Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

AT&S ist sehr unterbewertet!


Seite 1 von 140
Neuester Beitrag: 15.12.19 17:26
Eröffnet am: 22.08.07 17:00 von: adriano25 Anzahl Beiträge: 4.479
Neuester Beitrag: 15.12.19 17:26 von: Gmunden88 Leser gesamt: 1.058.947
Forum: Börse   Leser heute: 568
Bewertet mit:
16


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
138 | 139 | 140 140  >  

5001 Postings, 4689 Tage adriano25AT&S ist sehr unterbewertet!

 
  
    #1
16
22.08.07 17:00

Die Aktie von AT&S ist meiner Meinung nach mindestes mit 50€ zu bewerten. Ich kann es  nicht verstehen warum die Aktie so billig ist.
Ein jährlicher Überschuss von über 30Millionen Euro zeigt wie gesund und wirtschaftlich das Unternehmen ist.
Das Unternehmen hat einen jährlichen Umsatz von über 470 Millionen. Das Marktkapital von 430 Millionen ist aber sehr niedrig
Das Unternehmen zeigt in seiner ganzen Geschichte Stabilität, Wirtschaftlichkeit, Erfolg Fortschritt und steigender Umsatz und Gewinn. So ein erfolgreiches Unternehmen findet man selten!
Die Aktie ist für mich sehr unterbewertet und hat daher ein riesiges Potential nach oben!
 
3454 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
138 | 139 | 140 140  >  

226 Postings, 1369 Tage MelandyHört auf solche Gerüchte aufkommen zu lassen

 
  
    #3456
1
21.11.19 10:31
 

Optionen

226 Postings, 1369 Tage MelandyDenke bis Wiehnachten sollten wir die 20 knacken

 
  
    #3457
1
21.11.19 13:49
Zumindest wünsch ich mir das und euch matürlich auch ;-)  

Optionen

226 Postings, 1369 Tage MelandyDa wir immer am nachmittag zulegen

 
  
    #3458
22.11.19 13:43
Ich rechne heut mit 18.50  

Optionen

7727 Postings, 3756 Tage Raymond_Jameschart: abwärtstrend gebrochen

 
  
    #3459
1
25.11.19 14:34

AT&S Aktiehttps://www.plusvisionen.de/25_11_2019/...e-bruch-des-abwaertstrends/


 

7727 Postings, 3756 Tage Raymond_James''denn sie wissen nicht, was sie tun''

 
  
    #3460
3
02.12.19 11:51

innerhalb von 2 monaten:

02.12.2019, Erste Group stuft Aktie von Accumulate auf Buy

https://www.finanznachrichten.de/...ie-von-accumulate-auf-buy-322.htm

04.10.2019, Erste Group stuft Aktie von Buy auf Accumulate ab

https://www.finanznachrichten.de/...von-buy-auf-accumulate-ab-322.htm

 

611 Postings, 1430 Tage cicero33Interessant

 
  
    #3461
02.12.19 20:21
Offenbar ist es auch bei der Erste Group  so, als dass man deren Empfehlungen lediglich als Kontraindikator nehmen kann. Ich hoffe, dass es sich mit der heutigen Buy-Empfehlung anders verhält.

Daniel Lion von der Erste Group ist sicher jener Analyst der die besten Fragen bei den CC stellt. Ich nehme daher nicht an, dass er die offiziellen Empfehlungen für die EG abgibt.
 

28 Postings, 857 Tage Gmunden88Meldungen

 
  
    #3462
1
04.12.19 08:32
es wäre wirklich mal schön eine positive Meldung von der Firma selbst zu erhalten. Wenn man so ein Investitionsprogramm startet gibt's doch immer was zu berichten. Auch von Patentanmeldungen und dergleichen hört man nie etwas. Für was es eine Marketingabteilung gibt hat sich bei AT&S noch nicht rumgesprochen.    

