AKER Horizons AS


Seite 11 von 15
Neuester Beitrag: 16.10.23 15:10
Eröffnet am:01.02.21 19:28von: VestlandAnzahl Beiträge:368
Neuester Beitrag:16.10.23 15:10von: FjordLeser gesamt:124.337
Forum:Börse Leser heute:24
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... 15  >  

2489 Postings, 2206 Tage FjordEmpfehlung

 
  
    #251
30.05.22 18:49
1/1 für REC Silicon; die bis zum Frühjahr im Portfolio von Aker Horizons war und seit März 2022 zur Hanwah-Group gehört.

-Pareto Securities hebt das Kursziel für REC Silicon von 30 NOK auf 33 NOK pro Aktie an und wiederholt eine Kaufempfehlung, wie aus einem Update des Maklerhauses vom Freitag hervorgeht.

„Trotz Anhebung der Investitions- und Betriebskapitalschätzungen, Verschiebung der Vollauslastung in die Zukunft und einschließlich einer Aktienemission von 10 Prozent sehen wir zukünftige Werte von 48 NOK pro Aktie. Daher sind wir überrascht, dass die Aktie heute um vier Prozent im Minus gehandelt wurde“, schrieb das das Maklerhaus am Freitag.

https://finansavisen.no/nyheter/industri/2022/05/..._source=sistenytt

1/2 für Aker Solutions; Aker-Familie:

Sparebank 1 Markets erhöht das Kursziel für Aker Solutions auf 42 NOK je Aktie, von zuvor 39 NOK pro Aktie, und behält eine Kaufempfehlung bei.

Das geht aus einer am Montag veröffentlichten Analyse hervor.

Die Fundamentaldaten für Aker Solutions sehen immer besser aus, schreibt der Makler und weist auf hohe Ölpreise, steigende E&P-Investitionen und hohe erwartete Aktivitäten in Norwegen mindestens bis 2027 hin.

„Subsea ist nach wie vor der wichtigste Gewinnmotor, und wir werden in diesem Segment wahrscheinlich noch einige Jahre lang hohe Margen sehen, aber wir erwarten auch Wachstum bei EMM und Renewables & Field“, schreibt der Makler.

https://finansavisen.no/nyheter/oljeservice/2022/..._source=sistenytt  

1971 Postings, 1668 Tage VestlandAker grüner 100 Mrd. Euro Fond

 
  
    #252
30.05.22 20:53
Der frühere Ölfondsmanager Yngve Slyngstad bringt sieben Mitarbeiter seines ehemaligen Arbeitgebers in das neue Vermögensverwaltungsgeschäft von Aker ein.

29. Mai 2022 - 18:25 Uhr DN

Slyngstad hat den Auftrag, für Aker einen Fonds in Höhe von 100 Milliarden Euro aufzubauen. Dagens Næringsliv schreibt, dass der Zeitung bekannt ist, dass sieben Mitarbeiter des Petroleum Fund zugestimmt haben, für Slyngstad bei Aker Asset Management zu arbeiten.

Keiner von ihnen will den Jobwechsel kommentieren. Die sieben machen fast ein Drittel der 23 Mitarbeiter aus, die Slyngstad bisher beschäftigt hat.

- Aker Asset Management erfährt großes Interesse an unserer neuen Investition in die Vermögensverwaltung, und wir haben eine Reihe qualifizierter Bewerber aus Norwegen und dem Ausland erhalten, sagt Akers Pressemanager Atle Kigen.

Der derzeitige Manager des Ölfonds, Nicolai Tangen, kommentiert die Angelegenheit gegenüber der Zeitung wie folgt:

- Es ist immer traurig, dass gute Mitarbeiter kündigen, aber es gibt ihnen die Möglichkeit, anderswo zu lernen, und hoffentlich kommen sie mit neuen und wertvollen Erfahrungen zu uns zurück.  
Angehängte Grafik:
capture.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
capture.jpg

2489 Postings, 2206 Tage FjordConoco Phillips-Aker Solutions

 
  
    #253
01.06.22 18:02
Infront, TDN Direkt

ConocoPhillips verlängert Vereinbarung mit Aker Solutions

Aker Solutions hat einen Wartungs- und Modifikationsvertrag mit ConocoPhillips Scandinavia um drei Jahre verlängert.

Der Wert des Vertrags hängt von zukünftigen Abrufen im Rahmen des Vertrags ab, der auf zwischen 500 und 800 Millionen NOK pro Jahr geschätzt wird.

Aker Solutions wird somit weiterhin der Hauptlieferant von ConocoPhillips für Wartungs- und Modifikationsarbeiten vor der Küste Norwegens sein. Die Vereinbarung läuft von Januar 2024 bis Ende 2026.

Der Auftrag wird im zweiten Quartal 2022 als Auftragseingang verbucht.

https://newsweb.oslobors.no/message/563939  

2489 Postings, 2206 Tage FjordACH, letzter Handelstag

 
  
    #254
14.06.22 17:24
Der letzte Handelstag für Aker Clean Hydrogen an der Euronext Growth vor der Fusion mit Aker Horizons ist voraussichtlich der 17. Juni.

Es wird auf die vorangegangenen Börsenmitteilungen von Aker Clean Hydrogen AS („Aker Clean Hydrogen“ oder „ACH“) bezüglich der beabsichtigten Fusion mit Aker Horizons ASA („Aker Horizons“) verwiesen.

Die Fusion wird als Dreiecksfusion durchgeführt, wobei ACH mit der hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Aker Horizons, AH Seksten AS, als überlebende Einheit fusionieren wird und Aker Horizons Gegenleistungsaktien ausgeben wird. Die Gläubigermitteilungsfrist für die Fusion läuft am Donnerstag, 16. Juni 2022, um 24:00 Uhr ab.

Vorausgesetzt, dass bis zu diesem Zeitpunkt keine Gläubiger Einwände gegen die Verschmelzung erhoben haben, wird die Verschmelzung voraussichtlich nach Handelsschluss an der Osloer Börse am Freitag, den 17. Juni 2022 (das "Datum des Inkrafttretens") abgeschlossen, was dementsprechend der letzte Handelstag sein wird in die ACH-Aktien an der Euronext Growth (Oslo). Berechtigte Aktionäre von ACH (mit Ausnahme von Aker Horizons) erhalten 0,2381 Fusionsgegenleistungsaktien von Aker Horizons für jede Aktie, die zum Ablauf des Datums des Inkrafttretens von ACH gehalten wird, da diese Aktionäre im Aktionärsregister bei Euronext Securities Oslo (das „VPS ") zum Ablauf von zwei Handelstagen danach (der "Stichtag"), voraussichtlich Dienstag, der 21. Juni 2022.

https://newsweb.oslobors.no/message/564799  

1971 Postings, 1668 Tage VestlandAker's Cognite und Saudi Aramco gründet JV

 
  
    #255
20.06.22 20:38
Aker ASA: Cognite und Aramco schließen die Gründung des angekündigten Joint Ventures in Saudi-Arabien ab

Newsweb
Es wird auf die Ankündigung vom 21. Dezember 2020 bezüglich des Abschlusses einer Joint-Venture-Vereinbarung ("JV") zwischen Cognite AS ("Cognite"), einem globalen Unternehmen für Industriesoftware und Tochtergesellschaft im Mehrheitsbesitz von Aker ASA ("Aker" ) und der Saudi Aramco Development Company („Aramco“), einer Tochtergesellschaft der Saudi Arabian Oil Company, ein Joint Venture zu gründen, das sich auf industrielle Digitalisierung und Nachhaltigkeitsinitiativen im Königreich Saudi-Arabien und in der Region konzentriert. Der Abschluss der Vereinbarung ist nun erfolgt und das JV wurde gegründet. Aramco und Cognite werden 51 Prozent bzw. 49 Prozent an dem JV halten. -ENDE-  

2489 Postings, 2206 Tage FjordAramco

 
  
    #256
1
20.06.22 21:37
sehr schönes Bild von Aker, in der Mitte ist CEO Eriksen, gefällt mir sehr gut.

 
Angehängte Grafik:
aker.jpg (verkleinert auf 91%) vergrößern
aker.jpg

1971 Postings, 1668 Tage VestlandBM Aker: Modell für unabhängige E&P der Zukunft

 
  
    #257
30.06.22 19:45
Aker ASA: Aker BP schließt die Fusion mit den Öl- und Gasaktivitäten von Lundin Energy in Norwegen ab.  Es wird auf die von Aker ASA („Aker“) am 1 BP") heute über die Fusion (die "Fusion") zwischen Aker BP und Lundin Energy MergerCo AB (publ) (das "Ziel"), einer neu gegründeten schwedischen Aktiengesellschaft, die sich vollständig im Besitz von Lundin Energy AB (publ) (" Lundin Energy"), bestehend aus dem norwegischen Explorations- und Produktionsgeschäft von Lundin Energy.

Das fusionierte Unternehmen ist das größte Aker ASA: Aker BP schließt die Fusion mit den Öl- und Gasaktivitäten von Lundin Energy in Norwegen ab Es wird auf die von Aker ASA („Aker“) am 1 BP") heute über die Fusion (die "Fusion") zwischen Aker BP und Lundin Energy MergerCo AB (publ) (das "Ziel"), einer neu gegründeten schwedischen Aktiengesellschaft, die sich vollständig im Besitz von Lundin Energy AB (publ) (" Lundin Energy"), bestehend aus dem norwegischen Explorations- und Produktionsgeschäft von Lundin Energy.

Das fusionierte Unternehmen ist das größte börsennotierte E&P-Unternehmen, das sich ausschließlich auf den norwegischen Festlandsockel ("NCS") konzentriert. Aker, BP Exploration Operating Company Ltd ("bp") und Nemesia S.á.r.l ("Nemesia") (Familie Lundin) sind die drei Hauptaktionäre.

Aker wird weiterhin der größte Anteilseigner von Aker BP mit einem Anteil von 21,16 Prozent sein, der über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Aker Capital AS gehalten wird, bp wird 15,87 Prozent halten, Nemesia wird 14,37 Prozent halten und andere Anteilseigner werden 48,60 Prozent halten. Aker, bp und Nemesia haben eine 6-monatige Sperrfrist für ihre Aker BP-Aktien nach dem Abschluss übernommen.

Die Fusion von Aker BP und Lundin Energy vereint zwei äußerst erfolgreiche E&P-Unternehmen, die beide seit mehr als einem Jahrzehnt maßgeblich an der Entwicklung des NCS beteiligt sind.

„Durch diese Fusion schaffen wir das Öl- und Gasunternehmen der Zukunft. Aker BP ist mit branchenführenden niedrigen Kosten und niedrigen CO2-Emissionen positioniert. Das Unternehmen hat das Ziel, bis 2030 Netto-Null-Emissionen zu erreichen, und bietet eine zuverlässige und sichere Energiequelle “, sagte Øyvind Eriksen, Präsident und CEO von Aker und Vorsitzender von Aker BP.

Aker BP ist jetzt nach Equinor das zweitgrößte Betreiberunternehmen auf der NCS. Aker BP wird weiterhin ein globaler Vorreiter bei der Digitalisierung der Öl- und Gasindustrie sein.

„Die Beteiligung an Aker BP ist der wertvollste Vermögenswert im Aker-Portfolio und wird auch weiterhin langfristig ein zentraler Bestandteil unserer Industriebeteiligungen sein und wertvolles Upstream-Kapital bereitstellen, das Aker verwenden wird, um weiter in die Energiewende und andere Branchen zu investieren. “, sagte Eriksen.

Bernard Looney, CEO von bp, kommentierte: „Wir begrüßen diesen Zusammenschluss, der die langfristige Zukunft von Aker BP stärken und erheblich verbessern wird. Durch den Zusammenschluss von Aker BP und dem norwegischen Öl- und Gasgeschäft von Lundin Energy ist ein weltweit unabhängiges Unternehmen entstanden Öl- und Gasunternehmen mit einer führenden Position in
sehr hochwertige, widerstandsfähige Ressourcen mit erstklassigen CO2-Emissionen
Intensität. Als Investoren von Aker BP freuen wir uns über die Aussichten für das neue vergrößerte Unternehmen."

Ian Lundin, scheidender Vorsitzender von Lundin Energy, kommentierte: „Ich glaube, dass durch den Zusammenschluss unserer großartigen Organisationen ein Unternehmen entsteht, das in unserer Branche wirklich einzigartig ist. Das neue Unternehmen wird ein Modell für das unabhängige E&P der Zukunft; wachsende Produktion aus einer Weltklasse-Anlagenbasis, gepaart mit kostengünstigen Betriebsabläufen und einer CO2-Bilanz, die zu den niedrigsten in der Branche gehören wird. Meine Familie und ich freuen uns sehr auf das nächste Kapitel der Wertschöpfung durch die Kombination Geschäft."
More about this source textSource text required for additional translation information
Send feedback
Side panels, das sich ausschließlich auf den norwegischen Festlandsockel ("NCS") konzentriert. Aker, BP Exploration Operating Company Ltd ("bp") und Nemesia S.á.r.l ("Nemesia") (Familie Lundin) sind die drei Hauptaktionäre.

Aker wird weiterhin der größte Anteilseigner von Aker BP mit einem Anteil von 21,16 Prozent sein, der über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Aker Capital AS gehalten wird, bp wird 15,87 Prozent halten, Nemesia wird 14,37 Prozent halten und andere Anteilseigner werden 48,60 Prozent halten. Aker, bp und Nemesia haben eine 6-monatige Sperrfrist für ihre Aker BP-Aktien nach dem Abschluss übernommen.

