AT&S ist sehr unterbewertet!


Seite 1 von 152
Neuester Beitrag: 04.05.23 15:16
Eröffnet am:22.08.07 17:00von: adriano25Anzahl Beiträge:4.782
Neuester Beitrag:04.05.23 15:16von: Raymond_Ja.Leser gesamt:1.465.672
Forum:Börse Leser heute:169
Bewertet mit:
17


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
150 | 151 | 152 152  >  

5001 Postings, 6074 Tage adriano25AT&S ist sehr unterbewertet!

 
  
    #1
17
22.08.07 17:00

Die Aktie von AT&S ist meiner Meinung nach mindestes mit 50€ zu bewerten. Ich kann es  nicht verstehen warum die Aktie so billig ist.
Ein jährlicher Überschuss von über 30Millionen Euro zeigt wie gesund und wirtschaftlich das Unternehmen ist.
Das Unternehmen hat einen jährlichen Umsatz von über 470 Millionen. Das Marktkapital von 430 Millionen ist aber sehr niedrig
Das Unternehmen zeigt in seiner ganzen Geschichte Stabilität, Wirtschaftlichkeit, Erfolg Fortschritt und steigender Umsatz und Gewinn. So ein erfolgreiches Unternehmen findet man selten!
Die Aktie ist für mich sehr unterbewertet und hat daher ein riesiges Potential nach oben!
 
3757 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
150 | 151 | 152 152  >  

12467 Postings, 5141 Tage Raymond_Jameshybridanleihen verschlechtern EV/EBIT-kennzahl ...

 
  
    #3759
02.12.21 09:51

... genauso wie finanzschulden, weil sie den unternehmenswert (Enterprise Value (EV)) erhöhen

Unternehmenswert (Enterprise Value, EV)
= Eigenkapital (Equity) zu Marktpreisen (Börsenwert)
+ Finanzschulden (Debt)
- Barmittel (Cash)
+ Vorzugsaktien (Preferred Shares)
+ Aktivierte Operating-Leasingverhältnisse (Capitalized Operating Leases)
+ Pensionsverpflichtungen (Pension Obligations)
+ Nachrangige Schulden /Mezzanine-Finanzierung /Hybrid-Finanzierung (Subordinated 
  Debt /Mezzanine Financing /Hybrid Debt
+ Minderheitsbeteiligung /nicht beherrschende Anteile (Minority /Non-Controlling Interest) 


 

12467 Postings, 5141 Tage Raymond_James''Malaysia: wesentlicher Teil des AT&S-Wachstums''

 
  
    #3760
15.12.21 14:49

aus einem "AT&S-Blog" 14. December 2021 (übersetzt):

Mit 1,7 Milliarden Euro Investitionskosten ist das neue Hightech-Werk in Kulim die größte Einzelinvestition der AT&S und die größte Einzelinvestition Österreichs in der aufstrebenden Hightech-Nation Malaysia. AT&S CEO Andreas Gerstenmayer im Gespräch mit The Edge Malaysia", der führenden Wirtschaftszeitung des Landes. Auszug:

Der Spatenstich für das neueste Werk der AT&S in Kulim, Malaysia, erfolgte im Oktober. In einem ausführlichen Interview mit "The Edge Malaysia" gab Andreas Gerstenmayer, CEO von AT&S, einen Ausblick auf die Bedeutung dieser Produktionsstätte: "Wir erwarten, dass ein signifikanter Teil des Wachstums von unseren malaysischen Aktivitäten ausgehen wird. AT&S als Gruppe ist von den globalen Aussichten der gesamten Mikroprozessorindustrie sehr angetan. Mit dem Werk in Kulim sind wir zuversichtlich, einer der führenden High-End-Leiterplattenproduzenten der Welt zu werden", so Gerstenmayer im Gespräch mit "The Edge".

