Amadeus Fire, Kurs wird angeheizt


Seite 1 von 33
Neuester Beitrag: 28.05.21 10:26
Eröffnet am: 20.07.06 08:37 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 816
Neuester Beitrag: 28.05.21 10:26 von: Roggi60 Leser gesamt: 146.767
Forum: Börse   Leser heute: 3
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 33  >  

17100 Postings, 5816 Tage Peddy78Amadeus Fire, Kurs wird angeheizt

 
  
    #1
6
20.07.06 08:37
News - 20.07.06 07:42
DGAP-Adhoc: Amadeus Fire AG (deutsch)

Amadeus Fire AG: Halbjahresergebnis des Geschäftsjahres 2006

Amadeus Fire AG / Quartalsergebnis

20.07.2006

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Frankfurt/Main, 20. Juli 2006. In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres erreichte die Gruppe einen konsolidierten Konzernumsatz von TEUR 31.145 (Vorjahr TEUR 23.530). Dies entspricht einer Steigerung von 32,4 Prozent. Das organische Wachstum lag bei 27,5 Prozent. Die Anzahl der fakturierbaren Tage war im Halbjahreszeitraum unverändert zum Vorjahr. Im Berichtszeitraum erzielte die Gruppe einen Rohertrag von TEUR 12.512 nach TEUR 9.129 im Vorjahreshalbjahr. Die Rohertragsmarge betrug 40,2 Prozent nach 38,8 Prozent im Vorjahr. Die Vertriebs- und Verwaltungskosten erhöhten sich innerhalb der ersten 6 Monate um 18,5 Prozent auf TEUR 9.692 verglichen mit einem Vorjahreswert von TEUR 8.181. Das Konzernbetriebsergebnis betrug TEUR 2.871 und konnte gegenüber dem Vorjahr (TEUR 1.010) um 184 Prozent gesteigert werden. Damit liegt die EBITA-Marge nach einem halben Jahr bei 9,2 Prozent nach 4,3 Prozent im Vorjahreshalbjahr. Für das laufende Quartal wird bei einem stabilen Geschäftsvolumen auf hohem Niveau ein verbessertes Ergebnis gegenüber Vorjahr erwartet. Aufgrund der bisher erzielten Ergebnisse und der positiven konjunkturellen Aussicht für das zweite Halbjahr wird für das Geschäftsjahr 2006 die Umsatzerwartung von 60 Mio. Euro auf 63 Mio. Euro angehoben. Es wird ein operatives Ergebnis (EBITA) von rund 10 Prozent erwartet. Der vollständige Bericht ist unter www.amadeus-fire.de erhältlich. Amadeus FiRe AG Thomas Weider, Investor Relations Tel: +49 (69) 96 876-180 Investor-Relations@Amadeus-FiRe.de



DGAP 20.07.2006

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Amadeus Fire AG Darmstädter Landstr. 116 60598 Frankfurt Deutschland Telefon: +49 (0)69 96876 - 180 Fax: +49 (0)69 96876 - 182 E-mail: investor-relations@amadeus-fire.de WWW: www.amadeus-fire.de ISIN: DE0005093108 WKN: 509310 Indizes: Börsen: Amtlicher Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
AMADEUS FIRE AG Inhaber-Aktien o.N. 10,12 +0,20% XETRA
 
790 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 33  >  

2365 Postings, 1657 Tage Roggi60Sockelarbeitslosigkeit

 
  
    #792
27.01.21 18:19

steigt.  Was hilft, laut Herrn Scheele? Richtig: Fortbildung!

Da ist AF richtig gut aufgestellt.  
https://www.sbroker.de/sbl/mdaten_analyse/...3D1908&ioContid=1908

 

266 Postings, 1977 Tage kaufeaktienNächste Woche wird spannend!

 
  
    #793
07.02.21 14:45
Vorläufige Zahlen am 11.02.2021  

2365 Postings, 1657 Tage Roggi60Ad Hoc

 
  
    #794
1
11.02.21 09:03

sagt dieses, ohne besonders ins Detail zu gehen.
https://www.amadeus-fire.de/investor-relations/...6775423d84a9d08a2ea

Allein die neu erworbenen Fortbildungsgesellslchaften erwirtschafteten einen Umsatz von fast 67 Mio Euro. EBITA-Marge sinkt allerdings.

