Antero Midstream


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 22.05.21 19:46
Eröffnet am: 23.10.20 19:39 von: Nudossi73 Anzahl Beiträge: 12
Neuester Beitrag: 22.05.21 19:46 von: Nudossi73 Leser gesamt: 2.478
Forum: Börse   Leser heute: 3
Bewertet mit:


 

791 Postings, 1781 Tage Nudossi73Antero Midstream

 
  
    #1
23.10.20 19:39
Hallo Kollegen

Diese Aktie ist kein MLP mehr....sprich es müssen keine hohe Quellensteuer mehr bezahlt werden.
Sondern nun normale wie bei anderen Aktien auch.
Noch dazu ist AM eine Perle und zahlt unglaubliche 1,20 Dollar an Dividende...
Für Einkommensinvestoren...ein absolutes muss....  

564 Postings, 6606 Tage yahooyoshi@@@ Nudossi ...

 
  
    #2
17.03.21 19:46
Danke für den Hinweis !
Ich war gerade auf der Suche nach der korrekten Bezeichnung für AM . Also ob es ( noch ) eine MLP , LP oder eine der anderen Rechtsformen hat .
Mir war nämlich so , als hätte ich damals den Zusatz MLP gelesen , habe die Aktie dann aber aus dem Blickfeld verloren . Und deshalb bin ich eben stutzig geworden , als ich nur AM gesehen habe .
Mit den Dividenden hast du natürlich mehr als recht !
Ca. 13 % sind echt sehenswert . Und da jetzt ja auch diese unsägliche Steuerberechnung der
"" amerikanischen GmbH "" entfällt ,ist das jetzt richtig lohnenswert .Da werden ja sogar die meisten REITs blaß ... :) :)
Und so lange uns der Ölpreis wohl gesonnen bleibt und das hoffentlich absehbare Ende von COVID am Horizont zu sehen ist , sollten auch die Dividenden bei 30 Cent im Quartal bestehen bleiben !
Na dann ... danke und Good Luck  :)  

791 Postings, 1781 Tage Nudossi73@Yahooyoshi

 
  
    #3
1
18.03.21 18:09
Nun diese war mal eine MLP aber seit 2019 eine Company.
Leider muss ich Dich enttäuschen....die Banken haben Antero Druck gemacht wegen den hohen Ausschüttungen ...und nun ist es so das es nur noch 0,90 Dollar im Jahr geben soll ab dem zweiten Quatal 21 sprich es wären immer noch 10 % Dividende.
Diese 90 Cent aber sollen mindestens 5 Jahre sicher sein.

Antero verdient sein Geld überwiegend mit Gas im übrigen.AM ist einer der besten Midstream die man kaufen kann. Ich hoffe Sie bleiben und werden nicht aufgekauft von irgendwelchen Geldgierigen Banken.

Viele Grüße  

564 Postings, 6606 Tage yahooyoshi@ Nudossi ...

 
  
    #4
19.03.21 15:40
Ich kenne AM ja nur als MLP ,und habe es auch genau aus diesem Grund nicht gekauft. Die Dividende war natürlich mehr als nur "" entzückend " , vor allem im letzten Jahr  als die Kurse in den Keller gingen. Sowohl bei Öl , Gas und eben dadurch natürlich auch bei allen Stocks ,die auch nur annähernd etwas mit Rohstoffen zu tun hatten. Aber mich hatte nicht der gefallene Kurs oder "" Angst vor weiteren Abstürzen "" davon fern gehalten , sondern einfach nur die Gesellschaftsstruktur einer GmbH . Denn dieser Crash hatte einem die Möglichkeit gegeben die besten Aktien zu einem unglaublich billigen Preis einzusammeln . Auch wenn man sich etwas "" Mut "" fassen musste , da man ja vorher nie weiß , wie weit das Messer noch nach unten fällt. Aber ich bin kein Hellseher und vertraue einfach auf 400 Jahre Börse . Denn langfristig geht es wieder nach oben :)
Und für mich stehen an erster Stelle nicht die Kurse , sondern die soliden Dividenden der Unternehmen .

Auf die  Auszahlungen an die Anteilsinhaber sind bei diesen amerikanischen Gesellschaftsstrukturen für uns Deutsche die Steuern  einfach absolut zu hoch .Und machen obendrein auch noch etwas arbeit .Am Ende bleiben einem dann nur noch gut 50 % übrig .
Aber das Unternehmen hatte mich natürlich interessiert. Da ich aber generell nur Aktien mit einer entsprechenden Dividende kaufe , war es wegen dem MLP Status einfach nicht interessant.
Dein Hinweis hat mich aber auch gleich angestachelt , mir erst einmal wieder alles was an Informationen zur Verfügung steht  einzuverleiben.
Dabei ist mir dann auch der letzte Quartalsbericht in die Hände gefallen ,und da habe ich dann auch die gekürzte Dividende auf 0,90 $ entdeckt .OK , es sind jetzt "" nur noch "" 22,5 Cent im Quartal , aber trotz allem noch etwas über 10 % im Jahr ... Also alles bestens ! :)
Klar , 1,20 $ sind natürlich besser . Aber wenn man den Q Bericht ließt und sich kontinuierlich in den Berichten und Nachrichten zurück arbeitet ,erkennt man auch die Notwendigkeit um die Finanzen des Unternehmens nicht zu gefährden. Wenn man die Kuh zu stark melken will , wird sie irgendwann bockig und gibt noch viel weniger , oder halt vielleicht auch gar nichts mehr.
Ich habe mich daraufhin gestern Abend mit einem guten Gewissen , noch mit einem kleinen Paket bei AM eingekauft .Da der Ölpreis gestern ja auch deftig in die Knie gegangen ist ,war es ein Zufall und guter Zeitpunkt für eine erste Position. Und bei entsprechender Entwicklung , werde ich dann auch gestaffelte Nachkäufe tätigen , bis die Position meine Wunschgröße erreicht hat :)