Die Anfangsinvestition von 1,7 Milliarden Euro über einen Zeitraum von drei Jahren wird nur der Anfang sein. "Wenn Sie sich unsere Expansion in Chongqing, China, ansehen, haben wir in den letzten 10 Jahren ebenfalls viel Geld investiert. Gemessen an den Gesamtinvestitionen ist Kulim im Moment vielleicht nicht das größte Projekt, aber gemessen an den Anfangsinvestitionen ist es definitiv das größte", erklärte Gerstenmayer. In der ersten Phase des Projekts sollen 6000 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

"Für uns ist Chongqing gewissermaßen das Schwesterwerk zum Werk in Kulim. Was die Belegschaft angeht, werden die beiden Werke wahrscheinlich ähnlich groß sein. Wir erwarten, dass sie zusammenarbeiten und Technologien und Know-how austauschen werden", sagte er.

AT&S beschafft 2000 Maschinen für das Werk in Kulim. Der Großteil der High-Tech-Ausrüstung kommt aus Japan, den USA, Taiwan und Südkorea. "Es ist noch zu früh, um über die Investitionsphase 2 in Kulim zu sprechen. Im Moment wollen wir uns erst einmal darauf konzentrieren, unser Werk zu errichten. Aber ja, wir könnten in naher Zukunft weitere Investitionen tätigen, die Möglichkeit besteht", so Gerstenmayer gegenüber The Edge.

Führende IC-Substratproduktion

Das Werk in Kulim, das 2024 in Betrieb genommen werden soll, wird führend bei der Herstellung von Substraten für integrierte Schaltkreise (IC) sein. IC-Substrate stellen die Verbindung zwischen Siliziumchips und Leiterplatten (PCBs) her. Sie bestehen aus mehreren Schichten, die durch Leiterbahnen verbunden sind, die die Dichte herkömmlicher Leiterplatten übersteigen. Aufgrund des anhaltenden Miniaturisierungstrends werden sie zunehmend für alle Arten von anspruchsvollen High-End-Anwendungen wie Edge Computing in Cloud-Diensten, Rechenzentren und Serverfarmen sowie für Gesundheits- und Verbrauchergeräte eingesetzt.

Wie Gerstenmayer gegenüber "The Edge" erklärte, hat AT&S im vergangenen Jahr eine weltweite Suche nach dem besten Standort für die Produktionserweiterung gestartet. "Wir haben mit mehr als 200 möglichen Standorten begonnen. In einer sehr strukturierten Evaluierung wurde schließlich Malaysia in die engere Wahl gezogen, weil es alle unsere Kriterien erfüllte. Das Land hatte das beste Angebot und die vielversprechendsten Möglichkeiten für uns." Malaysia hat den Vorteil, dass es über jahrzehntelange Erfahrung in der Elektro- und Elektronikbranche verfügt und Teil der globalen Mikroelektronik-Lieferkette ist, so Gerstenmayer. "Grundsätzlich versteht Malaysia die Bedürfnisse der E&E-Industrie und hat ein ausgereiftes Bildungssystem."

Nachhaltigkeit wird auf der Roadmap für den Betrieb in Kulim einen hohen Stellenwert haben. "Im Kulim Hi-Tech Park wissen wir, dass wir in Zukunft Zugang zu kohlenstoffneutraler Energie haben werden, weil dort Solarkraftwerke gebaut werden. Das ist für uns sehr wichtig", so Gerstenmayer.

 

12467 Postings, 5141 Tage Raymond_James''Analysten sehen knapp 50% Kurspotenzial''...

 
  
    #3761
1
15.12.21 16:31

... schreibt die österreichische AB Wirtschaftsdienst GmbH ("AUSTRIA BÖRSENBRIEF" v. 15.12.2021, Nr. 49/21); die aktie AT&S werde "weiterhin" unterschätzt; erste analysten würden sich der zuversichtlichen einschätzung anschließen; Kepler Cheuvreux habe jüngst das "kursziel" kräftig von 50 auf 63 Euro angehoben; der börsenbrief halte dieses "kursziel" nicht für unrealistisch und sieht weiterhin deutlich mehr chancen als risiken ("Gewinne laufen lassen")

meine meinung: auf (überschwengliche) kommentare dieser art ("kurziele" am obersten rand !) kann man getrost verzichten; phantomkurse ("kursziele" von analysten und journalisten) halte ich ohnehin für marketing-gags, das internet liefert sie kostenfrei, zB MarketScreener:

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2021-12-15_16.png
screenshot_2021-12-15_16.png

12467 Postings, 5141 Tage Raymond_JamesAT&S: Korea (Medizintechnik)

 
  
    #3762
1
20.12.21 12:03

12467 Postings, 5141 Tage Raymond_JamesHybridkapital: Pre-Clearance-Verfahren beendet

 
  
    #3763
07.01.22 07:19

https://ats.net/de/wp-content/uploads/sites/3/...resfinanzbericht.pdf

"Im Halbjahresfinanzbericht zum 30. September 2021, erstellt und veröffentlicht am 4. November 2021, wurde in den Erläuterungen zum Hybridkapital darauf hingewiesen, dass Finanzierungen im Rahmen von bilateralen Vereinbarungen in Höhe von 24,6 Mio. € als Eigenkapital behandelt wurden.

Die Einstufung als Eigenkapital basierte auf unserer Analyse, nach der die Finanzierung durch die grundsätzlich getrennten Rechte und Verpflichtungen ein Finanzinstrument ist und daher eine Beurteilung auf Basis von IAS 32 erfordert. Aufgrund der uneingeschränkten Möglichkeit, sich der Begleichung der Finanzierung zu entziehen, wurde die Finanzierung entsprechend als Eigenkapital eingestuft. Der Ausweis der Finanzierung erfolgte analog zu der von uns begebenen Hybridanleihe in der Position Hybridkapital.

Gleichzeitig wurde vermerkt, dass zur Bestätigung des Ausweises als Eigenkapital ein noch laufendes Pre-Clearance-Verfahren bei der österreichischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) anhängig und das Ergebnis zum Zeitpunkt der Aufstellung des Abschlusses noch offen war.

Mit Schreiben vom 30. Dezember 2021 hat die FMA mitgeteilt, dass sie die Behandlung dieser Finanzierungen als Eigenkapital als nicht zulässig erachtet. Infolgedessen haben wir diese als Fremdkapital behandelt und sie nunmehr als vertragliche Verbindlichkeiten ausgewiesen. Damit zusammenhängende Transaktionskosten werden nun erfolgswirksam erfasst. Die Auswirkungen dieser Änderung auf die Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung, Konzerngesamtergebnisrechnung, Konzernbilanz und Konzern-Kapitalflussrechnung werden nun in den folgenden Tabellen dargestellt."  .........

(siehe auch posting v. 02.12.21 09:51: HYBRIDANLEIHEN VERSCHLECHTERN EV/EBIT-KENNZAHL)

 

12467 Postings, 5141 Tage Raymond_JamesAt&S auf Elektronikfachmesse in Las Vegas ...

 
  
    #3764
13.01.22 12:14

... und will "gestalterische Rolle in der Halbleiterindustrie" behaupten, https://docs.publicnow.com/...B65B48D9EFC3F7EF6356FC68F4BC0634EA29D00

 

12467 Postings, 5141 Tage Raymond_JamesCapital Depesche ...

 
  
    #3765
31.01.22 11:59

... hält die AT&S-aktie (kurs aktuell: 40,57) für "moderat" bewertet, https://www.capital.de/geld-versicherungen/tipp-der-woche-ats; auf längere sicht (für die "kommenden Jahre") mag das stimmen ...

 

12467 Postings, 5141 Tage Raymond_JamesCapital-Depesche hatte schon 2015 ...

 
  
    #3766
31.01.22 20:42

... beim kurs von 15,12 auf die AT&S-aktie getippt, https://www.capital.de/geld-versicherungen/tipp-der-woche-ats-4653

das kgv hat sich seitdem verfünffacht (von 8,5x [2014/2015: 15,12 /1,78] auf 45x [2021/2022e: 41,4 /0,92]) ... und die aktie soll noch "moderat" bewertet sein (???)  

 

12467 Postings, 5141 Tage Raymond_James''ausblick'' 2025/26 ...

 
  
    #3767
03.02.22 11:25

... ist kühn und lässt die analysten "alt aussehen":

"Mittelfristiger Ausblick für 2025/26 bestätigt: Umsatz von rund 3,5 Mrd. EUR", https://docs.publicnow.com/...F4A6A92F398F5C7D7F7663DF3F0DFAA4F504EEC

 

12467 Postings, 5141 Tage Raymond_JamesQ3/22: negativer ''Operativer Free Cashflow'' ...

 
  
