Anonym Surfen


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 27.10.01 00:10
Eröffnet am: 26.10.01 01:45 von: Ingo Pape Anzahl Beiträge: 13
Neuester Beitrag: 27.10.01 00:10 von: Ingo Pape Leser gesamt: 2.751
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:
2


 

536 Postings, 7140 Tage Ingo PapeAnonym Surfen

 
  
    #1
2
26.10.01 01:45
Wie anonym seid Ihr wirklich beim Surfen ?
Es gibt einige gute Websites, die den Http-Header bestens untersuchen.
Hier ein Link mit guten 'Privacy Analyses'-Seiten:
http://www.inf.tu-dresden.de/~hf2/anon/demonstrations.html

Desweiteren möchte ich euch den JAVA ANON PROXY (JAP) der TU-Dresden empfehlen. Ein ausgeklügeltes Verfahren ermöglicht nicht mal den Betreibern eine Zurückverfolgung. Das Vefahren beruht darauf, daß sich alle User, die diesen Proxy verwenden, sich selber decken. Sollten wirklich die Protokolle des Proxys durchgesehen werden, kann nicht
festgestellt werden, welcher der anwesenden User eine Seite angefordert hat. Gerade benutzen ca. 300 Leute diesen Service und es werden immer mehr.
Bisher hatten Proxys immer einen großen Nachteil: Die Geschwindigkeit wurde merklich gebremst. Es sei denn, man hatte einen in unmittelbarer Netznachbarschaft.
Die TU-Dresden bietet mit JAP den schnellsten Proxy den ich je mit ISDN benutzt habe. :-) Lediglich die Anfragezeit verlängert sich ein wenig.

Um Jap verwenden zu können, muß man die Browser Einstellungen anpassen.
Als bestens hat sich bei mir der IE 5.5 mit stark eingeschränkten Interneteinstellungen zur Benutzung sicherer Seiten herrausgestellt.
Für Internet ohne Begrenzung (ausgenommen Firewall Regeln) benutze ich Opera.
Und für anonymes Surfen mit JAP muß dann Netscape herhalten :-)

Wer von Euch hat Erfahrungen mit JAP und weiß, ob sich beim gleichzeitigen beuntzen von unterschiedlichen Browsern nicht doch eine Sicherheitslücke auftut ?

Keiner braucht mehr Angst zu haben den Ariva -oder sonstige Chat's zu besuchen, weil seine IP offenbahrt wird. Keine AD-Spys, kein Ausspionieren des im Browser konfigurierten Email-Accounts und somit auch keine ungewollten Mails.  Dies sind nur einige Vorteile von JAP !

Aber nun zu viel des Lobes, hier ist der Link zum Download:
http://anon.inf.tu-dresden.de/

Viel Spaß mit der Tarnkappe im Internet wünscht euch Euer ?


na ?


Genau !!! Ingo Pape, lol
 

1282 Postings, 7145 Tage 9745400lopi Fleißig,Fleißig!!

 
  
    #2
26.10.01 02:54
Kann leider noch keine Ratings abgeben!!  

Laß dafür 'ne Flasche "Jack" springen!   comprende

...nicht schlecht ,Burschi!!!:-))  

536 Postings, 7140 Tage Ingo PapeJoa Danke, kann ich wohl gebrauchen :-)

 
  
    #3
26.10.01 17:02
Sonst noch Meinungen ?  

1282 Postings, 7145 Tage 9745400lopiSehr interessant!

 
  
    #4
26.10.01 20:34
Hab dazu noch'n paar Fragen! Du schreibst:Gerade benutzen ca. 300 Leute diesen Service und es werden immer mehr.
Bisher hatten Proxys immer einen großen Nachteil: Die Geschwindigkeit wurde merklich gebremst. Es sei denn, man hatte einen in unmittelbarer Netznachbarschaft.
Die TU-Dresden bietet mit JAP den schnellsten Proxy den ich je mit ISDN benutzt habe. :-) Lediglich die Anfragezeit verlängert sich ein wenig.

Frage1:Wenn es immer mehr User nutzen,verlangsamt nicht das dann auch die Geschwindigkeit?

Frage2:Wer sagt mir denn,daß ich wirklich anonym bin?

Würde mich auf eine Antwort freuen,thank's!

Gruß Kostolmoney  

536 Postings, 7140 Tage Ingo Pape@Lopi

 
  
    #5
26.10.01 22:10
Hey, gute Fragen ! Da muß ich mich ja anstrengen und das für einen läppischen Grünen ?
Okay, zu Frage eins: Solange der Server nicht ausgelastet ist, bleibt die Geschwindigkeit wie sie ist. Wenn man JAP benutzt kann man sehen wie stark der Server belastet ist. Bei 300 Leuten steht dann 'wenig Verkehr' da. Jetzt gerade surfen 419 Leute über den Server (Dies Posting zeigt wohl÷ÇÎ}7º.h®;tÅd€: und JAP meldet 'normaler Verkehr' ! Also, bis wir an die Grenzen kommen kann es wohl noch dauern :-)

Frage2: Wer sagt mir denn,daß ich wirklich anonym bin ?

