Atai Life Sciences


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 06.06.24 13:31
Eröffnet am:21.06.21 09:07von: StrandläuferAnzahl Beiträge:54
Neuester Beitrag:06.06.24 13:31von: NagartierLeser gesamt:18.367
Forum:Börse Leser heute:3
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

4445 Postings, 3810 Tage StrandläuferAtai Life Sciences

 
  
    #1
1
21.06.21 09:07
Mit dem IPO von Atai Life Science ist die Berliner Börsenszene um ein weiteres Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung nördlich von 1 Mrd. Euro reicher. Immerhin 13 Gesellschaften – von den insgesamt 52 Firmen aus unserer Datenbank mit Hauptsitz in Berlin – gelingt nun dieses Kunststück. Nicht schlecht für eine Stadt, die vor ein paar Jahren fast noch als Börsendiaspora galt. Dabei ist Atai Life Science – zumindest was das Listing angeht – ohnehin ein Sonderfall. Die Biotech-Company hat sich als Börsenplatz nämlich die Nasdaq ausgesucht. Das wiederum verwundert nicht, denn Gründer und Multi-Unternehmer Christian Angermayer führt seine Investments zurzeit gleich reihenweise an die US-Börse. Und wer sich ein wenig mit den Trendthemen von Angermayer beschäftigt, dürfte nicht sonderlich überrascht sein, dass Atai Life Science Beteiligungen aus dem Umfeld psychedelischer Wirkstoffe zur Behandlung von psychischen Erkrankungen um sich gruppiert.

Und damit trifft Angermayer im wahrsten Sinne des Wortes einen Nerv in der Finanzszene. „Die Nachfrage institutioneller Investoren bei dem Börsengang stammt von allen möglichen Seiten: Von spezialisierten Biotech-Fonds bis hin zu großen Publikumsfonds, Stiftungen und vor allem vielen ESG-Fonds“, heißt aus dem Umfeld des Unternehmens. Die Roadshow soll jedenfalls super gut verlaufen sein. Mit an Bord sind bekannte Investoren und Wegbegleiter von Christian Angermayer wie Peter Thiel oder Mike Novogratz. Hierzulande die wohl am ehesten bekannte Beteiligung von Atai Life Science ist die auf die heilende Wirkung von psychedelischen Pilzen spezialisierte Compass Pathways. Das britische Unternehmen hat im Herbst 2020 bereits selbst ein IPO hingelegt und bringt es zurzeit auf einen Börsenwert von rund 1,3 Mrd. Euro. Atai wiederum hält noch 19,7 Prozent an Compass.  
28 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

2756 Postings, 3947 Tage PajaritoAtai Life sciences + 8,8% Cool

 
  
    #30
08.01.24 16:36

2756 Postings, 3947 Tage PajaritoKnapp 10% + Atai

 
  
    #31
1
08.01.24 16:47
Angehängte Grafik:
attachment-32336383.jpeg (verkleinert auf 47%) vergrößern
attachment-32336383.jpeg

105 Postings, 2155 Tage RaketentoniSchön eindecken

 
  
    #32
1
08.01.24 17:27
Sie darf nicht zu schnell steigen, in dem Tempo wie jetzt ist okay, wenns zu schnell geht, kommen zu schnell Gewinn Mitnahmen  

2756 Postings, 3947 Tage PajaritoAtai lovers and Facebook friends private group

 
  
    #33
08.01.24 17:36

2756 Postings, 3947 Tage PajaritoUups das geht aber schnell nach oben Atai + 18%

 
  
    #34
08.01.24 19:08

2756 Postings, 3947 Tage PajaritoATAI After-Hours Trades +25% bei 2,05 US

 
  
    #35
09.01.24 08:19
$ATAI stieg  um 25 % bei über 4 Millionen gehandelten Aktien. Haben die Anleger am Wochenende ihre Hausaufgaben bei Beckley Psytech gemacht?

https://www.nasdaq.com/market-activity/stocks/atai/after-hours  

2756 Postings, 3947 Tage PajaritoATAI Somit sind 3 neue Wirkstoffe in Phase 2 und 3

 
  
    #36
09.01.24 12:45

Daher der eingeleitete rassante Kursanstieg mit Mindestziel 9 (mittleres 15,50, oberes 20$)

ICYMI: Letzte Woche haben wir eine strategische Investition in @BeckleyPsytech
angekündigt und damit unsere Überzeugung unterstrichen, dass Psychedelika die Landschaft der Behandlungen für die psychische Gesundheit verändern werden.

Wie von Bloomberg berichtet, bringt der Deal zwei patentgeschützte, in der klinischen Phase befindliche psychedelische Wirkstoffe mit kurzer Laufzeit in die Atai-Plattform ein und stärkt so unser #psychedelics -Portfolio als das größte und vielfältigste in der Biopharmabranche.

Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass Big Pharma, allen voran Eli Lilly und Novartis, sich die Butter von Brot kratzen lässt. Für mich riecht das nach einem Übernahmeangebot noch in 2024

https://t.co/AFKuCmDaWk
https://www.nasdaq.com/market-activity/stocks/atai/pre-market

 

2756 Postings, 3947 Tage PajaritoKeine Spur von Gewinnmitnahmen Rally geht weiter

 
  
    #37
09.01.24 13:37
Angehängte Grafik:
atai_pre.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
atai_pre.jpg

2756 Postings, 3947 Tage PajaritoATAI After-Hours Trades erneut +10% bei 2,23 US

 
  
    #38
10.01.24 08:04

2756 Postings, 3947 Tage PajaritoAngermann Beratungsvertrag 1,6 Mio Aktienoptionen

 
  
    #39
1
10.01.24 08:32
Am 7. Januar 2024 einigten sich atai Life Sciences N.V. (das „Unternehmen“), ATAI Life Sciences AG („ATAI AG“) und Christian Angermayer darauf, die Beendigungs- und neue Beratungsvereinbarung (die „Beratungsvereinbarung 2024“) abzuschließen Im Rahmen der Beratungsvereinbarung 2024 einigten sich die Parteien darauf, die Beratungsvereinbarung zwischen der ATAI AG und Herrn Angermayer vom 16. Januar 2021 (die „ursprüngliche Beratungsvereinbarung“) zu kündigen und eine neue Beratungsvereinbarung zwischen dem Unternehmen und Herrn Angermayer zur Verlängerung der Laufzeit abzuschließen des ursprünglichen Beratungsvertrags bis zum 5. Januar 2028, erweitern die Dienstleistungen um verschiedene Geschäftsziele (einschließlich im Zusammenhang mit Geschäft und Finanzen, Kommunikation und Investor Relations) und sehen die Gewährung einer Option zum Kauf von 1.658.094 Aktien des Unternehmens vor, die unverfallbar ist über einen Zeitraum von vier Jahren, teilweise basierend auf der fortgesetzten Tätigkeit und teilweise basierend auf der Gesamtrendite der Aktionäre des Unternehmens im Vergleich zur vierjährigen Gesamtrendite der Aktionäre der Unternehmen, aus denen das XBI besteht. Diese Zusammenfassung wird in ihrer Gesamtheit durch Bezugnahme auf den vollständigen Text der Beratungsvereinbarung von 2024 qualifiziert, von der eine Kopie als Anlage 10.1 beigefügt ist und durch Bezugnahme hierin aufgenommen wird.
https://finance.yahoo.com/sec-filing/ATAI/0001140361-24-001529_1840904  

2756 Postings, 3947 Tage Pajaritogesunde Gewinnmitnahmen heute bislang - 8,5%

 
  
    #40
10.01.24 16:50

2756 Postings, 3947 Tage PajaritoDie Aktienoptionen von Angermayer zeigen Wirkung

 
  
    #41
1
11.01.24 08:04
und motivieren zum posten..... denn erst wenn ATAI den XBI (SPDR S&P Biotech ETF) outperformt, können diese eingelöst werden.
https://twitter.com/C_Angermayer/status/1745097369903915279  

2756 Postings, 3947 Tage PajaritoFür alle die nicht twittern der Screenshot

 
  
    #42
11.01.24 08:07

2756 Postings, 3947 Tage PajaritoNa dann bin ich auch optimistisch

 
  
    #43
11.01.24 08:08
 
Angehängte Grafik:
angermayer.jpg (verkleinert auf 84%) vergrößern
angermayer.jpg

161 Postings, 2282 Tage powernapBut that's just the start...

 
  
    #44
1
11.01.24 09:28
Wird sich ja schnell zeigen...
Wo soll es hingehen?
20 € möglich ?  

2756 Postings, 3947 Tage Pajaritowe (ATAI) can help

 
  
    #45
11.01.24 13:42
die sollten bzw sind eh auf Pilze..... Lol

An ex-Goldman Sachs Group Inc. boss sued the bank for more than £1 million ($1.3 million) in London after alleging a “chaotic” working environment pushed him into a mental and physical health crisis. 

Ian Dodd, 55-years-old, Goldman’s global head of recruiting in London between 2018 and 2021, claims in the suit that he developed a major depressive disorder and heart issues after being subjected to impossible demands and excessive working hours. Dodd sued the bank as part of a personal injury claim for “physical and psychiatric injuries” and a full trial date has been set for the start of 2025.

“His onerous workload and the associated stress and uncertainty that he faced when working unreasonable and excessive hours, together with the failure of the defendant’s senior leadership partners to provide him with adequate support, culminated in him wanting to take his own life,” lawyers for Dodd said in documents filed at the the High Court made public this week. 

Goldman’s working conditions have come under scrutiny in recent years with allegations of extreme hours impacting employees health. Junior bankers complained in 2021 of working 100-hour weeks and “inhumane” conditions. Wall Street banks have long had a culture of long hours but Goldman has tried to shake off these complaints with innovative measures including letting senior staff take unlimited vacation.  

“If he felt pressure, it was self-generated; it was not imposed on him. If he did work excessive hours, this was not because it was required or expected of him,” Goldman’s lawyers said in defense documents. A spokesperson for the investment bank said the claims have “no merit.”

Lawyers for Dodd said he started to feel burnt out by April 2019 and he wasn’t supported in managing his workload. He was working over 80 hours per week, excluding traveling time. He said he was forced to sleep in a hotel for three days a week while he was in London instead of taking the 50 minute train home to meet the demands. A senior manager told him it was unacceptable and “an MD should not be working junior banker hours.”

His lawyers also said Goldman allowed an environment of dysfunctional and bullying behavior to flourish, according to the documents. Dodd said that many of his colleagues were “worn down and emotional” and cried to him, although he was never provided with support for these emotional encounters.

Dodd’s lawyers didn’t respond to a request for a comment. 

©2024 Bloomberg L.P.

Advertisement

 

2756 Postings, 3947 Tage Pajaritodie zittrigen Hände verlassen das Boot

 
  
    #46
11.01.24 17:17
no Drama  
Angehängte Grafik:
attachment-32343804.jpeg (verkleinert auf 47%) vergrößern
attachment-32343804.jpeg

2756 Postings, 3947 Tage PajaritoRegierungsauftrag MDMA psilocybin für Veteranen

 
  
    #47
13.01.24 08:20
The U.S. Department of Veterans Affairs (VA) is launching new studies on using psychedelic compounds to treat post-traumatic stress disorder (PTSD) and depression among military veterans. This new VA-backed effort will delve deeper into "the effectiveness and safety of using MDMA and psilocybin-augmented psychotherapy in veterans"

https://ground.news/article/...es-nasdaq-atai-clearmind-medicine-nasd  

2756 Postings, 3947 Tage Pajaritoin at 1,68 out at 1,80

 
  
    #48
17.01.24 19:43
small trading volume. not exciting anymore  

105 Postings, 2155 Tage RaketentoniWir müssen nachhaltig

 
  
    #49
07.03.24 18:41
die 2 Euro knacken, dann ist der Weg nach oben bis 2,50 € erstmal frei  

2788 Postings, 2680 Tage AktienvogelWar

 
  
    #50
18.04.24 18:17
wohl Nix :-(  

105 Postings, 2155 Tage RaketentoniDas wird schon

 
  
    #51
19.04.24 13:30
wieder. Immer locker bleiben, Analystenziel sind knapp 10 € und wir waren schon bei 2,50..... im Mai gibt es Zahlen, wird spannend wie weit die Studien sind  

161 Postings, 2282 Tage powernapArtikel i.d. Neuen Zürcher Zeitung

 
  
    #52
19.04.24 19:53

2788 Postings, 2680 Tage Aktienvogel...

 
  
    #53
05.06.24 16:53
Also das entwickelt sich gerade aber gar nicht Richtung zehn Euro ;-)  

6683 Postings, 2524 Tage NagartierEs war einmal .......

 
  
    #54
06.06.24 13:31
Venture Capital

Milliardäre Angermayer und Benko starten Wagniskapital-Fonds

Christian Angermayer und René Benko investieren je 50 Millionen Dollar in einen Dachfonds
für junge Wagniskapital-Manager. Die beiden Milliardäre können es sich leisten, eine Hochrisiko-Strategie zu wählen.
Das Volumen des Fonds soll bis 2026 auf eine Milliarde Dollar steigen.

Zwei der erfolgreichsten deutschsprachigen Unternehmer der jungen Generation tun sich zusammen:
Der Immobilienunternehmer René Benko (44) und der Finanz- und Biotechinvestor Christian Angermayer (43)
starten zusammen einen Dachfonds, der in Venture-Capital-Fonds junger Manager investieren soll.
Die Familie Benko Privatstiftung des Österreichers und das Family Office Apeiron des Deutschen geben
je 50 Millionen Dollar Startkapital. Weitere 100 Millionen Dollar kommen von anderen Investoren.

Die Ziele sind ehrgeizig: Binnen fünf Jahren soll das Fondsvolumen auf eine Milliarde Dollar steigen.
Es handelt sich um ein Finanzvehikel mit unbegrenzter Laufzeit. Der österreichische Milliardär Benko
hält über seine Signa-Gruppe die Mehrheit an Karstadt Kaufhof, während Angermayer durch
verschiedene Biotech- und Techinvestments sowie mehrere Börsengänge binnen eines Jahres
zum Milliardär aufgestiegen ist.

https://www.manager-magazin.de/finanzen/...d7b-438d-aba6-fecdd3ee24bb

 

Seite: < 1 | 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben