Anlagemetall Indium


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 27.02.11 18:06
Eröffnet am:27.02.11 17:47von: eskannnurbes.Anzahl Beiträge:3
Neuester Beitrag:27.02.11 18:06von: eskannnurbes.Leser gesamt:3.316
Forum:Börse Leser heute:2
Bewertet mit:


 

379 Postings, 5620 Tage eskannnurbesserwer.Anlagemetall Indium

 
  
    #1
27.02.11 17:47

Was haltet ihr von Indium als Anlage in physischer Form. Hat einer einen Link wo man den Chartverlauf und die Preisentwicklung nachverfolgen kann. Was meint ihr zu den Aussichten von Indium.

 

1961 Postings, 4801 Tage Babybeule@eskannnurbesserw.

 
  
    #2
27.02.11 18:01
Indium (Tagespreise, Handelspreise)

Indium ist ein sehr seltenes,  silbriggraues Schwermetall. Auffallend sind seine sehr geringe Härte und  sein außerordentlich niedriger Schmelzpunkt (157°C). Es gibt viele  industrielle Anwendungsgebiete für Indium, schwer ersetzbar ist das  Metall vor allem in der Legierungstechnik, beispielsweise zur Absenkung  des Schmelzpunktes von Legierungen, sowie zur Herstellung von bestimmten  elektronischen Bauteilen, beispielsweise Dioden, Solarzellen und  Dünnschichttransistoren.

Laut einer im Januar 2007 veröffentlichten Studie des  deutschen Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BWMi)  drohen bei Indium in der kommenden Dekade ernste Ressourcen-Engpässe.  Das Papier gibt die jährliche Weltförderung mit 405 Tonnen, die  Weltreserven mit 2.800 Tonnen, die bekannten ausbeutbaren Weltressourcen  mit mehr als 6.000 Tonnen an und folgert daraus auf eine Reichweite der  Reserven von 7 Jahren und der Ressourcen von mehr als 15 Jahren.

Etwa 1.000 Tonnen der Indium-Reserven werden im sächsischen  Teil des Erzgebirges vermutet. Derzeit ist der Abbau dort noch nicht  rentabel, doch mit zunehmender Verknappung des Rohstoffs wird der  Indiumpreis spürbar anziehen und der Abbau könnte auch in Deutschland  wirtschaftlich interessant werden. Gegenwärtig stammen ca. 60% der  Weltproduktion auch China, als weitere Förderländer haben Japan (ca.  9,5%), Kanada (ca. 8,6%), Südkorea (ca. 8,6%) und Belgien (ca. 5,2%)  einen einen wichtigen Produktionsanteil.

Quelle und Chart : http://www.mobile-power.info/d/charts/charts-indium-handelspreise.html

Grüße Babybeule

 

379 Postings, 5620 Tage eskannnurbesserwer.@Babybeule

 
  
    #3
1
27.02.11 18:06

Danke ersteinmal für deine Mühe

 

   Antwort einfügen - nach oben