AdCapital kommt in Schwung o. T.


Seite 1 von 5
Neuester Beitrag: 24.04.21 22:58
Eröffnet am:07.12.05 20:50von: AndromedaAnzahl Beiträge:113
Neuester Beitrag:24.04.21 22:58von: JulianeapmpaLeser gesamt:53.022
Forum:Hot-Stocks Leser heute:1
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

68 Postings, 8343 Tage AndromedaAdCapital kommt in Schwung o. T.

 
  
    #1
2
07.12.05 20:50
Unterbewertete Beteiligungsgesellschaft Adcapital (WKN 521450)

Kurs EUR 8,90 pro Aktie (Haupthandelsplatz ist Frankfurt)
NAV rund EUR 12,0 pro Aktie (=langfristiges Kursziel)

Die Unterbewertung ist nicht gerechtfertigt. Bisher wird diese Aktie kaum beachtet. Das Haupt-Asset (Euromicron; WKN 566000) ist börsennotiert und soll entweder von der Börse genommen werden oder es soll eine Platzierung stattfinden. Die Euromicron ist mindestens ihre aktuelle Börsenkapitalisierung wert. Weiterhin hat die Adcapital ihr Vermögen in Spezialfonds (Aktien und Renten) angelegt. Das Risiko nach unten ist meiner Meinung nach sehr gering.

Fazit: klarer Kauf!!
Gruß, Andromeda  
87 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

1569 Postings, 4338 Tage Ben-Optimistjetzt kann es nicht mehr lange...

 
  
    #89
26.03.13 13:47
dauern, Mitte April kommen die Zahlen 2012, und sicher auch der Div-Vorschlag.
wenn ich der Hauptaktionär wäre, dann würde ich dazu mal die richtigen Institute einladen.

Könnte schon spannend werden, nach der Kapitalrückzahlung im Februar haben die meiner Einschätzung nach immer noch viel zu viel Cash, das nicht benötigt wird...
ARP wäre doch für alle Beteilgiten Klasse, das treibt doch automtisch den Kurs...
oder was denkt Ihr - oder Kurspotenzial auf Basis einer sauberen Bewertung der Beteiligungen ausrechnen, und dann entsprechend dieser Ergebnisse das ARP starten...  

103 Postings, 4864 Tage MatschomanAdcapital

 
  
    #90
02.04.13 17:03

Wer die Aktie um die 5,80 auf den Markt wirft, scheint hier noch nicht das Potenzial erkannt zu haben. Umsätze sind aber gering. Nach unten ist die Aktie mit einer soliden Dividende abgesichert. Mit einer nicht auszuschließenden Top-Dividende und einem Top-Ergebnis wirds sprunghaft nach oben gehen können und der Dividendenabschlag der Kapitalrückzahlung sprunghaft verkleinert. Ein solides Investment mit erheblichem Überraschungspotenzial. Mehr wissen wir spätestens in 2 Wochen. Die HV ist dann im Mai mit Dividendenzahlung. Der Dividendenvorschlag sollte/könnte mit der Zahlenveröffentlichung Mitte April bekanntgegeben werden. Wenn dem so sein sollte, sollte man wohl vorher investiert sein. Bald sind wir noch schlauer.

 

1569 Postings, 4338 Tage Ben-Optimisttja

 
  
    #91
04.04.13 18:24
leider bin ich derzeit auch intensiv in den diversen anderen Positionen investiert, sonst würde ich die Chance zum Nachkauf nutzen.
aber bis Mitte April habe ich ja noch etwas Zeit :)  

1569 Postings, 4338 Tage Ben-Optimisthmm... der Abschlussbericht/ Jahresabschluss 2012

 
  
    #92
10.04.13 15:35
liegt jetzt vor....
ehrlich gesagt, bin ich ziemlich enttäuscht von der Vorstandsebene.
Vorgeschlagene Dividende 0,5 € bei fast 32 Mio. flüssigen Mitteln nach der Kapitalrückzahlung im Februar.
Bei rund 11 Mio echtem CF (Betriebsergebnis + AfA) und flüssigen Mitteln wie oben genannt für mich ehrlich gesagt nicht nachvollziehbar. Hallo, bei der Eigenkapitalstruktur ...
und was ich etwas enttäuschend fand ist das Gesamtergebnis der Tochterunternehmen -
was denkt Ihr dazu?  

