Antero Midstream


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 22.06.24 19:57
Eröffnet am:23.10.20 19:39von: Nudossi73Anzahl Beiträge:32
Neuester Beitrag:22.06.24 19:57von: MrTrillion3Leser gesamt:16.740
Forum:Börse Leser heute:16
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 >  

2002 Postings, 2811 Tage Nudossi73Antero Midstream

 
  
    #1
1
23.10.20 19:39
Hallo Kollegen

Diese Aktie ist kein MLP mehr....sprich es müssen keine hohe Quellensteuer mehr bezahlt werden.
Sondern nun normale wie bei anderen Aktien auch.
Noch dazu ist AM eine Perle und zahlt unglaubliche 1,20 Dollar an Dividende...
Für Einkommensinvestoren...ein absolutes muss....  
6 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

62 Postings, 2007 Tage K2rK2rNudossi

 
  
    #8
10.05.21 13:01
Hallo mal wieder, auch hier kreuzen sicvh unsere Wege. Danke für die interessanten Statements. Habe heute Antero gekauft.
Schaun Sie auch mal auf Icahn Enterprizes (WKN: aom1z9).
Rendite aus Divi p.a. um 13,8%. Überlefe gerade, ob es infrage kommt für mich, da nur in US handelbar und rel dünne Datenlage soweit.  

62 Postings, 2007 Tage K2rK2rNudossi

 
  
    #9
22.05.21 12:59
Danke für die hilfreichen Postings. Schaun Sie auch mal auf Surgutneftzegaz Pref ADRs. Die zahlen dieses Jahr um 14% Divi. Das müsste doch was für Ihr Beuteschema sein... :-))  

2002 Postings, 2811 Tage Nudossi73@K2rK2r

 
  
    #10
22.05.21 19:18
Danke für den Tip...nur Surgutneftzgaz Pref....also die Vorzüge zahlen zwar mehr Dividende als deren Stammaktien...aber ich habe mich mit dem Unternehmen auseinandergesetzt schon vor Jahren.
Ich finde das Unternehmen leider nicht transparent. Ich glaube gar das diese ihr überwiegenden Gewinn nicht aus Rohstoffen beziehen sondern das diese ein riesiges Vermögen in Dollar halten. Und wenn der Dollar schwächer wird dann gibt es auch weniger Dividende. Ich war von der Dividende 2020 für 2019 recht enttäuscht und habe wieder verkauft. Noch dazu finde ich die ADR gebühren viel zu hoch. Daher ist die Aktie für mich nicht interessant.  

2002 Postings, 2811 Tage Nudossi73Icahn Enterprice

 
  
    #11
1
22.05.21 19:26
Na aber ja das stimmt....super Dividende....aber als deutscher Steuerzahler bringt einem die hohe Dividende leider nichts es sei denn man versucht die hohe US Quellensteuer wieder einzuholen ,denke aber der Aufwand ist viel zu hoch. Problem ist hier die Unternehmensform MLP Master Limited Partnership auf was nicht US Bürger 37% Quellensteuer zahlen.  

2002 Postings, 2811 Tage Nudossi73hier noch ein Tip

 
  
    #12
22.05.21 19:46
Aktie Flex LNG WKN: A2PFGD ein Unternehmen was erwachsen geworden ist und nun richtig geld verdient. Die Dividenden wurden kürzlich erst wieder erhöht und eigene Aktien werden auch zurückgekauft. Für Zukunft ein Wert den man kaufen kann auch jetzt noch nachdem immer mehr Leute darauf aufmerksam werden.  

2002 Postings, 2811 Tage Nudossi73Update

 
  
    #13
01.10.21 21:10
Nach wie vor ist Antero Midstream ein Kauf. Die Mutter des Unternehmens AR hat sprudelnde Einnahmen durch die Erdgasförderung. Die Mutter zahlt aber leider keine Dividenden aber die Aktie von AR steigt und steigt.
Nach wie vor zahlt AM eine gute Dividende von 0,90 US Dollar die sehr gut gedeckt ist mit den Einnahmen.
aktuell sind das fast 9 % Rendite.  