Die Fusion von Aker BP und Lundin Energy vereint zwei äußerst erfolgreiche E&P-Unternehmen, die beide seit mehr als einem Jahrzehnt maßgeblich an der Entwicklung des NCS beteiligt sind.

„Durch diese Fusion schaffen wir das Öl- und Gasunternehmen der Zukunft. Aker BP ist mit branchenführenden niedrigen Kosten und niedrigen CO2-Emissionen positioniert. Das Unternehmen hat das Ziel, bis 2030 Netto-Null-Emissionen zu erreichen, und bietet eine zuverlässige und sichere Energiequelle “, sagte Øyvind Eriksen, Präsident und CEO von Aker und Vorsitzender von Aker BP.

Aker BP ist jetzt nach Equinor das zweitgrößte Betreiberunternehmen auf der NCS. Aker BP wird weiterhin ein globaler Vorreiter bei der Digitalisierung der Öl- und Gasindustrie sein.

„Die Beteiligung an Aker BP ist der wertvollste Vermögenswert im Aker-Portfolio und wird auch weiterhin langfristig ein zentraler Bestandteil unserer Industriebeteiligungen sein und wertvolles Upstream-Kapital bereitstellen, das Aker verwenden wird, um weiter in die Energiewende und andere Branchen zu investieren. “, sagte Eriksen.

Bernard Looney, CEO von bp, kommentierte: „Wir begrüßen diesen Zusammenschluss, der die langfristige Zukunft von Aker BP stärken und erheblich verbessern wird. Durch den Zusammenschluss von Aker BP und dem norwegischen Öl- und Gasgeschäft von Lundin Energy ist ein weltweit unabhängiges Unternehmen entstanden Öl- und Gasunternehmen mit einer führenden Position in
sehr hochwertige, widerstandsfähige Ressourcen mit erstklassigen CO2-Emissionen
Intensität. Als Investoren von Aker BP freuen wir uns über die Aussichten für das neue vergrößerte Unternehmen."

Ian Lundin, scheidender Vorsitzender von Lundin Energy, kommentierte: „Ich glaube, dass durch den Zusammenschluss unserer großartigen Organisationen ein Unternehmen entsteht, das in unserer Branche wirklich einzigartig ist. Das neue Unternehmen wird ein Modell für das unabhängige E&P der Zukunft; wachsende Produktion aus einer Weltklasse-Anlagenbasis, gepaart mit kostengünstigen Betriebsabläufen und einer CO2-Bilanz, die zu den niedrigsten in der Branche gehören wird. Meine Familie und ich freuen uns sehr auf das nächste Kapitel der Wertschöpfung durch die Kombination Geschäft."

https://newsweb.oslobors.no/message/566232  

1971 Postings, 1668 Tage VestlandPrognose Rökke-Aktie auf neuem Allzeithoch

 
  
    #258
01.07.22 20:17
Prognose Røkke-Aktie auf neuem Allzeithoch
Hier einige aktuelle Analysen aus den Brokerhäusern.
Veröffentlicht am 1. Juli 2022 unter 12.38

James Hosie, Analyst bei Barclays, hat die Berichterstattung über Aker BP von Kjell Inge Røkke aufgenommen und das Kursziel auf 510 NOK festgelegt.
 
Der Analyst von Barclays ist optimistisch gegenüber Kjell Inge Røkkes Aker BP und prognostiziert der Aktie ein neues Allzeithoch.

Sehen Sie sich das vollständige Video mit aktualisierten Analysen zu Aker BP und weiteren Aktien an.
https://finansavisen.no/nyheter/finans/2022/07/01/...ny-all-time-high  

1971 Postings, 1668 Tage VestlandRökke ist Schirmherr der UN Ocean Decade

 
  
    #259
01.07.22 20:35
Oslo/ Paris, 23. Juni 2022.
Der norwegische Industrielle und Haupteigentümer der norwegischen Holding Aker ASA, Kjell Inge Røkke, wird Schirmherr der Ocean Decade Alliance, ein Netzwerk globaler Führungskräfte der UN Ocean Decade 2021-2030. Ziel dieser Vereinigung ist es, die UN-Initiative, die wissenschaftliche Lösungen für eine nachhaltige Entwicklung der Ozeane zusammenträgt, durch gezielte Ressourcenmobilisierung, Vernetzung und Einflussnahme zu unterstützen.

„Diese Einladung ist eine Anerkennung des starken Engagements, das Kjell Inge Røkke für die Ocean Decade eingeht. Seine Unterstützung sowohl in Form von Sachleistungen als auch finanzieller Unterstützung für die Dekade und die Umsetzung von Dekade-Aktionen sowie sein starkes persönliches Engagement für die Zusammenarbeit mit dem Ocean Decade-Team und seiner Corporate Data Group zur Erschließung vorrangiger industrieller Datensätze werden von entscheidender Bedeutung sein an mehreren Fronten zum Erfolg der Dekade beitragen“, sagte Vladimir Ryabinin, Exekutivsekretär der Zwischenstaatlichen Ozeanographischen Kommission der UNESCO (IOC-UNESCO), der Agentur, die die Umsetzung der Dekade der Ozeane leitet.

Kjell Inge Røkke©Heidi Dokter
„Ich bin stolz und fühle mich geehrt, Teil der Allianz zu werden, und ich freue mich darauf, als Sondergesandter einen Beitrag zu leisten. Ich habe die meiste Zeit meines Erwachsenenlebens auf und außerhalb des Ozeans gelebt, und ich bin wirklich leidenschaftlich daran interessiert, die Gesundheit der Ozeane zu verbessern. Ich kann versichern, dass ich mein Möglichstes tun werde, um das Vertrauen, das mir durch diese Einladung entgegengebracht wurde, zu erfüllen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den anderen ehrenwerten Mitgliedern der Allianz, damit wir dazu beitragen können, die Wissenschaft zu bekommen, die wir für den Ozean brauchen, den wir wollen“, sagte Røkke.

Als Mitglied der Allianz wird Røkke mit anderen Allianzmitgliedern und der vom IOC-UNESCO-Sekretariat angesiedelten Dekade-Koordinierungsstelle zusammenarbeiten. Als Schirmherr und Sonderbotschafter wird sich Røkkes in folgenden Bereichen engagieren:

– Erschließung vorrangiger industrieller Ozeandaten aus Industriequellen, damit sie für Wissenschaft, Entscheidungsfindung, Politik und Management zugänglich sind;
– Organisation von Aufenthalten Nachwuchsforscher aus der ganzen Welt auf einem Forschungsschiff;
– Unterstützung der Mitgestaltung und Umsetzung von Dekade-Aktionen im Zusammenhang mit Kunststoffen und dem mesopelagischen Ökosystem.

Die UN-Institution schätzt, dass derzeit nur etwa ein Viertel der globalen, offenen und öffentlichen Ozeandaten geteilt wird, obwohl die Zahl und Vielfalt der Ozeanbeobachtungssysteme wie Forschungsschiffe, Bojen, Satelliten und Sensoren exponentiell zugenommen hat. Auch die Industrien sitze auf enormen Datenmengen. Dies reiche nicht aus, um umfassende Forschung voranzutreiben und eine nachhaltige Meerespolitik zu betreiben.

Daher investiert die gemeinnützige Technologiestiftung und Partner des IOC, HUB Ocean, beträchtliche Ressourcen in die Erschließung von Ozeandaten. In Zusammenarbeit mit der NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration) hat HUB Ocean die 22.000 Datensätze der World Ocean Database, dem ABC für Ozeanwissenschaftler, für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Mehrere andere wichtige Ozeandatenbanken mit Informationen zu Ozean-Bathymetrie, Biodiversität, Unterwasserinfrastruktur und Meeresgesetzgebung sind ebenfalls verfügbar, wenn weltweit führende Ozeandatenwissenschaftler in diesem Monat mit dem Testen der Plattform beginnen werden. Alle offenen Datensätze werden gemäß den FAIR-Prinzipien für die gemeinsame Nutzung von Daten verfügbar sein.

Die Plattform werde es auch ermöglichen, dass industrielle Ozeandaten in Privatbesitz, die noch nie zuvor offen geteilt wurden, den offenen Datensätzen einen Mehrwert verleihen.

Zusätzlich zu seinem Beitrag in diesen Bereichen verpflichtet sich Kjell Inge Røkke, das IOC-UNESCO durch das REV Ocean-Abkommen mit einem bedeutenden neuen finanziellen Beitrag zu unterstützen.

Røkke wird am 27. Juni 2022 auf der UN Ocean Conference in Lissabon offiziell in seiner neuen Funktion begrüßt.

Die 2017 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen ausgerufene UN-Dekade der Meereswissenschaften für nachhaltige Entwicklung (2021-2030) soll die Meereswissenschaft und die Generierung von Wissen anregen, um den Niedergang des Zustands des Meeressystems umzukehren und neue Möglichkeiten für eine nachhaltige Entwicklung dieses riesigen Meeresökosystems zu katalysieren. Die Vision der Ocean Decade ist es, „die Wissenschaft, die wir für den Ozean brauchen, den wir wollen“ zu schaffen. Die Ocean Decade bietet Wissenschaftlern und Interessengruppen aus verschiedenen Sektoren einen Rahmen für die Zusammenkunft, um die wissenschaftlichen Erkenntnisse und die Partnerschaften zu entwickeln, die erforderlich sind, um Fortschritte in der Meereswissenschaft zu beschleunigen und zu nutzen, um ein besseres Verständnis des Meeressystems zu erreichen und wissenschaftsbasierte Lösungen zu liefern, um dies zu erreichen. Die UN-Generalversammlung beauftragte Die Zwischenstaatliche Ozeanographische Kommission der UNESCO (IOC-UNESCO) mit der Koordinierung der Vorbereitungen und Durchführung der Dekade.

Kjell Inge Røkke begann seine Geschäftskarriere mit dem Kauf eines Fischereifahrzeugs in den Vereinigten Staaten im Jahr 1982 und baute nach und nach ein weltweit führendes Fischereiunternehmen auf. Sein Erfolg in diesem Bereich ermöglichte es ihm, in andere Unternehmen zu investieren, hauptsächlich in den Vereinigten Staaten und Norwegen. 1996 wurde er Haupteigentümer der Aker ASA. Die Aker-Gruppe gehört zu den größten privaten Arbeitgeber Norwegens. Ihre Hauptaktivitäten liegen in den Sektoren Öl und Gas, erneuerbare und grüne Technologien, Fischerei und Meeresbiotechnologie sowie Vermögensverwaltung. Aker ist an der Osloer Börse notiert und befindet sich zu 68,2 % im Besitz der Familie Røkke.

Mit seinem gemeinnützigem Unternehmen REV Ocean engagiert sich Røkke zur Gesundung der Ozeane. Alle Gewinne aus seinen Projekten werden in seine Arbeit für einen gesünderen Ozean reinvestiert. Das Unternehmen wurde 2017 gegründet und wird von Kjell Inge Røkke finanziert.  
Angehängte Grafik:
capture.jpg (verkleinert auf 88%) vergrößern
capture.jpg

2489 Postings, 2206 Tage FjordAker Horizons

 
  
    #260
05.07.22 17:58
neue Mitarbeiter bei AKH gesucht, aktuell gibt es bei AKH sieben neue Job-Angebote für folgende Positionen:

-Contract Managers= 3x  
-Project & Resource Planner= 1x  
-Head of Strategic Sourcing and Contract Managment 1x  
-Project Controls Manager 1x  
-Sustainability Lead 1x  

Auszug über das Unternehmen:

-Möchten Sie Teil der Reise zur Dekarbonisierung der Welt sein?

Bei Aker Horizons setzen wir alles daran, groß angelegte hybride Dekarbonisierungsprojekte zu entwickeln. Wir kombinieren kostengünstige erneuerbare Energien mit der Wasserstoffproduktion und nachgelagerten Anwendungen wie grünem Eisen, um den Netto-Null-Übergang zu beschleunigen. Als Teil der Aker-Gruppe und ihres 180-jährigen industriellen Erbes wendet Aker Horizons industrielles, technologisches und Kapitalmarkt-Know-how an, um grundlegende Herausforderungen für eine nachhaltige Existenz zu lösen.

Wir suchen talentierte, neugierige und umweltbegeisterte Personen, um unser Team zu erweitern und unsere Vision zu verwirklichen. Wenn Sie einen starken Antrieb haben, neugierig sind, wie Sie zur Verbesserung unserer Wertschöpfungskette beitragen können, und entschlossen sind, etwas zu bewegen, würden wir gerne von Ihnen hören.

Sie werden im Aker Horizons Asset Development Team angestellt, wo wir gemeinsam grüne Industriezentren auf der ganzen Welt entwickeln, bauen und betreiben.

 
Angehängte Grafik:
akh.jpg (verkleinert auf 55%) vergrößern
akh.jpg

1971 Postings, 1668 Tage Vestland100 Prozent Aufwärtspotenzial für Aker Horizons

 
  
    #261
06.07.22 16:49

Danske Bank kündigt Kauf von Røkke-Aktien an: - 100 Prozent Aufwärtspotenzial
Am Mittwochmorgen gibt die Danske Bank drei Aktienempfehlungen heraus.
Veröffentlicht am 6. Juli 2022 unter 11.10

KAUFEN: Die Danske Bank sieht Wasserstoffaktien gemischt, sieht aber über 100 Prozent Aufwärtspotenzial beim Røkke-Unternehmen Aker Horizons. IVÁN KVERME
Börse
Ulrik Slettvoll Lien

Analyst Jørgen Lande von der Danske Bank erhöht das Kursziel von Aker Horizons, der Investmentgesellschaft, die die grünen Investitionen von Kjell Inge Røkke verwaltet.

Das Kursziel liegt bei 32 NOK pro Aktie und damit leicht über den vorherigen 29 NOK pro Aktie. Mit dem heutigen Kurs von 15,87 entspricht das neue Kursziel einem Plus von über 100 Prozent.

An der Osloer Börse ist die Aktie heute um 4 Prozent gestiegen.

Kaufen Sie diese Wasserstoffaktie

Am Mittwoch wird bekannt gegeben, dass Analyst Joakim Pettersen von der Danske Bank die Coverage des Wasserstoffunternehmens Hexagon Purus erörtern wird. Die Bank antwortet mit einer Kaufempfehlung und setzt das Kursziel auf 35 NOK je Aktie.

- Hexagon Purus ist eine frühe treibende Kraft in einem wachsenden Markt für Wasserstoff, in dem Verteilung und Endverbrauch für das Wachstum von zentraler Bedeutung sein werden, und wir sehen eine vorteilhafte Verwendung von Wasserstoff in schweren Fahrzeugen und einer Reihe anderer Anwendungen, schreibt Danske Bank an TDN Direkt.

Zum Zeitpunkt des Schreibens beträgt der Aktienpreis 24,06 NOK pro Aktie. Wird das Kursziel erreicht, sehen Anleger ein Upside von rund 46 Prozent.

Zahlt 4,1 Milliarden für Wasserstoffprojekte aus

NEL halten

Obwohl Pettersen Hexagon Purus gegenüber positiv eingestellt ist, steht er dem Konkurrenten NEL eher ablehnend gegenüber.

Das Kursziel wird auf 12,9 NOK pro Aktie aktualisiert und erhält eine Halteempfehlung. Mit dem aktuellen Kurs von NOK 12,93 je Aktie muss das Kursziel erreicht werden.

TDN schreibt, dass die Nutzung von grünem Wasserstoff bis Ende dieses Jahrzehnts voraussichtlich zunehmen wird, stellt der Makler fest, der davon ausgeht, dass dies Nel in den kommenden Jahren ein stetiges Wachstum bescheren und dem Unternehmen helfen wird, bis 2025 hohe Auftragsvolumina zu erzielen Aus diesem Grund ist die Danske Bank der Ansicht, dass die Aktie zum heutigen Kurs angemessen bewertet ist. Jörgen Lande

- Unter der Annahme, dass sich die Margen weiter verbessern, schätzen wir, dass Nel bis 2030 positive Cashflows generieren wird, schreibt Danske Bank an TDN.



https://finansavisen.no/nyheter/bors/2022/07/06/...00-prosent-oppside  

1971 Postings, 1668 Tage VestlandAker Horizons ASA: Präsentation Q2 2022

 
  
    #262
07.07.22 10:43

Aker Horizons ASA: Einladung zur Präsentation der Ergebnisse des ersten Halbjahres und des zweiten Quartals 2022

Newsweb
Aker Horizons wird seine Finanzergebnisse für das erste Halbjahr 2022 am Dienstag, den 12. Juli 2022, um 07:00 Uhr MESZ veröffentlichen.
Eine Online-Präsentation der Ergebnisse findet am selben Tag um 08:30 Uhr MESZ statt.

Datum Uhrzeit: Dienstag, 12. Juli 2022 Uhrzeit: 08:30 Uhr MESZ Sprache: Englisch Link: https://channel.royalcast.com/hegnarmedia/#!/hegnarmedia/20220712_3

Während des gesamten Streaming-Events können Fragen eingereicht werden.: Einladung zur Präsentation der Ergebnisse des ersten Halbjahres und des zweiten Quartals 2022

 

1971 Postings, 1668 Tage VestlandDN zu Aker Horizons Q2 2022

 
  
    #263
13.07.22 18:09
Der Wert von Aker Horizons stieg im zweiten Quartal um 400 Millionen NOK

Das erneuerbare Investment der Røkke-Gruppe hat seine Werte im zweiten Quartal erneut gesteigert. Der Kassenbestand wurde um mehr als 4 Mrd. NOK stark gestärkt.

VERÖFFENTLICHT: 12.07.22 - 07.02

Die Welt steht jetzt vor dem herausfordernden Balanceakt zwischen der Gewährleistung erschwinglicher Energie, Energiesicherheit und dem Übergang zur CO2-Neutralität, sagt Kristian Røkke, CEO von Aker Horizons.

DN / Kahni Ismail und Felix Sandblom

Kjell Inge Røkkes Erneuerbare-Investment Aker Horizons, geführt von seinem Sohn Kristian Røkke, präsentierte am Dienstag die Ergebnisse für das zweite Quartal. Das wertbereinigte Eigenkapital des Unternehmens, der sogenannte Hub (Net Asset Value), stieg dem Bericht zufolge um 400 Millionen NOK auf 17,4 Milliarden NOK.

Die Wertsteigerung hängt laut Aker Horizons damit zusammen, dass Aker Offshore Wind und Aker Clean Hydrogen über die Börse übernommen und mit Aker Horizons verschmolzen wurden.

- Das erste Halbjahr 2022 war geprägt von hoher Marktvolatilität und geopolitischer Unsicherheit. Es war erneut der Krieg in Europa, der die durch die Covid-Pandemie verursachten Unterbrechungen der Lieferkette komplexer machte und die Energiepreise in die Höhe schnellen ließ. Die Welt steht nun vor dem herausfordernden Balanceakt zwischen der Gewährleistung erschwinglicher Energie, Energiesicherheit und dem Übergang zur CO2-Neutralität, sagt Kristian Røkke, CEO von Aker Horizons, in einer Erklärung.

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente stiegen im Quartal um mehr als 4 Mrd. NOK auf rund 9,5 Mrd. NOK.

Die Zahlen für Aker Horizons werden auf die gleiche Weise dargestellt wie in der Aker-Gruppe: Der Status des Werts in allen Unternehmen, die sich im Besitz befinden, wird festgelegt, und es wird ein gesamtes wertbereinigtes Eigenkapital dargestellt.

Robert Næss, Chief Investment Officer von Nordea, glaubt, dass das negative Ergebnis kein Schock sein wird. Er betont, dass es einige Zeit dauern wird, bis das Unternehmen anfängt, Geld zu verdienen.