25 Postings, 3968 Tage SpontanusNachkaufen oder veräußern?

 
  
    #93
15.04.13 22:58
Was meint ihr zum aktuellen Kurs ? Nachkaufen oder veräußern?
Mit der anstehenden Dividende habe ich nicht das Gefühl, dass der Kurs noch mal kurzfristig die 6€ Marke knackt....  

1569 Postings, 4338 Tage Ben-Optimist???

 
  
    #94
20.04.13 18:58
gute Frage,
hey matschomann/ held der arbeit Ihr seid doch sonst immer recht beredt, aus dem wert schon ausgestiegen nach der Kapitalrückzahlung?  

1569 Postings, 4338 Tage Ben-Optimist@spontanus

 
  
    #95
20.04.13 19:09
also echt schwierig,
mit einer Steigerung über 6 würde ich aktuell nicht groß rechnen.
dafür werden zu wenig aktien gehandelt.
andererseits:
1) dafür spricht natürlich eine Dividende von rund 9% beim aktuellen Kurs (5,4), aber das ganze kann man ja nicht vergleichen mit irgendwelchen Dividendentiteln aus dem Dax.

2) hier: niedriger Streubesitz 15,45% und das Management muß auch mal erklären, wieso Sie den hohen Cash-Bestand nicht wie erklärt auch tatsächlich den Aktionären zu Gute kommen lassen wollen. sehe da momentan nur einen Punkt - kleines ARP gefällig?

ich denke, es kommt darauf an, was das Management signalisiert und vorhat. dabei darf aber nicht vergessen werden, es wurde ja im Februar schon jede Menge Geld verteilt - und frag dich mal selbst, der Großteil der Aktionäre zumindest die, die schon lange dabei sind sind glücklich damit, und ich habe das schon mehrmals betont, zum Zocken gibt es andere Papiere  

103 Postings, 4864 Tage Matschoman@Ben-optimist

 
  
    #96
21.04.13 12:46

Bin zuerst von der Dividende von 0,50 Euro sehr enttäuscht worden und zudem von der Dividendenpolitik der nächsten Jahre. Mir ist die Dividende als Absicherung sehr wichtig und nunmehr gibt sicherlich bessere Dividendenwerte. Ich bin aber auch von dem Ergebnis der Beteiligungen mehr als enttäuscht. Da hatte ich schon mit einem Umsatzplus gerechnet. Ein Umsatzminus ist schon der Hammer. Zumal ich mit IR gesprochen hatte und sich vieles positiver angehört hatte. Diese Informationspolitik geht gar nicht und ich persönlich habe meine Konsequenzen gezogen. Bin aber frühzeitig eingestiegen und von daher den Wert mit einem ordentlichen Plus verlassen. Momentan wird auch die Dividende nicht viel helfen, da der Kurs anschließend auch fällt. Und ob er danach wieder steigt, scheint mir nach den schwachen Zahlen zu risikoreich.Von daher bin ich auch ausgestiegen. Denke, der Kurs wird sich um die 5,50 bewegen und nach der Dividende um 5 Euro stehen. Wo die Reise danach mit ungewisser Zukunft (ggfs. weitere Umsatzverluste, unsichere Dividende, keine Wertpapiergewinne mehr möglich) geht, weiß keiner. Ich sehe es leider als risikoreich an. Habe auf Merkur-Bank umgeschichtet: Kurs unter Buchwert, hohe Dividende und Rekordgewinne und KGV von 8.