Hättest du das hier nicht geschrieben , wäre ich glatt daran vorbei gelaufen , da ich ja immer noch vom MLP Status ausgegangen war .Man hat zwar zig Listen auf denen man hunderte von Unternehmen beobachtet die man interessant findet , und wo man den "" richtigen Zeitpunkt zum Kauf "" abwartet ( meine sind alle bei Yahoo - Finanz ) , aber auf meiner Öl - Liste habe ich AM die letzten Monate links liegen gelassen .

Also nochmals danke ,und ich freue mich echt darüber , wieder einen neuen zehn Prozenter im Depot zu haben ! :) :)  

791 Postings, 1781 Tage Nudossi73@yahooyoshi

 
  
    #5
1
19.03.21 16:44
Das freut mich das Beiträge hier auch zum teil ernst genommen werden und man sich gegenseitig helfen kann richtig zu investieren. Ich sehe das genauso wie Du ...mich interessieren Kurszuwächse überhaupt nicht...mir ist es nur noch wichtig Dividenden zu kassieren. Mittlerweile habe ich über 20 Jahre Erfahrungen hinter mir  und bin zu der Erkenntnis gekommen nur bares ist wahres. Kurszuwächse sehen zwar toll aus aber eben sind meistens nur Buchgewinne...und dem letzten der verkaufen will beißen die Hunde. Eine Dividende alle 3 Monate ist einfach toll, und die  Jagd nach weiteren Dividendenperlen macht riesen Spaß.  

564 Postings, 6606 Tage yahooyoshi@@@ Nudossi ...

 
  
    #6
1
19.03.21 23:09
Ja klar nehme ich gute Hinweise gerne entgegen , und freue mich immer noch auf die neue "" Errungenschaft ""  . Leider sind das immer mehr so die Ausnahmen in den Foren. Die überwiegende Zahl der User reden sich dort nur ihren Frust von der Seele wenn sie wieder mal nicht in einer Woche die vermeidlich erwarteten 50 % Gewinn gemacht haben , ihre Aktien einfach nicht mehr weiter steigen wollen , oder drehen  mit ihren Wunschvorstellungen vollkommen von der Realität ab. Seit vorigem Jahr haben wir an der Börse das Phänomen der "" High Roller "" , die alle im März 2020 geboren wurden und über Nacht über die Börse hergefallen sind ...
Da es nach dem Crash im März  wieder steil bergauf ging  und sie genau zur richtigen Zeit an die Börse gekommen waren , denken diese jetzt in überwiegender Zahl   , das es immer nur noch Bergauf geht .Langfristig sehe ich das ja genauso , aber wenn ich so in den Foren mit lese dann merkt man doch sehr , das diese Typen von Börse eigentlich absolut keine Ahnung haben .Denn sie mussten ja auch in den letzten Monaten auch fast nie einen richtigen Absturz kennen lernen.Sie waren ja erst nach dem letzten echten Crash eingestiegen. Meine Vermutung ist ja  das durch den letzten Lockdown im April 2020  , viele die Langeweile geplagt hatte , und gekoppelt mit den winzigen Gebühren bei Trade Republik einen netten Zeitvertreib namens Börse gefunden hatten. Und da man ja da anscheinend nur gewinnen kann , war das Ding perfekt .

Ich habe 1997 meine erste Aktie gekauft , und zwar YAHOO . Die haben wir dann liegen gelassen und nach dem dritten Aktiensplit innerhalb von zwei Jahren waren aus ehemals 200 dann 1600 geworden . Und dann ging es ja 2000 mit der Dotcom Blase und dem Neuen Markt erst so richtig los ... :)
Aber das kennst du ja alles selber . Ungefähr so ähnlich läuft das jetzt schon wieder an der Nasdaq ab .
Mich juckt das ganze hin und her aber genauso wenig wie Dich ,und daher stehe ich nur noch auf Dividenden und nehme die Kursrendite nur nebensächlich , aber trotzdem immer noch erfreut wahr :) :)

Auf Youtube gibt es ja auch etliche gute Kanäle , die sich mit genau diesem Thema der Dividenden und den Einkünften im Ruhestand befassen. Ist zwar noch ein bisschen hin , aber das ist ja auch das Gute daran .