 

266 Postings, 1977 Tage kaufeaktienVorläufige Zahlen!

 
  
    #795
12.02.21 18:11
Sieht aus meiner Sicht gar nicht so schlecht aus.
Hätte aufgrund der aktuellen Corona Lage auch deutlich schlechter ausfallen können.  

2365 Postings, 1657 Tage Roggi60#798

 
  
    #796
12.02.21 19:51
4. Quartal war echt gut.  Umsatz bei ca. 78 Mio Euro (Gesamtjahr 280 Mio)  und EBITA 13 Mio (Gesamtjahr 41,1).

Das macht Vorfreude auf die kompletten Zahlen.  Vor allem interessiert mich, wieviel von den 120 Mio Schulden aus dem Comcave-Kauf evtl. noch getilgt wurden.  Zum Q3 hatte AF gut 26 Mio Zahlungsmittel und entsprechende Äquivalente. Da wird in Q4 Einiges dazugekommen sein (Fortbildung hat ne hohe Marge).

Obs ne Dividende gibt?  Wäre schön. Wenigstens eine kleine als Trostpflaster. Bis zum 25.03. sollten einigermaßen belastbare Zahlen zum Q1-2021 vorhanden sein udnauch schonein Ausblick fürs Restjahr möglich sein. Hängt aber viel von der Entwicklung von Corona und, daraus ableitend, von der Einstellungsbereitschaft der Unternehmen, ab.  

1952 Postings, 5647 Tage muppets158Hallo Roggi,

 
  
    #797
13.02.21 15:55
ja das 4. Quartal scheint mal bei AF mal wieder gut gewesen zu sein. EBITA-Marge nach 3 Quartalen war knapp 14%, jetzt14,7%. D. h. Q4 sind 16,6% gewesen.

Das macht das Quartal natürlich an sich interessant. Mal sehen was rauskommt.

Q1 mit 76,4 Mio. Umsatz und 14% EBITA-Marge bracht 0,96 EUR als Ergebnis. Das könnte in Q4 tatsächlich über 1 EUR geben und somit 3 EUR insgesamt. Allerdings ist mir ein KGV von 40 eindeutig zu hoch.

Auch interessant. GFN, was 6 Mio. Umsatz in Q4 macht kostet 6 Mio., weil es kaum Marge hat. Aber Comcave mit 60 Mio. im Jahr als Umsatz bezahlt man mit knapp 200 Mio. Das sind schon krasse Preisunterschiede. Aber vermutlich ist das Geschäft mit der Weiterbildung von Comcave deutlich margenstärker. Der eigene Umsatz (ohne Comcave und GFN) sank um 8%.

Zu den 120 Mio. Schulden auf der kurzfristigen Seite, die jetzt zum 31.12.20 langfristig werden (gab ja im Dezember einen Konsortialkredit), kommen auch noch 37 Mio. Schulden aus Leasing. Dagegen gibt es eine Aktivierung von Nutzungen von Leasinggegenständen von 47 Mio. Das ist also ein Plus von 10 Mio. zwischen den beiden Positionen, die zu Kapital, aber keinem Cash führen.

Da der Cashzufluss aus betrieblicher Tätigkeit in den ersten 3 Quartalen mit 28 Mio. deutlich höher als der JÜ (12 Mio.) war, rechne ich nicht mit einem deutlichen Cashzufluss in Q4. Man hat ja gesehen, wie die Novemberhilfen gezahlt wurden (bis Ende Januar fast gar nicht). Natürlich sind 13 Mio. von den 16 Mio. erklärbar (mit den Abschreibungen auf die erworbenen Comcave-Anteile), aber der Zufluss ist trotzdem höher als  der Gewinn. Aber lassen wir uns überraschen

 

2365 Postings, 1657 Tage Roggi60Muppets + GFN

 
  
    #798
13.02.21 20:48
Das verstehe ich nicht so ganz.

GFN hat 6 Mio Euro gekostet, Meldung zum Kauf am 14.09.2020, und macht aufs Jahr umgerechnet  einen Umsatz von 24 Mio Euro.  Comcave hat 200 Mio gekostet und hat einen jährlichen Umsatz von gut 60 Mio.

Warum ist da denn bei GFN keine Marge?  