- Dass die Konten immer noch große Defizite aufweisen, ist erwartungsgemäß. Aker Horizons ist ein Entwicklungsunternehmen, das Vermögenswerte bewertet, die in diesem Jahr eine negative Preisentwicklung hatten. Es wird viele Jahre dauern, bis das Unternehmen anfängt, Geld zu verdienen, insbesondere mit dem zugrunde liegenden Geschäft. Aber es werde ab und zu einige Gewinne geben, wenn sie Unternehmen oder Projekte verkaufen, sagt er.

Robert Næss, Investment Director bei Nordea Investment Management, sagt, dass es lange dauern wird, bis Aker Horizons positive Gewinne erzielt.
Darüber hinaus gibt Næss an, dass sich das Unternehmen in einer guten finanziellen Situation befindet. Er weist ferner darauf hin, dass es schwierig ist, den Wert von Aker Horizons anhand ihrer Konten zu bestimmen.

- Aker Horizon ist ein Unternehmen, bei dem die Konten nur wenige Informationen über den tatsächlichen Wert des Unternehmens liefern. Die Gewinne des Unternehmens sind zeitlich weit voraus und die finanziellen Kosten wie Abschreibungen und Wertberichtigungen werden von Quartal zu Quartal schwanken. Trotz der Tatsache, dass das Unternehmen einige verzinsliche Schulden hat, befindet sich das Unternehmen in einer soliden Finanzlage, schließt Næss.

Große Fusion
Am 30. März kam die Nachricht, dass Aker Offshore Wind und Aker Clean Hydrogen als hundertprozentige Tochtergesellschaften in die Muttergesellschaft Aker Horizons fusioniert werden, nachdem Aker die beiden Unternehmen während eines Zeitraums von sechs Monaten ab Spätsommer 2020 aufgeteilt und an die Börse gebracht hatte. Die Fusion wurde im Juni abgeschlossen.

Gleichzeitig kündigte Aker an, Aker Offshore Wind mit Mainstream Renewable Power fusionieren zu wollen, an der Aker Horizons mit 54,4 Prozent der Anteile Mehrheitseigentümer ist. Zusammen mit dem aktuellen Quartalsbericht gibt Aker Horizons bekannt, dass die Aktionäre der beiden Unternehmen eine formelle Vereinbarung zur Fusion der beiden Unternehmen getroffen haben. Nach der Fusion wird Aker Horizons 58,6 Prozent des fusionierten Unternehmens besitzen.

Aker Carbon Capture wird das einzige erneuerbare Unternehmen in der Aker-Familie sein, das als separates Unternehmen existiert, wenn man das neu gegründete Aker Narvik außer Acht lässt, das kürzlich rund 300 Millionen NOK im Norden investiert hat.

Abschwung an der Börse
An der Börse hat die Aktie von Aker Horizons einen starken Rückgang hinnehmen müssen. Seit der Notierung im Februar vergangenen Jahres ist die Aktie um über 60 Prozent gefallen. Laut dem Quartalsbericht fällt der Aktienkurs des Unternehmens leicht, und das Unternehmen wird derzeit mit rund 11 Mrd. NOK bewertet.

Aker Offshore Wind und Aker Clean Hydrogen waren ebenfalls stark an der Börse gefallen, bevor sie in Aker Horizons fusioniert wurden.

Ende Juni wurde bekannt gegeben, dass Karl-Petter Løken, Investment Director des Unternehmens, Aker Horizons verlassen wird, um Generalsekretär des Norwegischen Fußballverbands zu werden.

https://www.dn.no/marked/...lioner-kroner-i-andre-kvartal/2-1-1255441
 

1971 Postings, 1668 Tage VestlandMainstream Renewable Power und Aker Offshore Wind

 
  
    #264
14.07.22 17:25
Mainstream Renewable Power und Aker Offshore Wind vereinbaren Fusion
Aker Horizons wird nach Abschluss der Transaktion einen Anteil von fast 58,6 % an Mainstream besitzen.

13. Juli 2022 / power-technology

Mainstream Renewable Power und Aker Offshore Wind
Das Offshore-Geschäft von Mainstream wird die Entwicklung bestehender Möglichkeiten für feste und schwimmende Windprojekte fortsetzen. Kredit: Mainstream Erneuerbare Energien.
Stakeholder der Erneuerbare-Energien-Unternehmen Mainstream Renewable Power und Aker Offshore Wind haben vereinbart, die beiden Geschäftseinheiten zusammenzuführen, um ein Offshore-Windunternehmen mit einem 27-GW-Portfolio zu gründen.

Aker Horizons hat zuvor eine Vereinbarung mit Aker Mainstream Renewables getroffen, um Aker Offshore Wind (AOW), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Aker Horizons, in die Mainstream-Gruppe zu fusionieren.

Die Transaktion soll nächsten Monat abgeschlossen werden. Nach der Schließung wird Aker Horizons fast 58,6 % von Mainstream besitzen.

Mary Quaney, CEO von Mainstream, sagte: „Die starke industrielle Logik für die Zusammenführung von Aker Offshore Wind und Mainstream umfasst komplementäre Präsenz und Fähigkeiten, eine größere Größe und einen verbesserten Zugang zu Finanzierung.

„Die Kombination der starken technischen und ingenieurtechnischen Fähigkeiten von Aker Offshore Wind und seiner Position als Frühaufsteher im schwimmenden Offshore-Wind mit der bewährten Projektentwicklungsmethodik, der Erfolgsbilanz und der globalen Präsenz von Mainstream eröffnet weltweit neue Möglichkeiten.“

In Zukunft wird das Offshore-Geschäft von Mainstream die Entwicklung bestehender Möglichkeiten für feste und schwimmende Windprojekte in Großbritannien, Norwegen, Schweden, Japan, Südkorea, Vietnam, Irland und den USA fortsetzen.

Es wird auch Entwicklungsmöglichkeiten in neuen Märkten erkunden.

Kristian Røkke, CEO und Vorsitzender von Mainstream von Aker Horizons, sagte: „Die Konsolidierung der Beteiligungen von Aker Horizons an erneuerbaren Energien wird die Transformation von Mainstream zu einem globalen Großunternehmen für erneuerbare Energien mit führenden Kapazitäten für schwimmende und feste Offshore-Windenergie beschleunigen.

„Die Beschleunigung des Einsatzes erneuerbarer Energien, einschließlich Offshore-Windenergie in der Tiefsee, ist entscheidend, um Net Zero im Jahr 2050 zu erreichen.

„Schätzungen der IEA zufolge ist bis 2030 ein jährlicher Zubau von Photovoltaik (PV) und Windkraft von mehr als 1 TW erforderlich.

„Mainstream ist die Plattform von Aker Horizons, um den Übergang zu einem sauberen Energiesektor mit laufenden Projekten auf fünf Kontinenten voranzutreiben.“

Anfang dieses Jahres erwarb die japanische Handels- und Investmentgruppe Mitsui einen Anteil von 27,5 % an Mainstream Renewable Power und erhöhte damit den Anteil von Aker Horizons an Mainstream auf 54,4 %.

https://www.power-technology.com/news/mainstream-aker-offshore-wind/  

2489 Postings, 2206 Tage FjordAKH-ACH, Startschuss in Rjukan

 
  
    #265
15.07.22 18:08
die Anlage wird eine Leistung von 50 bis 80 Megawatt haben, zuerst wird das Projekt in zwei Phasen zu je 20 MW entwickelt und im Sommer 2025 zur vollen Produktion übergehen.

Wer ist der OEM, wann wird Aker Horizons die Katze aus dem Sack lassen.

Projekt Rjukan, Februar 2021

https://energynews.biz/...drogen-to-build-hydrogen-factory-in-rjukan/

https://www.akerhorizons.com/portfolio/projects

Rjukan Video-News: ACH und AKH 15. Juli (Linkedln)

https://no.linkedin.com/company/aker-clean-hydrogen?trk=similar-pages

https://no.linkedin.com/company/aker-horizons?trk=similar-pages
 
Angehängte Grafik:
ach.jpg (verkleinert auf 59%) vergrößern
ach.jpg

2489 Postings, 2206 Tage FjordONS Konferenz in Stavanger

 
  
    #266
15.07.22 19:04
findet vom 29.August bis 1.September 2022 statt, die Teilnehmer-Liste ist natürlich erste Sahne, von AkerBP, AKSO, Aker Horizons, Cognite,  sowie Northern Lights JV uvm. sind alle Big Player national als auch internationl vor Ort, eben das Jahres-Event in Stavanger.

https://ons.no/

@Vest, eine Chance die man sich  nicht entgehen lassen sollte, komm mal aus dein Beutel und buch das Ticket...

Info über ONS:

Die ONS-Konferenz ist ein weltweit führender Treffpunkt für Diskussionen über Energie, Technologie und Innovation. Hier treffen sich die international führenden Stimmen, um über die Trends der Energiewirtschaft zu diskutieren. Das Programm für ONS 2022 bietet viele interessante Sessions und Referenten.

Plan und Teilnehmer (Teilnehmer links im Bild):

https://stavangerforum.ungerboeck.com/PROD/...zVbXTy3rm3VJZD67Qc18%3d  

1971 Postings, 1668 Tage Vestland.. findest mich in Halle 7

 
  
    #267
15.07.22 19:20
 
Angehängte Grafik:
capture.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
capture.jpg

1971 Postings, 1668 Tage Vestland... ansonsten bin ich zur Zeit lieber beim Fisch !

 
  
    #268
15.07.22 19:57
Da ist das Blutrote positiv!
Bei der Fischzucht führt der Weg von der Schlachterei direkt zum Cash ;-))  

2489 Postings, 2206 Tage FjordAker Asset Management

 
  
    #269
15.07.22 20:53
auf jeden Fall eine sehr gute Wahl, der staatliche Ölfond Inland (Folketrydfondet) hat kürzlich hierzu seine Einschätzung zur norwegischen
Aquakultur gegeben, sollte man durchaus abfolgen.

Im Oktober ist Yngve Slyngstad, ehemals CEO vom Ölfond-Norge, jetzt CEO vom Aker Asset Management zu Gast beim Finansavisen-Event, sehr
interessant, man wird sehen/hören, wo die Reise aus der Sicht von Aker ASA hingeht - ( in Norwegisch).

https://event.finansavisen.no/investordagene-2022/

 
Angehängte Grafik:
aker.jpg (verkleinert auf 40%) vergrößern
aker.jpg

1971 Postings, 1668 Tage VestlandAker Solutions: Aufträge für 13,6 Mrd Nok in Q2

 
  
    #270
1
15.07.22 21:31
Aus BM: Finanzielle Höhepunkte des 2. Quartals 2022

  · Einnahmen 10,6 Mrd. NOK
  · EBITDA 691 Mio. NOK
  · EBITDA-Marge 6,5 Prozent
  · Gewinn je Aktie 0,46 NOK
  · Nettoliquidität 3,1 Mrd. NOK
  · Auftragseingang 13,6 Mrd. NOK (1,3x Book-to-Bill)
  · Auftragsbestand 52,7 Mrd. NOK

https://newsweb.oslobors.no/message/566966

Finansavisen zu ASKO:

Neue Aufträge für 13,6 Milliarden erhalten
Aker Solutions hat im zweiten Quartal die Erwartungen der Analysten übertroffen.
Veröffentlicht am 14. Juli 2022 unter 24.07

Im zweiten Quartal erzielte Aker Solutions einen Umsatz von 10,6 Milliarden NOK und einen Gewinn vor Steuern von 420 Millionen NOK. Im Vergleich dazu hatte Aker Solutions im zweiten Quartal des vergangenen Jahres einen Umsatz von 7 Mrd. NOK und einen Gewinn vor Steuern von 37 Mio. NOK.

Im Vorfeld hatten die Analysten nach Angaben von Infront mit einem Umsatz von knapp über 8,6 Mrd. NOK gerechnet. Der optimistischste Analyst glaubte an einen Umsatz von knapp 9,3 Milliarden im Quartal. Was das Ergebnis betrifft, erwarteten die Analysten, dass es bei 255 Millionen NOK vor Steuern enden würde.

Auftragsbuch im Wachstum

Als Folge des Ölsteuerpakets der Corona-Pandemie sollen bis Ende des Jahres eine Reihe von Projekten sanktioniert werden. Dementsprechend hoch sind auch die Auftragseingangserwartungen für Aker Soltuions. Im zweiten Quartal konnte das Unternehmen 13,6 Milliarden neue Aufträge bei einem „Book-to-Bill“ von 1,3 verzeichnen. (Damit das Auftragsbuch wachsen kann, muss das «Book-to-Bill» über 1 liegen, Anm. d. Red.).

Am Ende des ersten Halbjahres verfügt Aker Solutions somit über ein Auftragsbuch von 52,7 Mrd. NOK.

Im ersten Quartal hatte Aker Solutions einen Auftragseingang von 7 Mrd. NOK, was zu einem „Book-to-Bill“ von 0,9 führte, was den Markt damals enttäuschte und die Aktie am Berichtstag um fast 10 Prozent nach unten schickte 3. Mai.

https://finansavisen.no/nyheter/oljeservice/2022/...r-13-6-milliarder

 

1971 Postings, 1668 Tage VestlandAker Horizons Q2 2022

 
  
    #271
15.07.22 21:53

Wichtigste Entwicklungen

Aker Carbon Capture bringt Projekte voran und erhält neuen FEED
Das Brevik-Projekt schreitet voran, die erste Ausrüstung wird in Brevik installiert
Beginn des Baus der modularen CO2-Abscheidungsanlage Just Catch bei Twence Waste-to-Energy
Ausgezeichnet mit FEED für SSE Thermal und Equinors Keadby 3 Carbon Capture Power Station

Zusammenschluss von Mainstream und Aker Offshore Wind zur Schaffung eines Branchenführers im Bereich Offshore-Wind
Umfassende komplementäre Fähigkeiten, die eine Erfolgsbilanz in den Bereichen Technik, Entwicklung und Ausführung kombinieren
Unterzeichnete Vereinbarungen für die Kombination von Mainstream und AOW, Abschluss für August erwartet
Starke Finanzlage; 575 Mio. EUR Eigenkapitalzuführung und 114 Mio. USD Verkauf von Aela abgeschlossen

Aker Horizons Asset Development wurde gegründet, um wasserstoffbasierte Anlagen zu schaffen und zu entwickeln
Beginn der Bauarbeiten in Narvik zur Vorbereitung auf eine umweltfreundliche Industrietätigkeit
Joint Venture mit Nordkraft zur Entwicklung von Standorten für stromintensive Industrien in Nordnorwegen
Partnerschaft mit Statkraft zur Produktion von grünem Wasserstoff und Ammoniak in Indien und Brasilien

Aker Horizons und Portfolio nach Abschluss mehrerer Transaktionen gut für Wachstum kapitalisiert
Aker Horizons verfügbare Liquidität von 9,6 Mrd. NOK
Unbeschränkte Mainstream-Bargelder in Höhe von 597 Mio. EUR
Barguthaben von Aker Carbon Capture in Höhe von 1,5 Mrd. NOK

https://static1.squarespace.com/static/...ns+2022+Q2+Presentation.pdf

 
Angehängte Grafik:
capture.jpg (verkleinert auf 40%) vergrößern
capture.jpg

1971 Postings, 1668 Tage VestlandAker Clean Hydrogen

 
  
    #272
15.07.22 22:10
Aus Aker Clean Hydrogen wurde Aker Horizons Asset Development

Aker Horizons Asset Development steht für die
Entwicklung von Wasserstoffprojekten und anderen grünen Vermögenswerten

Unternehmens-Highlights

• Aker Clean Hydrogen fusionierte mit Aker Horizons und gründete Aker Horizons Asset Development (AAD) zur Schaffung und Entwicklung von Dekarbonisierungsanlagen

• Vereinbarte die Gründung eines Joint Ventures mit Nordkraft zur Entwicklung von Standorten für energieintensive Industrien als Teil des Green Industrial Hub in Nordnorwegen

• Am Kvandal-Standort in Narvik begannen die Bauarbeiten zur Vorbereitung auf die Industrie
Entwicklung, Investitionen der ersten Phase von mehr als 160 Mio. NOK

• Partnerschaft mit Statkraft, um Möglichkeiten für die Produktion von grünem Wasserstoff und Ammoniak in Indien und Brasilien zu erkunden, die auf den regionalen Stahl- und Düngemittelmarkt sowie den Ammoniakexport abzielen

• Machbarkeitsstudie zum groß angelegten Projekt für grünes Ammoniak in Chile mit globalem Ingenieurunternehmen gestartet Höhepunkte des Unternehmens Entwicklung von Wasserstoffprojekten und anderen grünen Vermögenswerten  
Angehängte Grafik:
capture.jpg (verkleinert auf 40%) vergrößern
capture.jpg

1971 Postings, 1668 Tage VestlandRökke-Firma kassiert 90 mil USD in Afrika

 
  
    #273
18.07.22 09:52
Firma Røkke kassiert in Afrika
Das Unternehmen Aker Horizons unterzeichnet Vereinbarung zum Verkauf von Afrikas größtem unabhängigen Erzeuger erneuerbarer Energie.

Veröffentlicht am 18. Juli 2022 unter 21.08. / Hans Christian Thagaard

Mainstream Renewable Power und Actis haben laut einer Börsenmitteilung vom Montag eine Vereinbarung zum Verkauf der Lekela Power-Plattform an Infinity Group und Africa Finance Corporation unterzeichnet.

Es wird erwartet, dass die Transaktion einen Nettoerlös für Mainstream von etwa 90 Millionen US-Dollar generieren wird, vorbehaltlich bestimmter abschließender Anpassungen, wobei die Transaktion mit einem Unternehmenswert (EV) von etwa 1,5 Milliarden US-Dollar bewertet wird.

Der Abschluss der Transaktion wird voraussichtlich noch in diesem Jahr erfolgen und unterliegt behördlichen Genehmigungen und anderen allgemeinen Abschlussbedingungen.

Die Lekela Power-Plattform wurde als Joint Venture zwischen Actis (60 Prozent) und einem von Mainstream geführten Konsortium namens Mainstream Renewable Power Africa Holdings (40 Prozent) gegründet. Die Plattform besteht aus über 1 GW an in Betrieb befindlichen Windparks, darunter fünf in Betrieb befindliche Windparks in Südafrika (624 MW), ein in Betrieb befindlicher Windpark in Ägypten (252 MW), ein in Betrieb befindlicher Windpark in Senegal (159 MW) und Entwicklungsmöglichkeiten in Ghana, Senegal und Ägypten.

https://finansavisen.no/nyheter/energi/2022/07/18/...source=sistenytt  

1971 Postings, 1668 Tage VestlandMainstream Renewable Power

 
  
    #275
21.07.22 17:36
GLOBALES WIND- UND SOLARUNTERNEHMEN
Mainstream Renewable Power ist fest auf dem Weg, einer der weltweit ersten reinen Erneuerbare-Energien-Majors zu werden. Es konzentriert sich auf die Erweiterung seines aktuellen Entwicklungsportfolios von 17,1 GW und plant, bis 2023 5,5 GW zum Abschluss zu bringen.

Im Jahr 2021 unterzeichnete Mainstream einen Beteiligungsvertrag mit Aker Horizons, um 75 % von Mainstream zu erwerben, um die globalen Expansionspläne vor einem geplanten Börsengang zu beschleunigen. Im Jahr 2022 investierte Mitsui 575 Mio. EUR in Mainstream, um das Wachstum weiter zu beschleunigen.

https://www.mainstreamrp.com/

MAINSTREAM UND AKER OFFSHORE WIND VERBINDEN SICH ZU EINEM GLOBAL FRONTRUNNER IN OFFSHORE WIND

https://www.mainstreamrp.com/insights/...-aker-offshore-wind-combine/  
Angehängte Grafik:
capture.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
capture.jpg

Seite: < 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... 15  >  
   Antwort einfügen - nach oben