2002 Postings, 2811 Tage Nudossi73es läuft

 
  
    #14
25.03.22 20:38
für Antero Midstream .... die Mutter der Firma Antero Ressource die direkt das Gas fördert hat sprudelnde Einnahmen und somit ist die Arbeit des Midstream-unternehmens gesichert.
Man kann davon ausgehen das die nächsten Jahre sehr gut sein werden wegen ESG und wegen den dummen Russen. Dividendenrendite aktuell 8,5 %
Die geldintensiven Investitionen werden dieses Jahr abgeschlossen sein und somit wird wieder mehr Kapital für die Aktionäre übrig bleiben um die Dividenden ab dem Jahr 2023 zu erhöhen zu können.  

309 Postings, 834 Tage ed23@Nudossi

 
  
    #15
21.05.22 10:50
Du bist wohl auch dvidendenjagdlich unterwegs...
Antero halte ich auch schon Jahre  

2002 Postings, 2811 Tage Nudossi73@ed23

 
  
    #16
21.05.22 12:00
Hallo Ed...ja klar...für mich kommt nichts mehr anderes in Depot außer Dividendenaktien, mir ist regelmäßiges Geld auf dem Konto lieber als Kurszuwächse die wieder innerhalb kurzer Zeit verschwunden sind.  

308 Postings, 1427 Tage SwenerDividende

 
  
    #17
21.05.22 22:59
Ja Dividende nehme ich auch gerne.
Ich will dieses Jahr auf Netto 4 Tsd Euro Dividende kommen.

Diese Jahr haben viele in meinem Depot schon die Dividende erhöht.
Und ich habe viele Energie Aktien im Depot.

Nur die Russen Aktien sind tot. Bleiben zwar im Depot, sind aber gedanklich abgeschrieben.  

2002 Postings, 2811 Tage Nudossi73@Swener

 
  
    #18
23.05.22 19:46
na dann Gratulation das Du schon soweit gekommen bist. Bleibe am Ball und investiere die Einnahmen wiederum und profitiere von der Performens der Dividenden.
Um ein Beispiel zu geben.... der Dax ist ein Performens Index  ( Dividenden mit eingeflossen) Stand um die 14000 ...ohne diese Dividenden sind wir beim Kursindex Dax....der liegt bei um die 5800 Punkte.
Ein Unterschied von 8200 Punkten die nur Dividenden zugerechnet werden können.

Was Russland betrifft.... hat mich das auch recht stark getroffen. Denke aber daran das diese nicht wertlos sind... enteignet wurde noch niemand.
Zumindest meine ganzen ADR und GDR sind jetzt auch alle in Russland gelistet ....und die Kurse sind schon höher wie vor dem Krieg umgerechnet. Der Rubel hat massiv zugelegt.
Der Krieg wird sicher auch mal vorbei sein....und dann werden wir profitieren.....man muss nur Geduld Hoffnung und sicher auch eine Prise Naivität haben.  

308 Postings, 1427 Tage SwenerRussland

 
  
    #19
1
23.05.22 22:30
@Nudossi

Also der Krieg wird irgendwann beendet sein.
Aber wahrscheinlich erst, wenn Putin weg ist.
Russland wird für die Zerstörung zahlen müssen.
Ich glaube nicht daß Russland diesen Krieg gewinnen wird.

Mal schauen, ich schreibe es gedanklich ab.
Im Juli würde Gazprom ja Dividende zahlen. Ich glaube kaum, das da was auf meinen Konto landet.
Bei Gazprom und Norilsk war die Investition schon ordentlich.
Der Rest an russischen Aktien wo ich drin bin ist vernachlässigbar.

Habe aber glücklicherweise seit Anfang Corona auf Öl gesetzt. Exxon, Chevron, Valero, Shell und Thungela.
Und Rheinmetall bei 66€ ( manchmal hat man auch Glück)
Auch BAT, Imperial, PostNl, Simon Property usw.........bringen nette Einnahmen...  