1952 Postings, 5647 Tage muppets158Hallo Roggi,

 
  
    #799
14.02.21 11:43
dann such mal im Bundesanzeiger nach GFN AG Heidelberg. Die haben in 2018, 2019 2 Kapitalerhöhungen gemacht. Beim Umsatz lag man 2018 bei knapp 31 Mio. Und als Ergebnis der GuV blieb ein Verlust von -1,2 Mio. D. h. bei GFN wird bisher operativ defizitär gearbeitet. Aber das kann sich durch die Integration bei AF natürlich ändern.

Comcave war dort besser aufgestellt, daher der hohe Kaufpreis. GFN war vor dem Zukauf margenschwach bzw. defizitär! Daher der niedrigere Kaufpreis.

Das wertet Q4 doppelt auf. Entweder wirkt die Integration von GFN sofort oder der Rest hat eine deutliche Margenverbesserung im letzten Quartal geschafft.  

2365 Postings, 1657 Tage Roggi60Muppets

 
  
    #800
15.02.21 13:06
Ich habe gestern tatsächlich in den Bundesanzeiger geschaut.  Die dort gemachten Zahlen zur Bilanz etc. sind ja dein Ding.

Wenn ich richtig verstanden habe, wurde viel Geld in den Aufbau investiert und die öffentlichen Stellen sind, siehe Bund nach der letzten Wahl, wohl mit dem Beschließen von Arbeitsförderungsmaßnahmen nicht so in die Pötte gekommen. Und Kürzungen bei Dozentengehältern und Kurserstattungskosten in Verbindung mit defizitären Fortbildungen haben dann ja zu einem nicht unerheblichen Verlust im letzten berichteten Geschäftsjahr geführt.

Da wundert mich der niedrige Kaufpreis natürlich nicht. Aber AF wird auch Verbindlichkeiten übernommen haben.

Würde mich nicht wundern, von die Experten von AF da ordentlich Synergien gehoben haben. Aber wir müssen einfach die nächsten Zahlen abwarten.  

1952 Postings, 5647 Tage muppets158Hallo Roggi,

 
  
    #801
16.02.21 20:04
ja ich habe nur die Zahlen gesehen, die 2 KE gelesen und deshalb gesehen, warum man günstig an die Firma kam. An die Synergien glaube ich auch. Im Zweifel kennt man sich in der Branche. Und den anderen stand ggf. wegen Corona das Wasser bis zum Hals.

Die Erklärung zum Verlust habe ich nicht gelesen. Wie gesagt wird schon.

GFN wird wegen des Mehrumsatzes wahrscheinlich auf die Marge drücken. Aber wenn man die Synergien hebt, kann da auch was draus werden. Warum ich an der Seite stehe habe ich gesagt...  

2365 Postings, 1657 Tage Roggi60Allianz Global Investors

 
  
    #802
1
22.02.21 11:04

ist neu eingestiegen. Ich werte das mal als Anerkennung der vom Vorstand unternommenen Acquisitionen und dem "wahren" Wert des Unternehmens in Bezug auf die zukünftige Entwicklung!

https://www.finanznachrichten.de/...e-objective-of-europe-wid-023.htm

 

266 Postings, 1977 Tage kaufeaktienAllianz eingestiegen

 
  
    #803
20.03.21 06:51
Hier die Aktionärsstruktur

Amadeus Fire AG Aktionärsstruktur
DWS Investment GmbH 9,99%
BNP Paribas Investment Partners S.A. 2,98%
Matthias Ruhland 2,82%
MFS International New Discovery Fund 2,89%
Lazard Frères Gestion/ SICAV (Lazard Group) 2,86%
Bank of America 3,60%
Union Investment Privatfonds GmbH 2,91%
JPMorgan 2,74%
Mawer Investment Management Ltd. 2,95%
Legg Mason, Inc. 2,97%
Standard Life Investments Limited 2,76%
Invesco Ltd. 5,07%
BlackRock, Inc. 3,09%
Allianz Global Investors GmbH 3,04%
Freefloat 49,33%

Liest sich gut ;-)  

35677 Postings, 7652 Tage RobinUnterstützung

 
  
    #804
23.03.21 09:45
bei Euro  118 - 120  

2365 Postings, 1657 Tage Roggi60Kursrutsch

 
  
    #805
23.03.21 10:22

komm doch ein wenig überraschend.  Grobes Zahlenwerk war ja schon bekannt.  Ergebnis/Aktie liegt bei 3,29 Euro. Mehr als ich erhofft hatte. Siehe dazu auch die Diskussion oben mit Muppets.  Ausschüttungsquote bei 50%. Also 1,55 Euro Dividende.