Unter anderem finde ich auch den Kanal von Nils Gayowie gut , der mit seiner Zahltagstrategie wirklich gute Ansätze zeigt .Er nimmt die sache auch wirklich ernst und macht das nicht nur aus Zeitvertreib .
Vielleicht kennst du ihn ja , wenn nicht dann kannst Du ja wenn du Lust hast , mal reingucken.

https://www.youtube.com/channel/UCDNqlN30Dcn58MaFZk4p46w

Und wie ich gesehen habe , bist du auch bei den  Tabakstocks mit dabei  :) :)

 

791 Postings, 1781 Tage Nudossi73@yahooyoshi

 
  
    #7
1
20.03.21 14:31
ja der Nils bringt immer gute Beiträge von denen man auch was mitnimmt. Was ich mir immer noch gerne anschaue sind die Youtube Beiträge von Markus Koch. Den kenne ich schon seit meinen Börseneinstieg 96
damals mit Deutsche Telekom...die damals bis 100 Euro lief und ich dann bei 80 verkauft hatte...mein Gott war das damals eine Euphorie...im Neuen Markt konnte man kaufen was man wollte....es stieg einfach....das Ende war dann bei mir das alle Gewinne wieder verlorengegangen sind im langen Bärenmarkt von 2000 bis 2003.....dann ein erneuter Bärenmarkt Bankenkrise, Eurokrise.... mein Gott und immer wieder von vorne angefangen.... Habe immer im Europäischen Markt investiert bis ich mal merkte
das Europa am Ast sägt auf dem er sitzt.... Es gibt echt wenige Unternehmen auf die man setzen kann.
Mit meiner Dividendenstrategie bin ich erst ab 2019 gekommen und bin jetzt richtig glücklich den Weg eingeschlagen zu haben. Sicher gibt es ab und zu ein hopp oder Top zock....aber eben nur um auch dann die Gewinne einzustreichen um Dividendenaktien zu kaufen.
Was dem aktuellen Markt angeht.....schaudert es mir ein wenig......viele Unternehmen sind so massiv überbewertet das dass nicht gut gehen kann und auf der anderen Seite gibt es Aktien mit hohe Renditen ...und diese Aktien sind eigentlich zu billig. Es wird zwar immer schwieriger gute Aktien zu finden die billig sind ....aber es gibt Sie noch...
Und ja auch Tabakwerte sollte man haben als Einkommensinvestor.  

24 Postings, 977 Tage K2rK2rNudossi

 
  
    #8
10.05.21 13:01
Hallo mal wieder, auch hier kreuzen sicvh unsere Wege. Danke für die interessanten Statements. Habe heute Antero gekauft.
Schaun Sie auch mal auf Icahn Enterprizes (WKN: aom1z9).
Rendite aus Divi p.a. um 13,8%. Überlefe gerade, ob es infrage kommt für mich, da nur in US handelbar und rel dünne Datenlage soweit.  

24 Postings, 977 Tage K2rK2rNudossi

 
  
    #9
22.05.21 12:59
Danke für die hilfreichen Postings. Schaun Sie auch mal auf Surgutneftzegaz Pref ADRs. Die zahlen dieses Jahr um 14% Divi. Das müsste doch was für Ihr Beuteschema sein... :-))  

791 Postings, 1781 Tage Nudossi73@K2rK2r

 
  
    #10
22.05.21 19:18
Danke für den Tip...nur Surgutneftzgaz Pref....also die Vorzüge zahlen zwar mehr Dividende als deren Stammaktien...aber ich habe mich mit dem Unternehmen auseinandergesetzt schon vor Jahren.
Ich finde das Unternehmen leider nicht transparent. Ich glaube gar das diese ihr überwiegenden Gewinn nicht aus Rohstoffen beziehen sondern das diese ein riesiges Vermögen in Dollar halten. Und wenn der Dollar schwächer wird dann gibt es auch weniger Dividende. Ich war von der Dividende 2020 für 2019 recht enttäuscht und habe wieder verkauft. Noch dazu finde ich die ADR gebühren viel zu hoch. Daher ist die Aktie für mich nicht interessant.  

791 Postings, 1781 Tage Nudossi73Icahn Enterprice

 
  
    #11
1
22.05.21 19:26
Na aber ja das stimmt....super Dividende....aber als deutscher Steuerzahler bringt einem die hohe Dividende leider nichts es sei denn man versucht die hohe US Quellensteuer wieder einzuholen ,denke aber der Aufwand ist viel zu hoch. Problem ist hier die Unternehmensform MLP Master Limited Partnership auf was nicht US Bürger 37% Quellensteuer zahlen.  

791 Postings, 1781 Tage Nudossi73hier noch ein Tip

 
  
    #12
22.05.21 19:46
Aktie Flex LNG WKN: A2PFGD ein Unternehmen was erwachsen geworden ist und nun richtig geld verdient. Die Dividenden wurden kürzlich erst wieder erhöht und eigene Aktien werden auch zurückgekauft. Für Zukunft ein Wert den man kaufen kann auch jetzt noch nachdem immer mehr Leute darauf aufmerksam werden.  

   Antwort einfügen - nach oben