTW wenn nach 6 Monaten (hm..) festgestellt wurde, dass nicht gezahlt wurde, kann es ja durch aus ein Fehler  in der Buchhaltung des Kunden gewesen sein?! Sowas kann sich dann im Gespräch klären.
Bei renitenten Nichtzähler bedarfs allerdings renitenter Gegenmassnahmen; zB. einen blobfish im Abwasserkanal des Kunden aussetzen bewirkt Wunder.
 

40968 Postings, 7106 Tage Dr.UdoBroemmeEinen Privatdetektiv anheuern und ihn

 
  
    #15
13.01.20 16:17
mit dem Material erpressen.

26731 Postings, 4026 Tage hokai#15 sehr schöne Idee

 
  
    #16
13.01.20 16:24
da kann man dann auch gleich ordentlich Zinsen, Bearbeitungsgebühren und zukünftige Rechnungen mit einkalkulieren.
Oha, der Dr.;   stille Wasser sind tief  

13 Postings, 820 Tage herbherbVertrauen und die Integrität

 
  
    #17
15.01.20 14:04
Allerdings ist es doch mehr als wünschenswert, sich einen respektablen Kundenstamm aufgebaut zu haben, oder sehe ich das von einer anderen Perspektive? Zu einer sich gut entwickelnden Firma gehört auch, den Überblick zu behalten und sich stets mit den Veränderungen, die im Laufe des Arbeitslebens auf einen zu kommen, arrangieren zu können.



Meiner Einsicht nach hat das nichts damit zu tun, dass das Unternehmen an Integrität verliert, wenn es das Geld was verdient wurde auch bezahlt wird. Das ist eher für denjenigen, der nicht bezahlt, ein Zeichen von fehlender Integrität, schließlich ist das gegenseitige Vertrauen, Leistung gegen Zahlung, auf diesen einfachen Grundsteinen aufgebaut.



Haben Sie ihm schonmal eine richtige Zahlungserinnerung geschickt? Das ist ein dezenter aber seriöser Hinweis darauf, dass bisher noch erwartete Zahlungen ausstehen. Außerdem haben es beide Seiten schwarz auf weiß, keiner kann dem anderen dann fehlende Information zusprechen. Für ein Musterbeispiel sehen Sie hier: https://selbststaendig.net/zahlungserinnerung



Auf dass die nächsten Kunden zahlungswilliger sind.

Freundliche Grüße.  

25885 Postings, 2805 Tage waschlappenWürde mal den Kontakt zu einem Inkasso...

 
  
    #18
15.01.20 14:09
Büro aufnehmen....dann kannste entscheiden!  

49081 Postings, 4499 Tage Fillorkill'herb'

 
  
    #19
15.01.20 15:35
Hallo Hallo! Unsere Organisation hat vor, eine Aktion mit Kindern aus schwierigen Kontexte zu machen. Etwas kulturelles wäre ganz gut. Dafür braucht man natürlich eine gewisse Finanzierung. Deswegen gibt es die Debatte, ob wir ein Crowdfunding machen oder lieber einen Kredit aufnehmen. Wie sieh ihr das? Was würdet ihr machen? Danke!

Hey Zusammen. Ich warte jetzt schon seit 3 Monaten auf meine Kaution. Mein ehemaliger Vermieter reagiert auf keine Anfragen und nichts und langsam werde ich ein bisschen nervös... Wie lange darf so etwas dauern?

Naja, und er will sich irgendwie da raus kämpfen, aus den Kreisen, in denen er steckt, sagt aber, dass er einfach zu viele Schulden hat. Ich will ihm, trotz aller Liebe, aber nicht einfach X-Tausend Euro geben, um die Schulden zu begleichen - wer weiß, so sehr kann ich ihm da noch nicht wieder vertrauen. Aber helfen möchte ich ihm trotzdem. Sollte ich mit ihm zu nem Steuerbüro oder so gehen? Könnte er da Probleme bekommen?

Neulich habe ich beim Neomagazin Royale einen Beitrag von Böhmermann über die Schufa gesehen und war erschrocken.. Dass die alles über uns wissen, das weiß man ja. Aber dass es ein privates Unternehmen mit praktisch uneingeschränkter Dominanz auf dem Markt ist - davon hatte ich keine Ahnung! Wie wird das bitte gerechtfertigt? Außerdem legen sie ihre Berechnungen nicht transparent offen.. Erschreckend. Ich erwäge nun, alle meine Daten löschen zu lassen, egal wie schwierig es wird. Mit dem nächsten Kredit wird es dann natürlich schwer. Wusstet ihr das alles? Lege euch den Beitrag wirklich ans Herz.  

Hallo, ich habe eine Firma und zu Beginn waren nur ich, die Gründerin und 5 MitarbeiterInnen. Auch mit unseren Kunden hatten wir ein relativ vertrautes Verhältnis, da wir einen festen Kundenstamm hatten. Inzwischen, mit 20 Mitarbeitern und mehr als 30, ab und an wechselnden, Kunden, wird es immer schwerer den Überblick zu behalten. Neulich haben wir festgestellt, dass ein Kunde seit 6 Monaten keine Rechnungen mehr bezahlt hat, obwohl wir weiter für ihn arbeiteten!
Nun lässt er sich ganz schön bitten, obwohl er bis dato zu unseren Stammkunden gehörte. Wie geht man am besten mit so einer Situation um

Quelle hier: https://www.ariva.de/profil/herbherb

45252 Postings, 2320 Tage Lucky79Mach bloß erst mal keinen großen Wind...

 
  
    #20
1
15.01.20 17:03
halt das flach...
schätze, Du wirst nicht der einzige sein, bei dem er anschreiben ließ...

Wenn Du persönlich mit dem Schuldner gut konntest bisher...
dann die Sache unter vier Augen regeln...
biete ihm Ratenzahlung an... versuche auch für seine Situation Verständnis zu zeigen...
mache nicht auf kalte Schulter... biete ihm ein Warmgetränk an... ja nix kaltes....!!!!

Wenn er den Titel bekommt... kann sein, dass Du das Nachsehen hast...

Und überhaupt...!
Warum funktioniert Dein Mahnwesen nicht...?
Würde hier die Mitarbeiter sensibilisieren... evtl. hat deine Warenwirtschaft
auch eine automatische Auftragssperre... wenn länger nicht bezahlt wird..?

50% sind die Gläubiger meist selbst schuld...

 

45252 Postings, 2320 Tage Lucky79#12 da kann ich nur das Gegenteil behaupten..

 
  
    #21
2
15.01.20 17:05
Russen zahlen immer pünktlich...
passt die Ware... kommt das Geld.

Hat was mit Ehre u. deren Erziehung zu tun.

Amis sind als Geschäftspartner der reinste GRAUS....!  

   Antwort einfügen - nach oben