Spätestens nach den Übernahmen (Comcave und GFN) war ja klar, dass die schönen Zeiten einer 100%igen Ausschüttung für mindestens 3 Jahre, eher aber 5, vorbei sind.  Vielleicht will der Vorstand ja den Rest der Comcave-Übernahme komplett tilgen.

Der Ausblick ist leicht positiv und wenn Corona dank Impfungen, eine andere Hoffnung habe ich nicht mehr, ab dem 3. Quartal wieder halbwegs normales Wirtschaftsleben ermöglicht sollte es auch ab 2022 mit AF wieder aufwärts gehen.

Hier die Meldung von heute! https://www.amadeus-fire.de/investor-relations/...727e6be6ea3b5f2f140

Detaillitere Zahlen dann am Donnerstag.

 

1952 Postings, 5647 Tage muppets158Hallo Roggi,

 
  
    #806
23.03.21 21:28
also 50% Quote bei der Ausschüttung, da lag ich ja vor Monaten schon genau richtig.

17,8 Mio als Ergebnis. macht 6,4 Mio. für Q4 also 2 Mio. mehr als in Q3 (4,4 Mio.)

Wenn man die 17,8 durch 5,7 Mio. Aktien teilt, die es ja nun nach der KE sind, kommt man auf 3,1 EUR als Ergebnis, sonst ginge 1,55 als Betrag der Dividende mit 50% Ausschüttungenquote ja nicht. Macht eine Dividenrendite von 1,25% und ein KGV von 40. Das geht mir echt nicht in den Kopf, wie der Kurs hier 124 sein kann.

Mit 9 Mio., die nicht ausgeschüttet werden, kann man nicht viel tilgen bei 100 bis 120 Mio. auf der Uhr.

Wie gesagt, der Kurs ist mir echt ein Rätsel. Aber mal sehen, was die endgültigen Zahlen von AF bringen  

2365 Postings, 1657 Tage Roggi60Nabend Muppets

 
  
    #807
23.03.21 23:34
Wie genau die 3,29 EPS entstanden sind werden wir im Bericht am Donnerstag nachvollziehen können.  Gibt ja noch die "Anteile Dritter", wohl Dr. Endriss, und vielleicht liegt es auch am gewichteten Durchschnitt der Aktienanzahl, der ja unter 5,7 Millionen liegen dürfte. Kapitalerhöhung, hab gerade nochmal nachgeschaut, war am 05.08.2020.

Ja, tilgen geht wohl nicht. War irgendwie in Gedanken dabei dass das schon in den Zahlen mit drin ist.

Aber das EPS hat sich gegenüber Q3-2020 von 2,12 Euro auf immerhin 3,29 gesteigert. Das ist mehr als in Q1-2020 (96 Cent) und bewegt sich auf dem Niveau des Q1-2019 (1,14 Euro), was ja das bis dato zweitbeste Jahresergebnis (4,62 Euro) nach 2018 (4,66 Euro).  

Ergebnis, der besseren Vergleichbarkeit wegen, Q4-2019 0,62 Euro EPS bei niedrigerer Aktienzahl.

Die Zukunft macht hier mehr denn je den Kurs.  GFN dieses Jahr komplett dabei, Comcave dürfte auch stabil sein.  Inwieweit da noch Beträge abgeschrieben werden kann ich nicht beurteilen.

Am 22.04. sollen die Q1-2021 Zahlen kommen. Da lassen sich dann schon Vergleiche mit dem Q1-2020 ziehen. Und erkennen, ob sic h die beiden Zukäufe auch positiv aufs Ergebnis auswirken.  

1952 Postings, 5647 Tage muppets158Nabend Roggi

 
  
    #808
24.03.21 21:33
ja der Gewinn wurde für das EPS durch 5,4 Mio. Aktien (Durchschnitt der ausgegebenen Aktien für 2020) geteilt. Das macht 3,29. Und für die Dividende sind alle 5,7 Mio. Aktien berechtigt. Macht dann 8,9 Mio EUR bei 1,55 EUR pro Aktie. ist halt die Hälfte von 17,8, aber nicht die Hälfte vom EPS.