100 prozentig sicher sein kannst du dir nie. Was nützt dir der beste Proxy, wenn nicht doch irgendwo auf deiner HD ein Trojaner schlummert oder Du vergessen hast Java, Javascript, ActiveX, Plugins oder Cookies zu deaktivieren ? Sehr gut sind bestimmte 'Privacy Analysis'-Seiten, die Dich auf Löcher testen. Desweiteren kannst Du, um dir noch sicherer zu sein, weitere Proxys in Reihe schalten, die jedesmal zufällig generiert werden. Die Vollversion von Stealth Anonymizer bietet sowas. Jedoch kommt es hier wieder zu starken Geschwindigkeitsbeschränkungen !
Wenn die Studenten und Profs der TU-Dresden sich bei JAP nicht einen dicken Programmierfehler geleistet haben ( bei der Anzahl der Studenten kann man davon ausgehen ) ist es das beste Verfahren. Denn jeder Server protokolliert irgendwie den Datenverkehr und die Einsicht kann von irgendwelchen Aufsichtsbehörden erzwungen werden. Doch bei JAP ist das zwecklos, da sich die User gegenseitig decken. Selbstredend sollte man sich nicht anonym fühlen, wenn JAP nur von zwei Usern genutzt wird ! Deshalb zeigt JAP auch immer die Anzahl der gerade anwesenden Nutzer an ;-)
Doch auch bei einigen 100 Usern könnte durch geziehlte Rasterfahndung nach Interessen, die Suche auf ein paar Leute reduziert werden. Bei sehr schwerwiegenden Fällen (mutwillige Zerstörung?) sollte man immer eine S0kill.exe auf Diskette haben. Diese Datei macht aus allen Einsen (auch den Master Boot Record) eine Null. Die HD ist wie neu :-)
Der 'normale' JAP Nutzer möchte ja doch nur seine Identität beim Surfen nicht preisgeben. Um dies zu kontrollieren, sollte man immer die neusten 'Privacy-Analysis'-Seiten besuchen. Astalavista.com setzt mit Ihrer HTTP-Header-Analysis alles dran um etwas aus deinem TCP/IP-Header herrauszuquetschen.
Hier nochmal eine Liste der besten Testseiten:

Hirnbrauser
somebody.net
http://privacy.net/analyze/
Richard M. Smith's Test Page for Web Anonymzing Services
Testseite des Landesbeauftragten für den Datenschutz Niedersachsen
http://www.rental-web.com/~azuma/cgi-bin/env.cgi
Shields Up at Gibson Research Corporation
Altavista: Privacy Analysis of your Internet Connection

Konnte ich dir helfen ? Wer weiß mehr ?  Gruß Ingo  

34 Postings, 7140 Tage Beheadernicht schlecht, Alter !

 
  
    #6
26.10.01 22:44
3x informativ
Ich benutzte JAP auch schon länger. Wenn du vorhin über JAP drin warst müßten wir ja gleich unten mit der selben IP stehen, oder ?
Was macht lbc ? Haste du auch noch andere promis zu besuch ? CU  

619 Postings, 7144 Tage CarupanoHi Ingo,

 
  
    #7
26.10.01 22:46
lange nicht gelesen,was machen denn die Herren von LBC?Gehen sie noch in Deiner Kneipe essen?  

9123 Postings, 7253 Tage ReilaWar leider zu doof, JAP zu installieren. o.T.

 
  
    #8
26.10.01 22:51

40887 Postings, 7054 Tage Dr.UdoBroemme@Ingo

 
  
    #9
26.10.01 23:10
Laut Info von der Homepage ist JAP ein Javaprogramm. Wie soll ich da gleichzeitig Java abschalten und mit JAP surfen?

Gruß Dr. Broemme

 

33545 Postings, 7284 Tage DarkKnightsagenhaft:hart trainiert und doch Letzter geworden o.T.

 
  
    #10
26.10.01 23:10

1282 Postings, 7145 Tage 9745400lopi@Ingo!!

 
  
    #11
26.10.01 23:27
Danke,hilft mir doch ein bißchen weitr!!

@DK:Kann es sein ,daß Du es nicht verstanden hast?:-)  

905 Postings, 7479 Tage HeinBlödHab grad mal getestet!

 
  
    #12
26.10.01 23:58
hier bei http://www.inf.tu-dresden.de/~hf2/anon/demonstrations.html
die wissen ja echt alles in Sekunden.Aber mit meinem Anonymizer grad mal noch das herkunftsland dann is aber schicht.Kann man kostenlos runterladen bei:

http://www.anonym-surfing.de.vu/

Scheint ganz gut zu funktionieren.
MfG Hein  

536 Postings, 7140 Tage Ingo Pape@All

 
  
    #13
27.10.01 00:10
Vergeßt den veralteten anonymizer von Hein Blöd, der mittels eines Exejoiners mit irgendwelchem Zeug infiziert wurde !!!   Sein Link (anonym-surfing.de.vu/) verweist auf

http://members.chello.at/wolfgang.brucker/setup_v12.exe

Also Wolle, wieso muß man den von dir ziehen ? Gibt's keinen 'richtigen' link ?  

   Antwort einfügen - nach oben