70 Postings, 1121 Tage svnroloAT&S scheint hier auch Bedarf zu sehen

 
  
    #3463
2
04.12.19 18:36
Pressemitteilung vom 05.11.19: AT&S holt Gerald Reischl als Director Communications & Public Relations

https://ats.net/de/2019/11/05/...tor-communications-public-relations/

Vielleicht bringt Herr Reisch lzukünftig frischen Wind.  

Optionen

28 Postings, 857 Tage Gmunden88Reischl

 
  
    #3464
05.12.19 05:36
er bräuchte sich ja nur mal mit den Kollegen von AMS und Varta zusammensetzen..... wenn es es schafft die Marktkapitalisierung/Bewertung der AT&S nur zur Hälfte der beiden Aktien anzunähern würde er und der Vorstand einen Bonus verdienen.      

77 Postings, 2215 Tage CovacoroAlte Connection

 
  
    #3465
2
05.12.19 19:51

Auf jeden Fall kennt Herr Reischl das Unternehmen und seine Historie, denn er hat ein Buch darüber geschrieben "Die AT&S Story": https://www.covacoro.de/2017/08/25/buchreview-die-at-s-story-i/

Jetzt sind wir mal gespannt, wie er die Rolle ausfüllt. Allerdings ist er nicht für die Investor Relations Arbeit zuständig, dort wird sich vermutlich wenig tun.

 

2106 Postings, 2896 Tage InVinoVeritas28mSAP

 
  
    #3466
1
06.12.19 00:48
AT&S wieder dabei seit Montag. Die neuen 5G Leiterplatten mit mSAP Technologie haben die Tage +30% Preisaufschlag. Hier hat man ein gutes Jahr Entwicklungsvorsprung. Erster Kunde ist Apple, weil die noch in Q1/20 das erste vollumfängliche 5G iPhone auf den Markt bringen. Damit dürfte der durchschnittliche Ausblick nun auch wesentlich besser ausfallen. Hab ein bisschen gebraucht, weil ich nach den Zahlen ziemlich sauer war und den Wiedereinstieg erst finden musste. Aber besser spät als nie wieder rein. Und bei Kursen über 27 fragt eh niemand mehr warum ich dazwischen mal verkauft hatte.  

611 Postings, 1430 Tage cicero33Interessante Aussagen

 
  
    #3467
2
06.12.19 06:20
Es wäre schön, wenn Du auch eine Quellenangabe dazu machen könntest.

Ich will das jetzt in keiner Weise in Frage stellen aber der Leser kann sich einfach ein besseres Bild machen, wenn man einen Artikel dazu verlinkt oder aber nur einen Hinweis gibt, dass man mit einem Mitarbeiter gesprochen hat etc. etc.

Vielen Dank!


 

2106 Postings, 2896 Tage InVinoVeritas28Quelle ist der Detailreport der Erste Bank

 
  
    #3468
06.12.19 10:32

611 Postings, 1430 Tage cicero33Erste Bank Report

 
  
    #3469
06.12.19 20:38
Danke!

Ich hatte die beiden Einstufungen der Erste Bank (Post von raymond) leider nicht gelesen.
Hätte ich tun sollen, dann wäre mir auch aufgefallen, dass Herr Lion offenbar für beide Einstufungen verantwortlich ist.  

Aus den angeführten Reports geht aber nicht hervor, dass  AT&S "ein gutes Jahr Entwicklungsvorsprung hat". Eigene Interpretation?


 

2106 Postings, 2896 Tage InVinoVeritas28Aus einem der 2-3 letzten conf.calls aufgeschnappt

 
  
    #3470
07.12.19 02:58

7727 Postings, 3756 Tage Raymond_JamesErste Group Research

 
  
    #3471
09.12.19 14:12

https://www.boerse-social.com/2019/12/07/..._weitem_nicht_reflektiert


 
Angehängte Grafik:
screenshot_2019-12-09_at_14.png (verkleinert auf 61%) vergrößern
screenshot_2019-12-09_at_14.png

611 Postings, 1430 Tage cicero33Bewertung

 
  
    #3472
10.12.19 06:54
Ich finde, diese Einstufung bzw. die Hintergründe dazu decken die Lage sehr gut ab.  Ich kann das gut nachvollziehen.