    #3768
03.02.22 12:35

... von minus 104,5mio (bedingt durch "Netto-Investitionen von 436,3 Mio. EUR") ruft alte bedenken wach, https://ats.net/de/wp-content/uploads/sites/3/..._2021-22_Bericht.pdf

 

12467 Postings, 5141 Tage Raymond_Jamesseit jahren: kein positiver free cashflow

 
  
    #3769
06.02.22 16:39

https://www.wsj.com/market-data/quotes/AT/XWBO/...ls/annual/cash-flow

Mio. EUR20212020201920182017
Capital Expenditures-438,0-218,6-100,9-141,9-240,9
Free Cash Flow-253,3-33,4-69,61,3-104,5
 

266 Postings, 3690 Tage EffectivoSeit Jahren Empfehlung

 
  
    #3770
06.02.22 17:15
Um AT&S zu verstehen muss man die Technik verstehen, empfehle diese Aktie seit Jahren. Alle Bauelemente, ob aktiv oder passiv müssen auf oder in Zukunft in die Leiterplatte…. Das sind Wachstumsmärkte, massive Wachstumsmärkte. Da ist noch viel, viel mehr drin  

12467 Postings, 5141 Tage Raymond_JamesEV/EBITDA 2021/22e: 8,5x

 
  
    #3771
08.02.22 15:15

damit ist die aktie  nicht mehr "unterbewertet"

38,850Mio.Aktienanzahl
49,451921Market Cap (aktuell)

1254Financial liabilities (Long-Term), 31.12.2021

173Hybrid capital, 31.12.2021

80Financial liabilities (Short-Term), 31.12..2021

-644Cash and cash equivalents, 31.12.2021

2784Enterprise Value (EV)

327EBITDA 2021/22e (2 Analysten)

8,5EV/EBITDA
 

12467 Postings, 5141 Tage Raymond_JamesEV/EBITDA - Vergleich

 
  
    #3772
09.02.22 20:35

TAIWAN SEMICONDUCTOR MANUFACTURING COMPANY LIMITED (TSM)

TSM (2022e, 23 Analysten): EV/EBITDA = 11,9x, https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...ANU-6492349/fundamentals/

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2022-02-09_20.png
screenshot_2022-02-09_20.png

12467 Postings, 5141 Tage Raymond_Jamesähnlich: UNIMICRON TECHNOLOGY CORP.

 
  
    #3773
09.02.22 21:09

EV/EBITDA 2022e (13 Analysten): 10,9x, https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...ORP-6496098/fundamentals/
(UNIMICRON TECHNOLOGY hat eine marktkapitalisierung von 11,7 Mrd US$, https://companiesmarketcap.com/unimicron/marketcap/)

 

12467 Postings, 5141 Tage Raymond_JamesAT&S: ''Noch immer ein Schnäppchen'' (?)

 
  
    #3774
08.08.22 17:53

so Frankfurter Börsenbrief Nr. 31 vom 06.08.2022

aber: auch eine UNIMICRON TECHNOLOGY CORP. wäre dann ein schnäppchen
Unimicron: Enterprise Value/ EBITDA 2022e-2024e: 4,27x  3,42x  2,78x

 

12467 Postings, 5141 Tage Raymond_James''Kostenbremse'': skepsis war berechtigt

 
  
    #3775
02.02.23 11:20

Reuters 2023, https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...g-Kosten-senken-42875884/

fundamentaldaten: kaufkurse unter 30 EUR waren natürlich günstig

 

12467 Postings, 5141 Tage Raymond_Jamesunter 30 EUR ...

 
  
    #3776
08.03.23 10:15

... beginnt die aktie für  i n v e s t o r e n  wieder interessant zu werden; die drosselung des "Wachstumstempos", https://www.eqs-news.com/de/news/adhoc/ats-austria-technologie-systemtechnik-ag-ats-passt-das-wachstumstempo-den-aktuellen-marktgegebenheiten-an-und-verschiebt-mittelfristziele-um-ein-jahr-auf-geschaeftsjahr-2026-27/1768333, interessiert nur tändler ("trader")


 

3776 Postings, 1433 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    #3777
09.03.23 08:53
Die ganze Branche schwächelt & wird i.f. ein neues Szenario Ausbilden.
 

12467 Postings, 5141 Tage Raymond_James''kursziel'' 30 statt 65 ?

 
  
    #3778
14.03.23 09:03

https://www.handelsblatt.com/dpa/analyse-flash-jefferies-senkt-atunds-auf-hold-ziel-mehr-als-halbiert/29034802.html

"kurziele" der analysten sind gimmicks (vermeintlich attraktive zugaben von geringem materiellen wert), die investmentabteilungen der banken von ihren analysten fordern; bereits die fragestellung: 30 oder 65 ist unsinn, weil aktienkurse nicht, auch nicht von aktienanalysten, prognostizierbar sind

 

9 Postings, 218 Tage KreativeSeinhabe meine Position abgeschlossen

 
  
    #3779
14.03.23 10:57
Ich bin sehr froh, dass ich am Fr meine Position nachdem ich sie am Do um 200% erweitert habe, komplett geschlossen. Ich habe einen dicken Verlusst gemacht, wie bei keiner anderen Invt bisher aber muss die bittere Realität akzeptieren, dass das Mgmt sich sehr skeptisch verhalten hat. Ich habe Mitte 2022 hier eingestiegen und bei jedem Abgang die Position erweitert (zuletzt war es sogar 20% von meinem Portfolio), da Mmgmt von Verdopplung der EBIT und 100% Wachstum gesprochen hat. Gegen März-Juni haben fast alle europä. Unternehmen sich über die Inflation, des ukr. Kriegs und die Auswirkungen auf Geschäft negativ geäußert, aber AT&S hat die Prognosse sogar erhöht. ABER mit der Zeit kammen immer wieder unerwartete Prognossesenkung, die nicht erwünscht waren. Wieso dann Prognossesteigerung um ca. ein Monat davor? Deswegen sehe ich alles sehr kritisch. Außerdem, wenn ein Unternehnem während der Berichtskonf über die Aussichten redet, Mgmt kommt in 2-3 Wochen nicht wieder, die Prognossen weiterhin zu senken. Umgekehrt (Prog.steigerung) kommt sehr gut an. Daher hat für mich hier keinen Sinn gemacht, weiterzumachen. Alle andere Chip-werte machen Jahreshoch, und dieses Unternehmen kennt nur eine Richtung (wie Intel); nach unten. Tschüß - nie wieder in Öst. investieren.  

12467 Postings, 5141 Tage Raymond_Jamesfür investoren ...

 
  
    #3780
16.03.23 14:46

... nicht kleine (fehl)trader:

AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG: AT&S positioniert sich bereits für das Geschäftsjahr 2026/27, https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/ats-austria-technologie-systemtechnik-ag-ats-positioniert-sich-bereits-fuer-das-geschaeftsjahr-2026-27/1775243

 

12467 Postings, 5141 Tage Raymond_James''Winter am Halbleitermarkt''

 
  
    #3781
21.03.23 08:41

12467 Postings, 5141 Tage Raymond_JamesIntel mit größtem verlust in der firmengeschichte

 
  
    #3782
28.04.23 11:11

https://www.fr.de/panorama/intel-mit-umsatzeinbruch-und-milliardenverlust-zr-92241486.html

AT&S ist einer von tausenden von Intel-lieferanten auf der ganzen welt

 

12467 Postings, 5141 Tage Raymond_James''kursziele'' für 2024 vom 4. Mai 2023

 
  
    #3783
04.05.23 15:16

aktien.guide AG, Zürich, https://aktien.guide/kursziel/AT-S-AT0000969985 (vgl. auch: https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/AT-S-AUSTRIA-TECHNOLOGI-6814931/analystenerwartungen/):

“6 Analysten haben ein AT&S Kursziel 2024 [!] abgegeben. Das durchschnittliche AT&S Kursziel beträgt 42,00 €. Das ist 67% höher als der aktuelle Aktienkurs [25,11]. Das höchste Kursziel liegt bei 65,00 € [+159%], das niedrigste bei 24,00 € [-4,4%]"

"kursziele" stellen keineswegs, wie die aktien.guide AG behauptet, "ganz gut die Meinung des Marktes dar"; nein, sie sind PR-gags, zu denen die investmentabteilungen der banken die aktienanalysten anhalten (verpflichten!)


 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
150 | 151 | 152 152  >  
   Antwort einfügen - nach oben