alles gegen Stuttgart 21 - mein Tagebuch


Seite 8 von 157
Neuester Beitrag: 27.09.20 15:50
Eröffnet am: 24.01.14 00:05 von: shakesbaer Anzahl Beiträge: 4.906
Neuester Beitrag: 27.09.20 15:50 von: shakesbaer Leser gesamt: 415.234
Forum: Talk   Leser heute: 52
Bewertet mit:
21


 
Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 157  >  

5996 Postings, 2444 Tage shakesbaerMVI - Das Land hat sich klar festgelegt,

 
  
    #176
17.03.14 19:23

keinen Cent über den vertraglich vereinbarten Betrag hinaus zu zahlen“

Das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur bestätigt, dass es mit Vertretern der Deutschen Bahn am 1. April 2014 ein erstes Sondierungsgespräch auf Arbeitsebene über die Sprechklausel in den Finanzierungsverträgen zu Stuttgart 21 geben wird.

„Zu diesen Gesprächen sind wir dem Vertrag nach verpflichtet“, erklärte Winfried Hermann, Minister für Verkehr und Infrastruktur. „Für uns steht fest, dass das Land keinen Cent über den vertraglich vereinbarten Betrag von maximal 930 Millionen Euro hinaus zahlen wird. Dies hat das Kabinett einstimmig beschlossen und dabei bleibt es.

http://mvi.baden-wuerttemberg.de/de/ministerium/...egens-21-im-april/


 

4564 Postings, 5018 Tage dementiaDie angebliche Planungstiefe

 
  
    #177
1
17.03.14 19:42
scheint ja so tief zu gehen, dass da ein grosses (Sumpf-)Loch zu entstehen droht. Haha.  

7114 Postings, 6994 Tage KritikerInteressant ist, dass . . .

 
  
    #178
1
17.03.14 20:15
. . . ich schon vor ca. 2 Jahren prophezeit habe:
Stuttgart 21 wird am Mineralwasser scheitern.

Dumme bauen auf Sand - Blöde wollen auf Wasser bauen.

Obwohl ich viele Jahre nicht mehr in Stuttgart war, sah ich eine Parallele zu dem Omnibus-Einbruch in München-Trudering, der im Zuge von U-Bahn-Bau mit einigen Toten im Sand-Schlamm verschwand.

Auch gibt es m.Wissens keinen Plan für das Ableiten und Auffangen des Regenwassers über dem Dach von S21!
Welche Kraft aus dem Wasser kommen kann, zeigte das Hochwasser von Donau und Elbe.  

5996 Postings, 2444 Tage shakesbaer3. März 2009

 
  
    #179
17.03.14 22:11

@ Kritiker

Und auch dieses Datum sollte nicht vergessen werden denn selbst in Köln war/ist Hölscher tätig!

Einsturz des Kölner Archivs jährt sich zum fünften Mal
"Wir sind nachdenklicher geworden"


 

5996 Postings, 2444 Tage shakesbaerSPD bezeichnet Fritz Kuhn als "Angsthasen"

 
  
    #180
18.03.14 13:35

Der grüne Oberbürgermeister verschleppe "aus Angst" das Bauprojekt Stuttgart 21, so der Vorwurf des SPD-Fraktionschefs in Baden-Württemberg. Kritik kommt auch von der Bahn - die aber selbst noch offene Baustellen hat.
Oberbürgermeister Kuhn widersprach den Vorwürfen von Bahn und SPD: "Wir haben genügend Vorlauf zur Planung. Unklar ist ja, wann das Bahnprojekt fertig ist, wann die Flächen tatsächlich zur Verfügung stehen." Aktuell konzentriere sich die Stadt auf "dringlichere Städtebau-Projekte".
Auf Seiten der Bahn sind allerdings auch noch längst nicht alle Probleme gelöst: Ein Brandschutzkonzept fehlt weiterhin. Für den Bau des ICE-Halts am Flughafen ist das Planfeststellungsverfahren noch nicht abgeschlossen.
Für das Abpumpen des Grundwassers im Stuttgarter Schlossgarten fehlt weiterhin die Genehmigung des Eisenbahnbundesamtes. Ungeklärt ist auch, wer die Mehrkosten des Projekts zahlen soll; demnächst sind Sondierungsgespräche über die Modalitäten solcher Verhandlungen geplant.

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/...thasen-vor-12850856.html


 

5996 Postings, 2444 Tage shakesbaerder Stein Gottes

 
  
    #181
1
18.03.14 15:33

Seit zwanzig Jahren ist S 21 eine Fehl­planung, und jetzt haben wir das Desaster: Ins Milaneo, Stuttgarts neue Einkaufs­kaserne mit Berlusconis Fußballklub im Namen, wird entgegen aller Freudenpropaganda kein Laden der Computerfirma Apple einziehen. Der Kessel wird somit endgültig vom Weltmarkt abgehängt, und das trotz der interkontinentalen ­Anschlüsse an Ulm, Bratislava und die Filder.

http://www.flaneursalon.de/de/depeschen.php?sel=20140318


 

5996 Postings, 2444 Tage shakesbaerStuttgart verrottet!

 
  
    #182
18.03.14 16:23

Warum soll jemand noch seine Einfahrt fegen, wenn der Müll die Straßen entlang weht. Und wenn mein Nachbar seine Kehrwoche nicht macht, dann mache ich sie auch nicht.
Soll das jetzt so 15 Jahre weitergehen? Es sind ja noch nicht einmal alle Baustellen eröffnet. Glaubt jemand ernsthaft, dass die feine Kundschaft mit italienischen Designer-Gummistiefeln durch den Matsch und Dreck vorbei an wilden Müllkippen vom Milaneum über die feinen Läden der Königsstraße zum Gerber stöckeln wird. Könnte es sein, dass das neue Milaneum bald inmitten von vergammelnden Slums steht?

http://www.parkschuetzer.de/statements/169799


 

7114 Postings, 6994 Tage KritikerTrost ist, dass die Stuttgarter mit S21

 
  
    #183
19.03.14 05:31
irgendwann einen Bunker bekämen mit Trinkwasserversorgung.  

1191 Postings, 4042 Tage KoboldoDie Kosten für S 21

 
  
    #184
19.03.14 07:14
sind schon lange aus dem Ruder gelaufen. Wirtschaftlich (aus Sicht der Bahn) ist das Projekt eine einzige Katastrophe und im Zeitplan sind sie natürlich auch nicht! Allerdings sind die Fronten so verhärtet, dass an einen Rückzug aus dem Projekt auch nicht zu denken ist. Man wird sehen, ob das Grundwassermanagement funktioniert, oder ob ganze Häuserzeilen Setzungsrisse bekommen oder gar vom Abriss bedroht sind. Dann würden nochmals ein paar Milliarden fällig... Aber die Fildermesse hat man auch durchgeboxt und ich weiß bis heute nicht, wieviel sie gekostet hat (veranschlagt waren 850 Mio) und ob sie rentierlich im Zeitalter des Internet wirtschaftet...  

5996 Postings, 2444 Tage shakesbaerS21 abgesagt, neues Projekt "Baggersee21"

 
  
    #185
19.03.14 17:12

5996 Postings, 2444 Tage shakesbaerMesse Stuttgart

 
  
    #186
1
19.03.14 17:22

Im Mai 2011 wurden die Kosten des Projekts mit rund 816 Millionen Euro angegeben. Eine endgültige Abrechnung steht aufgrund laufender Mängelbeseitigungen und schwebenden juristischen Verfahren noch aus. 18 Millionen Euro Kosten, die den Projektkosten zugerechnet werden müssten, wurden außerhalb der Finanzierungsplanung und außerhalb des Budgets abgerechnet. Verschiedene in der ursprünglichen Kostenrechnung enthaltene Positionen wurden nicht oder in vereinfachter Form realisiert.Zusammen mit den Verkehrsbauwerken und dem Verwaltungsgebäude ergeben sich Gesamtkosten von rund einer Milliarde Euro.

Laut Angaben des Landesrechnungshofs Baden-Württemberg, wurden im Jahr 2011 55 Messen an 107 Messetagen veranstaltet. An 258 Tagen fanden demnach keine Messen statt.Die Geschäftsführung der Messe Stuttgart stellte dem gegenüber, dass zu jeder Messe Auf- und Abbautage dazugehören, die durch den Landesrechnungshof nicht berücksichtigt wurden. So bezifferte der Sprecher der Geschäftsführung Ulrich Kromer die Auslastung der Hallen auf 190 bis 260 Tage (je nach Halle), bei rund 365 Tagen im Jahr, abzüglich von rund 90 Ferien- und Feiertagen.

Die Messegesellschaft erwägt den Bau einer weiteren Halle auf dem Messegelände. Hierzu sollen Teile des großen Messeparkplatzes verwendet werden. Die Finanzierung einer Erweiterung soll aus eigenen Mitteln erfolgen. Die neue Halle wird eine Bruttogeschossfläche von 25.000 m² und eine Ausstellungsfläche von mehr als 14.000 m² besitzen. Die Investitionskosten für den Entwurf des Büros Wulf Architekten werden auf rund 67,5 Millionen Euro geschätzt. Der Baubeginn der neuen Messehalle soll Ende 2015 erfolgen, die Fertigstellung ist für 2018 geplant.

http://de.wikipedia.org/wiki/Messe_Stuttgart

Und nun zur Rentabilität:

Immer mehr Landesmittel versickern in Stuttgart. Nicht nur die Fildermesse, auch der Bau des Fünf-Milliarden-Bahnprojekts "Stuttgart 21" und die geplante ICE-Strecke nach Ulm fegen die Fördertöpfe leer. Daher wird es im Südwesten für andere Nahverkehrsprojekte auf Jahre hinaus keine Zuschüsse mehr geben.

http://www.schwaebische.de/...-in-fremden-Revieren-_arid,1431610.html


 

5996 Postings, 2444 Tage shakesbaerInfos zu Imtech

 
  
    #187
19.03.14 18:26

Imtech vom eigenen Management ausgeraubt - 27.06.2013
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/...nt-ausgeraubt/8409968.html

Die "Neue Imtech" steckt tief im Keller - 20.02.2014
http://www.immobilien-zeitung.de/125300/...tech-steckt-tief-im-keller

Die Wandhydranten der Löschwasser-Anlage sind immer noch außer Betrieb. Eine Recherche ergibt, dass die Firma Imtech, die für die Löschanlagen im Stuttgarter Hauptbahnhof verantwortlich ist, schon wegen der fehlerhaften Brandschutz-Anlage im BER negativ aufgefallen ist.
http://www.bei-abriss-aufstand.de/2013/08/17/...anten-ausser-betrieb/

Wird sich die Firma Imtech auch um den Brandschutz bei S21 kümmern?


 

5996 Postings, 2444 Tage shakesbaerStuttgarts Stadtteilmanager Torsten von Appen

 
  
    #188
19.03.14 21:44

in der Abteilung Wirtschaftsförderung zum Thema ""Die größte Einkaufstüte ist der Kofferraum"

Mit dem Gerberviertel und dem Milaneo auf dem S-21-Gelände kommen Tausende Quadratmeter neue Handelsflächen zum Stuttgarter Handel dazu. Gleichzeitig kaufen immer mehr Kunden übers Internet ein, was den lokalen Einzelhandel schwächt.

http://www.stuttgarter-wochenblatt.de/...-4d27-b65d-a0207af6983b.html


 

1191 Postings, 4042 Tage KoboldoDieser euphorische Glauben

 
  
    #189
1
20.03.14 04:17
an den Einzelhandel hat die Stadt Stuttgart - Schuster sei Dank - dazu veranlasst, für Gleisanlagen über 400 Mio Euro zu zahlen, dabei laufen weder Eberhardstr noch Calwer Passage und in der Königstr gibts auch nur noch Ramschläden.... Es wird wohl immer so bleiben: Wenn die Politik meint, unternehmerisch tätig werden zu müssen, gehts schief!  

5996 Postings, 2444 Tage shakesbaerEinvernehmliche Entscheidung

 
  
    #190
20.03.14 12:15

Ab sofort wird Manfred Rommel in einem Atemzug mit Franz-Josef Strauß, Konrad Adenauer Otto Lilienthal, Willy Brandt, John F. Kennedy, Charles de Gaulle, Indira Ghandi und Wolfgang Amadeus Mozart genannt werden können. Was nun verbindet wohl die Genannten miteinander?
Es sind alles Personen nach denen Flughäfen benannt wurden.

Einerseits werde damit dem internationalen Rang Manfred Rommels Rechnung getragen.
Andererseits sei der Flughafen das Eingangsportal in die Stadt und stehe damit für das Zusammenleben von Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft und Hautfarbe.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/...af80-4a91-92c9-3215dda6a653.html


Und in diesem Lichte betrachtet plant die DB einen ultramodernen Tiefstbahnhof aus dem letzten Jahrtausend, fernab der Terminals, verbunden mit einer kastrierten Zufahrt über die bestehende, reduzierte  S-Bahnlinie.


 

5996 Postings, 2444 Tage shakesbaerKonflikt um S-21-Finanzierung

 
  
    #191
21.03.14 13:40

Der Konflikt um die Finanzierung des Milliarden-Bahnvorhabens Stuttgart 21 wird nach Überzeugung von Projektmanager Manfred Leger erst in einigen Jahren richtig ausbrechen. "Das wird ein Thema zwischen der Bahn und der nächsten Landesregierung sein".

http://www.swp.de/ulm/nachrichten/suedwestumschau/...t1157835,2513259


 

5996 Postings, 2444 Tage shakesbaerPelzig hält sich vom 18.03.

 
  
    #192
21.03.14 23:50

40967 Postings, 7103 Tage Dr.UdoBroemmeKretsche war sehr cool

 
  
    #193
1
21.03.14 23:53
Hat ja nachher sogar Standing Ovations bekommen - eher selten bei Politikern *g*

5996 Postings, 2444 Tage shakesbaerDamit Grubes Einkommen steigt

 
  
    #194
21.03.14 23:53

Geheime Zielvereinbarung mit Grube (Einkommen: 2,6 Mio. Euro pro Jahr)

Davon sind 2/3 leistungsabhängige Boni für Tätigkeiten, die selbstverständlich sind.

Also ein Drittel! für

  • 5 Treffen mit Bundestagsausschüssen
  • 4 Runden mit Europapolitikern
  • 10 Treffen mit Spitzen der Bundesländer

„Damit sein Einkommen steigt, muss er mehr als 30 Treffen mit Politikern abhaken“ wie beispielsweise „regelmäßige Treffen mit MP Kretschmann zu S21“ ...

Regelmäßige Treffen werden extra belohnt.

Der Bund schweigt, die Kunden zahlen – und Grube kassiert!
Wie war das gleich noch mal mit dem ehrbaren Hamburger Kaufmann?

http://www.bei-abriss-aufstand.de/2014/03/21/...t-politikern-abhaken/


 

3964 Postings, 3651 Tage wonghoMannomann, wie wäre es mit einem Psychater?

 
  
    #195
21.03.14 23:58
es gibt so viele schöne Dinge auf der Welt, einfach mal loslassen und genießen!  

5996 Postings, 2444 Tage shakesbaerZwei Versionen der Geschichte

 
  
    #196
22.03.14 00:16

Nach wie vor wirft S-21-Projektsprecher Wolfgang Dietrich Minister Hermann vor, dieser habe ein von ihm selbst in Auftrag gegebenes Gutachten, das die Personenstromanalyse der Bahn überprüfen sollte, unter Verschluss gehalten.
Diese Kritik sei absurd, kontert Hermann und verweist darauf, dass die Bahn früh in das Verfahren eingebunden gewesen sei. Mehr noch: entgegen „ihrer Ankündigung zur Transparenz“ halte sie ihre eigene, aktualisierte Personenstromanalyse des Tiefbahnhofs zurück.

Tatsächlich kündigten die beiden Geschäftsführer der bahneigenen Projektgesellschaft Stuttgart-Ulm GmbH, Manfred Leger und Peter Sturm, in einem Brief vom 17. Februar 2014 an, dass sie „in den vergangenen Monaten zusammen mit unseren Kollegen von DB Station und Service zum wiederholten Mal eine Analyse der Personenströme vorgenommen“ hätten.
Wolfgang Dietrich hat eine andere Version der Geschichte. Eine neue Personenstromanalyse, in der etwa die Fluchttreppenhäuser für den Brandfall berücksichtigt seien, gebe es gar nicht, behauptet der S-21-Projektsprecher. Zwar habe eine „Überprüfung der Personenströme unter Berücksichtigung der Fluchtwegtreppenhäuser sowie der erforderlichen Warteflächen“ stattgefunden.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/...5e0f-4470-a6da-5dd3545000d1.html


 

5996 Postings, 2444 Tage shakesbaerObenhalter statt Untenhalter.

 
  
    #197
22.03.14 00:22

Rede zum 100. Geburtstag von Thaddäus Troll

Trolls Scharfblick benötigen wir dringend, gut täte der, bitter not, auch anderswo. Obenhalter statt Untenhalter. Typischer Troll-Plot wäre jetzt, dass er erzählte, wie dieser oder jener Bahn-Chef die eigene Bahn – meidet. Zugunsten gestirnter Limousinen. Weil für diese Herren „Energiewende“ eher eine Mär des Mittelalters scheint.

Auch an diesem Montag sind sie hier ja wieder unterwegs, die Natur- und Stadt-Schützer, Wissenschaftler, Unternehmer, Anwälte, Theologen, Ingenieure. Eisenbahn-Liebhaber! Troll hätte gesagt: Nein, das ist keine Politik-Verdrossenheit. Das ist: Politik-Sehnsucht! Höchstens Partei-Verdrossenheit. Denn es fällt schwer, mit ansehen zu müssen, wie da brav ausgelöffelt wird, was andere einbrockten. Und beim Dauergemurmel von Verträgen, die einzuhalten seien (Immobilien-Verträge, Bahnverträge),da hör ich ihn fragen: Wo bleibt der Ausschuss, der dokumentiert, wie die entstanden sind! Befreiende Geschichten wüsste der vom Verträge-Kündigen, weil das Dach unsicher ist, weil der Keller voller Wasser steht, voller Mineral-Wasser?  Ja, auch beim Nesenbachwasser wäre er sanft sachkundig, dieser Seifensiedersohn aus Bad Cannstatt, der Genussmensch, der Wahrheit genoss, nicht Mehrheit.

hier http://www.bei-abriss-aufstand.de/2014/03/21/...-stuttgarter-rathaus/ geht's weiter


 

5996 Postings, 2444 Tage shakesbaerTunneltaufe, -anschlag oder symbolischer Baustart?

 
  
    #198
22.03.14 21:00

So richtig weiß man es nicht, was man eigentlich am 21.03.2014 beim Zwischenangriff Nord gefeiert hat, denn alles wird in einer offiziellen Presseinformation begrifflich verwendet. Darüber hinaus gab es auch eine Tunnelpatin: Simone Herrmann, mit dem Nachsatz versehen, das sie die Frau des Regionalpräsidenten Thomas Bopp ist. Ohne diesen Hinweis wäre diese Tunnelpatin anscheinend bedeutungslos.
Und wer hat sich nun gefeiert? Es waren offiziell die Projektpartner, die Mineure und die Ingenieure und Dr. Rüdiger Grube, der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn AG, und Bürgermeister Dr. Martin Schairer und Ministerialdirigent Elmar Steinbacher und, und, und …..?
Und damit das Ganze auch Hand und Fuß hatte, gab es sogar parallel zwei Tunneltaufen: eine in Form einer ökumenischen Segnung durch Pfarrer Romeo Edel von der ev. Landeskirche und eine alternative Predigt von Pfarrer i. R. Friedrich Gehring zusammen mit Thomas Felder.

http://www.parkschuetzer.de/statements/169948


 

5996 Postings, 2444 Tage shakesbaerGebäudeschäden entlang U12-Tunneltrasse

 
  
    #199
22.03.14 23:21

Uli Hangleiter, Sprecher des Netzwerks, kritisiert SSB und Stadt heftig: „Wenn die Risse, wie dort festgestellt, mehr als 5 mm breit sind, ist der Ausdruck „vernachlässigbar“ für die betroffenen Eigentümer der blanke Hohn. Wir fragen uns, was die Prognosen in der Planfeststellung Wert sind.“ Übrigens: Die Gutachter, die Daten für diese Planfeststellung geliefert haben, sind dieselben, wie die des „best geplanten Projektes“ der Bahn. Einer der betroffenen Eigentümer ergänzt: „Seit etwa 4 Wochen warten wir darauf, dass die SSB die Ergebnisse aus der vermessungstechnischen Überwachung zur Verfügung stellt, um uns selbst ein Bild von den Deformationen der Häuser zu machen. Dabei hat sich die SSB in meinem Unterfahrungsvertrag dazu verpflichtet, im Schadensfall diesen aktiv zu begleiten und alle Informationen offenzulegen, die mit dem Schaden in Zusammenhang stehen“.

http://netzwerke-21.de/?p=2392


 

5996 Postings, 2444 Tage shakesbaerScharade - oder wie heißt das Spiel?

 
  
    #200
23.03.14 18:26

Grube sagt "Es geht bei Stuttgart 21 nicht mehr um das Ob, es geht um das Wie". Das bedeutet doch, er gibt endlich zu dass er keine Ahnung hat, wie das GWM-Problem, das Dükerproblem, das Sicherheitsproblem oder gar das Finanzierungsproblem gelöst werden könnte.
Herrn Grube interessieren nur 2 Dinge: langfristig sein Gehalt und kurzfristig dieAufsichtsratssitzung kommende Woche. Und die anstehende Sitzung ist der Grund für die Scharade. Man gibt das Stück "S21 ist auf einem guten Weg" und dafür "zieht man jetzt die Sprechklausel". Es ist das gleiche Stück wie in der letzten Spielzeit vor einem Jahr. Und was bringt das? Genau: Man kann dem Aufsichtsrat erklären, man sei in aussichtsreichen Verhandlungen mit den Projektpartnern. Das Ergebnis ist ohnehin nicht relevant wie der StZ-Kommentar treffend titelt: "Am Ende blecht der Steuerzahler".

http://infooffensive.de/2014/03/...charade-oder-wie-heisst-das-spiel/


 

Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 157  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: wongho