Angriff auf Mädchen: Dank an EU-Gerichtshof


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 30.11.10 11:28
Eröffnet am:29.11.10 17:18von: BRAD P007Anzahl Beiträge:17
Neuester Beitrag:30.11.10 11:28von: the slayerLeser gesamt:1.340
Forum:Talk Leser heute:1
Bewertet mit:
12


 

17924 Postings, 6011 Tage BRAD P007Angriff auf Mädchen: Dank an EU-Gerichtshof

 
  
    #1
12
29.11.10 17:18

Euch verdanken wir, dass wir die Sextäter aus der Sicherungsverwahrung entlassen mussten. DA helfen selbst 24 Aufpasser pro Täter nichts.

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,731760,00.html
Moderation
Zeitpunkt: 30.11.10 15:41
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, bitte nur zitieren - Zitat zu lang.

 

 

17924 Postings, 6011 Tage BRAD P007Mal abgesehen von den Kosten für 24 Bewacher,

 
  
    #2
6
29.11.10 17:21
Was erzählt man später den Eltern der Opfer?  

15130 Postings, 8194 Tage Pate100was willste denn machen?

 
  
    #3
3
29.11.10 17:26
lebenslang wegsperren wegen einer haftsraße von 6 Jahren?
mmm auch ein bißchen krass...

kann man die nicht irgendwie in sibierien aussetzen und gut? :-)

17924 Postings, 6011 Tage BRAD P007Als Diplomaten ins Ausland schicken

 
  
    #4
1
29.11.10 17:31

17924 Postings, 6011 Tage BRAD P007und zwar an den EU-Gerichtshof

 
  
    #5
1
29.11.10 17:32

205 Postings, 4846 Tage the slayervorbestrafte sextäter

 
  
    #6
5
29.11.10 17:42

da gibst nur die 9mm lösung, ist kosteneinsparend und abschreckend. alles andere ist nur zeitverschwendung

 

 

2419 Postings, 6090 Tage the beginnerdu machst

 
  
    #7
1
29.11.10 17:51

deinen namen alle ehre

 

40576 Postings, 7752 Tage rotgrünEier weg

 
  
    #8
1
29.11.10 17:54
und zwar rmit einem großen Hammer plattklatschen...

13648 Postings, 6586 Tage BoMaaua

 
  
    #9
29.11.10 17:58

2419 Postings, 6090 Tage the beginnernee rotgrün

 
  
    #10
1
29.11.10 18:02
kostet auch unnötig geld , weil irgend so ein weichei was von menschrechte labert, krankenhausaufenthalt auf steuerzahlerkosten, so wie slayer schon sage endgültig weg, dann gibst auch weniger opfer  

438 Postings, 4898 Tage comandantebei solch schweren Straftätern

 
  
    #11
29.11.10 18:19

sollte man im Falle eines rückfällig werdens die Todesstrafe wieder einführen !

 

36845 Postings, 7472 Tage TaliskerAha

 
  
    #12
3
29.11.10 18:44
Der doofe EU-Gerichtshof ist schuld.
Und diesen Absatz
"Ricardo K. hatte das Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte zum Anlass genommen, seinen Fall noch einmal überprüfen zu lassen. Weil Psychologen ihm sodann bescheinigten, dass er nicht mehr gefährlich sei, verfügte das OLG Hamm Mitte November die Freilassung des einschlägig vorbestraften Sexualstraftäters. Es gebe keine "konkreten Anzeichen für eine hochgradige Gefahr der Begehung schwerster Gewalt- oder Sexualstraftaten", hieß es."
nehmen wir einfach nicht zur Kenntnis.

So bitter es ist - die freiheitliche Gesellschaft kommt nicht ganz ohne Risiken aus. Das werden wir aushalten müssen.
Gruß
Talisker

27350 Postings, 5223 Tage potzblitzzzDie ständigen Rufe nach der Todesstrafe sind

 
  
    #13
3
29.11.10 18:48
dermaßen unüberlegt.

Wer so geil darauf ist, dass Menschen umgebracht werden, soll doch nach China oder in die USA ziehen. Da gibts natürlich überhaupt keine durchgeknallten Sexualmörder, Kinderschänder oder Gangster... Die Todesstrafe hält sie ja auch ungemein ab, kriminell zu sein...

Nur hier in Deutschland tanzen uns die Kriminellen auf der Nase rum, odda? Das denkt Ihr totalitären Hardliner doch...  

109865 Postings, 8755 Tage Katjuschawas kann der EU-Gerichtshof dafür, wenn in

 
  
    #14
1
29.11.10 18:51
diesem konkreten Fall die Psychologen einen Fehler machen?

Soll etwa der Gerichtshof von vornherein bestimmen, dass alle Sexualstraftäter für immer weggesperrt werden müssen?

Leben wir in einem Rechtsstaat oder wollen wir mittelalterliche Selbstjustiz wieder einführen?

109865 Postings, 8755 Tage KatjuschaApropos Todesstrafe. Hatte gestern ne lustige

 
  
    #15
3
29.11.10 18:57
Erfahrung gemacht, wenn man in dem Zusammenhang von lustig reden kann.

Bin gestern mit meinem Firmenwagen durch eine Kleinstadt im Süden Berlins gefahren. In einer 30 Zone in einem Wohngebiet fährt vor mir ein Opel, bei dem hinten auf der Heckscheibe "Todesstrafe für Kinderschänder" stand. Also mal abgesehen davon, dass ich bei dem Spruch eh schon wieder mit den Augen rollte, setzte der Opel dann an und überholte mit etwa 70 Km/h in der 30 Zone ein anderes Fahrzeug. Da musste ich irgendwie grinsen, weil er einerseits in einem Wohngebiet die Gesundheit anderer riskiert, aber andererseits die Todesstrafe fordert. Klar ist das nicht das selbe, aber irgendwie grotesk fand ich die Situation schon.

241 Postings, 4864 Tage lutzhtodesstrafe

 
  
    #16
3
29.11.10 19:03

bei jedem sextäterwird immer wieder geprüft ob er geheilt ist, aber der polizist der bei seinem dienst einen 17jährigen erschießt(der ihn mit einem messer angreift) verlangt man ab, das er nur einen schuß abgibt ,den wen möglich auf das messer. Wenn eine person direkt auf einen zukommt mit einem messer ist man zufrieden wenn man sie irgendwie zum stehen bringt. Da sollte der staat schon mehr hinter seinen beamten stehen .

 

205 Postings, 4846 Tage the slayerim süden

 
  
    #17
30.11.10 11:28

fahre ich auch immer etwas schneller

 

   Antwort einfügen - nach oben