Q4 sieht mit 1,17 EUR sehr gut aus. Wenn ich 6,4 Mio. durch 5,7 Mio. Aktien teile sind es 1,12 EUR Aber das hängt an den unterschiedlichen Aktienanzahl zusammen.

Ob der Gewinn in Q4 evtl. Sondersachen hat (Steuern etc., Anpassung bei Zins etc.) sieht man erst, wenn der GB online ist.

Der Zukauf von GFN hat sich scheinbar gleich in Q4 positiv bemerkbar gemacht!

Wie gesagt, mit ist der Kurs zu hoch. Auch bei 5 EUR pro Aktie als Gewinn wäre die Bewertung ein KGV von 25 und ein KUV von 2. Aber ist halt ein Dienstleister. Das macht die Sache von der Bewertung schwieriger.  

2365 Postings, 1657 Tage Roggi60Nabend Muppets

 
  
    #809
24.03.21 23:01
Ich kann deine Zurückhaltung zum Kauf gut nachvollziehen. Wenn ich hier nicht schon länger drin wäre würde ich als dividendenorintierter Anleger auch nichts kaufen. Da gibt es bessere Werte.

Aber Warburg hat heute nochmal von 165 auf 170 erhöht. Schon krass!

Das Q4-2020 gibt einen ersten Hinweis darauf was in diesem Jahr möglich ist. Schlimmer als in Q2 und Q3-2020 kanns ja nicht mehr werden.

1,17/Quartal wären, simpel hochgerechnet, schon 4,7 für 2021. Aber Q1-2021 ist da aussagekräftiger.

Ich freu´ mich schon auf deine Analyse zum Geschäftsbericht. Falls du wegen Drillisch dazu kommen solltest.  

2365 Postings, 1657 Tage Roggi60Tilgung

 
  
    #810
1
25.03.21 09:27
der Comcave-Übernahme soll so aussehen:
Zitat: "Die  aktuelle  Kreditfinanzierung  ist  aufgeteilt  in  ein  Tilgungsdarlehen  über  EUR  100  Millionen,  welches  eine  quartalsweise  fixierte  Tilgung  von  jeweils  EUR 5 Millionen vorsieht, und eine flexibel nutzbare revolvierende Kreditlinie bis zu einer Höhe von EUR 35 Millionen."  Siehe dazu Seite 36 des Geschäftsberichtes.

Finanzierungssituation des Brückenkredites zum Jahresende, siehe Seite 46:  "Die verbleibende Verbindlichkeit aus dem Brückendarlehen  von  TEUR  115.000  wurde  im  Dezember  2020, wie bereits dargestellt, in eine neue Finanzierung überführt."

Und weil zum Jahresende, siehe auch Seite 46, noch ein Finanzmittelbestand von knapp 30 Mio vorhanden ist siehts im Unternehmen doch ganz gut aus.

 

2365 Postings, 1657 Tage Roggi60Gelungenes Zahlenwerk

 
  
    #811
22.04.21 08:27

9 Postings, 56 Tage StefanieprgdaLöschung

 
  
    #812
24.04.21 01:13

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:14
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 55 Tage BarbararagoaLöschung

 
  
    #813
25.04.21 02:26

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:23
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 55 Tage JessicatcfvaLöschung

 
  
    #814
25.04.21 10:26

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:47
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

2365 Postings, 1657 Tage Roggi60Arbeitsmarkt prosperiert

 
  
    #815
28.04.21 08:57

Das hat der Vorstand ja auch schon im Q1-2021-Bericht für den Monat März so mitgeteilt.  Gute Vorraussetzungen für AF für zukünftiges beschleunigtes Wachstum!
https://www.sbroker.de/sbl/mdaten_analyse/...3D1908&ioContid=1908

 

2365 Postings, 1657 Tage Roggi60Dividendenabschlag

 
  
    #816
28.05.21 10:26
schon kurz nach Börseneröffnung egalisiert und ins Plus gedreht.  Besser gehts nicht!  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 33  >  
   Antwort einfügen - nach oben