309 Postings, 834 Tage ed23heute

 
  
    #20
24.01.23 16:29
heute ex tag 0,225 $
 

309 Postings, 834 Tage ed23keine schlechten

 
  
    #21
27.04.23 11:26

2002 Postings, 2811 Tage Nudossi73Nach wie vor

 
  
    #22
1
27.04.23 19:47
ein Kauf....tolles Unternehmen , aktionärsfreundlich und konservativ. Schulden werden weiterhin abgebaut, konstante Dividenden, Erhöhung der Dividenden werden ab 2024 angestrebt.
 

309 Postings, 834 Tage ed23stimmt

 
  
    #23
1
29.04.23 17:27
der chart gefällt mir zwar nicht besonders, auch der in $ - denke aber auch ans aufstocken.
 

309 Postings, 834 Tage ed23was

 
  
    #24
02.05.23 17:11
was ist denn heute los - fast alles rot bei mir - angst vor der fed?  

309 Postings, 834 Tage ed23ist

 
  
    #25
1
11.11.23 18:16
ist neben omega, sfl, abbvie und hercules mein stabilster wert seit 2 jahren  

764 Postings, 6743 Tage St_HaselwanterSieht gut aus!

 
  
    #26
28.03.24 09:56
Seit längerem einer meiner stabilsten Werte, mit attraktiver Dividende;)
Gruß StH
p.s. Keine Empfehlung, nur meine Meinung  

309 Postings, 834 Tage ed23ich

 
  
    #27
29.03.24 10:49
denke mal über gewinnmitnahmen nach - evtl 1/2 position oder so
was denkt ihr? bei einer größeren marktschwäche voraus...  

2002 Postings, 2811 Tage Nudossi73Ed23

 
  
    #28
29.03.24 21:18
klar Gewinnmitnahmen haben noch keine geschadet....

Ich persönlich bleibe hier aber investiert, da die Zahlen immer besser werden, Schulden werden abgebaut und ich glaube das ab 2025 gar die Dividenden wieder steigen könnten. Das Unternehmen ist sehr Aktionärsfreundlich eingestellt und hat ein konservatives gutes Management. Da die Aktie nicht teuer ist sondern eher sehr stabil glaube ich nicht das es hier aktuell mit dem Kurs nach unten gehen wird.

Außerdem stehen 500 Millionen für Aktienrückkäufe zu Verfügung was eine gute Absicherung nach unten bedeutet.  

309 Postings, 834 Tage ed23Nudossi73

 
  
    #29
18.04.24 18:34
denkst du dass die stark vom ölpreis abhängen?
man konnte jedenfalls sehn dass dies in den letzten tagen so aussah.  

2002 Postings, 2811 Tage Nudossi73@Ed23

 
  
    #30
18.04.24 21:14
nein....diese sind nicht abhängig von der Ölpreisentwicklung....außerdem transportieren diese Gas und kein Öl.  Antero Midstream ist ein Transportunternehmen nicht verwechseln mit Antero Ressource.

Hier die Beschreibung:
Antero Midstream Corporation besitzt, betreibt und entwickelt Midstream-Energieanlagen im Appalachenbecken. Das Unternehmen ist in zwei Segmenten tätig: Sammlung und Verarbeitung sowie Wasseraufbereitung. Das Segment „Sammeln und Verarbeiten“ umfasst ein Netzwerk aus Sammelpipelines und Kompressorstationen, das die Produktion aus den Bohrlöchern von Antero Resources in West Virginia und Ohio sammelt und verarbeitet. Das Segment Water Handling liefert Frischwasser aus Quellen wie dem Ohio River, lokalen Stauseen und verschiedenen regionalen Wasserstraßen; nutzt Wasseraufbereitungssysteme zum Transport von Rückfluss- und Produktionswasser; und bietet Pumpstationen, Wasserspeicher und Mischanlagen.  

309 Postings, 834 Tage ed23ist

 
  
    #31
22.05.24 18:33
ist ja alles bekannt - als "versorger" korreliert antero aber immer mit den ölpreisen...
schau mal den chart mit brent gemixt an!
bei einer dividendenrendite von ~ 6% und gutem kursverlauf könnte man aber nun
doch ans verkaufen denken - oder was meinst du / ihr  

4418 Postings, 1084 Tage MrTrillion3US03676B1026 - Antero Midstream

 
  
    #32
22.06.24 19:57
Ich nehm sie mal mit auf die Watchlist.  

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben