Alfa eine demokratische Partei oder nur AfD 2 ?


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 13.02.16 21:39
Eröffnet am: 13.02.16 17:36 von: tobirave Anzahl Beiträge: 7
Neuester Beitrag: 13.02.16 21:39 von: asdf2356 Leser gesamt: 1.385
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
2


 

2268 Postings, 3557 Tage tobiraveAlfa eine demokratische Partei oder nur AfD 2 ?

 
  
    #1
2
13.02.16 17:36
Die Partei wurde schon im Juli 2015 gegründet. Hier scheint  wohl die Ignoranz der etablierten und der medien funktioniert zu haben, man hört jedenfalls kaum etwas dazu. Einige Mandete hat man ja im Europaparlament......

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...alfa/12077410.html  

2268 Postings, 3557 Tage tobiraveLucke und Henkel gründeten diese neue Partei

 
  
    #2
13.02.16 17:59
nachdem Pauly zur Vorsitzenden der AfD gewählt wurden und nicht , der Mitgründer Lucke.

Man will vor allem gegen den Euro auftreten und das als Hauptkometenz herausstellen, auch es soll vorerst einen Aufnahmestopp für Flüchtlinge geben.  

359 Postings, 1743 Tage irrelevantluschen sind das.

 
  
    #3
2
13.02.16 18:52
ich würde niemanden wählen der sich als mitgründer aus seiner eigenen partei schmeißen lässt.
der is doch bei den alfalfas genau so leicht formbar. rumbocken wenns argumentationslautstark wird und dann trotzig kapitulieren. ...jaja, sowas will macher der zukunft sein. jeht nich klar. sowas wählen nur parteinerds.
bekommste einfach nich verkauft.

sollen se sich irgendwo in die hinteren reihen der fdp setzen und ruhe geben.  

2268 Postings, 3557 Tage tobiraveDas junge neue Parteien natürlich stark gefärdet

 
  
    #4
1
13.02.16 19:33
sind , auch manchmal durch Zufall, aber auch geplant  in eine bestimmte Richtung gedrängt zu werden , ist nun mal so.

Schau mal , die Grünen hatten ender der 70iger, anfang der 80 iger viele Abstimmungen zugunsten von Sex mit Kindern, das war in eingien nordischen Staaten auch so. Trotzdem sind aber die guten und vernünfrigen (ob es die beiden Grünen  gibt bezweifele ich auch manchmal) da geblieben.

Glaube schon es wäre die bessere Partei, wenn man gegen diese ungehörige Zuwanderung ohne Auswahl ist und gegen diese Euro Politik, aber man wird wohl keine grosse Chance haben!
Würde mal meinen 98 % der Bevölkerung sagt Alfa nix und die meinen AFd wäre die einzige Alternative, und da ist immer Recht inkludiert.
Und trotzdem auch wenn sie keine Nazileute wollen, wählen sie diese.

Die NSDAP wurde damals auch gewählt weil viele dachten diese Rasseideen würden nie eine Chance haben.  

33752 Postings, 5541 Tage Jutowozu alfa ?

 
  
    #5
2
13.02.16 19:36
wenn ich liberal wählen möchte, fdp
wenn rechtspopulistisch ,afd
wo ist da genau die nische für alfa?  

359 Postings, 1743 Tage irrelevant#4 falls ich mich nich klar ausgedrückt hab

 
  
    #6
13.02.16 19:51

lucke ist das problem.
rein hypothetische koalitionsverhandlungen sind doch an komik nich zu überbieten.
untragbar in führungsriegen. wenn stumpfe den easy rauskegeln, machen die gebildeten einen strike nach nem anderen. der is den opportunisten nich gefeit

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 14.02.16 17:31
Aktion: Nutzer-Sperre für 7 Tage
Kommentar: Regelverstoß mit Doppel-ID - Doppel-ID relativunwichtig zur Umgehung einer Sperre angelegt.

 

 

1 Posting, 1639 Tage asdf2356ALFA wird was, diese Partei hat großes Potenzial.

 
  
    #7
13.02.16 21:39
Durch unsere Parteien-Gesellschaft geht derzeit ein gewaltiger Linksruck, deshalb entlädt sich im Moment die Angst des Volkes auf rechte Parteien, und diese Entwicklung ist bedauerlich und ganz und gar nicht gut. Diese Tatsache schafft aber auch ein großes, unbesetztes Spektrum in der Mitte, und diese Lücke will ALFA einnehmen. ALFA ist eine Mischung aus CSU und FDP, nur besser.

Die CSU ist nur in Bayern wählbar, und jede Stimme für die ist im Endeffekt eine für die CDU und damit für Merkel, noch dazu bringt die CSU nichts als leere Drohungen, mehr steckt da nicht dahinter. ALFA will der konservativen Mitte auch in Zukunft eine wählbare Alternative der Vernunft, ohne Radikalisierung in irgendeine Richtung geben. Die Altparteien sind allesamt nach links abgedriftet, allen voran die CDU. Die FDP vertritt zwar liberale Standpunkte, existiert aber quasi nicht mehr. Die ALFA als neue Lucke-Partei bietet somit jenen Menschen eine Heimat und Plattform, welche u.a. jene Politik machen wollen, welche von der CDU/CSU und FDP aufgegeben wurde. Von daher hilft (für mich) nur ALFA wählen. Ich habe nach einer guten Partei aus der Mitte gesucht und bin fündig geworden.  

   Antwort einfügen - nach oben