 

1569 Postings, 4338 Tage Ben-Optimist@matschomann

 
  
    #97
30.04.13 08:16
wie bis du denn auf die Merkur-Bank gekommen?
kleine Münchner Privat-Bank - mir ehrlich gesagt etwas zu klein - auch wenn sich die Werte Div und KGV nett anhören - was mir dort gefällt, dass zumindest in den letzten Tagen das Handelsvolumen deutlich zugenommen hat...

aber bin gespannt, auch bei adcapital ist noch nicht das letzte Wort gesprochen:  

1569 Postings, 4338 Tage Ben-Optimisttja...

 
  
    #98
06.05.13 14:30
und so schnell kann es auch wieder nach oben gehen... ob die 6.- heute fallen?
also sind doch wieder ein paar Dividendenjäger unterwegs oder habt Ihr etwas von einem ARP gehört?  

49 Postings, 4736 Tage jahmaninoSo..

 
  
    #99
24.05.13 14:31

..heute gabs die reguläre dividende... jetzt wird es interessant. Wenn sich die Aktie nicht mittelfristig erholt, werde ich wohl meine Verluste eingrenzen (Einstandskurs um die 12 Euro, vor der Sonderdividende).

 

1569 Postings, 4338 Tage Ben-Optimisttja, das ist steuerlich interessant

 
  
    #100
27.05.13 09:54
die sonderdividende kürzt deine Anschaffungskosten:
z.B. : 12./. Sonderdiv ca. 6 = 6.- AK,
d.h. bei Kurs von 5,5 sind das 0,5 Verlust

ich hatte ,mir den Wert ins depot gelegt, um einen steuerlichen Trick auszunutzen...

die sogenannte steuerfreie Dividende ist nichts anderes als z.B. bei der deutschen Telekom - die Dividende wird gebucht gegen das Gew.-Rücklagenkonto und kürzt damit deine Anschaffungskosten - aber lass dir das von deinem Steuerberater erklären  

1569 Postings, 4338 Tage Ben-Optimistist denn hier im Forum noch jemand investiert?

 
  
    #101
12.06.13 13:18
oder sind alle raus?
bzw. hat sich jemand mal die Fundamentaldaten betrachtet und eine eigene Analyse angestellt?  

146 Postings, 4352 Tage Black KnightBin noch da...

 
  
    #102
13.06.13 01:39

Ich bin nach wie vor investiert, kann mir den Absturz jetzt auch nicht erklären und habe auch die Fundamentaldaten nicht analysieren können, aber ich versuche, in den nächsten Tagen was herauszufinden.

 

1569 Postings, 4338 Tage Ben-Optimistdas ist echt das Problem bei adcapital

 
  
    #103
17.06.13 13:32
1.000 Stück treiben den Kurs um 12% nach oben, bei der Volatilität bei Kleinstmengen, sieht man wieder wie wichtig es ist, dass die Handelbarkeit der Aktie stimmt -
oder man sieht sie als Langzeitinvest, aber da gibt es interessantere Werte  

146 Postings, 4352 Tage Black KnightNoch jemand da?

 
  
    #104
27.11.13 17:21
Leider ist es hier sehr ruhig geworden und von AdCapital selbst gibt es auch keine nennenswerten News.
Ist hier noch einer von den Investierten da? Ich hoffe, dass im nächsten Jahr vielleicht wieder mal Nachrichten kommen, die den Kurs vielleicht wieder mal über die 6 Euro ziehen und dort einen Boden ausbildet.

Ich habe in einem anderen Forum gelesen, dass einer derjenigen, der dort schreibt und hier wohl auch investiert ist, es für möglich halt, dass die Aktie von der Börse genommen wird. Dazu kann ich leider nicht viel sagen, aber vielleicht wäre das nicht einmal das schlechteste, wenn die Aktien dann aufgekauft werden.  

188 Postings, 4440 Tage keyarHJ - Bericht !

 
  
    #105
21.08.14 10:50
gute Zahlen und keiner hat's bemerkt ?

LG
keyar  

188 Postings, 4440 Tage keyar2014

 
  
    #106
09.04.15 19:34
steht seit 07.04. auf der Homepage.
Div. 0,50 ( unverändert )

LG
keyar  

4405 Postings, 5298 Tage Versucher1gehts hier langsam los mit nem Anstieg vor der HV

 
  
    #107
28.04.15 13:16
... schön wärs ... und in 2015 sollte der Gewinn konjunkturbedingt ja steigen.    

4405 Postings, 5298 Tage Versucher1im Bereich um 5,4x scheint die Abgabebereitschaft

 
  
    #108
29.04.15 10:06
bisher groß zu sein ... leider.  

4405 Postings, 5298 Tage Versucher1... bin raus, glaube nicht mehr an einen

 
  
    #109
07.05.15 11:56
markanten Kursanstieg vor der HV ...  

113 Postings, 4582 Tage fellix???

 
  
    #110
23.10.17 19:55
was geht denn hier ab?  

141 Postings, 4185 Tage Joe24Hier werden

 
  
    #111
16.04.18 12:48
Kleinaktionäre vergrault durch Familie Leibinger und Großaktionäre. Man könnte ja die lukrativen Elektro Beteiligungen gewinnbringend an die Börse bringen. Das gelingt besser wenn die Holding zuvor vom Kurszettel verschwindet!  

11 Postings, 2630 Tage PennysaverMacht Adcapital wirklich Gewinn?

 
  
    #112
27.04.18 15:16

Fand gerade in einem anderen Forum folgende interessante Meinung:


Auf die HV gehen! Leider kann ich nicht auf die HV, empfehle es aber allen anderen.


Wer die TO gelesen hat, der kann sich nur wundern: TOP 6 "Der Aktionär Günther Leibinger schlägt im Wege eines Verlangens der Erweiterung der Tagesordnung gemäß § 122 Abs. 2 AktG vor zu beschließen: Das Mitglied des Aufsichtsrats Maximilian Bernau wird abberufen."

Wo kann man die Begründung des Aktionärs Leibinger finden? Anträge von Aktionären mit Begründung müssen doch vor der HV auf der Firmenhomepage bekannt gemacht werden (Siehe RWE). Oder hat da wieder einmal jemand Insider-Informationen noch nicht publiziert? - Ein Fall für die Bafin.

TOP 7 "Der Aktionär Günther Leibinger schlägt im Wege eines Verlangens der Erweiterung der Tagesordnung gemäß § 122 Abs. 2 AktG vor, Herrn Dr. Christoph Zobl, Rechtsanwalt beim Anwaltsbüro Landmann, Zürich (Schweiz), anstelle des aus dem Aufsichtsrat ausgeschiedenen Mitglieds Maximilian Bernau für eine Amtszeit bis zur Beendigung der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2020 beschließt, in den Aufsichtsrat zu wählen."

Frage, wann ist der Herr Bernau aus dem AR ausgeschieden? Das ist doch noch kein Faktum. Nur eine freche Behauptung eines Aktionärs (der die Mehrheit hat.  Eine TO sollte aber zumindest juristisch einwandfrei sein. Hofft man da bei Adcapital auf den Juristen aus Zürich? Der hätte doch vorab schon einen Rat geben können, um seine Qualifikation zu beweisen.

Nun zum Jahresgewinn 2017. Der wurde konstruiert, echt verdient ist er nicht. 4,6 Mio € wurden einfach auf die Beteiligungen zugeschrieben. Die sollen inzwischen mehr wert sein. Bei solch einem buchhalterischen Buchgewinn floss kein einziger Euro in die Kasse. Die Zuschreibung betrifft mit 4,5 Mio die BET, obwohl diese immer noch ein negatives Eigenkapital (-3,653 Mio €) hat und zuletzt 269.000 € Verlust ausweist. Darf man da eine Wertzuschreibung machen? Oder sind das Luftbuchungen aus unternehmerischer Freiheit?

Ich hoffe, dass diese Dinge auf der HV zur Sprache kommen.

 

10 Postings, 1037 Tage JulianeapmpaLöschung

 
  
    #113
24.04.21 22:58

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:49
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  
   Antwort einfügen - nach oben