Unterbewertung zur Peer-Group.

Verstärkte Nachfrage bzw. höhere Verkaufspreise durch Technologiewechsel - hin zu 5G.

Mittelfristig geplante Umsatzverdoppelung und Margenerhöhung.

Herr Lion ist bei den  Confernce Calls der AT&S sicher jener Fragesteller der die fundiertesten Fragen stellt.  Ich denke, er weiß also wovon er spricht.

Ich kann mir nur vorstellen, dass diese vorübergehende Herabstufung der Aktie,  mit dem Hintergrund zu sehen war, dass er die Risiken der nachlassenden  Auto- und Industriekonjunktur als zu stark eingeschätzt hat. Deswegen schreibt er wahrscheinlich jetzt auch "erhöhte Visibilität".

Was bei den Analysten jedoch auch immer wieder zu beobachten ist: Sie richten ihre Kursziele immer nur auf die aktuellen Börsenpreise aus. Steigen die Kurse setzen sie zumeist auch die Kursziele hinauf und vice versa.
Nur mit dem Hintergrund ist auch die vorhergehende Abstufung von AT&S rechtfertigbar.
Man lässt dabei aber außer acht, dass AT&S schon von der Basisbewertung her unterbewertet ist.
Dieser Abschlag zu anderen Hochtechnolgieunternehmen wie AMS, Infineon usw. ist einfach nicht gerechtfertigt.  

AT&S ist ein hervorragend geführtes Unternehmen mit der Technologieführerschaft in vielen Bereichen.

AT&S hat FirstClass - Kunden. Allein das rechtfertigt schon einen gewissen Aufschlag.

AT&S hat eine sehr ansprechende Mittelfristguidance mit einer Umsatzverdoppelung und deutlichen Margenerhöhung.

All diese Punkte rechtfertigen ein mittleres zweistelliges KGV.
 

611 Postings, 1430 Tage cicero33Kurse

 
  
    #3473
10.12.19 07:01
Folgt man den Prognosen von Herrn Lion, der für nächstes Jahr einen Gewinn pro Aktie von 2,43 Euro sieht, käme man damit auf Kurse von jenseits der 30 für das kommende Geschäftsjahr.  

7727 Postings, 3756 Tage Raymond_James''Die aktuellen Prognosen für den Gewinn/Aktie ...

 
  
    #3474
10.12.19 19:05

... liegen bei 
1,02 Euro für 2019/20, 
2,43 Euro für 2020/21 und 
2,19 Euro für 2021/22. 

Die aktuelle Dividendenschätzung beläuft sich für alle drei Geschäftsjahre auf 0,10 Euro je Anteilsschein."  

https://aktien-portal.at/...-Aktie-von-%22Accumulate%22-auf-%22Buy%22 (offenbar sind es die schätzungen der Erste Group)

die schätzungen der S&P Global Market Intelligence*** sind nachzulesen auf:  https://de.marketscreener.com/...RIA-TECHNOLOGI-6814931/fundamentals/

*** provider of multi-asset class and real-time data, research, news and analytics to institutional investors, investment and commercial banks, investment advisors and wealth managers, corporations, and universities, https://en.wikipedia.org/wiki/...l#S&P_Global_Market_Intelligence

 

611 Postings, 1430 Tage cicero33Schätzungen

 
  
    #3475
11.12.19 06:33
Die S&P Global Market Intelligence sieht also 2,04 Euro für das kommende GJ.

Das sind ca. 20% weniger wie es die Erste Bank geschätzt hat.

Wie gesagt, Herr Lion  ist sehr tief im Thema, und ich traue ihm zu, da etwas näher bei der Wahrheit zu liegen.

Wobei das ja ohnehin alles sehr schwer vorauszusehen ist, weil da noch so viele Unwägbarkeiten vorhanden sind.  

Im Grunde ist es aber auch nicht so entscheidend, ob der Gewinn pro Aktie jetzt bei 2,04 oder 2,43 oder irgendwo in der Gegend aufschlägt.

2 Euro pro Aktie bedeuten bei einem Kurs von 20 Euro ein KGV von 10 und das ist bei einem Unternehmen wie AT&S - aus den oben genannten Gründen - einfach zu niedrig.
 

70 Postings, 1121 Tage svnroloLeiterplatten für Iphone 12

 
  
    #3476
1
13.12.19 14:23
https://futurezone.at/b2b/...t-leiterplatten-fuer-iphone-12/400702983  

Optionen

77 Postings, 2215 Tage CovacoroErste Group

 
  
    #3477
2
13.12.19 22:20

Herr Lion ist ein Sell Side Analyst.


"In practice, the job of a sell-side analyst is to convince institutional accounts to direct their trading through the trading desk of the analyst's firm, and the job is very much about marketing."

Das Marketing meint, dass erst die zahlende Kundschaft die Empfehlung erhält und danach darfst Du einige Krümel des Reports lesen, die das Rating unterstützen, damit Du in die gleiche Richtung handelst.

Wie gut er seinen Job macht, könnte man daran sehen, dass er bevor der Kurs steigt ein Buy vergibt mit höherem Kursziel und bevor er fällt auch ein Sell ausspricht. Das wäre aber ein großes Risiko für seinen Job, weil trifft er nicht den richtigen Zeitpunkt, gilt das als "falsch" und die Klienten mögen das nicht. Daher sind die Kursziele der Sell-Side Analysten oft nahe am Kurs und folgen seinen Bewegungen, statt sie vorauszunehmen. Die Ratinghistorie und Termine sind i.d.R. am Ende des Reports nachzulesen, nur wer liest bis zum Kleingedruckten? Wenige.

Sell side vs. buy side Analyst erklärt:

https://www.investopedia.com/articles/...l-side-buy-side-analysts.asp

-----

Davon abgesehen ist AT&S eine gute Firma und die Aktie interessant.

 

611 Postings, 1430 Tage cicero33Sehr interessant!

 
  
    #3478
14.12.19 06:54

Ich kannte diese beiden unterschiedlichen Formen von Analysten noch nicht. Liegt vielleicht auch daran, dass ich mich bislang auch mehr mit den Aktien als mit den Analysten beschäftigt habe.smile



Der Artikel erklärt die Sache ja sehr ausführlich. Da wird einem auch klar, wieso Analysten, die viel Zeit in die Analyse stecken, so oft falsch oder dem Gefühl nach ständig zeitlich nachhinken.
 

234 Postings, 2305 Tage EffectivoEs geht weiter ....

 
  
    #3479
15.12.19 08:11
Ich sagte doch schon länger: jedes Bauelement benötigt Leiterplatten. Dies im Automotive, Haushalt, Kommunikation und Industrie. Die zunehmende Integration in die Leiterplatte diversifiziert.

Mein OS läuft nicht schlecht.. AT0000A279Z9

 

28 Postings, 857 Tage Gmunden88Zahlen Februar

 
  
    #3480
15.12.19 17:26
Liebe Forumsmitglieder helft mir ob ich richtig denke.... der Vorstand hat ja bei der Präsentation der Quartalszahlen, die ja nicht berauschend waren, die Jahresprognose bestätigt. Was im Umkehrschluss bedeutet, dass die Zahlen der nächsten 2 Quartale ja sehr erfreulich sein müssten, sonst geht sich das nicht aus.... denke ich richtig?    

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
138 | 139 | 140 140  >  
   Antwort einfügen - nach oben